zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.12.2012, 00:03   #31
Gecko1
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Gut, werde ich machen.
Gecko1 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 23.12.2012   #31 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 23.12.2012, 11:24   #32
Gerhard
 
Registriert seit: 09.11.2009
Ort: Aichach
Beiträge: 1.107
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: 10 Danke in 5 Beiträgen
Standard

Hallo
ich habe das erst jetzt gelesen, aber das mit dem Pilz am Ende der Nadel sieht so ähnlich aus wie es einmal ein Schwertträgermännchen bei mir am Schwanzende hatte.

Der wurde definitiv von einem Krebs ins Schwanzende gezwickt.

es bildete sich dann so eine weiße,pilzige Kugel am Schwanzende und er war einige Tage richtig geschwächt und sah abgemagert aus. Irgendwann war das pilzige wieder weg ohne dass ich was getan hätte und jetzt schwimmt er wieder putzmunter, allerdings mit einem etwas gekürzten Schwanz, umher.

Gerhard
Gerhard ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2012, 11:58   #33
Gecko1
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Leider sieht der Pilz bei meiner Nadel immer schlimmer aus. Ich mache gleich einen WW und dann dosiere ich das Medikament neu.
Gecko1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2012, 13:37   #34
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.163
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Moin,

wenn das Mittel nicht hilft, trotz Nachdosieren, würde ich auf ein anderes umsteigen, z.B. ein Medi mit Kristallviolett.
Fressen die Nadeln zumindest wieder?
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2012, 11:42   #35
Gecko1
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ja, sie fressen. Eigentlich haben sie es die ganze Zeit über gemacht. Vor ein paar Tagen aber nicht mehr so "freudig".

Ich habe einen WW gemacht, Salz sukzessive ins Wasser zugegeben und das Medikament neu dosiert. Die UV-Lampe etwas nach oben geschoben, damit sie tagsüber es hell haben, aber die Lampe möglichst weit von der Wasseroberfläche entfernt ist.

Ich beobachte es und notfalls werde ich das Medikament wechseln.
Gecko1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2012, 14:30   #36
Gecko1
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Es gibt wohl einen Erfolg zu verbuchen!

Ich habe mir gerade die Nadel angesehen und die verpilzte Stelle ist weg!
Leider, leider fehlt wohl mit ihr die hintere Schwanzflosse, aber es gibt keine offene Wunde und die Nadel sieht ansonsten ok aus. Ich lasse das Medikament noch etwas und werde voraussichtlich etwas früher einen WW durchführen.
Gecko1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2013, 10:40   #37
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.163
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Moin,

was machen die Nadeln und Krebse?
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2013, 21:57   #38
heiko22091971
 
Registriert seit: 19.09.2008
Ort: Berlin
Beiträge: 1.245
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard re

Namnd,

würd mich auch mal interessieren. Hat denn die lütte Nadel den ganzen Behandlungsstress verkraftet oder ist sie bei Manitou?
heiko22091971 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.01.2013, 22:23   #39
Gecko1
 
Registriert seit: 03.12.2012
Beiträge: 99
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Leider ist sie sieben Tage nach Behandlungsende (inkl. Wasserwechsel) verstorben. Blöderweise ist sie aber wohl nicht an der (ausgestandenen) Krankheit verstorben, sondern an zu großen Artemias! Ich habe Naupilen gefüttert und dann noch eine Packung größerer Artemia gekauft und dort waren ein paar einzelne Tierchen drunter, die deutlich größer waren als der Rest. Leider habe ich das erst bemerkt, als zwei Stück vor der Nadel vorbeigeschwommen sind und bevor ich reagieren konnte, hat sie schon einen gefressen. Verdammt ärgerlich nach der (überstandenen) Behandlung.

Für alle, die mal diesen Beitrag hier lesen sollten und diese Tierchen haben oder sich zulegen wollen:

Achtet sehr, sehr genau auf das Futter! Die Problematik mit zu großen Futter war mir bekannt, aber nicht, dass der Unterschied der Futtertiergröße innerhalb einer Futterpackung teilweise so groß sein kann.
Gecko1 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Suche kleine Becken (ganz kleine und bis 60cm) KatrinV Archiv 2004 7 08.05.2004 10:41
Süßwassernadel (Microphis brachyurus) jen-ny Archiv 2004 13 16.01.2004 18:05
Ein Fisch krank, alle krank? SuedlaenderGR Archiv 2003 2 18.12.2003 11:28
Infos zu kleiner Süßwassernadel? Chris Archiv 2002 4 19.01.2002 03:46
Kleine Guppys krank? Gerald Archiv 2001 2 20.12.2001 03:15


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 23:31 Uhr.