zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.03.2020, 18:56   #1
Tanja93
 
Registriert seit: 27.03.2020
Beiträge: 4
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Gardners prachtkärpfling Weibchen verfärbt?

Hallo. Mein gardners Weibchen ist seit heute plötzlich in der längsachse verfärbt (eine Seite hell, eine dunkel) woran liegt das? Ist es eine Krankheit?
Wasserwerte sind einwandfrei. Bilder sind im Anhang.
Danken schon mal für die Hilfe!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20200327_184852.jpg (50,7 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20200327_184909.jpg (77,8 KB, 15x aufgerufen)
Tanja93 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.03.2020   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.03.2020, 19:34   #2
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.323
Abgegebene Danke: 2.136
Erhielt: 1.541 Danke in 1.082 Beiträgen
Standard

Hallo Tanja,

und herzlich Willkommen bei uns im Forum.

Leider kenne ich mich mit Prachtkärpflingen sehr wenig aus. Aber wenn ich richtig informiert bin gibt es verschiedene Farbschläge. Vielleicht ist dein Weibchen ein Produkt zweier Farbschläge, was sich aber jetzt erst zeigt. Für eine Diagnose wären deine Bilder leider eh zu unscharf

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2020, 19:43   #3
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 3.135
Abgegebene Danke: 1.043
Erhielt: 1.352 Danke in 862 Beiträgen
Standard

Dachte ich auch erst, aber das "Problem" ist deutlich zu erkennen. Eine Seite dunkel, eine hell. Da es so gleichmäßig ist, würde ich eine Krankheit ausschließen. Aber was die Ursache ist, k.A.. Ich hatte vor langer Zeit auch mal Gardners, aber sowas hatte ich nicht, soweit ich mich erinnere.
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.03.2020, 19:54   #4
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.307
Abgegebene Danke: 58
Erhielt: 244 Danke in 143 Beiträgen
Standard

Hallo!
Gesehen habe ich sowas auch noch nicht, eben mal versucht nach Chimären bei Prachtkärpflingen gegooglet, aber nichts gefunden.. Auch chimaira + Fundulopanchax ergab nix.. Und da ich jetzt gleich erst mal etwas esse, kann ich nicht nach dem Trivialnamen des Fisches auf Englisch schauen.
Ein Krankheitsbild ist mir auch nicht bekannt, dass so ausschaut (ganz ausschließen mag ich eine Krankheit trotzdem nicht), daher tendiere ich trotz mangelnder Funde im Netz zu diesem Phänomen, dass von anderen Tierarten durchaus bekannt ist.

Danke: (1)
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.03.2020   #4 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
farbe, gardners prachtkärpfling, killifische, krankheit, weiblich

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gardners Prachtkärpflinge mit Zwergbuntbarschen vergesellschaften? Fische/Wirbellosefan Fische 12 05.03.2016 15:16
Gardners Prachtkärpfling Zucht welche Wasserwerte? Fettblatt11 Archiv 2012 2 21.07.2012 14:55
Gardners Prachtkärpfling mit White Pearl in 60 l? Fettblatt11 Archiv 2012 3 10.07.2012 16:31
Kampffisch-Weibchen verfärbt! Manuel93 Archiv 2010 3 10.12.2010 19:00
Gardners Prachtkärpflinge züchten?! Anneken Archiv 2009 0 28.07.2009 22:18


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:00 Uhr.