zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.10.2015, 22:09   #1
FrittenFritze
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Hilfe, unsere Fische sterben uns weg :(

Hallo zusammen,

wir haben ein Problem, uns sind innerhalb von sechs Wochen sieben Fische gestorben:

-> ein Schwertträger
-> ein Deutschländer Platti
-> vier Guppies
und heute noch ein Wels

Unser Aquarium ist seit Mitte Auqust im Betrieb. Es ist ein 200 Liter Aquarium, aktuell sind folgende Tiere drin:

-> drei Welse, zwei kleine und ein großer
-> eine große Rennschnecke
-> drei blaue Postrennschnecken
-> zwei Schwertträger
-> zwei Deutschländer Platys
-> sieben Guppys
-> zwei Kaffee-Milch Mollies
-> zwei Silbermollies
-> ein Blackmolly
-> ein Marmeladenmolly

Daten zum Aquarium und Haltung:
-> Temperatur: 24°C bis 25°C, konstant
-> Eheim Aussenfilter, Classic 2211
-> Futter: wird zwei Mal am Tag, Morgens und Abends
-> Beleuchtung: 6 bis 8 und dann 17 bis 22 Uhr

Ein Streifenwassertest zeigte keine Auffälligkeit.

Unsere Pflanzen sehen irgendwie ganz komisch aus, sie haben so eine Art Pelz. Habe versucht es auf einem Bild festzuhalten:

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Ich habe vorhin ein Wasserwechsel gemacht, 2/3 sind rausgekommen. Alle Spielzeuge sind auch rausgekommen und wurden mit heißem Wasser abgewaschen. Habe noch die am stärksten "befallenen" Pflanzen rausgenommen.

Bitte helft uns.

Danke.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg pelz.jpg (86,3 KB, 114x aufgerufen)
Dateityp: jpg boden.jpg (92,9 KB, 111x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 31.10.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 31.10.2015, 22:25   #2
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Guten abend FrittenFirtze!

Erstmal Herzlich Willkommen Im Forum!

Als Sofortmaßnahme einen großen Wasserwechsel, hast du schon gemacht, falls du da hast, Erlenzapfen, Seemandelbaumblätter, Herbstlaub von Buche und oder Eiche ins Wasser, damit kannst du nichts falsch machen.

Eine wichtige Frage, welche Symptome (wenn vorhanden) zeigen die Fische? Gibt es eine optische Veränderung an Flossen - Schuppen. Zeigen sie ein verändertes Verhalten (Luft schnappen / weniger fressen etc.)

Deine Wasserwerte, lassen sich auch auf der Seite des Wasserversorgers nachlesen... und die Ergebnisse vom Stäbchentest sind hilfreich für uns um dir helfen zu können.

Welche Art Wels pflegst du? Evt die braunen Antennenwelse? Welche Geschlechter?

Der "Pelz" auf deinen Pflanzen schaut nach Pinselalgen aus, erstmal keine Panik die kriegst du auch wieder weg, wenn du die Ursache gefunden hast - oft treten sie in der Einlaufphase des Aquariums auf, wenn das Gleichgewicht noch nicht hergestellt ist. Persönlich sammle ich die händisch ab, betroffene Blätter knips ich mit dem Fingernagel ab und nehme sie raus.
Das Thema Algen und die Ursachen für diese ist wirklich sehr umfangreich, würde da dann mal einen seperaten Thread im Algenunterforum eröffnen, oder sich dort schonmal etwas einlesen.

Wie schaut es mit dem Spielzeug aus das ihr im Becken habt? Aus welchem Material ist es?

Auch eine Gesamtansicht des Beckens wäre hilfreich.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2015, 22:53   #3
jope06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

Zitat:
Der "Pelz" auf deinen Pflanzen schaut nach Pinselalgen aus, erstmal keine Panik die kriegst du auch wieder weg, wenn du die Ursache gefunden hast - oft treten sie in der Einlaufphase des Aquariums auf, wenn das Gleichgewicht noch nicht hergestellt ist.
Das sind Bartalgen - Compsopogon - und haben nichts mit der Einlaufphase eines Aquariums zu tun.

gruß jo
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2015, 23:04   #4
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Oh! Das tut mir Leid!

Danke für die Korrektur
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2015, 23:10   #5
FrittenFritze
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Schneewitchen Beitrag anzeigen
Guten abend FrittenFirtze!

Erstmal Herzlich Willkommen Im Forum!
Vielen Dank

Zitat:
Zitat von Schneewitchen Beitrag anzeigen
Als Sofortmaßnahme einen großen Wasserwechsel, hast du schon gemacht, falls du da hast, Erlenzapfen, Seemandelbaumblätter, Herbstlaub von Buche und oder Eiche ins Wasser, damit kannst du nichts falsch machen.
Das dachte ich mir auch, bzw. habe gelesen.

Zitat:
Zitat von Schneewitchen Beitrag anzeigen
Eine wichtige Frage, welche Symptome (wenn vorhanden) zeigen die Fische? Gibt es eine optische Veränderung an Flossen - Schuppen. Zeigen sie ein verändertes Verhalten (Luft schnappen / weniger fressen etc.)
Der Wels, der heute gestorben ist, hat heute Vormittag schnell geatmet, war etwas auffällig, sonst nichts.

Dann, der eine Guppi (der als erstes gestorben ist) war sehr ruhig und deine Schuppen sahen auch irgendwie etwas pelzig aus.

Sonst sind im Moment keine Auffälligkeiten.

Zitat:
Zitat von Schneewitchen Beitrag anzeigen
Deine Wasserwerte, lassen sich auch auf der Seite des Wasserversorgers nachlesen... und die Ergebnisse vom Stäbchentest sind hilfreich für uns um dir helfen zu können.
Habe gerade ein Wassertest gemacht, vom alten Wasser, habe es vor dem Wechsel in einem Schälchen aufgesammelt:

NO2: 0
NO3: 0
GH: >7 und < 14
KH: zwischen 6 und 10
pH: 7,2
CL2: 0


Zitat:
Zitat von Schneewitchen Beitrag anzeigen
Welche Art Wels pflegst du? Evt die braunen Antennenwelse? Welche Geschlechter?
Der, der heute gestorben ist, war in der Tat ein brauner Antennenwels.

Hier sind die restlichen Welse zu sehen:

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Alle drei sind Jungs.

Zitat:
Zitat von Schneewitchen Beitrag anzeigen
Der "Pelz" auf deinen Pflanzen schaut nach Pinselalgen aus, erstmal keine Panik die kriegst du auch wieder weg, wenn du die Ursache gefunden hast - oft treten sie in der Einlaufphase des Aquariums auf, wenn das Gleichgewicht noch nicht hergestellt ist. Persönlich sammle ich die händisch ab, betroffene Blätter knips ich mit dem Fingernagel ab und nehme sie raus.
Das Thema Algen und die Ursachen für diese ist wirklich sehr umfangreich, würde da dann mal einen seperaten Thread im Algenunterforum eröffnen, oder sich dort schonmal etwas einlesen.
Okay, das mache ich.

Zitat:
Zitat von Schneewitchen Beitrag anzeigen
Wie schaut es mit dem Spielzeug aus das ihr im Becken habt? Aus welchem Material ist es?
Das Rohr ist auch Keramik. Dann zwei Ruinen sind aus Kunsstoff oder sowas und dann noch zwei Holzspielzeuge.

Zitat:
Zitat von Schneewitchen Beitrag anzeigen
Auch eine Gesamtansicht des Beckens wäre hilfreich.
Bitte schön:

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

An der Scheibe ist dasselbe Pelz, wie auch an den Pflanzen.

Die Spielzeuge sind nicht drin. Ein Teil der Pflanzen habe ich entfernt und es ist etwas weniger Wasser als sonst, hatte Angst, dass die Wassertemperatur zu sehr runtergeht, werde das fehlende Wasser morgen noch reintun. Als ich die Pflanzen rausgeholt habe, hat es von den Wurzen sehr unangenehm gestunken...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg _DSC0013.jpg (38,9 KB, 115x aufgerufen)
Dateityp: jpg _DSC0021.jpg (102,0 KB, 121x aufgerufen)
Dateityp: jpg _DSC0011.jpg (105,7 KB, 117x aufgerufen)
Dateityp: jpg _DSC0010.jpg (99,8 KB, 117x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2015, 23:19   #6
jope06
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hi,

Zitat:
Dann, der eine Guppi (der als erstes gestorben ist) war sehr ruhig und deine Schuppen sahen auch irgendwie etwas pelzig aus.
Knips mal deine Lebendgebärenden durch. Nicht, dass du dir Columnaris eingehandelt hast. Der eine Ancistrus sieht mir auch nicht koscher aus.

gruß jo
  Mit Zitat antworten
Alt 31.10.2015, 23:25   #7
Schneewitchen
 
Registriert seit: 30.10.2014
Ort: Bonn
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 399
Erhielt: 269 Danke in 179 Beiträgen
Standard

Hallo Ina & Heinrich!

erstmal klasse das ihr euch die Mühe gemacht habt nochmal abzufotografieren (um die Uhrzeit).

Muss mich da Jo anschließen, Fotos von den anderen Fischen wären tatsächlich hilfreich.

Möchte dir noch einen Thread zum Thema Mollys verlinken http://www.zierfischforum.info/fisch...gsbericht.html

und noch den Rat für die Antennenwelse, die brauchen viel Strukturierung und ausreichend Höhlen um sich ausm Weg gehen zu können.
Schneewitchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2015, 11:26   #8
FrittenFritze
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Andrea und Jo,

vielen Dank erstmal für die Hilfe. Ich hatte gestern etwas Probleme mit meinem Account (wegen Buchstabendreher, habe ich erst später gemerkt) und habe mich ausgesperrt, aber jetzt geht es.

Heute früh hatten wir einen toten Guppi gefunden, aber, er war gestern schon sehr sehr ruhig, fast apathisch.

@Jo: Du meinst, weil der Ancistrusso gelb aussieht? Könnte der Stress vom Wasserwechsel sein und dem "Aufräumen"?

Heute beim Füttern war es ein Gewusel, alle haben ordentlich gegessen, keiner war irgendwie lustlos oder lasch oder sowas. Auch die Babies haben orgendlich gegessen.

Die Bilder reiche ich später nach.

Wegen den Algen: am Meisten ist die Stelle betroffen, wo die Ansaugung vom Filter ist. An der Ausströmungsseite ist kaum was. Ich glaube, ich entferne später alle Pflanzen, die befallen sind. Macht es Sinn?

EDIT: Bilder hinzugefügt.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg _DSC0042 (Medium).jpg (81,8 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg _DSC0040 (Medium).jpg (72,4 KB, 36x aufgerufen)
Dateityp: jpg _DSC0038 (Medium).jpg (83,7 KB, 38x aufgerufen)
Dateityp: jpg _DSC0033 (Medium).jpg (82,5 KB, 38x aufgerufen)
Dateityp: jpg _DSC0032 (Medium).jpg (86,2 KB, 36x aufgerufen)

Geändert von FrittenFritze (01.11.2015 um 13:01 Uhr)
  Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2015, 15:15   #9
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Hallo

Was die Antennenwelse angeht, hast du Holzwurzeln im Becken?

Weshalb ist das Becken nicht ganz mit Wasser gefüllt?
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.11.2015, 15:25   #10
FrittenFritze
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja, habe ich, zwei Stück und noch ein Rohr aus Keramik.

Warum das Becken nicht ganz voll ist, steht weiter oben, im Beitrag Nummer 5.

Wir setzen morgen neue Pflanzen rein und dann wird das Becken voll aufgefüllt.
  Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.11.2015   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Brauche Hilfe, unsere Fische wollen immer fressen Nepumuk Archiv 2010 6 21.10.2010 13:48
Hilfe! Mir sterben die Fische weg. Tyson Archiv 2010 23 05.03.2010 20:49
Hilfe Fische sterben!Was tun? Waldi Archiv 2009 7 09.02.2009 09:37
Hilfe, unsere Keilfleckbärblinge sterben TomundLotte Archiv 2008 14 11.12.2008 21:27
Fische sterben!!! - HILFE!!!!! Archiv 2001 9 08.07.2001 17:07


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 11:41 Uhr.