zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 22.02.2021, 10:55   #1
Skakkraks
 
Registriert seit: 12.02.2013
Ort: Flensburg
Beiträge: 746
Abgegebene Danke: 47
Erhielt: 55 Danke in 32 Beiträgen
Standard Wann neu besetzen nach Totalausfall?

Hallo miteinander,

leider sind mir alle Fische in beiden Aquarien gestorben.
Die Symptome waren Nahrungsverweigerung, panikartiges Davonschwimmen und vor mir verstecken, sobald ich näher als 4 Meter herankam.
Die Ursache ist mir völlig unbekannt, es wurde binnen der letzten sechs Monate davor
nichts geändert, kein neuer Besatz oder neues Futter.

Meine Pflanzen und den Sand würde ich gern behalten, sofern möglich.

Wie lange sollte ich warten bis ich neu besetzen kann?
Oder muss ich alles desinfizieren und wenn ja womit?

Grüße
Skakkraks ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 22.02.2021   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 22.02.2021, 11:54   #2
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.092
Abgegebene Danke: 1.115
Erhielt: 1.844 Danke in 1.184 Beiträgen
Standard

Das ja Scheiße. Ich würde das Becken normal reinigen. Aber neuen Kies nehmen. Also das Becken als komplett neu aufsetzen. Aber gleich. Da ist Dein Bauchgefühl ausschlaggebend...
Tom

Danke: (2)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 12:37   #3
Luna_Guppy356
 
Registriert seit: 13.02.2021
Ort: Eitensheim
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Oh das tut mir ja leid.
Manchmal sind die Fische ein bischen zu ängstlich ist mir auch mal passiert. Dann verweigern sie das essen und sterben.
Ich würde auch, wie Tom meint, das Aqurium normal reinigen.
Eigentlich liegt die Entscheidung in deinen Händen.

Hoffentlich haben die neuen Fische mehr Courage!

LG
Luna

Danke: (1)
Luna_Guppy356 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 12:38   #4
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 6.999
Abgegebene Danke: 2.459
Erhielt: 2.074 Danke in 1.462 Beiträgen
Standard

Das ist ja mal wirklich Bockmist. Hoffentlich hast dir da nichts über das Wasser eingeschleppt, denn abwegig ist das nicht wenn es in beiden Becken die gleichen Symptome gab.

Ich würde auch zumindest den Bodengrund tauschen, nicht das sich da in beiden Becken was angesammelt hatte das dann wieder freigesetzt wurde. Deko vielleicht vorsichtshalber heiß abwaschen und Pflanzen gut wässern wäre bestimmt auch kein Fehler

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 13:22   #5
Skakkraks
 
Registriert seit: 12.02.2013
Ort: Flensburg
Beiträge: 746
Abgegebene Danke: 47
Erhielt: 55 Danke in 32 Beiträgen
Standard

Hallo, danke- ich hab sogar Wasseraufbereiter versucht, weil ich keine
Krankheit zu den Symptomen fand und dachte es wäre eine Vergiftung.
Säuresturz, Nitrit etc. kann ich ausschließen.
Wenn ich weiter weg stand, schwammen sie ganz normal, kein Flossenklemmen,
keine Hautveränderungen- sehr mysteriös.
Also einfach ausräumen, Sand, Pflanzen, Deko wegwerfen, mit Essigwasse auswischen und auf ein neues?
Ich würd ja lieber warten bis alle potentiellen Krankheitserreger mangels Wirten
weg sind.
Wie lange kann das dauern?
4 Wochen?
Acht?
Gruß
Skakkraks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 13:27   #6
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 6.999
Abgegebene Danke: 2.459
Erhielt: 2.074 Danke in 1.462 Beiträgen
Standard

Also alles ausräumen ja, aber nur den Bodengrund würde ich entsorgen. Deko kannst wie schon vorgeschlagen heiß abwaschen. Die Pflanzen würde ich in einen Kübel mit Laub oder Erlenzapfen geben wo sich das Wasser dann ansäuert und so sterilisiert. Das 3 mal gemacht sollte sie wieder fit für einen Einsatz machen.

Über die Überlebensdauer bei Aussitzen des ganzen kann ich nichts sagen, aber ich würde da mit mehr Zeit rechnen

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 19:32   #7
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.401
Abgegebene Danke: 451
Erhielt: 1.603 Danke in 881 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Skakkraks Beitrag anzeigen
Die Ursache ist mir völlig unbekannt, es wurde binnen der letzten sechs Monate davor
nichts geändert, kein neuer Besatz oder neues Futter.
Hallo Skakkraks,

abnormales Verhalten kann auch durch sogenannte Neuroparasiten verursacht werden, die das Nervensystem bzw. das Gehirn befallen.

Schau mal z.B. hier:

https://www.planet-wissen.de/gesells...ieler-100.html
https://www1.wdr.de/mediathek/video-...siten-100.html

Übrigens:
Auch Menschen können von solchen Biestern befallen werden:

https://www.praxisvita.de/parasiten-...kopf-3209.html


Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.02.2021, 21:39   #8
Skakkraks
 
Registriert seit: 12.02.2013
Ort: Flensburg
Beiträge: 746
Abgegebene Danke: 47
Erhielt: 55 Danke in 32 Beiträgen
Standard

Hallo, über Schistosoma sah ich schonmal einen Artikel.
Glücklicherweise hatte ich weder Wildfänge noch Schnecken.
Auf das ausräumen habe ich bisher wenig Lust...
Aber danke!
Skakkraks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.02.2021, 07:14   #9
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 890
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 107 Danke in 88 Beiträgen
Standard

Hallo auch, mein Beileid! Leider kann ich dir keinen Rat geben.

Ich muss aber einfach nachfragen weil ich neugierig bin und sowas wirklich noch nie gehört habe.
Früher haben die Fische ganz normal gefressen und dann? Von heute auf Morgen waren sie so Schreckhaft, dass sie verhungert sind am Ende ?

Oder kam das nach und nach? Sehr seltsam!
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2021, 13:35   #10
Skakkraks
 
Registriert seit: 12.02.2013
Ort: Flensburg
Beiträge: 746
Abgegebene Danke: 47
Erhielt: 55 Danke in 32 Beiträgen
Standard

So ungefähr war es, nur mit zwei oder drei Tagen Zeitversatz in den Aquarien.
Als ob jemand einen Schalter umgelegt hätte.
Deswegen dachte ich auch an eine Vergiftung.
Gruß

Danke: (1)
Skakkraks ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 25.02.2021   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wasserähre---blitzartiger Totalausfall schlappes Archiv 2011 2 12.06.2011 13:13
Becken nach 2 Wochen besetzen??? S@S Archiv 2010 5 02.02.2010 08:02
Wann düngen nach Neueinrichtung? Engelswels Archiv 2009 4 15.03.2009 23:12
Wann Besatz nach Nitritpeak? Arenque Archiv 2004 3 07.06.2004 14:54
nach Neueinrichtung, ab wann CO² ?!?!? Menace Archiv 2003 15 26.03.2003 20:11


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:20 Uhr.