zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.06.2016, 20:31   #1
Kugelfisch90
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Wurmähnliche Fremdkörper an Schwanzflosse von Kugelfisch

Hallo zusammen

wir besitzen seit Januar diesen Jahres zwei Asselkugelfische in einem 190Liter Aquarium. Heute früh entdeckten wir an der hinten Schwanzflosse einen wurmartigen Fremdkörper. Zuerst gingen wir von einer Fussel oder ähnlichem aus. Bei genauer Betrachtung heute Abend versuchten wir den Fremdkörper zu entfernen - jedoch keine Chance.

Die Werte des Wassers wurden soeben in einer örtlichen Tierhandlung gemessen - keine Auffälligkeiten.

Der Fisch wurde bisher noch nicht behandelt und noch nicht in Einzelhaft geschickt - ich hoffe ihr könnt uns sagen um was es sich handeln könnte.

PS: Fisch ist auf dem Foto im Wasser

Liebe Grüße
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 982f5abd-556c-40d5-938d-b12675378a0a.jpg (104,2 KB, 53x aufgerufen)
Dateityp: jpg 982f5abd-556c-40d5-938d-b12675378a0a-2.jpg (56,2 KB, 40x aufgerufen)
Kugelfisch90 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 10.06.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.06.2016, 12:41   #2
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 865
Abgegebene Danke: 121
Erhielt: 105 Danke in 86 Beiträgen
Standard

Hallo, tut mir leid sowas habe ich noch nie gesehen. Falls du aber etwas in Erfahrung bringst bitte sag bescheid, würde mich interessieren.
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2016, 13:18   #3
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 846
Abgegebene Danke: 64
Erhielt: 130 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Hi,
Das sieht echt aus wie ein weisser Wurm. Bewegt sich das? Da es nur an der Schwanzflosse sitzt, könnte man das nicht abschneiden? Ein stückchen Flosse verlieren ist weniger schlimm als dieses eklige Ding da. Nur so ein Nicht-Profi-mässiger Gedanke.

LG Susanne
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2016, 14:20   #4
Heikow
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Moin,

schau mal in der Google Bildersuche, obs Anker"würmer" (Lernaea) sein könnten. Das kannst Du besser sehen, als wir anhand eines Fotos. Diese Krebstiere sind hartnäckig und meines Wissens nach nur mit verschreibungspflichtigen Medikamenten behandelbar.

Zitat:
Zitat von Susanne2015
Da es nur an der Schwanzflosse sitzt, könnte man das nicht abschneiden?
Könnte man tatsächlich. Da jedoch viele Parasiten sich im Larvenstadium auch im freien Wasser oder im Bodengrund, bzw auch auf Zwischenwirten wie Garnelen oder Schnecken befinden, ist der Erfolg des Flossenschnitts fragwürdig. Auch sollte man das nur tun, wenn man genau weiss, was man da tut und wie man eine danach eventuell blutende Wunde richtig behandelt.

Ich halte es für sinnvoller, einen Tierarzt zu konsultieren!

Danke: (1)
  Mit Zitat antworten
Alt 13.06.2016, 15:27   #5
NebelGeîst
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo und willkommen im Forum!

Zunächst mal muss ich aber leider meckern. Es gibt einen Fragenkatalog beim Erstellen eines Threads im Krankheitsforum. Dieser wurde nicht ohne Grund entwickelt, wie auch ein Facharzt der dich zum ersten mal behandelt, nicht ohne Grund eine Anamnsese von dir erhebt. Daher bitte ausfüllen.
Dabei sind Aussagen bezüglich der Wasserwerte wie diese
Zitat:
Zitat von Kugelfisch90 Beitrag anzeigen
Die Werte des Wassers wurden soeben in einer örtlichen Tierhandlung gemessen - keine Auffälligkeiten.
unbrauchbar. Die Werte können einem Mitglied, dass dir helfen möchte durchaus Hinweise geben, die dir womöglich entgangen sind.
Bilder sind freilich hilfreich, aber sie ersetzen nicht die Anamnese. Daher bitte nicht als Gängelei verstehen, sondern als nötiges Übel.

Kugelfische sind nicht mein Fachgebiet. Das vorweg geschickt möchte ich dennoch anmerken, das Asselkugelfische Gruppentiere sind. Es sollten also mehr als zwei Exemplare zusammen gehalten werden.

Zu dem Gebilde:
Hat es sich beim Versuch abzustreifen fest/hart angefühlt? Dann wären wie von Heiko vorgeschlagen Ankerwürmer denkbar.
War das Gebilde weich, galertartig? Dann kämen mehrere Dinge in Frage. Du könntest dir das Gebilde unter Wasser mit einer Lupe anschauen (z.B. den Kescher mit Fisch gegen dieScheibe drücken). Siehst du kleine Tentakelkronen, könnten es Glocken- oder Moostierchen sein. Letztere würden optisch eher passen, ich habe allerdings noch nicht gehört, dass sie als blinde Passagiere auf Fischen reisen können, bei ersteren ist das bekannt.
Tatsächliche Würmer, die wie auf den Bildern ausschauen, habe ich noch keine gesehen (was aber auch nichts heißen muss, man kann ja nicht alles kennen).
  Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2016, 08:20   #6
Kugelfisch90
 
Registriert seit: 10.06.2016
Beiträge: 2
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo
vielen Dank für eure Antworten. Da zwischenzeitlich niemand geantwortet hatte habe ich einen Züchter kontaktiert. Dieser meinte ebenfalls, dass es sich um Ankerwürme handelt. Anstatt langwierig den Fisch mit Medikamten zu belasten empfahl er einen Schwanzflossenschnitt. Habe den kleinen dann in ein kleines Gefäß gesetzt und die Schwanzflosse gekürzt - viel war nicht notwendig. Dem kleinen gehts derzeit wieder richtig gut - auch bewegungstechnisch ist er nicht eingeschränkt.

An anderen Tieren konnte ich keine Auffälligkeiten feststellen.
Kugelfisch90 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2016, 09:18   #7
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 846
Abgegebene Danke: 64
Erhielt: 130 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Hi,
Dann war meine Idee doch nicht so verkehrt mit dem Schnitt.
Können flossen eigentlich bluten? Glaube nicht...
Was die Frage nach der Versorgung einer blutenden Wunde eigentlich ausschliesst Es passiert ja öfters mal, das Fische sich an den Flossen verletzen, Stücke abreissen etc. Das hab ich noch nie bluten sehen und nachwachsen tut es auch. Nun kannst du bloß hoffen, das sich nicht noch Eier oder sonstiges in deinem Becken befindet und der Befall wiederkommt.
Ehrlich sowas hatte ich noch nie gesehen! Ich drück dir Daumen.

LG Susanne
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2016, 09:37   #8
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.521
Abgegebene Danke: 655
Erhielt: 737 Danke in 402 Beiträgen
Standard

Hallo Susanne,

Fische haben einen Blutkreislauf, also können sie auch bluten. Meiner - sehr überschaubaren - Kenntnis nach kommt es aber nur bei tiefergehenden Verletzungen zu Blutungen, die dann aber auch oft tödlich enden. Bei einem laienhaft durchgeführten operativen Eingriff halte ich die Gefahr hierfür für nicht gering.

Natürlich freue ich mich, dass bei dem konkreten Patienten offenbar alles gut gegangen ist.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2016, 14:43   #9
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 865
Abgegebene Danke: 121
Erhielt: 105 Danke in 86 Beiträgen
Standard

Hallo nochmal.

Ich würde dir aber empfehlen in nächster Zeit kräftig Wasser zu wechseln um eine Infektion zu vermeiden wäre möglichst sauberes Wasser ratsam!

Danke: (1)
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.06.2016, 18:29   #10
Dennis Furmanek
 
Registriert seit: 19.11.2001
Ort: 47239 Duisburg
Beiträge: 4.730
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 39 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo,

das ist ein Fadenwurm / Spulwurm. Kommt bei Wildfänngen immer wieder mal vor.
Dennis Furmanek ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 15.06.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Schwanzflosse von Guppy Kaya Archiv 2011 0 05.03.2011 14:23
Schwanzflosse fehlt Michaela Archiv 2003 8 02.12.2003 12:40
Abgebissene Schwanzflosse ole Archiv 2003 5 29.09.2003 19:00
Abgefressene Schwanzflosse??? enigma Archiv 2003 2 25.04.2003 17:57
Hilfe!!! Schwanzflosse ist ab! Gia Archiv 2002 3 16.08.2002 19:06


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 13:47 Uhr.