zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.06.2020, 21:35   #21
Gast1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von dumdi65 Beitrag anzeigen
Da ist wohl herausfangen angesagt
Ich würde mir das mit dem Herausfangen gut überlegen. Selbst wenn die Amanos tatsächlich keine Überträger sein sollten: Beim Herausfangen der Amanos wirbelt man doch einiges auf, u.a. möglicherweise auch Eier, Larven oder Würmer und bringt diese dann möglicherweise in das Ausweichbecken und dann u.U. auch wieder zurück. Ist aber nur ein Gedanke von mir.

Danke: (1)
  Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.06.2020   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.06.2020, 10:48   #22
Antek
 
Registriert seit: 30.03.2020
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So, Medizin ist dank Amazon eben gekommen.
Werde noch meine Schnecken rausfischen und dann beginnen.
Heute ist übrigens nix am Fisch zu sehen.
Antek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.06.2020, 12:19   #23
NebelGeîst
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Levamisol hatte bei mir geholfen, ist aber nicht frei verkäuflich, zudem gab es kein Fischmedikament (und das hat sich meines WIssens nach nicht geändert), man bekommt es als Tabletten oder Injektionslösung (z.B. unter dem Namen Congurat), die dann zweckentfremdet werden. Teilweise ist dann Zucker enthalten und es kann zu einer Bakterienblüte kommen, die zusätzlich sauerstoffzehrend sein kann. Auch die Dosierung ist entsprechend schwierig und zumindest damals gab es unterschiedliche Angaben hierzu.
Trotzdem wäre es wohl das verträglichere Mittel gewesen.
Tote Bewohner sollten so gut wie möglich entfernt werden, wenn du TDS im Becken hast, wird das aber schwierig. Es könnte sich da gleich der nächste Zwischenfall anbahnen, falls all zu viele verwesende Kadaver im Becken verbleiben.
Andererseits sollen Aquarianer auch schon beobachtet haben, dass Schnecken nicht bei einer Behandlung angingen, allerdings hab ich mir nicht gemerkt, um welche Arten es sich dabei handelte. In der Regel reagieren meiner Erfahrung nach 'Lungenschnecken' weniger empfindlich auf Schad- oder Wirkstoffe, aber dazu zählen ja TDS leider nicht. Und davon hat man oft mehr im Boden sitzen als man denken mag.

Danke: (1)
  Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2020, 12:29   #24
Antek
 
Registriert seit: 30.03.2020
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So, heute steht dann der große Wasserwechsel nach der Behandlung an. Bis auf 3 Garnelen haben es alle gut überstanden.
Soll ich den Sprudelstein noch drin lassen? Und soll ich jetzt mit Activkohle filtern? Die Schnecken würde ich ab morgen wieder reinsetzen.
Anbei noch ein aktuelles Foto meines ZBB. Wie man sieht hängt da immer noch was. Fällt das noch ab?
Sonst geht's ihm und auch dem Weibchen augenscheinlich ganz gut.
In 3 Wochen dann die zweite Behandlung.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20200628_122138.jpg (35,4 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20200628_122123.jpg (61,1 KB, 10x aufgerufen)
Antek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2020, 12:38   #25
Gast1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wenn Du Nematol genommen hast kann der Sprudelstein bis zum Beginn der zweiten Behandlung raus. Nun heißt es abwarten. Im Regelfall sollten sich die toten Würmer nach und nach lösen und die Schwellungen zurückgehen. Wenn die Behandlung rechtzeitig begonnen hat können die inneren Verletzungen, die durch die Fräskopfwürmer verursacht wurden, abheilen, wenn sich keine Infektionen einstellen.

Ich drücke Dir und Deinen Fischen weiter die Daumen.

Geändert von Gast1 (28.06.2020 um 12:42 Uhr) Grund: Tippfehler-nie findet man alle
  Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2020, 17:12   #26
Antek
 
Registriert seit: 30.03.2020
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

So... Vor einer Woche hatte ich die zweite Behandlung mit Nematol und eben den zweiten Wasserwechsel nach dieser Behandlung. Insgesamt haben es 2 Salmler und meine Amanos leider nicht überlebt. Dem Betroffenen ZBB geht es aber prima. Er hat aber nich so nen weißen Punkt,siehe Foto. Geht das noch weg?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20200726_171134.jpg (33,8 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_20200726_171120.jpg (42,0 KB, 8x aufgerufen)
Antek ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.07.2020, 17:44   #27
Gast1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ich vermute, ohne es zu wissen, dass das noch der geschwollene Afterbereich ist. Wenn alles geht wie es gehen soll, wird das noch zurückgehen.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Apistogramma cacatuoides - Harem oder doch als "Paar" fl3nder Besatzfragen 2 14.05.2013 19:29
Apistogramma Cacatuoides neumarkt Archiv 2011 9 11.07.2011 19:04
Unterschied Apistogramma Agassizii - Apistogramma cacatuoides Weibchen xMarvin Archiv 2010 9 23.08.2010 10:11
Apistogramma cacatuoides maxi_ Archiv 2004 10 07.06.2004 19:57
Apistogramma Cacatuoides albert.liebmann Archiv 2004 0 09.04.2004 18:31


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:42 Uhr.