zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 09.12.2013, 14:09   #1
minkamee123
 
Registriert seit: 05.04.2012
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Hilfe! Neon schwimmt mit aufgeblähtem Bauch an der Oberfläche!

Hallo, es ist dringend!

Einer meiner Neonsalmler schwamm erst schief durchs Aquarium, jetzt treibt er mehr oder weniger an der oberfläche, aber er lebt noch! Sein Bauch ist irgendwie dick und ich glaube seine eine Brustflosse fehlt! Was soll ich tun?

Insgesamt stimmt irgendwas mit den Neons nicht. Vor ein paar Wochen fehlte einem die Schwanzflosse (ist inzwischen wieder nachgewachsen), und einem anderen fehlt eine Bauchflosse und auf einer Körperseite fehlen Schuppen. Was kann das sein? Ist das eine Krankheit oder fressen die sich gegenseitig die Flossen ab? o.O

Infos zum Aquarium:
- Ca. 112-120 Liter
- 24°C
- Wasser relativ weich und sauer (hab keine genauen Werte, nur so Teststreifen)
- Nitrit nicht erhöht
Besatz:
- 30-40 Neonsalmler
- 12 Schwarze Phantomsalmler
- Antennenwels Pärchen
- 1 Übriggebliebener Skalar

lg minka
minkamee123 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 09.12.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 09.12.2013, 14:27   #2
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.163
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Moin,

je nach Größe des Skalars würd ich eher den verdächtigen (allerdings hatte ich nie SKalare, kann also nicht aus Erfahrung sagen, dass sie an Neons gehn).

Irgend jemand scheint es zu tun. Die Fische werden dabei wohl nicht nur verletzt, sondern leiden entsprechend auch unter Streß. Letzteres alleine kann schon Krankheiten begünstigen, kommen dann noch Verletzungen dazu... Mich wundert dann allerdings, dass die Wunden bisher nicht verpilzt zu sein scheinen.

Auch wenn das bisweilen bezweifelt wird, scheinen auch Fische mal Blähungen (vermehrtes Auftreten von Verdauungsgasen, besonders bei schwer verdaulichem Futter oder Darminfekten) haben zu können. Würde den Auftrieb erklären. Aber Auftrieb kann auch bei Problemen mit der Schwimmblase oder zu viel aufgenommener Luft beim Fressen auftreten.
Aufgrund der sonstigen Angaben würde ich auf Krankheit tippen und den dicken Bauch als beginnende BWS deuten. Aber das ist keine Diagnose, nur eine persönliche Einschätzung!
Bilder könnten aber noch helfen, hier genaueres zu sagen.
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2013, 14:43   #3
minkamee123
 
Registriert seit: 05.04.2012
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
was den Skalar angeht, hätte ich eigentlich eher gedacht dass die Neons den anknabbern, und nicht andersherum. Aber kann natürlich sein...
Hier sind mal Bilder:

Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Ich hab grad nochmal nach ihm geschaut, wenn er versucht nach unten zu schwimmen, schwimmt er immer ganz senkrecht und treibt wieder hoch

Click the image to open in full size.
minkamee123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2013, 16:42   #4
Zwergpanzerwels2002
 
Registriert seit: 04.06.2013
Ort: Wettenberg 35435
Beiträge: 452
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 92 Danke in 28 Beiträgen
Standard

Hallo,
Die Flosse wurde warscheinlich von einem anderen fisch angeknabbert.
Der fisch mit dem dicken Bauch hat bestimmt die Bauchwassersucht:Bauchwassersucht
Zwergpanzerwels2002 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2013, 18:05   #5
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.163
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 130 Danke in 82 Beiträgen
Standard

Bestimmt würd ich nicht sagen. Trotzdem, so wie der Fisch sich zeigt und von dem abgeleitet, was du geschrieben hast, würde ich ihn erlösen. Entweder auf unter 0°C gebrachtes Salzwasser oder bei einem so kleinen Fisch, kochendes Wasser (mag brutaler erscheinen, geht aber schneller: Wasser bringt man aufm herd schneller zum kochen als im gefrierschrank auf die nötige Temperatur, und aufgrund der geringen Größe ist alles Eiweiß im Fisch augenblicklich denaturiert, er damit sicher tot)
NebelGeîst ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.12.2013, 21:09   #6
Schneckinger
Teilzeitmoderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.141
Abgegebene Danke: 304
Erhielt: 1.466 Danke in 640 Beiträgen
Standard

Hi Minkamee,

Den kranken Neon würde ich sofort, wie von Nebelgeist beschrieben (kochendes Wasser) erlösen.

Als Verursacher der wiederkehrenden Verletzungen würde ich auch den Skalar vermuten. Ein einzelner (Fehler1) Skalar in einem viel zu kleinen (Fehler2) Becken mit einem Haufen wuseligen (Fehler3) Beibesatz (Neons und Phantomsalmler) wird früher oder später zwangsläufig aggressiv.

Also den Skalar schnellstmöglich in ein (viel) größeres Becken umsetzen/abgeben und in der nächsten Zeit viele und große Wasserwechsel machen. Dann wird es wahrscheinlich auch kaum noch verletzte Neons geben.

Die Symptome bei dem aktuell erkrankten Neon sind in meinen Augen sekundäre Folgen von Streß und Verletzungen (vermutlich) durch den Skalar.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2013, 13:41   #7
minkamee123
 
Registriert seit: 05.04.2012
Beiträge: 18
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,
also dem dicken Fisch schien es gestern Abend doch ein bisschen besser zu gehen, deshalb dachte ich ich gebe ihm noch Zeit bevor ich ihn erlösen muss...
heute fällt mir keiner mehr auf, deshalb geht es ihm wohl entweder wieder gut oder er ist gestorben und die anderen haben die Überreste gefressen.
Was den Skalar angeht, habe ich schon darüber nachgedacht ihn abzugeben, aber ich kenne leider niemanden mit einem Aquarium das groß genug wäre, und ich kann ihn ja nicht per Post verschicken

lg minka
minkamee123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2013, 13:57   #8
Katrin17
Moderator
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 279 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hi!
Per Post geht schon, kostet allerdings etwa um die 20 Euro. (ganz grob)

Ich habe hier im örtlichen Aquarienverein einige Fische unterbringen können, als ich ein Becken aufgelöst habe, da kannst du mal nachfragen.
Oder du stellst es bei den Kleinanzeigen verschiedener Anbieter rein.
Auch bei uns in der Zeitung sind öfter mal Fische drin. Wenn man anruft sind die immer schon weg.
Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.12.2013   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
neonsalmler krank

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schleierschwanz schwimmt nur noch an der Oberfläche!!! Goldi1 Archiv 2010 15 04.11.2010 12:17
Bitte Hilfe - mein Fisch schwimmt mit Bauch oben Trine Archiv 2010 9 15.07.2010 22:23
HILFE!!!!Goldfisch mit aufgeblähtem Bauch, ist aber keine Bauchwassersucht!! Goldi007 Archiv 2008 5 26.08.2008 09:15
Wels mit aufgeblähtem Bauch! Artbond Archiv 2004 20 04.05.2004 21:08
*HILFE!!!!!!* Neon schwimmt Kopf *Hilfe!!!!!!!!! Sunnymelory Archiv 2001 7 01.10.2001 04:32


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 03:59 Uhr.