zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 01.11.2019, 20:40   #11
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Ort: MV
Beiträge: 2.399
Abgegebene Danke: 858
Erhielt: 1.460 Danke in 649 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Zum Besatz sag ich nur soviel, schlecht beraten. Es scheinen tatsächlich Ohrgitterharnischwelse, die gehören nicht in ein frisches Aquarium.
Ich hatte gehofft mich zu irren....

@Itsmanu: Das Problem bei diesen Tieren ist, dass sie sich vorrangig von Aufwuchs ernähren, dass heißt dieser bildet sich erst in länger laufenden Aquarien und Deine Ohrgitterharnischwelse sind in Gefahr zu verhungern.

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Zum Besatz sag ich nur soviel, schlecht beraten. ....
Schmetterlingsbuntbarsche gehören m.M.n. auch nicht in ein frisches Becken eines Anfängers. Schlecht beraten.
Das frische Becken ist ja nicht mal das Problem, sondern das jede Rückzugsmöglichkeit fehlt, die SBB praktisch im Scheinwerferlicht leben ohne Pflanzendickicht, ohne Wurzeln (am besten mit Aufsitzern) und ohne Struktur.

Tom hat es auf den Punkt gebracht: schlecht beraten. Eigentlich unglaublich schlecht und unverantwortlich. Halt verkauft.

@Itsmanu: Hier mal meine beiden Aquarien für Schmetterlingsbuntbarsche/ Mikrogeophagus ramirezi, vielleicht hilft es Dir ein wenig weiter:
20191027_131647.jpg 20191027_133354.jpg

@Itsmanu: Das Wesentliche wurde gesagt/ geschrieben, auch wenn es Dich sicher nicht zufrieden machen wird. Die tatsächliche Ursache für den Tod der Fische zu finden ist hier im Forum sehr schwierig. Diagnosen aus der Ferne sind Kaffeesatzleserei - leider.
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.11.2019   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.11.2019, 11:26   #12
Itsmanu
 
Registriert seit: 01.11.2019
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Danke für die Hilfe. Ich habe jetzt die Blätter und die Zapfen bestellt. Im Internet habe ich allerdings gelesen, das diese Methode eher weniger für recht frische Aquarien geeignet sei?

Die drei Weibchen sind leider alle gestorben, während es den Männchen, die im Laden in einem anderen Becken waren, bisher blendend geht. Dem letzten überlebenden Weibchen von Montag geht es bisher auch gut.

Jetzt ist halt wieder das Dilemma, das ich nun zwei Männchen und ein Weibchen habe ...

Morgen mache ich dann mal einen WW zu 50% und werde das Medikament nicht mehr nutzen. Hatte ja scheinbar auch keinen Effekt ...
Itsmanu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 11:35   #13
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.334
Abgegebene Danke: 2.145
Erhielt: 1.545 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Hi.

Das du 2m und 1w hast ist überhaupt nicht schlimm, im Gegenteil, dadurch hat sie mehr Ruhe vor den beiden. Die haben jetzt mehr damit zu tun sich gegenseitig zu zeigen wer wohl der schönere ist von beiden.

Diese Dinge kannst du immer ins Aquarium geben, denn es sind reine Naturprodukte. Ich persönlich setzte meine Becken immer gleich mit Laub und Zapfen an, dazu noch Schnecken und die Biologie kommt von alleine ins Rollen.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 11:38   #14
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.334
Abgegebene Danke: 2.145
Erhielt: 1.545 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Ach so, noch etwas zu neuen Pflanzen. Solltest du noch welche einsetzen wollen dann gehe bitte folgender maßen vor: InVitro Pflanzen kannst du direkt einsetzen, diese Pflanzen sind steril gezogen und haben keine bösen Überraschungen parat. Pflanzen in Töpfen oder Bündeln bitte erst mindestens eine Woche im Wechselwasser wässern, so umgehst du böse Überraschungen
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 02.11.2019, 12:23   #15
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 3.150
Abgegebene Danke: 1.047
Erhielt: 1.365 Danke in 867 Beiträgen
Standard

Um nochmal aufs Laub zu kommen. Ich habe z.B. Immer Buchenlaub im Becken, außer im Malawibecken.
Vorhin hatte ich mit Schrecken festgestellt, dass ich das in einem 30l Becken nach Umgestaltung vergessen hatte. Jetzt wässert wieder ne ordentliche Hand voll bis morgen. Dadurch schwimmt nicht soviel auf.
Das Laub ist auch sehr gut für Deine Ohrgitterharnischwelse als Nahrungsgrundlage, neben den schon beschriebenen Eigenschaften.

Ich ersetze es erst, wenn's weg ist, das ist sehr nachhaltig. Das gibt's oft sehr günstig im Laden abgepackt. Dann brauchst Du selbst nicht zu suchen und zu trocknen. Ist fast genauso gut wie Seemandelbaumblätter nur deutlich günstiger...

Tom
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 20:32   #16
Itsmanu
 
Registriert seit: 01.11.2019
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Habe am Samstag Nachmittag das Wasser gewechselt. Den restlichen Fischen geht es soweit gut, es schwimmt sich keiner mehr verdächtig ruhig an der Oberfläche.

Kann mir nur jemand sagen, was das an dieser Pflanze ist?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg image.jpg (41,9 KB, 15x aufgerufen)
Itsmanu ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 21:03   #17
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.334
Abgegebene Danke: 2.145
Erhielt: 1.545 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Hi.

Meinst du diese länglichen Blätter?
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 21:11   #18
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 3.150
Abgegebene Danke: 1.047
Erhielt: 1.365 Danke in 867 Beiträgen
Standard

Ich glaube, er meint diese weißlichen Würmchen, die unter dem Blatt hängen. Ich denke, die sind harmlos. Wie die heißen, weis ich aber auch nicht. d.h. die Biologie in Deinem Becken kommt langsam in Gang.
Schön das es den Tieren gut geht, die wichtigste Tugend der Aquarianer ist Geduld...
Tom
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 21:22   #19
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.334
Abgegebene Danke: 2.145
Erhielt: 1.545 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Ich denke das dies eher Algen sind Tom. Aber auch das sagt ja nur aus das das Becken anfängt zu leben.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.11.2019, 21:27   #20
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 3.150
Abgegebene Danke: 1.047
Erhielt: 1.365 Danke in 867 Beiträgen
Standard

Oder so, schwer zu erkennen. Algen oder anderes biologisches. Jedenfalls kommt Leben in die Bude...
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 04.11.2019   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sumatrabarben sterben nacheinander Stimpy Krankheiten der Fische 7 27.06.2015 22:25
Neues Aquarium - Garnelen sterben am ersten Tag grafalbert Einsteigerforum 6 03.04.2013 21:42
Guppy Sterben ! Hamburger782h Archiv 2012 0 26.04.2012 21:02
Hilfe meine Sunset Weibchen gehen nacheinander alle ein!! Garnele Archiv 2009 8 05.08.2009 15:17


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 20:39 Uhr.