zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.09.2015, 18:26   #21
thefreak
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 698
Abgegebene Danke: 75
Erhielt: 45 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Hallo Wildis

Ich hoffe mal, Deine Fische können alle lesen; Dann gib den Atlas ins Becken, damit die Fische wissen, wie groß sie werden dürfen.....
Und immer daran denken: die meißten Verkäufer in einem Aquaristik Laden sind: VERKÄUFER !!!!!
Und die wissen immer alles besser als der Kunde, damit sie Dir auch immer alles verkaufen können und wissen was Du brauchst.

Nur so zur Info: Schneckinger hat beruflich mit Tieren zu tun, Katrin hat die selben Fische im eigenen Aquarium; Da gehe ich glatt davon aus, das Personen, die diese Fische halten auch eine gewisse Ahnung haben.

Mal am Rande: Skalare sind Fische, die eigentlich relativ viel Platz brauchen. Im Verkaufsbecken beim Händler schwimmen des öfteren 10-15 Skalare in einem 30 Liter Becken, alle ganz ruhig und friedlich. WEIL IHNEN NICHTS ANDERES ÜBRIG BLEIBT !!!
Nennt sich auch Schockstarre.....
Im gleichen Laden wollte ein kleines Mädchen, das mit Ihrem Vater da war, für Ihr neues Aquarium 5 Diskus. Das Becken hat 60 Liter...... Verkäufer meinte, das wäre eigentlich kein Problem, die Diskus bleiben halt klein, ansonsten muss man halt mal sehen. Klar, ein Diskus wird auch entsprechend teurer verkauft als ein Guppy.
Seit damals habe ich Hausverbot in dem Laden, ich habe mich eingemischt und dem Vater und der Tochter erzählt wie groß die werden und wieviel Platz die brauchen. Da war der Verkauf dann zuende und ich habe den Laden von außen gesehen....
Aber der Händler hat ja gesagt, das geht schon......
Deshalb glaube ich auch erfahrenen Aquarianern etwas.

Gruß
Jürgen
thefreak ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 29.09.2015   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 29.09.2015, 19:20   #22
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.469 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Guten Abend!

Nur noch eine Frage zum Abschluss, bevor ich diesen Thread endgültig verlasse:

Hast Du eigentlich meinen Post (NR. 18 in diesem Thread) mit den extra für Dich recherchierten Links gelesen? Vielleicht sogar mal die Links angeklickt, insbesondere Katrins Becken?

Dann sollte dann eigentlich die Qualifikation Deines Händlers und die Aktualität seines Atlas (vermutlich wieder der völlig veraltete Mergus) endgültig geklärt sein.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2015, 20:29   #23
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hi,
Ich wollte nur kurz anmerken, dass ich 6 ausgewachsene Netzschmerlen besitze, 4 davon seit 4 Jahren.
Eine davon ist 18cm lang, die anderen sind etwas kleiner mit 16cm.
Gruß Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2015, 02:59   #24
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.713
Abgegebene Danke: 184
Erhielt: 358 Danke in 250 Beiträgen
Standard

Sagmal Wildis,

widersprech mal nicht jedem der es gut meint mit dir.
Verstehe echt nicht warum du deinem Händler mehr glaubst als den echten Schmerlenliebhabern wie Schneckinger und Katrin?

Erstens kann man Schmerlen (egal welche) kaum nachzüchten. Das sind alles Wildfänge, deswegen gibt es schon garnicht eine kleinbleibende Zuchtform davon.
Das wäre nicht nur mir neu.

Wenn sie klein bleiben ist das eine "Zwergform" sondern Kümmerwuchs. Und sie werden groß, seit ich sie mal bei Katrin im Becken gesehen (wenn auch nur auf dem Bild) ist mir klar geworden dass man solche Fische nicht in zu kleinen Becken halten kann und erst ihre Größe entfalten wenn sie artgerecht gepflegt werden.
Auch Netzschmerlen sind wie alle Botia-Arten schwimmfreudige Fische.
Guck dir bitte Katrins Netzschmerlen an, wie groß sie werden können, dann weißt du was gemeint ist.

2. Was war das für ein Lexikon war das?
Ein alter Mergus? Den hab ich auch und was da als MINDEST-Beckengröße angezeigt wird kannst du nicht ernst nehmen.
Früher hat man das noch anders gesehen, weil man nicht soviel über die Fische wusste.
Man muss auch logisch denken können, ein schwimmfreudiger Fisch, der 18cm wird, wird sich in einem 1,2m-Becken vielleicht nur als Jungtier wohlfühlen und sollte später abgegeben werden.

Denk mal da drüber nach wie du dich fühlen würdest wenn man dich in einen 4x4m-Raum dauerhaft einsperren würde und komm mir bitte nicht mit "es ist ja nur ein Fisch"...

Zum Schluss noch, du sollst froh sein dass sich jemand Mühe gegeben hat dein Geschreibsel zu lesen.
Es hat mich Mühe viel gekostet Mühe gekostet das zu entziffern, ohne Absätze.

Danke: (1)

Geändert von Hannah (30.09.2015 um 03:02 Uhr)
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2015, 13:12   #25
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Tach.

Na, dann wird wohl der Zoofachmensch allet weitere mit und für Wildis klären. Ich fürchte nur, dat wird nicht preisgünstig werden und wohl noch einige Leben kosten. *soifz

Traurige Grüße
Ahörnchen
Amazon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2015, 13:59   #26
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard

Hallo Katrin,

selber Schuld, dass deine Schmerlen so groß geworden sind, hättest du sie mal lieber das Lexikon lesen lassen
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2015, 18:05   #27
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen,
Hätte ich sie mal lieber in einem kleinen Becken gehalten, dann wären sie jetzt auch Zwergschmerlen.
Echt schade, was manche Verkäufer so erfinden. Kleine Fische passen eben öfter auch in kleinere Becken. Auf Kosten der Tiere. Bei "seinen" eigenen Tieren geht's einem natürlich im Nähsten.
Und ich finde es sehr traurig, dass manche Leute nichts dazu lernen wollen und den Menschen glauben, die Geld damit verdienen, und nicht denen Leuten, die nichts verdienen und nur das Beste für die Tiere wollen.
Lassen wir das Thema, bei wildis wird sich nichts ändern.
Grüße

PS: gleich mal im Mergus nachschauen...
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2015, 19:29   #28
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.469 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hallo alle miteinander,

mehrere Mitglieder des Forums haben Wildis jetzt erklärt, warum sie die Haltung der Schmerlen im beschriebenen Becken für nicht artgerecht halten. Alle Argumente wurden genannt.

Jetzt noch auf Wildis herumzuhacken, bringt weder Euch noch den Fischen noch Wildis etwas. Lasst ihm doch jetzt bitte ein wenig Zeit die neuen Infos "sacken" zu lassen. Eventuell gibt es dann ja noch einen Erkenntnisgewinn/Meinungsumschwung zugunsten der Fische.

Jetzt noch weiter auf ihm herumzuhacken treibt ihn nur aus dem Forum. Und mir ist ein Aquarianer lieber, der über seine (meiner Meinung nach) suboptimale Haltung redet und vielleicht später Argumenten zugänglich wird, als einer, der seine Fische im stillen Kämmerlein niedermacht und nur im eigenen Saft schmort, weil wir ihn aus dem Forum geekelt haben :-(

Also jetzt bitte erst mal einen Gang zurückschalten und abwarten ;-)

Danke,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2015, 10:05   #29
Amazon
 
Registriert seit: 05.05.2002
Ort: NRW
Beiträge: 2.004
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Ahoi Grundelinger,

mir macht vor allem Sorgen, dass Wildis sich nun vielleicht ganz in die offenen Arme des Zoofachhandels begibt und viel Lehr"geld" dabei lässt, anstatt sich zu fragen, warum Foris so kritisch hinterfragen und erklären. Auch ich hoffe, dass Zeitlassen etwas bringt. Bei Aquaristik live wurde Wildis' Schmerlenhaltung z. B. nicht hinterfragt.

Liebe Grüße
Ahörnchen
Amazon ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.10.2015, 10:33   #30
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.134
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 254 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo Wildis,

bist du noch da?

Nicht, dass du vielleicht keine Netzschmerle, sondern wirklich eine andere, kleinere Art hast? Eventuell kubotai, oder so?

Zeig doch mal ein Bild.

Ausgewachsene almorhae kannst du wirklich nicht in 240l halten. Ich denke unsere 400l werden auch irgendwann zu knapp. Vielleicht könntest du ja noch umtauschen?

Liebe Grüße
Annette
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.10.2015   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
antennenwelse, filter, krankheit, oben, tod

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mysteriöse Todesfälle :( Hasie Archiv 2009 9 12.11.2009 20:11
Nachwuchs und Todesfälle Gringer Archiv 2008 10 10.11.2008 22:26
Seltsame Todesfälle bei Kaninchen... Rebecca Devaux Archiv 2003 12 29.05.2003 13:59
Todesfälle im Gartenteich Judith_ Archiv 2002 11 08.03.2002 20:39
Mysteriöse Todesfälle Costa Archiv 2001 9 20.06.2001 02:04


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 21:31 Uhr.