zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.10.2016, 19:44   #41
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 826
Abgegebene Danke: 266
Erhielt: 99 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Hallo,

so, das Voogle ist im Einsatz. Heute beim Wasserwechsel ist mir ein Männchen aufgefallen, das zur schnellen Atmung auch abstehende Kiemendeckel und stark gerötete Kiemen hatte. Vielleicht ist es Aktionismus, aber ich habe den Fisch dann in die kleine Box getan. Wenn er morgen noch lebt, habe ich zwei Möglichkeiten. Ich kann ihn entweder mit Nelkenöl töten oder mit Panacur behandeln. Was meint ihr?

Ciao Susanne
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.10.2016, 20:47   #42
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 1.862
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 212 Danke in 173 Beiträgen
Standard

Hi Susanne,

wie schäbig, dass das gar nicht aufhören will. Kannst du nicht doch mal zum Tierarzt? Für mich wäre es ein bisschen Strecke bis Düsseldorf, aber für dich?

Drücke die Daumen.

Liebe Grüße
Annette
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 21.10.2016   #42 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.10.2016, 21:41   #43
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 1.408
Abgegebene Danke: 404
Erhielt: 385 Danke in 278 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Snausen Beitrag anzeigen
Hallo,

so, das Voogle ist im Einsatz. Heute beim Wasserwechsel ist mir ein Männchen aufgefallen, das zur schnellen Atmung auch abstehende Kiemendeckel und stark gerötete Kiemen hatte. Vielleicht ist es Aktionismus, aber ich habe den Fisch dann in die kleine Box getan. Wenn er morgen noch lebt, habe ich zwei Möglichkeiten. Ich kann ihn entweder mit Nelkenöl töten oder mit Panacur behandeln. Was meint ihr?

Ciao Susanne
@Susanne,
Mensch, so'ne Sch.... aber auch - was soll man da noch sagen ??
Du hast garantiert alles richtig gemacht - aber eben gaaaanz viel Pech mit den Fischen
Noch ist ja nicht alles verloren - und wenn nur die Hälfte überlebt - die sind dann bestimmt robust
Birka ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2016, 09:48   #44
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 826
Abgegebene Danke: 266
Erhielt: 99 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Moin!

Der Fisch ist leider gestorben.

Hallo Annette,

einen Tierarzt aufzusuchen ist sicherlich eine Option. Ich werde mal bei der Tierärztin anrufen, die mir die Panacur-Tabletten verkauft hat. Sie ist zwar keine ausgewiesene Fischtierärztin, hatte aber schon selbst Fische und ist in meiner Nähe. Eventuell ist sie in der Lage einen (möglichen) Kiemenwurmbefall zu diagnostizieren. Der Fischtierarzt ist in der Innenstadt, bei ihm müsste ich erst einen Termin machen und das kann ein paar Tage dauern.

Hallo Birka,

ja, was soll man noch sagen? Ich weiß es auch nicht. Vielleicht habe ich ja doch nicht alles richtig gemacht und zum Beispiel zu wenig Futter gegeben?
Oder zu viel im Becken hantiert und dadurch Stress verursacht? Oder...?
Ich hoffe auch, dass die Überlebenden dann besonders robust sind. Aber hoffentlich überleben mehr als 10, sonst hätte ich die zweite Gruppenfischart in einer zu kleinen Gruppengröße im Becken. Das wäre wirklich bescheiden.

Ciao Susanne
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2016, 11:50   #45
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 1.862
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 212 Danke in 173 Beiträgen
Standard

Hi Susanne,

nimm mal ein Tier mit dorthin und lass einen Abstrich machen. Ich hatte bei mir Kiemenwürmer vermutet und es waren aber Trichodina. Mit Medi Experimenten könntest du sie auch auf Dauer schädigen.

Viel Erfolg!

Liebe Grüße
Annette

Danke: (1)
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2016, 16:22   #46
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 826
Abgegebene Danke: 266
Erhielt: 99 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Hallo,

über Nacht ist wieder ein Blauauge gestorben und mindestens zwei sehen nicht fit aus. Außer Wasser zu wechseln kann ich ja leider nichts machen. Morgen nehme ich Kontakt zum Tierarzt auf und hoffe sehr, dass er mir einen frühen Termin anbieten kann.

Zum Wasserwechsel habe ich noch eine Frage. Das Becken, die Pflanzen und der Sand sind richtig dick mit Kieselalgen/Cyano bedeckt. Außerdem sind Futterreste und Kot auf dem Sand. Ich würde deshalb den Sand gerne komplett absaugen und waschen. Die Blauaugen laichen am Boden ab und suchen dort auch nach Futter. Dass sie dabei ständig mit ihren eigenen Ausscheidungen in Berührung kommen, kann doch nicht gut sein.
Ist das übertrieben und unnötig?

Ciao Susanne
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2016, 17:18   #47
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 2.596
Abgegebene Danke: 370
Erhielt: 332 Danke in 243 Beiträgen
Standard

Hi,
ich würde den Bodengrund ganz absaugen, und nur ein Minimum einstreuen. Nur so viel, daß die Spiegelung vom Boden weg ist. Das kannst du notfalls immer wieder komplett absaugen, wegwerfen, neu machen.
Eigentlich ist auch der HMF ungünstig. Wenn das Ganze in Richtung keimarmes Krankheitsbecken gehen soll, bei dem die Filterung fast wegfällt, stattdessen Wasserwechsel gemacht werden. Mit was betreibst du den HMF, vielleicht kannst du die Matte einfach weglassen, und nur die Pumpe nehmen?
Du schreibst immer, Cynos. Schmierige, wabernde Beläge, die extrem muffig riechen? Auf den Bildern sehe ich eigentlich nur grünen Algenbelag/evtl Kieselalgen. Beides wäre nicht tragisch.
Öhrchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2016, 18:43   #48
Snausen
 
Registriert seit: 14.01.2016
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 826
Abgegebene Danke: 266
Erhielt: 99 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Hallo Stefanie,

der Boden ist nur ganz dünn mit rötlichem Sand bedeckt. Durch die Kieselalgen ist er an einigen Stellen dunkelbraun gefärbt. Dort und auf den Pflanzen sind diese stinkenden Cyanobeläge mit den Kieselalgen eine Verbindung eingegangen. Nachmittags steigen daraus Blasen auf. Wenn das kein Problem bereitet, dann lass ich das einfach so. Ich bin mir aber eben nicht sicher.
Die Blauaugen sollten ja eigentlich nur für einige Wochen zur Eingewöhnung und Anpassung in dem Becken sein. Dann wollte ich das Becken richtig einrichten und mit anderen Fischen besetzen. Deshalb hatte ich den Mattenfilter schon eingebaut. Naiverweise hatte ich nicht mit diesen Problemen gerechnet. Als Pumpe habe ich einen Aquael Micro. Der hat nur eine Mini-Filtermatte, etwa 3x7cm klein. Meinst du, dass das ausreicht, wenn ich täglich Wasser wechsel? Was ist denn am Mattenfilter nicht gut?

Ciao Susanne
Snausen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.10.2016, 18:53   #49
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 1.862
Abgegebene Danke: 670
Erhielt: 212 Danke in 173 Beiträgen
Standard

Hallo Susanne,

ich würde die Cyanos doch lieber entfernen, deren Abbauprodukte sollen schädlich für Fische sein. Ob das jetzt richtig ist, was ich da gelesen habe? Vielleicht weiß es hier jemand genauer?

Drücke weiter die Daumen ganz feste.

Liebe Grüße
Annette
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.10.2016, 00:17   #50
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 2.596
Abgegebene Danke: 370
Erhielt: 332 Danke in 243 Beiträgen
Standard

Hallo,
wenn da wirklich Cyanos sind, würde ich die auch entfernen.
Vielleicht sogar das Becken neu aufsetzen, ist ja nicht viel drin. Neue Pflanzen, können auch günstige Bundpflanzen vom Händler sein, nur möglichst nicht aus Becken mit Fischbesatz.
Und vom Filter nur den Pumpenkopf nutzen, als Strömungspumpe und damit die Wasseroberfläche bewegt wird/Sauerstoff reinkommt.
So ein HMF ist ok für laufende Becken mit intakter Bakterienflora. Aber in einem Quarantänebecken scheint er mir zu "unübersichtlich ". Wenn er nicht richtig funktioniert (weil z.B. die Matte mit schmierigen Bakterien/Cyanos zugesetzt ist), schadet er mehr, als er nutzt.
Dann lieber ganz ohne Filterschwamm, und entsprechend häufig Wasserwechsel, die ohnehin nötig sind. Oder höchstens ein en kleinen Schwamm, den man gut ausspülen kann.
Öhrchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
blauauge, oberfläche, schnelle atmung, schwach

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Futter für Blauaugen? MrKy Einsteigerforum 1 07.05.2014 16:11
Blauaugen neinkob Archiv 2010 0 23.02.2010 21:59
zucht-aq für blauaugen silvi-p Archiv 2004 3 25.05.2004 20:27
Blauaugen- und Regenbogenfische Jinidog Archiv 2003 9 23.07.2003 10:05
Blauaugen Harnischwels oha Archiv 2003 12 11.07.2003 15:32


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 18:26 Uhr.