zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 26.10.2012, 18:11   #1
Pat95
 
Registriert seit: 13.10.2012
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard SBB geschwollene Kieme !

Brauche dringend Hilfe mein Männlicher Goldener Schmetterlingsbuntbarsch hat auf der rechten seite so eine geschwollene Kieme die linke nicht und er hält sich nur noch in einer ecke auf und atmet schnell wenn ich mit der hand reingehe ( orhin zum pflanzenreste rausholen) kommt er zu mir nehm ich sie wieder raus verschwindet er wieder in der ecke er ist auch ganz blas geworden....

Ps: sein weibchen hat gar nichts sie weicht ihm auch nicht mehr von der seite :/
Pat95 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 26.10.2012   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 26.10.2012, 18:20   #2
Tetraodon08
Standard

Hallo,

sicher das der Kiemendeckel geschwollen ist?
Oder steht er mehr ab als der andere?
Sollte das der Fall sein, kann es sich um ein Schilddrüsengeschwulst handeln.
Tetraodon08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.10.2012, 18:56   #3
Pat95
 
Registriert seit: 13.10.2012
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

der kiemendeckel steht ein wenig ab aber er hat weder ein schwarzes gesicht noch iwas schwarzes am kopf und auch kein geschwulst am bauch :/
Pat95 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2012, 00:15   #4
Tetraodon08
Standard

Hallo,

die von dir aufgeführten Symptome müssen auch nicht auftreten.
In dem o.g. Link ist auf dem letzten Foto der Barsch zu sehen, wo auch nur der Kiemendeckel weiter absteht. Ansonsten ist nichts zu sehen.
Kann sonst im Moment nicht sagen, was er haben könnte.
Sorry.
Tetraodon08 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2012, 08:20   #5
Heikow
Gesperrt
 
Registriert seit: 03.02.2011
Beiträge: 2.035
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 570 Danke in 330 Beiträgen
Standard

Hallo,

da braucht man nicht an den Symptomen herumdoktorn. Wenn ich mir die Themen des TE anschaue, so wurden mal wieder, trotz Warnung, M. ramirezi mit Bodenfischen vergesellschaftet. Und wie so oft, geht das schief. Es ist unterm Strich egal, was das Tier hat. Die Gründe dafür dürften in der Fehlhaltung der Tiere liegen. Die Tiere sind unter dauerhaftem Stress und quittieren das mit Krankheit und Tod.

LG

Heiko
Heikow ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2012, 18:28   #6
Pat95
 
Registriert seit: 13.10.2012
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Also ich habe 1 Pärchen Schmetterlingsbuntbarsche (gold) und 5 Panzerwelse in meinem Becken...
Habe einen Sandboden und Es ist teils dicht bepflanzt teils genug platz zum schwimmen außerdem habe ich es mit torf gefiltert um es für die Sbb passend zu gestalten...
Pat95 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.10.2012   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
krank, schmetterlingsbarsch

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Perlhuhnbärbling Blase an Kieme? Hanne Archiv 2011 5 25.01.2011 18:58
Dicke Kieme,roter Bauch+Loopings Schattentier Archiv 2010 3 13.11.2010 21:18
Beim Transport Kieme verletzt? Baggi Archiv 2010 9 27.09.2010 17:44
Fadenfisch - rote Stelle an Kieme und Körper, was tun? Courtenay Archiv 2009 4 25.02.2009 10:46
Eine rote Kieme bei totem Guppy FordCX Archiv 2004 0 01.02.2004 11:15


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:09 Uhr.