zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.11.2013, 11:01   #21
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 848 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hallo Basti

Ach wie schade, ich hatte mich so mitgefreut, dass es dem Kammdornwels besser ging.
Dann hoffe ich das Beste für den anderen

LG von Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.11.2013   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.11.2013, 18:55   #22
basti1904
 
Registriert seit: 30.12.2012
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sonnentänzerin,

Der, um den es im Eröffnungspost ging lebt auch noch. Sein Artgenosse der für mich gesund aussah/war ist gestern Abend dann verstorben.

Aber nun gut

Liebe Grüße
basti1904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2013, 20:44   #23
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Oh, schade... der andere auch noch... Tut mir leid für dich.
Ich weiss noch, dass ich geheulte habe als unsere Siamesische Saugschmerle gefunden habe
(meine Tochter war da allerdings gerade erst 2 Monate alt und ich noch voller Hormone )
Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2013, 22:06   #24
basti1904
 
Registriert seit: 30.12.2012
Beiträge: 35
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Wie geschrieben Katrin17,

Der Wels aus dem Eröffnungspost ist auf dem Weg der Besserung und die Wunde ist sogut wie verheilt. Er hängt unter seinen Stein und macht nichts.

Was mit dem anderen war kann ich nicht sagen. Sowas geht denke mal einen immer bissl ans Gemüt. Mir auch, gerade auch deswegen, weil er erst an der Oberfläche getrieben ist. Dann war er auf einmal unterm Stein bei seinem Artgenossen und ich dachte es ist alles wieder gut, dann hat er aber wieder oben getrieben und seine Atmung war flach und langsam und er hatte sich nicht mehr bewegt.

Dass er noch mal bei seinem Artgenossen war, da könnte man meinen, das er Lebewohl gesagt und dann verstorben ist.
basti1904 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2013, 03:23   #25
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.539
Abgegebene Danke: 161
Erhielt: 293 Danke in 218 Beiträgen
Standard

Hallo basti1904,

habe den Thread so mehr oder weniger gelesen und das tut mir wirklich leid um den Kammdornwels. Dem Artgenossen wünsche ich aber alles Gute.
Gut dass du ihn sofort gefunden hast als er gestorben ist.

Ich habe seit 10 Jahren auch 2 Kammdornwelse und weiß die Tiere inzwischen wirkich zu schätzen.
Sie sind aber wirklich hart im Nehmen muss man sagen.

Der "kleinere" von den Beiden hatte vor ca im April einen Unfall wo er im Netz (beim Moos aufbinden) hängen geblieben sein muss und sich von der Rückenflosse bis zur Schwanzflosse die Haut abgerissen.
Das sah ziemlich schmerzvoll aus aber heute sieht man garnichts mehr davon.
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
krank oder bisswunde?? fischmusti Archiv 2012 4 10.07.2012 20:00
Kammdornwels (Agamyxis pectinifrons) neo111 Archiv 2003 3 29.11.2003 21:45
Glasgarnele und ausgewachsener Kammdornwels? Thorsten1987de Archiv 2002 2 09.08.2002 12:09
Kammdornwels Brigitte M. Archiv 2002 14 22.07.2002 23:18


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:13 Uhr.