zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 06.02.2016, 16:54   #1
Maxi1
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Skalar von Montag auf Dienstag trübe Augen und kurze Flossen

Hallo, seid Dienstagmorgen hat einer meiner beiden Skalare weiße Augen( ist völlig blind) er frisst nicht mehr und treibt nur umher. Außderdem sind die Flossen total verkürzt.
Ich habe seid mehr als 12 Jahren Aquarien aber sowas hatte ich noch nie und bin völlig Ratlos, kann das auch durch das alter der Tiere kommen (8-10 Jahre). Alle anderen sind wie immer topfit. Wollte das Tier schon erlösen, aber es fällt mir nach den Jahren echt schwer will aber nicht das er leidet.
Aquarium: 325 Liter
Filter: Außenfilter Eheim professionel 3^e
Futter: Flockenfutter und Frostfutter im Wechsel
Besatz: 2 Segelflosser, 3 Prachtschmerlen, 2 Dornaugen, 2 Ancistrus( Männchen und Weibchen, 3 Siamesische Rüsselbarben und 1 Schwarzfleckschläfergrundel Pärchen und 2 Algenrennschnecken.
Wasserwechsel, jede Woche 20-30 % mit remineralisiertem Osmosewasser.

Wasserwerte:
Temperatur: 25 grad
Ammonium:0mg/l
Nitrit :0mg/l
Mitrat :0mg/l
Kh :5
Ph :7
Phosphat ist etwas drinnen aber noch im toleranzbereich

Bitte um schnelle Antwort
Maxi1 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.02.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 07.02.2016, 14:53   #2
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Maxi,

Erstmal herzlich Willkommen hier im Forum.

Um noch etwas genauer Bescheid zu wissen, werden beim Erstellen des Threads Fragen angezeigt. Ich kopiere sie dir nochmal rein:

Folgende Angaben ermöglichen eine zeitnahe und umfassende Antwort deiner Frage. Bitte trage unterhalb der Punkte deine Antworten ein und vervollständige darunter deine Frage.:

- Genaue Beschreibung des Problems (am besten mit einem Foto)
Antwort:

- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort:

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort:

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort:

- wie oft und wie viel Wasser wird gewechselt?
Antwort:

-wie viel und was genau wird gefüttert?
Antwort:

- welche Symptome zeigt der Fisch?
Antwort:

- sind andere Tiere auch betroffen?
Antwort:

- gab es evtl. vor kurzem ähnliche Probleme, bzw. andere Krankheiten, Todesfälle, etc?
Antwort:

- wurde evtl schon mit Medikamenten behandelt, wenn ja, mit was und wie lange?
Antwort:

- welchen Erfolg brachte die Behandlung (falls bereits eine erfolgt ist)?
Antwort:

- wurden in letzter Zeit neue Fische eingesetzt, wenn ja, sind die neuen Fische oder der Altbestand betroffen?
Antwort:

- wurde sonst etwas gravierendes am Becken, bzw. der Technik verändert (zb Filter getauscht, Bodengrund gewechselt, neuer Dünger oder andere "chemische" Mittelchen (zb um Wasserwerte zu verändern) verwendet, etc.)?
Antwort:


Eigene Beschreibung vom Erkennen der Krankheit bis hin zu deren Auswirkungen und mehr:
Antwort:


Dann kann ich aus eigener Erfahrung und schon oft gelesener und privat gehörter Erfahrung sagen, dass Skalare und Prachtschmerlen (bei mir waren es Netzschmerlen) nicht funktioniert. Da würde es mich nicht wundern, wenn die Schmerlen die Flossen auf dem Gewissen haben.
Oder schau mal im Netz nach Bildern von Flossenfäule.

Ohne Bild können wir fast nur raten, stell doch bitte eins ein. (Ich nutze zB www.picr.de, das erklärt sich eigentlich von selbst, wenn du auf der Page bist)

Noch was anderes zum Schluss: Schmerlen werden oft als aggressiv beschrieben. Das rührt, meiner Meinung nach, nur durch falsche Haltung, zB zu wenig Platz, Einzelhaltung oder falsches Futter. Meine waren noch nie aggressiv, die haben allerdings viel Platz zum toben.

Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2016, 16:10   #3
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.469 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hi,

es gäbe da noch einen Verdächtigen für Flossenfressereien:

Die Schwarzfleckenschäfergrundeln (Tateurndina ocellicauda). Merlins beschreibt hier:
http://www.zierfischforum.info/besat...hlight=merlins
recht eindrucksvoll (in Post Nr.4), wie diese schönen Tiere ihr diverse Fische "angefressen" haben. Auch in anderen Quellen wird vor Flossenzupfereien bei dieser Art gewarnt.

Ich hatte diese Schönheiten noch nie. Aber bei dieser Quellenlage würde ich sie keinesfalls mit sehr langflossigen Fischen wie Skalaren vergesellschaften.

Die Prachtschmerlen haben in einem Becken der Größe sowieso nichts zu suchen. Katrin wollte wohl (wahrscheinlich aus Bescheidenheit) nicht ihr eigenes Becken verlinken. Aber dann mache ich das mal;-)
Hier:
http://www.zierfischforum.info/becke...60-litern.html
kannst Du sehen, wie ein zumindest halbwegs angemessenes Prachtschmerlenbecken aussehen sollte. Katrin schreibt in diesem Thread selber, dass selbst ihr 960l-Tank noch nicht optimal für die Dauerhaltung dieser bunten Riesen ist.

So wie Du den Zustand Deines Skalars beschreibst, ist wahrscheinliche eine Euthanasie das Vernünftigste. Aber wie Katrin schon schrieb: Das lässt sich nur mit Bildern endgültig beurteilen.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2016, 09:58   #4
Maxi1
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für die Antworten, Also mit dem Bild und den Fragen das mache ich gleich, habe gerade nicht viel Zeit.
Die Prachtschmerlen sind schon seid 7 Jahren mit den Skalaren zusammen, es kann natürlich sein das diese manchmal die Flossen anknabbern aber so wie bei dem habe ich das noch nie gesehen, vorallem die Augentrübung.:/
Ich habe nur schon öfter gehört das schwache/kranke Fische oft angeknabbert werden?

[IMG]Click the image to open in full size.[/IMG]

Maße des Beckens (L x B x H): 130x50x50
Wie lange läuft das Becken: Seid 1 Jahr
Wasserwerte (Heute gemessen)
ph 7,2
Nitrit 0mg
Nitrat 0 mg
Chlor 0mg
GH 7-8
KH 6
Temp. 25°C

wie oft und wie viel Wasser wird gewechselt: Jede Woche 20-30%

wie viel und was genau wird gefüttert: Flockenfutter 1 Tag einmal abends ( sodass es direkt aufgefressen wird, anderer Tag Frostfutter(Mückenlarven/Artemia) , 3 Tag 1 Novo Tab + bisschen flocken

welche Symptome zeigt der Fisch: Trübe Augen, Kurze Flossen, ruhig, frisst nicht mehr (blind)
Keine aderen sind befallen

welchen Erfolg brachte die Behandlung (falls bereits eine erfolgt ist): habe erst nur mit Knoblauch behandelt wollte chemische Mittel verhindern, danach eine Behandlung mit esha 2000 ( keine Wirkung)

wurden in letzter Zeit neue Fische eingesetzt, wenn ja, sind die neuen Fische oder der Altbestand betroffen: ein Ancistus Pärchen, vor 2 Monaten
altbestand ist betroffen


wurde sonst etwas gravierendes am Becken, bzw. der Technik verändert (zb Filter getauscht, Bodengrund gewechselt, neuer Dünger oder andere "chemische" Mittelchen (zb um Wasserwerte zu verändern) verwendet, etc.)
: Nein nur eine esha Behandlung nach dem Auftreten.

Gruß Maxi

P.S. habe den Fisch übrigens nach dem Thread am 6.2 erlöst, wollte trotzdem noch wissen was es sein kann

Geändert von Maxi1 (12.02.2016 um 18:57 Uhr)
Maxi1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 19:16   #5
Maxi1
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Habt ihr das Bild gesehen ?
Maxi1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 19:55   #6
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.717
Abgegebene Danke: 186
Erhielt: 359 Danke in 251 Beiträgen
Standard

Hi Maxi,

das tut mir leid.

Dachte spontan, als ich das Bild gesehen habe ob die Prachtschmerlen an Flossen zupfen. Hast du auch geschrieben dass das sein kann.

Ich traue mich überhaupt nichts zu sagen was er gehabt hat.
Hannah ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 19:59   #7
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Maxi,

Ganz ehrlich?
Sieht grausam aus.
Da würde ich den zweiten ziemlich schnell abgeben, sieht der auch so aus?

Bei unbekannten Krankheiten, seltsamen Todesfällen oder "komischem" Benehmen der Fische, sind große Wasserwechsel das erste Mittel.
Die 20-30% würde ich deutlich erhöhen.

Übrigens finde ich dein Becken etwas klein für Prachtschmerlen und Rüsselbarben... (vorsichtig ausgedrückt)

Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 22:26   #8
Maxi1
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Nein der 2 sieht noch immer ganz normal aus, und das fing erst an nachdem ich die Ancistrus reingesetzt habe.
vorher hatte ichg ja nie Probleme
Welche größe von Aquarien wäre denn angemessen bei Prachtschmerlen?
Maxi1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2016, 23:09   #9
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Maxi,

Ich habe Prachtschmerlen erst seit ein paar Wochen, allerdings habe ich mir Tiere von privat geholt, ein Tier davon ist genau 20cm lang, das habe ich im Eimer beim Umsetzen gemessen.
Die ist schon ein paar mal der Strömungspumpe entgegen geschwommen, als wäre da nichts. Meine 2m Beckenlänge ist schon sehr hart an der Grenze. Ich habe nicht gewusst wie groß die Tiere waren, als die verschiedenen Leute mir die vorbei brachten.
Und die werden ja noch viel größer.

Kannst hier mal rein schauen, das ist meins.
http://www.zierfischforum.info/becke...60-litern.html

Was auch beeindruckend ist, ist ein Video der Clownprachtschmerle Marge bei YouTube.

Rüsselbarben hatte ich zur Quarantäne 3 Monate in 120x40x50 cm, kein Vergleich zu jetzt. Sehr viel schwimmfreudiger und aktiver als vorher. Stehen jetzt den ganzen Tag in der Strömungspumpe, sind praktisch den ganzen Tag auf der Stelle unterwegs.
Da würde ich 1,50m Länge ansetzen.

Was mir noch aufgefallen ist: bitte Grünzeug füttern.
Meine Rüsselbarben knabbern den ganzen Tag an Kohlrabiblättern oder Zucchini. Die letztere nehmen auch meine Clownschmerlen gerne. Ancistrus nehmen die bestimmt auch gerne.

Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.02.2016, 11:49   #10
Maxi1
 
Registriert seit: 06.02.2016
Beiträge: 19
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Mein Aquaristikhändler meinte das die Skalare einfach an Altersschwäche leiden und daher von den Prachtschmerlen und Rüsselbarben angeknabbert werden würden.

Ja die Prachtschmerlen werden ungefähr 30 cm. Meine sind auch den ganzen Tag aktiv, bin aber eh am überlegen ob ich mir ein 2,50m Becken zulegen soll, bei uns im Verkaufsraum, dort würden die Prachtschmerlen dann rein kommen.


Es gibt zwischendurch immer Gurke für die kleinen. die werden von den Prachtschmerlen sehr gut angenommen und von dem Ancistrus ebenfalls
Maxi1 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.02.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
augen, krank, mager, skalare, trübe

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Betta splendens verklebte Flossen, Punkte an Augen und mehr Tina Planlos Krankheiten der Fische 5 23.01.2015 10:33
HILFE!!! Fische weiße, teils trübe Augen tarja81 Archiv 2012 13 14.02.2012 11:07
Kampffisch und so kurze Flossen Annika Archiv 2009 4 26.01.2009 17:56
trübe blutunterlaufene augen, wer kann helfen??? pusztamadl Archiv 2009 4 22.01.2009 21:01
Trübe Augen - Ichtio? middlehead Archiv 2002 3 24.04.2002 23:15


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:31 Uhr.