zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 05.04.2022, 22:17   #1
Hakunamatata244
 
Registriert seit: 05.04.2022
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Flossenfäule?

Hallo

Ich habe vor einigen Tagen einen Kampffisch von meinem Bruder übernommen.
Der arme Kerl hat 4 Monate in einem verdreckten 10l Behälter durchgehalten.
Ich bin noch dabei mich einzulesen. Er befindet sich jetzt in einem 60l Aquarium das er für sich alleine hat.

Er ist sehr aktiv und hat heute zum ersten Mal 5 Mückenlarven gefressen.

Nun ist mir beim füttern aufgefallen, dass seine Flossen unten irgendwie komisch aussehen. Könnte das evtl. Flossenfäule sein? Bräuchte da dringend ein paar erfahrene Kampffischhalter Augen.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20220405_213158.jpg (61,5 KB, 16x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20220405_213142.jpg (71,1 KB, 16x aufgerufen)
Hakunamatata244 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.04.2022   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 06.04.2022, 13:12   #2
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 1.071
Abgegebene Danke: 215
Erhielt: 132 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Hallo,
ich kenne mich leider nicht mit dieser Krankheit aus aber ich finde der Fisch schaut allgemein sehr blass aus aus.

Bis sich jemand anders noch meldet würde ich als erste Hilfe das Wasser sehr sauber halten. Großzügig Wasser wechseln.

Hattest du das Aquarium schon oder wurde es jetzt mit dem Fisch neu eingelassen? Am Foto sieht man ja nicht viel vom Becken aber ich würde (falls nicht vorhanden) unbedingt ein paar hochwachsende Pflanzen besorgen (zB. Hornkraut) er fühlt sich sicher wohler wenn er etwas "Kraut" hat in dem er sich zurückziehen kann.

Alles Gute
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.04.2022, 20:37   #3
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 9.605
Abgegebene Danke: 3.124
Erhielt: 2.750 Danke in 1.987 Beiträgen
Standard

Hallo.

Also ob es Flossenfäule oder aber eben 'nur' die vorherigen HAltungsbedingungen waren kann ich jetzt so nicht beantworten. Da heißt es abwarten und die Beckenhygiene hochhalten. Zusätzlich kannst Erlenzapfen und LAub hineingeben, schadet auf jeden Fall nicht.

Wie Momo schon schrieb wären nach oben wachsende Pflanzen nicht schlecht, auch mit größeren Blättern. Die werden auch gerne zum ausruhen genutzt.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2022, 14:36   #4
Hakunamatata244
 
Registriert seit: 05.04.2022
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von momo0 Beitrag anzeigen
Hallo,
ich kenne mich leider nicht mit dieser Krankheit aus aber ich finde der Fisch schaut allgemein sehr blass aus aus.

Bis sich jemand anders noch meldet würde ich als erste Hilfe das Wasser sehr sauber halten. Großzügig Wasser wechseln.

Hattest du das Aquarium schon oder wurde es jetzt mit dem Fisch neu eingelassen? Am Foto sieht man ja nicht viel vom Becken aber ich würde (falls nicht vorhanden) unbedingt ein paar hochwachsende Pflanzen besorgen (zB. Hornkraut) er fühlt sich sicher wohler wenn er etwas "Kraut" hat in dem er sich zurückziehen kann.

Alles Gute
Hallo Momo

Wasser wechseln mache ich momentan täglich 50%.
Außerdem habe ich mir gestern Seemandelblätter besorgt.

Das Becken hatte ich bereits 5 Wochen. War eigentlich für Garnelen gedacht, aber nachdem er den Kampffisch "entsorgen" wollte wie er meinte, konnte ich nicht anders als auf die Garnelen verzichten.

Die extra Pflanzen die ich für ihn besorgt habe müssen noch wachsen.
Hornkraut und einen Javafarn habe ich auch noch bestellt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Camera_1649420549590.jpg (99,2 KB, 10x aufgerufen)
Hakunamatata244 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.04.2022, 18:52   #5
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 1.071
Abgegebene Danke: 215
Erhielt: 132 Danke in 107 Beiträgen
Standard

Na das hört sich ja super an. Ich hoffe er schafft es (sieht gar mich wirklich nicht gesund aus).

Aber: Falls er es doch nicht packen sollte und du dir doch noch Garnelen holst, werden diese es auch gerne sehen wenn einige Pflanzen zum "Abgrasen" da sind.

Mit Wasserwechsel machst du eh super.

Sag dann bescheid wie sich dein neuer Hausgast eingelebt hat

Einige hier haben Kampffische und Garnelen erfolgreich zusammen gehalten. Ich glaube aber dass muss nicht unbedingt gut gehen. Wenn man keine Möglichkeit hat sie zu trennen, ist es dann auch doof.

Geändert von momo0 (08.04.2022 um 18:56 Uhr)
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 08.04.2022   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
flossenfäulnis, kampffisch

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flossenfäule c-rex Krankheiten der Fische 3 14.04.2014 18:19
Flossenfäule? Paschilibum Krankheiten der Fische 1 02.12.2012 11:04
Flossenfäule? ola Archiv 2012 3 09.02.2012 20:42
Flossenfäule ? Help ! Nomi Archiv 2002 6 02.12.2002 18:19
Flossenfäule Atlantik Archiv 2002 5 27.10.2002 15:33


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2022, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2022 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:33 Uhr.