zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.02.2016, 13:53   #1
Papa Roland
 
Registriert seit: 24.11.2015
Ort: Ulm
Beiträge: 71
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 6 Danke in 4 Beiträgen
Standard Stummelschwanz bei Panda Panzerwels

Hallo zusammen,
wisst Ihr was das ist? Woher das kommt? Was zu tun ist?
Danke für Hilfe und Tipps!
Grüße
Roland

- Genaue Beschreibung des Problems (am besten mit einem Foto)
Der Panda hat nur noch einen Schwanzrest stehen:

Click the image to open in full size.
160227_Stummelschwanz

Maße des Beckens (L x B x H):
80x36x45

- Wie lange läuft das Becken?
Seit 28.11.15 (92 Tage)

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Wie sind deine Wasserwerte?
Temperatur: 25/26 °C
ph-Wert: 7,2
kh-Wert: 15,5 mol/m³
Gesamthärte: 18,7 °dH
NO3 Wert (Nitrat): 30 mg/l
NO2 Wert (Nitrit):nicht nachweisbar (Tröpfchentest)
PO4 Wert (Phosphat): ?????
Fe-Wert (Eisen): <0,01

Habe nur einen Test für Nitrit. Insofern sind alle anderen o.g. Werte die Ausgangswerte des Leitungswassers (Versorgerangaben).

- wie oft und wie viel Wasser wird gewechselt?
1x pro Woche ca. 75%

- wie viel und was genau wird gefüttert?
1x pro Tag:
Flockenfutter für die Guppys
Granulat für die Panzerwelse
Granuat für die Garnelen
etwa alle 3 Tage Kürbis/Zucchini/Gurke für die Tylo
1x pro Woche rote Mückenlarven (Frostfutter) für die Fischli
1Tag pro Woche Nulldiät für die Fische


- welche Symptome zeigt der Fisch?
ziemlich apathisch, "hängt rum", frisst nicht

- sind andere Tiere auch betroffen?
Nein

- gab es evtl. vor kurzem ähnliche Probleme, bzw. andere Krankheiten, Todesfälle, etc?
Antwort: Am 1. Februar starb bereits ein anderer Panda. Siehe http://www.zierfischforum.info/832044-post65.html

- wurde evtl schon mit Medikamenten behandelt, wenn ja, mit was und wie lange?
Nein

- wurden in letzter Zeit neue Fische eingesetzt, wenn ja, sind die neuen Fische oder der Altbestand betroffen?
Dieser Panda wurde am 5.2. zusammen mit einem anderen neu eigesetzt. Der Altbestand ist i.O..

- wurde sonst etwas gravierendes am Becken, bzw. der Technik verändert (zb Filter getauscht, Bodengrund gewechselt, neuer Dünger oder andere "chemische" Mittelchen (zb um Wasserwerte zu verändern) verwendet, etc.)?
Habe vor ein paar Tagen den Aktivkohlefilter entfernt. Der war seit Anbeginn drin.

Eigene Beschreibung vom Erkennen der Krankheit bis hin zu deren Auswirkungen und mehr:
Diesen Panda habe ich heute morgen im Riesenwasserfreund kompakt (Hygrophyla corymbosa compact) gefunden. Er hing da ziemlich schräg bzw. unnatürlich zwischen den Blättern rum.
Der Stummelschwanz erscheint sehr weiss/hell.
Papa Roland ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.02.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.02.2016, 16:16   #2
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Hallo

Googel mal nach Flossenfäule, dass sollte zutreffen.

Danke: (1)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2016, 21:20   #3
Papa Roland
 
Registriert seit: 24.11.2015
Ort: Ulm
Beiträge: 71
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 6 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Ja, das ist wohl die Flossenfäule. Da es dem Anschein nach sehr schnell ging, ist es wohl die akute Form. Der Panda hat die letzte Nacht nämlich nicht überlebt. Jetzt haben wir also innerhalb von genau 4 Wochen gleich 2 tote Pandas. Die Ursache des ersten Todesfalls ist allerdings unklar.

Bezüglich der Ursache habe ich für Flossenfäule ich "ungünstige Haltungsbedingungen", "besondere Stressfaktoren", "geschwächte Fische", "bakterielle Infektion", "Begleitsymptom (Sekundärerkrankung) bei anderen Krankheiten" gefunden.

Tja, nun steh ich hier, ich armer Tor, und bin so klug als wie zuvor. Soll heißen: Was mach ich denn nun, damit sowas nicht mehr vorkommt? Wie ist der Flossenfäule vorzubeugen? Habt Ihr Vermutungen, was bei unserem Becken nicht in Ordnung sein könnte?
Papa Roland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2016, 23:46   #4
Dumdidum
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 67 Danke in 24 Beiträgen
Standard

Hatte ich ganz zu Beginn bei nur einem Tier von einem dutzend, ist leider auch eingegangen.
Da war das Becken noch recht frisch, die Pandas scheinen frische Becken nicht zu mögen und empfindlich zu reagieren.

Wenn Du tatsächlich so häufige 75% WW machst, würde ich das mal auf 30-50% reduzieren und eventuell eine Zeit lang Catappablätter oder ähnliches verwenden.

Bei mir waren keine Medikamente nötig, nach einem Tier ist die Krankheit nun seit über einem Jahr nicht mehr aufgetreten.
Dumdidum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2016, 19:15   #5
Papa Roland
 
Registriert seit: 24.11.2015
Ort: Ulm
Beiträge: 71
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 6 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Dumdidum Beitrag anzeigen
Wenn Du tatsächlich so häufige 75% WW machst, würde ich das mal auf 30-50% reduzieren und eventuell eine Zeit lang Catappablätter oder ähnliches verwenden.
Heute ist das erste Catappablatt reingekommen. WW reduzier ich zukünftig auf 50%. Danke für die Tipps!
Papa Roland ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2016, 21:05   #6
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.262
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 742 Danke in 626 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Papa Roland Beitrag anzeigen
WW reduzier ich zukünftig auf 50%.

Hallo

Das würde ich jetzt nicht machen, gerade bei der Bakteriellen Flossenfäule ist eine gute Wasserhygiene sehr wichtig.
Da sind "kleine" WW nicht von Vorteil.
Lass es bei 75% WW und bei der Beckengröße kannst Du ruhig 2 Seemandelbaumblätter ins Becken tun, auch Erlenzapfen (je nach Größe bis zu 10 Stück) kannst du mit ins Becken geben.
Diese haben eine antibakterielle und keimhemmende Wirkung.

Danke: (1)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.03.2016   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verschenke: Panda-Panzerwels Trine Tauschen und Verschenken 0 11.06.2015 19:59
Panda-Panzerwels mit Pilz? Makrie Krankheiten der Fische 2 23.01.2014 17:18
Panda-Panzerwels-Eier lisma Fische 47 07.05.2013 20:26
Panda Panzerwels Nachwuchs dieEvi Archiv 2012 18 14.06.2012 12:29
Futter Panda-Panzerwels Lars-666 Archiv 2009 18 03.08.2009 15:50


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:58 Uhr.