zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.09.2015, 12:58   #11
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Hallo,

also mal davon abgesehen, dass ich noch nie von "Nitrat/Nitritgeschwüren" gehört habe, kann das bei den Werten auch kein Grund sein.

Nitrat bei 1 ist eher zu wenig. Ich hab schon im Leitungswasser 21 mg/l. Und wenn der Nitritwert tatsächlich bei 0,05 mg/l liegt, ist er absolut in Ordnung.

Anhand der Fotot würde ich eher auf eine bakterielle Infektion tippen. 20% Wasserwechsel sind gar nix, ich würde einen großen Wechsel von 80% machen und Erlenzapfen ins Becken geben.

Vielleicht den Profis noch was auf, aber so wie die Fische aussehen, würde ich sie mit Omnipur behandeln.
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.09.2015   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.09.2015, 15:30   #12
karindle
 
Registriert seit: 16.05.2014
Ort: Südlicher Schwarzwald
Beiträge: 209
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 7 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo und nochmals danke,

nachdem sich der befallene Fisch (zumindest habe ich nur einen gefunden, gestern dachte ich es waren min. 2) endlich mal gezeigt hat, konnte ich nochmal ein paar Fotos machen. Aber ich krieg die Flecken einfach nicht richtig auf die Linse. Ich konnte mir die Flecken auch nochmal genauer ansehen. Sehen eher wie Schimmel als wie ein Geschwür aus! Ich befürchte auch, dass es eher was anderes als ein Geschwür ist... Könnten es auch Würmer sein? Einer der Flecken sieht etwas "verrupfter" aus.
Beim Zwergbuntbarschweibchen habe ich auch ein paar helle Stellen gefunden, sind aber keine Flecke. Ist das auch was oder eher nicht?

LG
Karin
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg WP_20150911_029.jpg (32,0 KB, 48x aufgerufen)
Dateityp: jpg WP_20150911_010.jpg (70,8 KB, 46x aufgerufen)
Dateityp: jpg WP_20150911_025.jpg (72,4 KB, 41x aufgerufen)
Dateityp: jpg WP_20150911_028.jpg (54,2 KB, 42x aufgerufen)
karindle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.09.2015, 21:02   #13
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.832
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 305 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Servus.

Bin absolut kein Experte (toi toi toi, mit Fisch-Krankheiten musste ich mich bisher nicht herum schlagen) aber bereits auf den ersten Bildern hätte ich ja eher auf einen Pilzbefall getippt.
Vielleicht noch auf die Weißpünktchenkrankheit aber ich denke, dafür sich die Flecken zu groß.


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2015, 10:10   #14
karindle
 
Registriert seit: 16.05.2014
Ort: Südlicher Schwarzwald
Beiträge: 209
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 7 Danke in 6 Beiträgen
Standard

So, ich hab jetzt Omnipur besorgt. Was meint ihr, gleich anwenden oder nochmal warten wie es sich entwickelt? Ich kann bisher nur 1 (oder 2 - bin nicht ganz sicher da sie sich im bewachsenen Teil verstecken) der Kolumbianer mit weißen Punkten finden. Alle anderen Fische im Becken scheinen keine Punkte zu haben. Ich werde gleich nochmal einen 75%igen Wasserwechsel machen. Es liegen jetzt auch bei 300l Volumen 8 Seemandelbaumblätter und 2g Rinde drin.

Grüße
Karin
karindle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2015, 13:53   #15
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Hallo,

falls es nur ein Fisch ist, kannst du ihn auch in Quarantänebecken setzen und separat behandeln. Evtl. helfen auch schon Salzbäder. Der Pilz kann auch durch Verletzungen entstanden sein, oder eben aufgrund einer Erkrankung. Meist ist eine Pilzinfektion eine Sekundärerkrankung.

Wenn der restliche Besatz noch unauffällig ist, würde ich einen kranken Fisch aber schon zur Sicherheit immer in Quarantäne setzen.
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2015, 14:32   #16
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.713
Abgegebene Danke: 184
Erhielt: 358 Danke in 250 Beiträgen
Standard

Hallo,

ich würde auch nicht das Medikament ins Becken tun wenn du sowieso jeden Tag 75% Wasserwechsel machen musst wegen dem Nitrit.
Mit Salz erreicht man eventuell mehr, da es gegen Nitrit hilft und gegen viele Krankheiten.
Wenn es aber tatsächlich nur ein Fisch ist ist es tatsächlich besser den Fisch in Quarantäne zu nehmen.
Hannah ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.09.2015, 15:28   #17
NebelGeîst
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

und ich würde wiederum im Becken behandeln, falls u.a. auch etwas Parasitäres vorliegt, riskierst du keine Re-infektion beim Zurücksetzen und musst auch keine Angst haben, dass die noch symptomfreien Fische auch erkranken.
Ichthyo sollte man als primäre Erkrankung tatsächlich nicht ausschließen, denn die vergrößerten Punkte können leicht durch eine sekundäre Infektion hervorgerufen werden.
Omnipur ist da schon die richtige Wahl, da es sowohl Ichthyo als auch diverse mykotische wie bakterielle Infektionen zugleich behandelt.

Neben der medikamentösen behandlung und Wasserwechseln (mit nachdosieren) könntest du ein beta-glucanhaltiges Futter reichen, um das Immunsystem zu unterstützen.
  Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2015, 14:30   #18
karindle
 
Registriert seit: 16.05.2014
Ort: Südlicher Schwarzwald
Beiträge: 209
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 7 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Hallo,

nachdem die Punkte zwar kleiner wurden aber ich noch einen 3. Kolumbianer mit leichten Flecken gesehen habe, habe ich nun Omnipur angewandt. Jetzt hab ich Panik dass es meinen Fischen eher schadet- die grüne Farbe sieht schon übel aus. Kann mich mal jemand beruhigen? Und was ist mit meinen Garnelen? Da sind Amanos drin, die ich schon seit fasr 4 Jahren hege und pflege! oh je oh je...
Und wann darf ich denn wieder einen Wasserwechsel machen? Und reicht es, den Filter so zu stellen, dass die Wasseroberfläche sprudelt um so für eine bessere durchlüftung zu sorgen oder soll ich noch nen Sprudelstein besorgen?

Irgendwie hab ich grad wirklich Angst um meine Fische!!

Grüße Karin
karindle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2015, 15:06   #19
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.469 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hi,

Omnipur habe ich schon in diversen Becken -auch mit Wirbellosen- eingesetzt. Immer ohne Verluste. Die grüne Farbe sieht zwar übel aus, ist aber relativ harmlos. Wasserwechsel würde ich mindestens jeden 3.Tag machen. Persönlich mache ich bei derartigen Behandlungen sogar täglich einen Wasserwechsel und dosiere danach das Medi jeweils voll nach. Z.B. hier:
http://www.zierfischforum.info/becke...beckens-5.html
ab Post 44.

Viel Erfolg,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.09.2015, 16:05   #20
karindle
 
Registriert seit: 16.05.2014
Ort: Südlicher Schwarzwald
Beiträge: 209
Abgegebene Danke: 34
Erhielt: 7 Danke in 6 Beiträgen
Standard

Puh, Schneckinger, Danke!! Das beruhigt mich doch schon sehr. Kurz nach der Zugabe sind die Kolumbianer wie verrückt durchs Becken gesaust, jetzt ist wieder Ruhe eingekehrt aber sie bewegen sich im unbewachsenen Raum mehr als sonst. Sie hängen sonst eher im bewachsenen Teil ab. Vielleicht mögen sie die dunklere Farbe ja. Auch gut zu wissen...

Jetzt hoffe ich, dass es hilft und alle wieder gesund werden.

LG
Karin

Nachtrag: Noch ne kurze Nachfrage wegen dem täglichen Wasserwechsel: wie oft/wie lange soll ich das machen, so genau sehe ich ja leider nicht, ob alle Punkte weg sind und wären alle 2-3 Tage WW mit neudosierung auch möglich? Ich bin diese Woche nämlich leider auch noch für ein paar Tage auf Fortbildung...
In deinem Post schreibst du, dass du am gleichen Abend noch einen WW gemacht hast mit nachdosierung. Wozu eigentlich? Um die Sauerstoffsättigung und/oder den Filter zu unterstützen? Oder beschleunigt das die Heilung?

Danke!

Geändert von karindle (13.09.2015 um 16:23 Uhr)
karindle ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.09.2015   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Urlaub, und Fische?!? Silbermolly Fische 7 09.02.2013 08:58
10 Tage Urlaub, und die Fische???? 1Alex7 Archiv 2004 5 24.05.2004 15:55
urlaub und krank.. ww fällt aus amazona Archiv 2003 5 22.09.2003 21:58
Krankheitenforum zurück zu Fische Jenny O. Archiv 2003 4 17.01.2003 15:52
Fische und Urlaub!!! Esche Archiv 2002 2 02.05.2002 10:27


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:29 Uhr.