zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 23.11.2013, 09:02   #1
tiz
 
Registriert seit: 20.11.2013
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hilfe!!! Meine schmetterlingsbuntbarsche sind krank

Hallo,meine Schmetterlingsbuntbarsche schwimmen an der Oberfläche ,sie klemmen Andauernd ihre Flossen und ihre Farben sind ziemlich blass.Die meine Purpurprachtbarsche haben außer ,das sie nicht ihre Flossen klemmen die selben Symtome.
Bitte antwortet schnell ,ein Weibchen ist schon gestorben.Und kann mir bitte jemand sagen wie ich Bilder einfügen kann, dann zeig ich euch ein Foto von den Fischen
Grüße Tiz

Geändert von tiz (23.11.2013 um 09:22 Uhr)
tiz ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 23.11.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 23.11.2013, 10:57   #2
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.161
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo Tiz,

als erste Hilfe solltest du einen großen Wasserwechsel (ca 80%) mit temperiertem Wasser machen. Das reduziert erstmal den Keimdruck aus dem Wasser auf Fische.

Eine Anleitung zum Bilder einstellen gibt es forumintern hier. Vorallem der zweite Post davon ist interessant.

Für weitere Hilfe sind Bilder schonmal gut, allerdings brauchen wir auch die Werte des Beckens. Also Temperatur, Beckengröße, Filter, kompletter Besatz und wenn möglich die Wasserwerte (Nitrit, Nitrat, Amoniak, pH, GH, KH)

Geändert von Mii (23.11.2013 um 10:59 Uhr)
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2013, 16:30   #3
tiz
 
Registriert seit: 20.11.2013
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo und danke für die Antwort also mein Wasserwerte sind:
  • Ph-wert: 7,24
  • Nitrit: 0,1
  • Carbonhärte:17,0 dH
  • Gesamthärte:20,2 dH
Meine Beckenmaße sind 100cm*40cm*50*
meine Wassertemperatur beträgt 25 Grad
ich Filtere mit einem Eheim proffesionel 2
und mein Momentaner Besatz ist:
  • 9 Zebrabärblinge
  • 5 Keilfleckbärblinge
  • 2 Antennenwelse
  • 3 Schmetterlingsbuntbarsche
  • 2 Purpurprachtbarsche
Ich weiß , das Wasser ist hart ,aber ein Freund hält die Fische im gleichen Wasser wie ich und es geht ihnen blendend.

Gruß, Tiz
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg lolo 037.jpg (45,3 KB, 39x aufgerufen)
tiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2013, 17:13   #4
DominikS.
 
Registriert seit: 28.09.2011
Beiträge: 409
Abgegebene Danke: 7
Erhielt: 10 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Hallo Tiz,
wie lange hast du den Fisch schon? Wo hast du diesen her?
DominikS. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2013, 17:37   #5
tiz
 
Registriert seit: 20.11.2013
Beiträge: 11
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Dominik,
Ich habe den Fisch jetzt seit ungefähr 2 Wochen
tiz ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2013, 18:38   #6
friedel 60
 
Registriert seit: 29.06.2013
Beiträge: 2.224
Abgegebene Danke: 22
Erhielt: 16 Danke in 10 Beiträgen
Standard

Hallo
Tiz Schmetterlings bb sind oft sehr Streß empfindlich wurden sie gejagt beim einsetzen.
Gruß Friedel
friedel 60 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2013, 18:41   #7
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.163
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Moin,

hast du den Ratschlag schon befolgt, einen großen WW zu machen? Wenn nicht, ab ins Bad mit dir.

Ich weiß nicht, wie empfindlich Buntbarsche auf Nitrit reagieren, aber neben der Senkung der Keimdichte erreichst du damit auch eine Absenkung des Nitritgehalts, der vielleicht auch eine Rolle spielen könnte, da leicht erhöht (oder ist 0,1mg/l das Niedrigste, das die Messskala hergibt?).

Dass bestimmte Fische (oder Tiere allgemein) beim einen auch außerhalb ihrer bevorzugten Wasserparameter gedeihen, heißt nicht, dass das darum die Regel ist. Wenn die Fische vom Freund aus dem selben Wurf bzw vom selben Züchter kämen, könnte man das vielleicht als Argument hernehmen.
Ich meine hier schon gelesen zu haben, das auch andere Mitglieder die SBB in härterem Wasser erfolgreich halten, aber auch das ist noch kein Argument.
Wenn also schon bekannt ist, dass gewisse Parameter suboptimal sind, sollte man als erste diese langsam korrigieren, als noch viele andere Ursachen zu suchen. Das zumindest ist meine Meinung, du wirst hier aber auch Meinungen finden wie 'alle Fische lassen sich an jedes leitungswasser gewöhnen'.

Die Fische sind noch recht neu. Neben dem gerade einsetzenden Nitritpeak und den Wasserwerten können hier auch die Folgen des Transport- und Einzugsstress mit rein spielen. Man bedenke, die Tiere sind bis sie beim kunden einziehen oft 3 bis 4 mal transportiert und in neues Wasser gesetzt worden, im Groß- und Einzelhandel teilweise nicht gerade zimperlich, da keine Zeit. Hinzu kommen immer wieder neue Keime. Das schwächt Tiere und macht sie krankheitsanfällig.

Bis eindeutigere Symptome auftreten würde ich täglich Wasser wechseln und eine Hand voll herbstliches Eichenlaub und ein paar Erlenzäpfchen ins Becken geben, nebenbei die Wasserwerte etwas nach unten korrigieren.
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2013, 18:52   #8
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.161
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich kann mich dem was NebelGeîst gesagt hat, nur anschließen.

Zusätzlich solltest du beachten, ob es Stress zwischen den SBB und den Purpurprachtbuntbarschen gibt, da es beides Bodenwohner sind. Am besten für die Tiere ist es, wenn das Becken so strukturiert ist, dass sich leicht Reviere bilden lassen.
Hier wäre ein Bild von ganzen Becken nicht schlecht.
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2013, 20:10   #9
WasserHolgi
 
Registriert seit: 13.11.2013
Beiträge: 8
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hy,
was ist mit sauerstoff?
wie ist der filter installiert?
WasserHolgi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2013, 20:44   #10
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.163
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Naja, der kleinste Professional 2 ist glaub ab Becken von 350l und ne Förderleistung von knapp 1000l/h, das vorliegende Becken hat 200l, da müsste man schon wirklich was sehr falsch machen, um da nen Sauerstoffmangel wegen unzureichender Umwälzung zu provozieren, selbst wenn man drosselt
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 23.11.2013   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
krank, schmetterlingsbarsch, schwimmt an oberfläche

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Hilfe ! Meine Corys sind krank! GüntherK Archiv 2004 19 03.02.2004 10:04
Meine Guppies sind krank! Hilfe bitte! Jointkiller Archiv 2002 13 05.12.2002 12:40
Hilfe!! Meine Fische sind krank!!! Harald S. Archiv 2002 7 31.05.2002 21:03
Hilfe, meine Platies sind krank Sbgmike Archiv 2002 11 10.02.2002 02:52
Hilfe,meine Fische sind krank!! Jasmin G. Archiv 2002 13 01.02.2002 17:15


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:44 Uhr.