zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.12.2020, 01:17   #1
Lamirah
 
Registriert seit: 12.12.2020
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Neue Panda-Panzerwelse haben weiße Flecken am Auge

Hallo liebe Forumsteilnehmer!

Ich hoffe, dass mir jemand bei meinem Problem helfen kann und mir zu den nächsten Schritten raten kann.

- Genaue Beschreibung des Problems (am besten mit einem Foto)
Antwort: Ich halte zum ersten Mal Fische und befürchte, dass ich irgendetwas falsch mache.
Mein Becken läuft seit drei Monaten. Ich halte darin seit zwei Monaten Neocaridinia-Garnelen, die sich bereits vermehren, und zudem einige Schnecken. Das Becken ist zu 2/3 dichtbeflanzt und hat einen Bodengrund aus ca 1/3 Kies und 2/3 Sand.
Vor drei Tagen habe ich die ersten Fische, sechs 3-4cm große Panda-Panzerwelse, eingesetzt. Sie haben sofort gut gefressen und waren sehr munter. Seit heute sind jedoch die zwei kleinsten Pandas krank. Die anderen vier zeigen keine Krankheitsanzeichen.
Sie haben weiße Knubbel auf den Augen, die Augen treten hervor. Sie sind apathisch und liegen nur am Boden. Siehe Fotos.

- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort: 60x30x30

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort: 3 Monate

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort:
PH 8 (Teststreifen)
Nitrit 0 (Tröpfchentest)
KH 15 (Teststreifen)
GH 10 (Teststreifen)
Nitrat 10 (Teststreifen)
23 Grad Celcius

- wie oft und wie viel Wasser wird gewechselt?
Antwort: Einmal pro Woche 40%

-wie viel und was genau wird gefüttert?
Antwort: Am ersten Tag Daphnien (lebend) aus eigener Zucht, danach Welstabletten

- welche Symptome zeigt der Fisch?
Antwort: Siehe oben: weißer, fransiger und breiter Knubbel auf dem Auge. Glotzauge. Apathisch.

- sind andere Tiere auch betroffen?
Antwort: Zwei Tiere insgesamt. Die Kleinsten der Gruppe.

- gab es evtl. vor kurzem ähnliche Probleme, bzw. andere Krankheiten, Todesfälle, etc?
Antwort: Nein

- wurde evtl schon mit Medikamenten behandelt, wenn ja, mit was und wie lange?
Antwort: Nein

- wurden in letzter Zeit neue Fische eingesetzt, wenn ja, sind die neuen Fische oder der Altbestand betroffen?
Antwort: Neue Fische betroffen, kein Altbestand an Fischen vorhanden

- wurde sonst etwas gravierendes am Becken, bzw. der Technik verändert (zb Filter getauscht, Bodengrund gewechselt, neuer Dünger oder andere "chemische" Mittelchen (zb um Wasserwerte zu verändern) verwendet, etc.)?
Antwort: Nein

Vielen Dank im Voraus,

Stefanie
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20201212_002612.jpg (40,2 KB, 28x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20201212_002634.jpg (43,6 KB, 25x aufgerufen)

Geändert von Lamirah (12.12.2020 um 09:49 Uhr)
Lamirah ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.12.2020   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 12.12.2020, 10:53   #2
Lamirah
 
Registriert seit: 12.12.2020
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Noch ein Foto

Hier noch ein Foto, das vielleicht deutlicher ist. Heute kann ich im Bereich oberhalb der Kiemen unter der Haut eine leicht rötlich-rosafarbene Stelle erkennen. Ach herrje, ich bin ganz verzweifelt. Die ersten Fische und sofort Krankheiten.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20201212_104429.jpg (59,4 KB, 21x aufgerufen)
Lamirah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2020, 12:10   #3
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.309
Abgegebene Danke: 1.151
Erhielt: 1.941 Danke in 1.265 Beiträgen
Standard

Willkommen im Forum, auch wenn der Grund nicht schön ist. Fische sind nach Umzügen schnell geschwächt und empfindlich für Erreger die immer vorhanden sind.
Ich würde eine allgemeine Profilaxe empfehlen. Natürlich, über Seemandelbaumblätter und Erlenzäpfchen, plus Ektozon von Hobby. Plus wöchentlich große Wasserwechsel von über 60%...
Viel Erfolg

carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2020, 13:58   #4
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.624
Abgegebene Danke: 706
Erhielt: 820 Danke in 514 Beiträgen
Standard

Ich schließe mich Tom an, würde nur zusätzliche große Wasserwechsel machen, erstmal alle zwei Tage. Problem ist wahrscheinlich eine gewisse bakterielle Belastung, mit Wasserwechsel verdünnst du das.

Leider sind neue Fische wirklich empfindlich für sowas, Stress plus neue Keimflora. Man kann es etwas vermindern durch großen Wasserwechsel vor dem einsetzen, aber es ist auch einfach "Glückssache", wie stabil die Neuankömmlinge sind.

Danke: (2)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.12.2020, 14:30   #5
Lamirah
 
Registriert seit: 12.12.2020
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für Eure Antworten!
Ich habe jetzt einen großen Wasserwechsel gemacht, Seemandelbaumblätter ins Wasser gegeben und hoffe nun auf das Beste. Ektozon von Hobby besorge ich mir nachher noch.

Vielen Dank nochmal für Euren Input!
Lamirah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2021, 18:02   #6
Nobbyz
 
Registriert seit: 17.01.2021
Ort: 16230 Chorin
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Ohrgitter-Harnischwelse haben weißen Flecken

Hallo, ich bin Nobby und neu hier. Habe schon 40 Jahre Aquarien. Lange Zeit Buntbarsche. Als der Letzte von mir gegangen ist, war eine Neuausrichtung nötig. Also Pflanzen, Co2 Anlage und Fische die das mögen. Alles läuft seit 10 Wochen prima bis vor einigen Tagen. Zu den Garnelen und Neon kamen 6 Ohrgitterwelse(Otocinclus affines). Alle hatten sich gut eingelebt und haben nebenbei fleißig Algen vertilgt. Dann aber bemerkte ich die weißen Flecken bei 2 Fischen. Ich habe dazu viel im Internet gefunden und auch schon Maßnahmen eingeleitet(Seemandelbaumblätter, Erlenzapfen, Temparatun erhöt). Separieren möchte ich die Fische nicht. Der zusätzliche Stress wir ihnen nicht gut tun. Noch verhalten sie sich ganz normal. Ich denke ich habe auch sehr gute Fotos von den Fischen.
Für ein paar Tipps wäre ich dankbar. Werde auch weiter berichten und dokumentieren.

Hab ich auch das richtige Thema?
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_6427.jpg (95,9 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg IMG_6436.jpg (84,2 KB, 12x aufgerufen)
Nobbyz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2021, 18:21   #7
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.309
Abgegebene Danke: 1.151
Erhielt: 1.941 Danke in 1.265 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Willkommen im Forum, auch wenn der Grund nicht schön ist. Fische sind nach Umzügen schnell geschwächt und empfindlich für Erreger die immer vorhanden sind.
Ich würde eine allgemeine Profilaxe empfehlen. Natürlich, über Seemandelbaumblätter und Erlenzäpfchen, plus Ektozon von Hobby. Plus wöchentlich große Wasserwechsel von über 60%...
Viel Erfolg
Moin und willkommen im Forum.
Ich zitiere mich mal selbst...
Ohrgitterharnischwelse sind häufig leider sehr heikel, nach dem Kauf. Die Verpilzung könnte ne Folge der Schwächung durchs einsetzen sein. Barsche sind da viel robuster, aber auch da kann es ja passieren. Neues Becken und das Immunsystem der neuen Otos ist nicht an die Keime im neuen gewöhnt.
Fürs nächste mal. Otos sind eigentlich keine Algenfresser, dass sieht nur so aus. Die brauchen einen eingefahrenen Biofilm, den sie dann abweiden. Dieser braucht aber mindestens 3 Monate, um in einem neuen Becken ausreichend zu entstehen. Deswegen würde ich Otos erst nach mind. 3-4 Monaten einsetzen...
Tom

Danke: (2)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2021, 18:29   #8
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.441
Abgegebene Danke: 2.569
Erhielt: 2.155 Danke in 1.527 Beiträgen
Standard

Hallo und herzlich Willkommen im Forum.

Zunächst mal zu dem Pilz: Erstbehandlung so weit vollkommen richtig, aber die Temperatur bitte nicht über 25 Gard, das würde alle Bewohner nur zusätzlich stressen. Lieber zusätzlich mehr Wasserwechsel. Behandlung auf diese Art kann aber 4 Wochen dauern, gleich zur Erklärung.

Welche Garnelen hast du denn? Ich Frage weil es für die Otos auch Nahrungskonkurenz ist

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2021, 18:46   #9
Nobbyz
 
Registriert seit: 17.01.2021
Ort: 16230 Chorin
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Danke! Es sind 8 Amanos. Mein Becken hat 115 ltr.
Nobbyz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.01.2021, 19:15   #10
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.441
Abgegebene Danke: 2.569
Erhielt: 2.155 Danke in 1.527 Beiträgen
Standard

Na Amanos sollten da das kleinere Problem sein, die gehen eher an Algen und pflanzliche Kost. Aber sie brauchen auch fleischliches Protein.

Wie schon gesagt, mindestens jede Woche 50% Wasserwechsel wüchentlich. Dann solltest spätestens nach 2 Wochen sehen das es sich bessert. Falls du aber doch ein Medikament einsetzen möchtest vorher Zapfen und Laub raus und 80 Wasserwechsel machen. Naturmedizin und künstliche Mittelchen vertragen sich nicht immer

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 18.01.2021   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
glotzauge, krank fisch, krankheit, panda-panzerwelse, weisse flecken

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Platy weiße flecken am Auge j.kasimir85 Krankheiten der Fische 26 29.09.2014 08:25
Phs haben weiße Flecken Aostec Wasserwerte - Wasserchemie 4 22.06.2014 20:50
Rote Neon`s haben weiße Flecken Tildra Krankheiten der Fische 3 01.11.2013 11:16
HILFE!! Fische haben weiße Flecken SvenM Krankheiten der Fische 10 20.01.2013 01:29
Rote Phantomslmler haben weiße Flecken neonet Archiv 2012 0 19.02.2012 12:25


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:59 Uhr.