zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.09.2015, 21:14   #1
Sitha
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Raum Aachen
Beiträge: 779
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 19 Danke in 14 Beiträgen
Standard Geschwür, Bauchwassersucht, oder was anderes? Ansteckend?

Hallo zusammen,

Ich hab gedacht ich seh nicht richtig.... Mein "Pascha", das letzte Platymännchen aus der ursprünglichen 10er-Gruppe ist einseitig extrem aufgedunsen und die Schuppen stehen ab. Auch auf der anderen Seite ist er aufgebläht, aber nicht so stark.
Bemerkt habe ich das erste Mal etwas gestern Abend unmittelbar bevor das Licht ausging, dachte in dem Moment aber "Hey, da ist eines der Weiber wieder trächtig". War halt nur ein Sekundenbruchteil im Blickfeld.
Heut Nachmittag, beim regulären Wasserwechsel (30L), musste ich feststellen, dass wohl eher kein Nachwuchs zu erwarten ist.
Ich habe ihn eben erst erwischt, fotografiert und dann in eine Frischwasser-Eimerquarantäne mit Wasserlinsen-Schutzdecke verfrachtet. Viel Hoffnung habe ich ehrlich gesagt für ihn nicht, so wie er aussieht, aber mich treibt die Frage um : ist der Rest gefährdet ?
Vielleicht kann ich ja auch für ihn noch was tun? Auch wenn ich kaum dran glauben kann.
Hier die zugehörigen Infos:

- Foto:Click the image to open in full size.

- Beckengröße: 200L brutto - 100x40x50 cm

- Besatz:
10 corydoras paleatus
1 ancistrus spec.
Ca. 30 Platys (xiphopherus maculatus ) - der Bestand ist seit einer ganzen Weile so stabil.
Unzählige neocaridina davidii - Red Fire und Schnecken

- Wasserwerte - Leitungswasser wie vom Versorger angegeben, Überprüfungen mit Teststreifen haben diese Werte bisher immer grob bestätigt.
Härte: 13,85 °dH
pH-Wert: 7,58
Ca: 74,6 mg/L
NO2*< 0,01 mg/L
Mg: 14,9 mg/L
NO3: 7,9 mg/L

- wie oft und wie viel Wasser wird gewechselt: wöchentlich 30 L, gelegentlich etwas mehr wenn mich die Muße packt.

- welche Symptome zeigt der Fisch: aufgeblähter Bauch, linksseitig extrem, wie ein Geschwür kurz vor'm Platzen. Dort auch abstehende Schuppen (rein geometrisch auch gar nicht mehr anders möglich)
Sonstige Auffälligkeit: während alle anderen Platys gierig nach Futter suchend mir regelrecht in den Kescher gestürmt sind, hat er das Weite gesucht und sich versteckt. Die komplette Truppe hat sich ansonsten nicht stören lassen.

- sind andere Tiere auch betroffen: ich hoffe nicht, konnte jedenfalls nichts weiter Auffälliges entdecken.

- gab es evtl. vor kurzem ähnliche Probleme, bzw. andere Krankheiten, Todesfälle, etc. : Ein Platy hielt sich vor einer Weile ( müsste vor 1-2 Wochen gewesen sein) auffallend lang an der Oberfläche und Abseits der anderen auf. Am nächsten Morgen war er nicht mehr auffindbar.

- wurde evtl schon mit Medikamenten behandelt, wenn ja, mit was und wie lange: Nein (zuletzt erfolgreiche Salzbehandlung wegen beginnendem Ichthyo im Juni 2015)

- wurden in letzter Zeit neue Fische eingesetzt, wenn ja, sind die neuen Fische oder der Altbestand betroffen: letzte Neuzugänge Mitte Juni 2015 (3 Aufnahme-Platys)

- wurde sonst etwas gravierendes am Becken, bzw. der Technik verändert (zb Filter getauscht, Bodengrund gewechselt, neuer Dünger oder andere "chemische" Mittelchen (zb um Wasserwerte zu verändern) verwendet, etc.) :
Anfang September Austausch der bisherigen Membranpumpe für den Luftheber gegen eine doppelt so starke. Ansonsten seit längerem nur kleinere Gärtnereien.

Liebe Grüße
Sitha


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Sitha ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.09.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.09.2015, 14:14   #2
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.588
Abgegebene Danke: 509
Erhielt: 599 Danke in 304 Beiträgen
Standard

Hallo Sitha,

einer meiner Platy hatte auch mal ein Geschwür an der Seite. War ähnlich dem, was deiner hat.
Tante Google hatte mir damals ausgegeben, dass das ein unbedenkliches und nicht ansteckendes Geschwür war, was Platys schon mal bekommen können und was man aber nicht behandeln könne (Genaueres weiß ich leider nicht mehr).
Hatte ihn aber trotzdem separiert und mit Salz behandelt. Ist ertwartungsgemäß dadurch nicht besser geworden. Habe ihn dann irgendwann erlöst.

Grüße,
Gerd
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2015, 14:20   #3
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.588
Abgegebene Danke: 509
Erhielt: 599 Danke in 304 Beiträgen
Standard

Ist jetzt zwar nicht supergut, aber das ist das einzige Foto, was ich von dem kranken Platy seinerzeit gemacht hatte. Ein bißchen etwas kann man ja erkennen... (rechts das schwarze Geschwür)
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 10er_2014-10-25.jpg (198,1 KB, 33x aufgerufen)
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.09.2015, 20:21   #4
Sitha
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Raum Aachen
Beiträge: 779
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 19 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Hallo Gerd,

vielen Dank für die Info. Ich hoffe wirklich auf ein spontanes Geschwür, weil dann mein restlicher Besatz (vor allem die Corys) nicht gefährdet ist.
Um den Pascha selber tut es mir auch leid, aber ich fürchte zurücksetzen kann ich ihn eh nicht mehr, da inzwischen die Jüngeren Herren das Regiment übernommen haben dürften. Ich glaube nicht, dass er in der Lage ist sich das zurück zu erobern.

Auffallend ist die schnelle Entwicklung der Beule und die Tatsache, dass sie nicht verfärbt ist im Vergleich zu deinem Exemplar.
Ich bin mir nicht so ganz schlüssig was ich machen soll, aber ich denke ich sollte ihn nicht zu lange im Eimer in Einzelhaft lassen.

Liebe Grüße
Sitha
Sitha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2015, 08:08   #5
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.588
Abgegebene Danke: 509
Erhielt: 599 Danke in 304 Beiträgen
Standard

Hallo Sitha,

ich habe nur ein Beispiel von mir beschrieben, das deinem Fall ähnlich ist. Ob's bei dir dasselbe ist, kann ich nicht mit Sicherheit sagen, sondern nur vermuten.
Vielleicht kann ja noch ein anderer helfen, der sich damit besser auskennt.

Grüße,
Gerd
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2015, 21:27   #6
Ferrika
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Sitha,

besorge Dir doch bitte mal ein paar Stangen Ceylon-Zimt (Cinnamomum verum). Bitte achte darauf, dass es wirklich dieser ist und kein Cassia! Das ist sehr wichtig.

Koche 2 Stangen 10 Minuten aus und gib den Sud nach dem Abkühlen in das Aquarium. Hilft wahrscheinlich gegen das Geschwür und verhindert noch wahrscheinlicher jede Ansteckung.

Den Sud 1 Woche im Becken lassen und danach Wasser wechseln.
  Mit Zitat antworten
Alt 29.09.2015, 21:48   #7
Sitha
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Raum Aachen
Beiträge: 779
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 19 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Hallo Jutta,

Meinst Du er hat realistisch noch eine Chance?
Dann werd ich mich direkt ans Kochen machen *g* Ceylon-Zimtstangen habe ich nämlich immer vorrätig.

Liebe Grüße und danke

Sitha


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Sitha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2015, 06:22   #8
Ferrika
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi Sitha,

ja, denke ich schon. Probiers aus. Zimt ist ein sehr gutes Heilmittel.

Was ich vergessen habe: hast Du Garnelen im Becken? Die vertragen das nämlich nicht, dann müsstest Du ihn separieren.
  Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2015, 07:33   #9
Sitha
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Raum Aachen
Beiträge: 779
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 19 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Guten Morgen.....

Das ist Pech... Garnelen sind drin. Aber der Zimtsud und "Pascha" seit gestern Abend auch. Die Potentielle Gefahr, dass es ein ansteckender Auslöser gewesen sein könnte ist mir zu hoch um jetzt nochmal eine Fangaktion zu starten.
Bin gerade mal schauen gegangen, bisher sehen die Garnelen aus wie immer. Vital und überall zu finden... Vielleicht habe ich ja Glück.
Pascha jedenfalls schwimmt zunächst einmal wieder in der Gruppe mit und zeigt keine zusätzlichen Auffälligkeiten.

Liebe Grüße
Sitha


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Sitha ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.09.2015, 21:35   #10
Sitha
 
Registriert seit: 04.05.2014
Ort: Raum Aachen
Beiträge: 779
Abgegebene Danke: 21
Erhielt: 19 Danke in 14 Beiträgen
Standard

Kurzer Zwischenbericht:
"Pascha" schwimmt mit den anderen mit, frisst genauso verfressen wie sonst auch, lässt sich offenbar nicht wirklich von seinem Geschwür stören.
Alle anderen Bewohner (Garnelen, Corydoras, übrige Platys, Schnecken und Antennenwels) wirken vital und "normal"
Da meine Kinder heute morgen unbedingt "ihre" Blubbertruhe anhaben wollten und ich diese dann vergessen habe ist das Becken heute über Tag auch noch zusätzlich belüftet worden.

Ich habe inzwischen ein wenig gesucht was andernorts an Erfahrungen mit Zimtstangen und -sud gemacht wurden. Teilweise erschreckende Berichte, größtenteils jedoch recht alt.
Ich hatte mir bezüglich der Garnelen gar nichts beim Zimt gedacht, da ich ja schon häufiger mal eine Zimstange im Becken hatte, vor allem in der ersten Zeit, als die Platys frisch eingezogen waren und ich in jeder Kleinigkeit schon eine Krankheit gesehen habe.

Ich werde jedenfalls weiter berichten.

Liebe Grüße
Sitha


Gesendet von iPad mit Tapatalk
Sitha ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 30.09.2015   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Eheim 2073 oder 2075 für 213l oder ein anderes Modell? Kugelfisch_Fritzi Technik und Zubehör 6 02.10.2014 08:33
aufgeblähter Bauch bei Antennenwelse! Bauchwassersucht oder vl doch etwas anderes? Piccolina Krankheiten der Fische 13 24.02.2014 18:51
Unterscheidung ansteckend oder nicht kuki Archiv 2002 2 10.11.2002 10:02
Bauchwassersucht oder was anderes? Anni Archiv 2002 2 21.09.2002 11:13
Geschwür bei Neons und anderes :) Feyiama Archiv 2001 8 25.09.2001 20:28


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:11 Uhr.