zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.12.2014, 01:00   #1
Bouillabaisse
 
Registriert seit: 14.07.2014
Ort: nähe zürich, schweiz
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard neon treibt auf, guppy säuft ab

hi zusammen

ich habe eine kuriose situation im aq und bin mir nicht sicher ob und welche aktion angezeigt ist: ich habe einen neonsalmler mit aufgeblähtem bauch, der intensiv nach unten schwimmen muss um nicht an die oberfläche zu treiben. und einen männlichen guppy ("normal", nicht endlers), der intensiv nach oben schwimmen muss, um nicht auf den grund abzusinken. wtf?

ich habe je ein video von beiden patienten (ggf mehrfach laden falls es beim ersten mal nicht angezeigt wird):
https://dl.dropboxusercontent.com/u/...ient_guppy.mp4
https://dl.dropboxusercontent.com/u/...tient_neon.mp4

der neon, scheinbar am ende seiner kräfte, treibt am schluss des videos auch nach oben und bleibt im javafarn hängen. der guppy hat zudem eine unnatürliche schwimmhaltung.

habt ihr schon mal ähnliches erlebt? muss ich eingreifen? hat das etwas miteinander zu tun?

der neon schwamm bereits regungslos an der oberfläche. als ich ihn so fand und totgeglaubt keschern wollte, hat er ruck-zuck sein hochleistungsschwimmen wieder aufgenommen. das ist bereits 2 mal passiert bevor ich vor weiteren fangversuchen abgesehen habe.

von den neons kenne ich das (aber längst nicht in diesem ausmass!) wenn sie gefriergetrocknete rote mülas mampfen. die lieben sie, blähen aber hin und wieder mal einen temporär auf. nach ein paar stunden ist dann normalerweise wieder gut. der kleine fratz ist aber scheinbar schon seit der ersten fütterung am morgen in diesem zustand

die guppys sind übrigens seit 3.5 wochen neu im becken. ich hatte 7 gekauft, davon sind inzwischen wieder 2 weibchen weg: eins ist gestorben, das andere spurlos verschwunden . zur etwa gleichen zeit sind auch ein neon und 4 raubturmdeckelschnecken gestorben (ich hatte zu 2 bestehenden raubturmdeckelschnecken 3 neue gekauft).
  • Beckengröße: 124l, 80 x 35 x 45
  • Besatz: 20 neontetras, 5 guppys (2 jungs), 2 antennenwelse, 12 amano garnelen, 1 x raubturmdeckenschnecke
  • unerwünschter beibesatz: blasenschnecken, planarien
  • Wasserwerte: GH 9°dH, KH ~9°dH, NO2 nicht nachweisbar, NO3 <5mg/l, ph ~8, T 23°C
  • WW: alle 10 - 14 tage ~30-40%
  • keine medikamente, 1 seemandelbaumblatt
  • änderungen am becken: beim letzten WW vor 10 tagen habe ich zum ersten mal den mulm gründlich entfernt und dazu die sehr grosse wurzel aus dem becken entfernt um den verschwundenen guppy und die RTD-schnecken zu suchen. RTD-gehäuse gefunden, guppy weiterhin ist missing in action. filter während des mulmsaugens im abgelassenen wasser deponiert und danach nur kurz in eben diesem ausgeschwenkt
  • sind andere Tiere auch betroffen: die amanos scheint das alles total kalt zu lassen. die sind munter wie ein fisch im wasser... oder so. häuten sich ständig und sind dauerschwanger. ihnen scheints bestens zu gehen
besten dank für rat und zuspruch,
fischsupp'

Geändert von Bouillabaisse (24.12.2014 um 01:18 Uhr)
Bouillabaisse ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.12.2014   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.12.2014, 10:59   #2
Bouillabaisse
 
Registriert seit: 14.07.2014
Ort: nähe zürich, schweiz
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard operation gelungen... :(

... patient tot

das problem hat sich auf wenig elegante weise von selber erledigt:
der guppy ist hin. der neon hingegen ist noch etwas bedröppelt aber wohlauf.

kann jemand erkennen oder erahnen, was zum tod vom guppy männchen gefürt hat? als ich ihn heute morgen fand, steckte er im javamoos. er schwamm sogar noch mal hindurch und dann wieder hinein, so als wenn er sich dort verstecken wollte. 30min später hat er keinen mucks mehr gemacht.

auch hat er über nacht deutlich an schwanzflosse verloren... meine neons sind echte bastarde! am abend war die flosse noch komplett.

als ich den guppy aus dem moos gezogen habe ist er wie ein stein zu boden gesunken. ist das normal?

danke und frohe weihnachten!
oliver
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg guppy_x_x.jpg (162,3 KB, 23x aufgerufen)
Dateityp: jpg guppy_in_javamoos.jpg (457,8 KB, 21x aufgerufen)
Bouillabaisse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2014, 12:36   #3
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.161
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo Oliver,

die genaue Krankheitsursache kann ich dir leider nicht nennen.
Zunächst solltest Du aber einen großen Wasserwechsel (ca.70-80%) machen und den Wasserwechsel-Intervall ändern und so lange weiterhin Fische sterben zweimal die Woche Wasser wechseln, das verringert erstmal den Keimdruck.

Die getrockneten Mückenlarven solltest Du vorher einweichen oder ganz weglassen, das Aufblähen des Futters im Bauch belastet die Fische noch zusätzlich.
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2014, 14:20   #4
NebelGeîst
 
Registriert seit: 14.02.2012
Ort: Karlsruhe
Beiträge: 3.307
Abgegebene Danke: 58
Erhielt: 244 Danke in 143 Beiträgen
Standard

Moin,

Wie Malte schon schrieb, mehr WW und die Mückenlarven (in vitaminisiertem) Wasser vorquellen lassen oder nicht mehr füttern die nächste Zeit.
Die getrockneten Mückenlarven können Reizungen im Verdauungstrakt verursachen, damit auch den Weg für schwerere Probleme und Infektionen ebnen. Dass deine Neons nach dem Fressen der Mülas Probleme haben, zeigt das ja schon, auch wenn sie drauf stehen.

Ich würde weiterhin an Kunstfutter entweder (überwiegend tierische) Flocken und nicht zu hartes/grobes Granulat, dazu immer wieder lebende Daphnien füttern.
Da die Probleme auch mit den Neuzugängen zu tun haben werden, sollte das Futter zudem nach Möglichkeit Beta-1,3/1,6-Glucan enthalten.

Ein einzelnes SMBB bringt bei dem Volumen nichts. Du kannst das durch eine Handvoll braunes Herbstlaub von Eiche, Buche oder/und Kastanie, oder/und ein paar Erlenzäpfchen ergänzen. CEYLON-Zimtstangen sind auch geeignete naturheilmittelchen (nicht den Kassia-Zimt verwenden!).
NebelGeîst ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2014, 16:38   #5
Bouillabaisse
 
Registriert seit: 14.07.2014
Ort: nähe zürich, schweiz
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo malte, hallo nebelgeist, hallo alle

vielen dank für eure tipps! den ww hatte ich gleich nach dem ableben des guppys gemacht. und die mülas sind vorerst beiseite geräumt.

noch ein paar konkrete fragen zum FUTTER:
- was ist vitaminisiertes Wasser und wie mache ich das? link reicht, ich habe leider nix gefunden im web, was mir adequat schien
- zu Beta-1,3/1,6-Glucan: ich habe Tropical D-50 Plus Flakes für meinen Kafi (auf deinen rat, nebelgeist :-) ) ist das auch adequat für neons & guppys? sie sind jedenfalls beide ganz heiss auf die zerkleinerten flocken.
- ansonsten gebe ich Tetra TetraMin Junior (junior weil meine neons so klein sind und die grossen flocken sonst auf den boden sinken). sind D-50 und TetraMin zusammen ok als grundnahrung?
- lebendfutter ist für mich recht schwer zu bekommen, da ich selten an zoohandlungen vorbeikomme und es auch selten angeboten wird in der CH. aber als frostfutter gebe ich rote mülas, artemia, und cyclops. taugt das? obwohl ich das zeugs als quelle für die planarien im verdacht habe

und zu fischkrankheit und -tod:
- hätte ich den kranken guppy separieren sollen? zb in ein aufzuchtnetz im gleichen aq? oder in ein quarantänebecken?
- sinken tote fische normalerweise auf den grund? ich habe das fehlende guppy-froilein trotz intensiver suche nicht gefunden. kann es sein, dass die planarien/ amanos/ neons sie mit stumpf und stiel aufgefressen haben? :-o

naturheilmittel:
- werde mich mal mit dem woher und wieviel von herbstlaub beschäftigen (link erwünscht, danke!), habe aber nichts dergleichen zur hand. wieviele SMBB wären denn adequat für die situation? ich habe noch einen 10-er pack

besten dank und schöne feiertage!
oliver
Bouillabaisse ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2015, 23:54   #6
Bouillabaisse
 
Registriert seit: 14.07.2014
Ort: nähe zürich, schweiz
Beiträge: 22
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard herbstlaub guckst du hier

also da sich sonst keiner erbarmt, beantworte ich mir die frage nach dem herbstlaub mal selber... für alle, die dieses forum (auch) nicht wie ihre westentasche kennen

gepinnt unter allgemeines findet sich dieser tolle artikel:
http://www.zierfischforum.info/allge...bhandlung.html

o*
Bouillabaisse ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.01.2015   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
guppy, neon, raubturmdeckelschnecke, treibt

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rückwand treibt auf Nowox Aquaristische Versuche und Experimente 9 24.02.2013 15:31
112l Guppy & Neon AQ Anni89 Archiv 2011 15 09.08.2011 09:07
Guppy + Neon + Platy + Molly ... Mr.Platy Archiv 2011 9 18.07.2011 09:51
Die Guppy/Neon Theorie Martin K. Archiv 2002 6 07.09.2002 12:15
Sind mein Guppy und Neon krank? daniplussahne Archiv 2002 4 21.03.2002 20:11


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:32 Uhr.