zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.02.2016, 22:12   #1
Simalia_123
 
Registriert seit: 02.09.2009
Beiträge: 629
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Perlhuhnbärblinge sind ungewöhnlich dick

Hallo,

ich war nun schon lange nicht mehr hier, und bei mir hat sich einiges getan..

Inzwischen habe ich auf ein 260er Becken aufgerüstet, mit folgendem Besatz:
2 L162
3 Corydoras sterbai
1 Dornauge
2 Perlhuhnbärblinge (1M/1W)
Apfelschnecken
TDS

Masse des Beckens:
121 x 46 x 64 cm

Ich weiss, als Schwarmfische sind das zuwenige. Ich hatte vor längerer Zeit mal Probleme mit Fräskopfwürmern. Bis mir das aufgefallen ist, hab ich einige Fische verloren..
Ich hätte gerne einen Schwarm Perlhühner, Corys und dazu noch ein paar Fadenfische, doch ich hab das Gefühl, irgendetwas stimmt mit den Tieren nicht und trau mich nicht aufstocken..

Die beiden Perlhühner im 260er sind nämlich ziemlich dick. Ich hab damals (und letzte Woche nochmal) mit Nematol behandelt. Die Perlhühner sind allerdings dick geblieben. Ich füttere nicht allzuviel - ca 3x/Woche etwas Frostfutter. Sind ja nicht viele Fische drin...
Daran kann es also nicht liegen. Die Schuppen stehen auch nicht ab und die Fische fressen brav, sind agil und schwimmen viel umher. Man sieht eigentlich keine Anzeichen einer Krankheit. Auch bei den anderen Tieren nicht.

In meinem 30er Becken hab ich 6 weitere PHB (zur Zucht gedacht), und von denen ist keiner so dick wie im 260er.

Ich weiss, das klingt etwas wage, ohne genauere Angaben..
Fotos sind dabei, allerdings schwimmen die Bärblinge so viel umher, dass es schwer ist, Fotos zu schiessen.

Tut mir Leid, wenn das AQ zurzeit etwas nackig aussieht. Ich habe heute einen 10L Eimer voller Hornkraut entfernt, das war alles schon sehr zugewuchert und hat einigen Pflanzen darunter das Licht weggenommen..
Normalerweise sieht es nicht so leer aus..

LG
Lisa

PS: Ah, ich hab grade gesehen, ich hab das falsche Unterforum erwischt.. Ist wohl schon Zeit fürs Bett..
Vielleicht kann ein Mod das verschieben? Danke!!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 20160216_212548.jpg (74,0 KB, 57x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20160216_212624.jpg (62,6 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20160216_212901.jpg (46,1 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20160216_213130.jpg (97,5 KB, 54x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20160216_213141.jpg (134,4 KB, 42x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20160216_213148.jpg (93,2 KB, 40x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20160216_213156.jpg (120,5 KB, 40x aufgerufen)
Dateityp: jpg 20160216_213703.jpg (106,9 KB, 47x aufgerufen)

Geändert von Simalia_123 (16.02.2016 um 22:15 Uhr)
Simalia_123 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.02.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.02.2016, 22:19   #2
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.469 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hi,

Beitrag ist verschoben.

Die beiden schauen mir nach ganz normalen, (zu) gut genährten PHBs aus ;-)

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2016, 22:26   #3
Simalia_123
 
Registriert seit: 02.09.2009
Beiträge: 629
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

vielen Dank fürs verschieben!
Wollte dir gerade eine PN schreiben..

Wirklich? Ich hab in letzter Zeit öfters aufs füttern vergessen ehrlich gesagt.. Deshalb wundert es mich, dass die so dick geworden sind.. Perlhühner fressen doch überwiegend tierisches..
Algen hätte ich nämlich genug..
Deshalb hätte ich eher eine Krankheit vermutet..

Na dann beobachte ich die beiden noch etwas, und versuche es vielleicht doch nochmal mit aufstocken.

Danke!
LG und gute Nacht
Lisa
Simalia_123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.02.2016, 22:44   #4
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo Lisa,

So sehen meine aus, wenn ich gefrorene Mückenlarven gefüttert habe.

Wenn du öfter füttern vergessen hast, jetzt wieder mehr fütterst und womöglich nen kühlen Wasserwechsel gemacht hast, KÖNNTE es auch ein Laichansatz sein.

Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2016, 02:51   #5
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.713
Abgegebene Danke: 184
Erhielt: 358 Danke in 250 Beiträgen
Standard

Hi Lisa,

für mich sehen sie auch normal aus und nicht krank.
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2016, 08:04   #6
Simalia_123
 
Registriert seit: 02.09.2009
Beiträge: 629
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Morgen!

ok, wenn ihr das sagt, ist mir schonmal geholfen. Ich bin in der Weise ein bisschen ein "gebranntes Kind"..
Hab durch die Fräskopfwürmer ca 2/3 meines Besatzes verloren. Ohne dass ein einziger Fisch Würmer raushängen gehabt hat.. Bin nur durch Zufall damals draufgekommen, als ein toter Fisch aufgeplatzt ist..

Und auch so stirbt ab und an mal ein Fisch ohne wirkliche Ursache.
Das PHB Männchen hat zb auch keine Bauchflosse mehr.. Keine Ahnung warum, die wächst auch seit Wochen nicht nach, es verschlimmert sich aber auch nichts.

Inzwischen traue ich den Tierchen nicht mehr recht.

Aber vielleicht hab ich doch auch mal Glück, und es passt alles..
An Überbesatz kanns ja nicht liegen

@katrin: Meine bekommen in letzter Zeit hauptsächlich Mysis als Frostfutter.. Wasserwechsel hab ich nun im 3 Wochen Rhythmus, wegen dem Nematol gemacht. Vielleicht hat das Weibchen wirklich einen Laichansatz. Das Männchen wird wohl wirklich einfach nur dick sein..

LG
Lisa
Simalia_123 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2016, 10:58   #7
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.469 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hi nochmal,

Unterschätz nicht wieviel "natürliches" Lebendfutter gerade kleine Bärblinge oder Salmler in einem dicht bepflanzten Becken finden. Bei geringem Besatz kann dieser natürliche Aufwuchs für einen beachtlichen Teil des täglichen Hungers reichen. Ist ja sicher auch nicht das Schlechteste ;-)

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.02.2016, 20:23   #8
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.832
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 305 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Servus.

Finde sie ehrlich gesagt auch etwas dick. Auf Bildern ist es immer schwer einzuschätzen, die machen aber für mich einen recht dicken Eindruck - ich finde, soweit halt auf den Bildern über abschätzbar, daß ich das in dem Maße bei keinen Danio margaritatus in meinem AQ bisher so sah.

Aber vielleicht tragen sie ja wirklich Laich, sind ja augenscheinlich alles Weibchen auf den Bildern. *daumendrück*

Würde sie auf jeden Fall weiter beobachten und auch versuchen, sie mal von oben zu sehen, da sieht man dann recht gut, ob die Schuppen abstehen oder nicht.


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.02.2016   #8 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Perlhuhnbärblinge chin842 Fische 7 11.09.2014 20:06
Fische ungewöhnlich dick!! nelu25 Krankheiten der Fische 17 01.08.2013 21:17
Perlhuhnbärblinge Goldplaty Archiv 2012 2 08.08.2012 09:36
Blauer Fadenfisch hat ungewöhnlich dicken Bauch mombi Archiv 2004 9 08.06.2004 23:33
HILFE !!! Meine Fische sind auf einmal so DICK DoGis Archiv 2002 17 08.05.2002 10:19


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:07 Uhr.