zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 14.06.2020, 17:08   #11
Nimsaj
 
Registriert seit: 13.06.2020
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Okay, hättest du denn ein Futter zur Ergänzung das du empfehlen kannst? Habe bisher in der Zoohandlung nie wirklich groß anderes als das Standartfutter gesehen. Ich haben den nächsten Tage keine Möglichkeit vom Dorf weg zu kommen und muss es entweder online schnell bestellen können oder ein „überall“ verfügbares Futter haben, damit mein Vater dass nach der Arbeit mitbringen kann.
Wundert mich nur, da wir das alte Aquarium mit allen möglichen Fischen (in der Vergangenheit auch Guppy’s) jahrelang mit diesem Futter gefüttert haben. Nur die neuen Guppy’s zeigen „Mangelerscheinungen“.

Hab am Männchen beginnende Flossenfäule entdeckt und versuche die parallel weg zu bekommen. Wenn es weder mit Medikament, noch mit Futter in den Griff zu bekommen ist muss ich wohl von Guppy’s Abstand nehmen :/ irgendwie gehen die jetzt alle auf einmal ein. Zuvor gab es keine Probleme, außer das erste Männchen. Und jetzt hängt das eine Weibchen praktisch kopfüber und das jüngste zeigt auch eine beginnende Krümmung.

Hab mir das mit sezieren durch den Kopf gehen lassen. Ist durch zwingenden versandt schwierig. Und, leider, fast zu teuer um dann vielleicht durch warten auf das Ergebnis sowieso alle zu verlieren. Da versuche ich lieber das mit dem Wegerich auf gut Glück und hoffe aufs beste.
Nimsaj ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.06.2020   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 14.06.2020, 17:15   #12
Nimsaj
 
Registriert seit: 13.06.2020
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

.......

Geändert von Nimsaj (14.06.2020 um 17:17 Uhr)
Nimsaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2020, 17:22   #13
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.303
Abgegebene Danke: 2.541
Erhielt: 2.118 Danke in 1.503 Beiträgen
Standard

Der Royale Zoohändler ist eigentlich immer Flott mit seiner Lieferung.

Bei mir wurde JBL Novo GranoMix mini immer gut gefressen. Auch Dr. Bassleer und das von Söll soll recht gut sein.

Auch gebe ich regelmäßig allen Bewohnern von JBL das PlanktonPur S. Auch Artemianauplien fressen Fische gerne. Diese kannst du selbst züchten als Lebendfutter

Danke: (1)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2020, 17:23   #14
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.303
Abgegebene Danke: 2.541
Erhielt: 2.118 Danke in 1.503 Beiträgen
Standard

Was du auch ins Becken geben kannst sind Erlenzapfen und Laub. Beides unterstützt das Wohlbefinden der Bewohner
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2020, 17:37   #15
Nimsaj
 
Registriert seit: 13.06.2020
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Laub hab ich mich bereits relativ lange informiert. Wohne praktisch im Wald. Mir wäre allerdings natürlich frisch gefallenes Herbstlaub zum sammeln lieber. Alles was man jetzt findet, ist halb verrottet.
Die Erlenzapfen müsste ich mit etwas Geduld finden.

Der fehlende Nährstoff wird aus Hefe gewonnen? Was ist mit Futter, dass Hefepilze enthält? Erfüllt dies die Bedingungen oder muss das Erzeugnis bereits in reinform im Futter sein?
Macht es Sinn die Tiere auf Granulat umzustellen (als Hauptfutter). Dort ist kein zusätzlicher Zucker drin. Bin etwas irritiert wie empfindlich die Guppy’s da anscheinend sind, die vohrigen Generationen haben bei dem Futter nie Probleme gehabt oder Mangelerscheinungen gezeigt.
Nimsaj ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.06.2020, 17:40   #16
NebelGeîst
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Mangelerscheinungen müssen nicht vom Futter selbst kommen, wenn Darmparasiten vorhanden sind (was ich wie gesagt nur vermute, wenn auch nicht unbegründet) können die verantwortlich sein. Die Resorption kann durch einige gestört werden, weil die Schleimhaut verletzt oder entzündet ist, andere Parasiten verwerten schlicht die augenommene Nahrung (in deinem Fall tendiere ich eher zu ersterem, da sonst ein Abmagern wahrscheinlich gewesen wäre).


Bei der Dennerle Booster-Reihe gibt es viele Futter, die probiotische Kulturen enthalten, zudem eben Beta-Glucan. Außerdem wird kein Fischmehl verwendet. Allerdings gibts die bei uns vorort nicht mehr in den Geschäften, viele Onlineshops haben sie allerdings.
Vorteil ist hier die selten zu findende Volldeklaration, es werden also alle Zutaten gelistet und nicht als Kategorien zusammengefasst, die recht nichtssagend sind.
Möglich bei deinem AQ wären z.B.
https://dennerle.com/de/produkte/aqu...eon-co-booster
https://dennerle.com/de/produkte/aqu...ppy-co-booster

Ansonsten gibts von Tropical viele Futter mit Beta-Glucan, allerdings nur sehr wenige, die auch probiotisch sind (und diese wiederum findet man sogar in nur wenigen Onlineshops, wollte mir das eine demnächst bestellen und werd es wohl vom Shop des Herstellers direkt ordern müssen). Beispiele wären
https://tropical-deutschland.de/sues...lle-zierfische
https://tropical-deutschland.de/sues...hen-bakterien/
  Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2020, 15:17   #17
Nimsaj
 
Registriert seit: 13.06.2020
Beiträge: 9
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Habe gestern Abend noch eines der vorgeschlagenen Futter bestellt und bin von den Flocken zum Granulat gewechselt (Granulat enthält laut hersteller keinen zusätzlichen Zucker).

Das Weibchen ist noch stärker gekrümmt und atmet sehr hektisch. Letzteres könnte aber auch eine Kombination aus Schmerz und Stress sein. Sie hat seit heute Morgen die Kiemendeckel abgespreizt und kann die Schwanzflosse gar nicht mehr bewegen. Das kleine Weibchen zeigt heute keine Symptome, könnte als auch sein dass ich mir das vielleicht eingebildet habe.

Allerdings konnte ich heute den Kot von dem kranken Weibchen und einem anderen Fisch begutachten und mir ist aufgefallen, dass der Kot lange (beinahe durchsichtige) Schleimfäden mit sich zieht.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Die Fotos sind leider etwas unscharf, aber gaaanz leicht ist der Faden zu erkennen. Bei einem der "gesunden" Tiere war das ganze deutlich länger, aber noch schwerer zu fotografieren.
Nimsaj ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
gekrümmt, guppy, orientierungslos, treibt

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Orientierungslos auf dem rücken und dann tot Mati Archiv 2011 4 17.02.2011 08:06
guppy und endler guppy kreutzen??? s3bi97 Archiv 2010 25 31.03.2010 21:27
Schwertträger Kopf unten,Schwanz oben,gekrümmt,schwimmunfähig Fish&Chips Archiv 2009 1 25.09.2009 22:34
Silber Molly schwimmt gekrümmt an der Oberfläche Eisenherz Archiv 2009 7 28.03.2009 11:39
Panzerwels orientierungslos Panhellenios Archiv 2002 4 14.06.2002 12:55


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:27 Uhr.