zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.02.2016, 16:11   #11
xXBadAngelXx
 
Registriert seit: 23.01.2016
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Ruth, hallo Susanne,

ist es normal das der aufbereiter grün ist ? O.o sieht sehr komisch aus jedenfalls...
Leider bekomme ich meinen kleinen nicht anständig vor die Linse . Ich hoffe wirklich nicht das er stirbt als ich gesehen habe, dass er klemmt kamen mir sogar die Tränen weil dieser Fisch mir von meinem Freund geschenkt wurde und besonders leuchtend und schön war. Jetzt allerdings leuchtet er nicht mehr, nicht mal wenn er ans licht kommt zum fressen.

Ich hoffe auch ich bekomme es Dank des Aufbereiters jetzt in den griff. Kann mir jemand von euch so eine Börse zeigen? Ich komme aus dem Raum Neuwied und habe bis jetzt von privat noch nicht so schöne Guppies gesehen wie im Geschäft :/.

Ich bin zu Blauäugig an die Sache ran gegangen ich wusste nicht das die Guppies so empfindlich sind deswegen war es dumm von mir Ruth. Ich hoffe jetzt das sie ganz schnell wieder gesund werden und mir keiner mehr wegstirbt. Ich klann das nicht ab wenn mir Tiere sterben da bin ich sehr sensibel an jedem Tier von mir hängt Herzblut. Egal ob Ratte, Kaninchen, winzige Garnele oder Fisch.

Das eine Männchen hat zum Glück endlich aufgehört an der Filterströmung auf und ab zu schwimmen

Mein Laden X meinte auch ich soll lieber bei Privatleuten kaufen.

Ja das stimmt leider, diese Skandale die wir heute bei allem haben, es geht einfach nur noch darum Geld zu machen.

Susanne danke, jaa ich habe diesen Katalog sogar 2x ausgefüllt weil er mir einmal abgeschmiert ist und die 1. Version war noch länger. Ich habe sogar anfangs meinen Freund angepampt weil er das runtergespiel hat. Also mir sind meine Tiere wirklich wichtiger als alles andere.

L.G. Jenny

P.S. Ich hoffe wir hören nochmal von Schneckinger.
xXBadAngelXx ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 04.02.2016   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.02.2016, 17:44   #12
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.839
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 154 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Hallo jenny

wie fischbörse zeigen? ok, ich versuche es dir mal zu erklären. es ist ein verein von Aquarienfreunden, die züchten zuhause jeder in ihren becken. meistens haben sie ein vereinsheim in dem dann die börsen sind.

Gib mal bei dir in der nähe fischböres oder aquarienverein ein, alles was für dich zu fahren lohnt.

Gib diese nummer mal bei ebay kleinanzeigen ein, so sieht es aus. Da fährt man dann hin��
Anzeigennummer: 419218573
lg
ruth

Geändert von Ruthchen (04.02.2016 um 17:50 Uhr)
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2016, 20:59   #13
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.469 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hi Fans,

wenn der Schneckinger so gelobt wird (rotwerd) muß er sich ja noch mal rühren.

Ich habe aber wirklich keine großartigen weiteren Tips. "Flossenklemmen" ist ja keine Krankheit, sondern nur ein Symptom für Unwohlsein. Auch die anderen Symptome sind ja sehr unspezifisch.

Ich würde einige Zeit mit den Intensivwasserwechseln weitermachen und an Behandlungen bei der Naturapotheke mit Erlenzäpfchen und Eichenherbstlaub bleiben.

Bei dem Chlorwert (vermutlich im Leitungswasser?) würde ich nicht mal unbedingt mit Wasseraufbereiter arbeiten. Höchstens das Wasser beim Wechseln mit viel Schwung und Belüftung (z.B. mit Duschbrause) in einen Eimer sausen lassen. Dann ein paar Minuten stehen lassen und dann rein ins Becken. Bei dieser Behandlungsweise sollte 80% des Chlors ausgasen.

Und einfach mal ein paar Wochen abwarten, bis sich die Situation im Becken beruhigt hat. Neue Fische würde ich frühestens dann zusetzen, wenn der "Altbestand" mindestens 4 Wochen keine Krankheitssymptome mehr gezeigt hat. Und dann möglichst mit einer vernünftigen Quarantäne arbeiten, wie hier
http://www.zierfischforum.info/krank...arantaene.html
beschrieben.

Viel Glück, dass sich die Situation in den nächsten Tagen/Wochen beruhigt. Und lass Dir den Spass an der Aquaristik von dem etwas holprigen Start nicht verderben. Was meinst Du wieviel Pech und Unfähigkeit bei mir in meinen Anfängerzeiten im Spiel waren

Tschüß,
Schneckinger

Danke: (1)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2016, 21:36   #14
xXBadAngelXx
 
Registriert seit: 23.01.2016
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo an alle,

Hier endlich mal ein Bild des klemmers: http://www.zierfischforum.info/membe...icture9574.jpg

Wenn auch abgehackt aber hoffe es Hilft. Es ist wieder schlimmer geworden ich glaube er macht nicht mehr lange .

Hier ein Bild von meiner "Rückenraulerin" : http://www.zierfischforum.info/membe...icture9573.jpg

Ich weiß sie sieht aus als sei sie Tod aber das ist Tatsächlich das einzige mal wo ich sie erwischen konnte ohne das sie wegschwomm.

Nicht wundern ich habe sie vorübergehend in einer 4 Liter Tupperdose untergebracht damit sie sich an das Aquarienwasser wieder gewöhnt weil ich sie wieder rein setzen werde und den störenfried der Stress macht raus.

Ach Schneckinger den Beitrag hab ich doch schon längst gelesen selbst den Beitrag in dem Beitrag (machst du das eientlich gerne? Beiträge in Beiträge zu setzen?) Hm warum kann ich mir das bei dir nicht vorstellen? Ich habe auch vor mehr und vor allem Große Becken zu holen mit Skalaren und mehr meine Mutter hat mir storys von den Ei.beschützeraktionen ihrer Skalare damals erzählt das sogar große Hände angeknabbert wurden beim entfernen der Eier (die wurden in ein anderes Becken verbracht damit wirklich keine anderen Fische die fressen) Die skalare haben ihre eier mit ihrem leben verteidigt und sind auch noch schön anzusehen. Diskusse hatten sie auch.


Ob du es glaubst oder nicht ich mache das sogar mit einer brause und lasse das ne weile stehen weil ich ansonsten keine andere möglichkeit habe schnell viel wasser zu bekommen... hm... warum ist er trotzdem so hoch? Ja das kommt vom Leitungswasser, aber im Becken ist es ja trotzdem .

Ich habe aber inzwischen Angst jeden morgen das Licht anzumachen :/ ich mag nicht das er stirbt.


In Koblenz ist eine Fischbörse aber die ist anscheinend Geschlossene Sache des Vereins und ich habe kein Geld für noch einen Verein.
xXBadAngelXx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.02.2016, 22:39   #15
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.839
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 154 Danke in 101 Beiträgen
Standard

Hey Jenny

Du bist ja süß, du musst doch nicht in einen verein gehen. Es ist ein verein die einfach nur zusammen in einem raum ihre tiere und sachen verkaufen.
So wie ein trödelmarkt halt, da kann jeder einkaufen gehen, ohne im verein zu sein. lach, sorry

Manchmal ist es so, da muss man einen fisch auch befeien, ihn erlösen. Wenn du das gefühl hast ein fisch quält sich, erlöse ihn.

Jetzt fragst du wie man das macht........ die harmloseste metode soll ja kopf abschneiden sein, das kostet überwindung.
Es gibt aber auch noch einen weg, eiswasser. Bei so kleinen fischen wie platy, guppy und co. geht das in einer sekunde.
Du nimmst eine halbe tasse kochendes wasser aus dem wasserkocher und machst 2 esslöffel salz rein, rühren bis es sich aufgelöst hat.
Wenn das wasser sich abgekühlt hat, in einem plastikbecker( joghurt) ins gefrierfach. dadurch das salz drin ist, gefriert es erst bei weit unter 0 grad, es sollte sogar nicht komplett frieren.
Am nächsten tag den fisch aus dem becken holen und in diese wasser werfen. er wird schon in einer sekunde tot und gefrohren sein.

Sorry, aber auch das gehört dazu und ich möchte nur ehrlich sein und für diesen fall es dir schon mal erklärt haben.
Ich habe so einen becher immer im fach, für den notfall, dann ist es schon fertig.

Wir haben alle mal klein angefangen, jeder macht fehler, gib nicht auf.

Ich hatte durch einen gebrauchten filter total schlimme algen bekommen, drei mal becken sauber gemacht, drei mal neue pflanzen gekauft. Ich war kurz davor alles zu schmeißen, so viele stunden vorm becken verbracht und geschufftet, dann das ganze geld für ständig neue planzen.

Nee, ich war meinen geliebten Platys treu , habe sie nicht abgeben wollen. Dann meine dornaugen und panzerwelse, ich liebe mein aquarium und die stunden davor.

Wenn du dir skalare holen möchtest, warte damit noch, sie brauchen etwas mehr als platy und guppy.

Aber du bist ja hier in den besten händen und hier verdient keiner an dir.
Wenn du ein neues tier im auge hast, erkundige dich erst hier bevor du etwas kaufst.

Schneckinger hat einen so tollen bericht geschrieben, über falsches anfangen vom becken. Genial, lies dir das mal durch.
link kommt noch nach....http://www.zierfischforum.info/aquar...chrum-ein.html

lg
ruth

Geändert von Ruthchen (04.02.2016 um 22:42 Uhr)
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 11:44   #16
xXBadAngelXx
 
Registriert seit: 23.01.2016
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Ruth,

Lach sorry das hat sich so angehört auf deren Seite . Ich kenne mich damit doch nicht aus.

Das Männchen mit klemme ist heute morgen tod im Aquarium gewesen :'( allen anderen geht es soweit gut.

Was ich nicht verstehe das ist jetzt schon das 2. Männchen mit klemme und beide male habe ich sie mit gespreitzten schwanzflossen "gräten" ohne flossenteil gefunden wie das?


traurige Grüße
jenny
xXBadAngelXx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 14:30   #17
xXBadAngelXx
 
Registriert seit: 23.01.2016
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo nochmal,

Das mit dem erlösen bin ich mir bei der schwimmerin schon die ganze Zeit am überlegen. ..
Das kann doch kein Leben sein ständig auf dem Kopf zu stehen :/.

Den Beitrag von Schneckinger hab ich wieder mit vollstem Interesse verfolgt danke dafür

L.G. Jenny
xXBadAngelXx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 15:04   #18
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 846
Abgegebene Danke: 64
Erhielt: 130 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Mein Beileid Jenny, aber hab ich dir ja schon in der PN geschrieben, als ich das Bild von dem Klemmer sah, was ich davon halte
Und Ruth hat wohl recht, ich wollte dir das bloß (noch nicht) sagen, ist besser du erlöst sie...ist schon traurig, wenn so einer nach dem anderen in den Fischhimmel wandert. Aber rumquälen ist eben auch kein Leben. Auch ein Fisch leidet.
Es gibt da ausser dem Salzwasser und dem köpfen noch eine "Methode".
Für Leute, die es nicht ertragen, dem Fisch beim sterben zu zusehen (sowas wie mich!) Du wickelst den Fisch in ein Papiertaschentuch oder Küchenpapier (aber nicht zu dick, das dämpft sonst) legst das Päckchen auf eine harte Unterlage und klopfst mit dem Hammer (oder einen Stein) drauf, markier dir am besten die Stelle mit Filzstift auf dem Papier wo der Fisch liegt, damit du auch die richtige Stelle triffst. 1x-2x drauf und dann solltest du aber nicht mehr reingucken in das Papier!!
Sorry tut mir leid, ich schreib nicht gern über sowas, da krieg ich Gänsehaut aber es gehört nunmal dazu. Ich schrieb dir ja schon in der PN, schau nach vorne und nimms nicht zu schwer. Achso und wegen den Gräten beim toten Fisch....das passiert oft, weil die anderen Fische gerne an toten rumknabbern, manchmal findet man auch nur noch Einzelteile. Leichenfledderei.

LG Susanne

Geändert von Susanne2015 (05.02.2016 um 15:08 Uhr)
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 15:23   #19
xXBadAngelXx
 
Registriert seit: 23.01.2016
Beiträge: 23
Abgegebene Danke: 5
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Susanne,

Hm ne das pack ich nicht ich mach das Eiswasser und lasse sie vorsichtshalber länger drin liegen.
Ich glaube das waren meine Blasenschnecken die hingen auch an ihm als ich kam und ihn raus gefischt habe

l.g. Jenny

Nachtrag: Habe das Wasser jetzt angerührt lasse es abkühlen und stells dann in das Gefrierfach.

Danke: (1)

Geändert von xXBadAngelXx (05.02.2016 um 15:36 Uhr) Grund: nachtrag schreiben
xXBadAngelXx ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.02.2016, 15:36   #20
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.134
Abgegebene Danke: 821
Erhielt: 254 Danke in 201 Beiträgen
Standard

Hallo Jenny,

wenn wirklich gar nichts mehr geht - nicht voreilig sein - dann finde ich das Salzeiswasser für einen kleinen Fisch die beste Lösung.

Ich habe das bei einem Neon gemacht, der wirklich kurz vor dem Ende war. Er hat nicht einmal mehr gezuckt.

Trotzdem war das furchtbar und das sollte man gut überlegen.

Liebe Grüße
Annette

Gesendet von meinem GT-I8190 mit Tapatalk
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 05.02.2016   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
flossenklemme, guppys, weibchen schwimmt schief

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
guppys verhalten sich eigenartig luckylux Archiv 2008 6 17.05.2008 12:55
komisches verhalten von guppys Schwertträger-Girl Archiv 2004 22 07.02.2004 13:49
seltsames Verhalten von Guppys? johho Archiv 2003 9 26.02.2003 20:34
Gutes Aq-Fachbuch über Verhalten/Krankheiten/Haltungsfehler >Silver Archiv 2002 8 25.10.2002 22:21
Zebrabuntbarsche mit komischem Verhalten Thorben14 Archiv 2001 6 17.10.2001 19:39


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:03 Uhr.