zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.06.2021, 16:57   #11
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.262
Abgegebene Danke: 2.779
Erhielt: 2.379 Danke in 1.698 Beiträgen
Standard

Was sich dann aber eher nach Bakterien und co anhört
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.06.2021   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.06.2021, 18:13   #12
tolatola
 
Registriert seit: 17.06.2021
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Ja, kann sein. Phosphat ist nach Tropfentest von Sera übrigens bei 0,25 mg/l. Sollte okay sein ...
tolatola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2021, 18:42   #13
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.262
Abgegebene Danke: 2.779
Erhielt: 2.379 Danke in 1.698 Beiträgen
Standard

Könnte aber auch etwas tiefer sein, aber definitiv kein kritischer Bereich

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.06.2021, 19:03   #14
tolatola
 
Registriert seit: 17.06.2021
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Ja, der Phosphatgehalt ist an der oberen Grenze. Morgen mache ich aber einen großen Wasserwechsel, dann sollte das wieder geringer sein.
Ich habe gerade nochmal ein Salzbad gemacht, mit höherer Salzdosierung.
Interessanterweise sind die Pickel danach direkt etwas kleiner und unauffälliger, das sieht so aus, als ob die Oberfläche der Pickel davon tw. abgetragen wird. Ich werde das jetzt mal jeden Tag machen und dann mal sehen, was dabei rauskommt. Wenn das nicht hilft, würde ich zu Baktopur greifen. Aber mal abwarten ...
LG

Danke: (1)
tolatola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2021, 08:52   #15
tolatola
 
Registriert seit: 17.06.2021
Beiträge: 10
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Ich habe gestern noch die Info erhalten, dass es ggf. Lymphocystis sein könnte. Das wäre natürlich schlimm, da es unheilbar ist ... und würde auch heissen, dass ich die erkrankten Tiere separieren oder sogar erlösen müsste.


Da nach einem Salzbad die Pickel aber kleiner sind (da wird etwas von abgestoßen), hoffe ich, dass diese Diagnose nicht zutrifft. Ich kann mir nicht vorstellen, dass die Lymphocystis-Wucherungen durch Salzbäder kleiner werden.


Ich habe nun aus diversen Quellen verschiedenste Vermutungen gehört: Von absolut harmlosen Nitratpickeln bis hin zu o.g. Erkrankung. Das macht jetzt eine Entscheidung schwer, wie ich am besten weiter vorgehe: Wenn ich die Salzbäder mache, ist das natürlich gut bei vielen Symptomen - außer bei Stress, da es die Tiere natürlich stresst und das wiederum könnte selbst eine Vielzahl von Krankheiten auslösen.


Also: Nitratpickel, Einschlüsse von Schwebeteilchen, Mykose, Ektoparasit, bakterielle Infektion, Lymphocystis - mehrere Sachen davon in Kombination -- es gibt viele Möglichkeiten und mindestens genauso viele Behandhandlungsmöglichkeiten und Vorgehensweisen. Das ist sehr verwirrend ...



lg

Geändert von tolatola (18.06.2021 um 09:20 Uhr)
tolatola ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.06.2021, 19:05   #16
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.262
Abgegebene Danke: 2.779
Erhielt: 2.379 Danke in 1.698 Beiträgen
Standard

Ich würde sie erst einmal separieren wenn du die Möglichkeit hast
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.06.2021, 15:35   #17
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.523
Abgegebene Danke: 485
Erhielt: 1.650 Danke in 913 Beiträgen
Standard

Hallo tolatola,

auf den Fotos kann ich leider nicht viel erkennen. Deshalb kann ich ich auch nur eine Vermutung äußern, die mit einer deiner Vermutungen/Befürchtungen übereinstimmt: Lymphocystis

Schau mal hier:
https://www.youtube.com/watch?v=CaEz7DEtOaA

und hier:
https://www.horst-krischke.de/aquari.../lymphocystis/

Die Krankheit ist nach derzeitigem Kenntnisstand nicht heilbar.
Allenfalls eine weitere Verbreitung ist, wie Horst Krischke schreibt, mit dem Einsatz von cyprinopur von Sera möglich.

Aber nochmals: Das ist jetzt nur eine Vermutung von mir und deshalb mit Vorsicht zu genießen. Versuch doch mal, bessere Fotos zu posten.



Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Diskus hat weiße Pickel... Nitratpickel??? relbeats Krankheiten der Fische 15 25.03.2014 22:15
Tomsky - Segelflosser & Corys Tomsky Archiv 2003 8 26.02.2003 13:45
Segelflosser (Skalare) Danny Archiv 2001 2 06.08.2001 04:44


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:07 Uhr.