zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.01.2013, 23:26   #1
c.luehn
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: Krefeld
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hilfe nach starkem "Ichthyo" befall bitte......

Hallo,

leider ist mir nach starkem "Ichthyo" befall, mein kompletter besatz kaputt gegangen ...... Ich habe alles versucht es zu bekämpfen, doch es wurde nicht besser, sondern nur schlimmer , hatte vorher nie Probleme damit

Ich möchte mein schönes Hobby nun nicht wegen einem zwischenfall aufgeben und muss nun mal wissen, ob ich dekomaterialien wie z.B. Schiffchen und Wurzel Problemlos erneut nutzen kann? oder meint ihr die Erreger sitzen auch dort drin und ich hole mir den Virus direkt wieder ins neue becken?

Würde eventuell abkochen reichen???


Freue mich über jeden hilfreichen Lösungsvorschlag........
c.luehn ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.01.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.01.2013, 23:48   #2
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.163
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Hallo,

Ichthyo ist kein Virus, sondern ein Wimperntierchen, das an den Fischen parasitiert. Ohne Wirt überleben sie nicht lange, das heißt, du musst nicht alles abkochen und neu einrichten.
Da du aber nichtmal weißt, um was für einen Erreger es sich bei der Weißpünktchenkrankheit handelt, würde mich interessieren, mit welchen Mitteln du wie und wielange behandelt hast? Wars vielleicht schlicht die falsche Vorgehensweise/Medikation?
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2013, 23:54   #3
c.luehn
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: Krefeld
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für deine antwort, ich habe mit "EXIT" und "eSHa2000" behandelt, so wie es mir im Fachgeschäfft geraten wurde......

Jeweils 5 Tage, wie es vergeschieben war laut anleitung, ich habe in dieser zeit keine besserung gemerkt und nach und nach gingen mir die Fische kaputt, bis nach ca.10Tagen keiner mehr übrig war.......

Also meinst du ich muss mit derwurzel und sonstigem dekokram nichts machen nd ich kann es problemlos wieder einsetzen bei neugestaltung? wie ist es mit den Pflanzen? meiner 3D Rückwand etc?

Möchte mir echt nicht meinen neuen besatz zerstören, sobald ich Ihn habe......
c.luehn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2013, 23:58   #4
c.luehn
 
Registriert seit: 04.01.2013
Ort: Krefeld
Beiträge: 20
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wie bereits geschrieben, ich hatte mit dieser Krankheit noch nie probleme, trotz das ich bereits seit 6 Jahren Aquarianer bin........ Daher fehlt mir auch das nötige Fchwissen bzgl dessen........
c.luehn ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2013, 00:04   #5
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.163
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Der Einsatz von eSHa 2000 war unnötig und eher belastend für die Tiere, Exit hätte gereicht. Wobei hier ein Nachdosieren erforderlich gewesen wäre, da insbesondere das Malachitgrün durch Licht und Filterbakterien abgebaut werden kann. Daher auch der Ratschlag von Knut im andern Thread, jeden Tag nach den WW voll nachzudosieren.
Der Wirkstoffgehalt von eSHa Exit ist dabei ohnehin niedriger als bei vielen anderen Ichthyomitteln, daher wäre auch eine leichte Überdosierung unproblematisch gewesen.
Beim nächsten Besatz bitte vorher nochmal über die Fische und deren Bedürfnisse informieren und das nicht beim Zoohändler! So vermeidest du Stress durch falschen Besatz und falsche Haltungsbedingungen, was die Anfälligkeit gegen Krankheiten und Parasiten herabsetzt (wobei gerade bei Neubesatz stressbedingte Erkrankungen jetzt nicht so ungewöhnlich sind, nach meist mehrmaligem Transportstress und den Haltungsbedingungen invielen Zoogeschäften).
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 14.01.2013   #5 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
hilfe, ichthyo, pilz, pünktchen, sterben

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"trübes" Milchiges Wasser, bitte um Hilfe! Fifreu87 Einsteigerforum 9 24.10.2012 12:32
Bitte um Hilfe! Geschwür an der Rückenflosse meines "Kakadumännchens" soulem Krankheiten der Fische 0 10.10.2012 13:03
Weißer "pflaum"/Schimmel auf Holz nach Neueinricht Remmiz Archiv 2002 3 21.11.2002 09:40
Meine Wasserwerte, bitte gebt euren "Senf" dazu! Kris Archiv 2002 12 29.09.2002 20:31
Planung: "Couch" AQ, bitte um hilfe (+Skizze) Jetii Archiv 2002 10 05.07.2002 13:59


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 12:33 Uhr.