zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.07.2017, 23:34   #1
CarinaH
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard Flossenfäule bei Otocincli???

- Genaue Beschreibung des Problems (am besten mit einem Foto)
Antwort:
Meine Otocinclus scheinen ausgefranste Schwanzflossen und Seitenflossen zu haben. (Siehe auch Foto)

- Maße des Beckens (L x B x H) ?
Antwort:
41 x 39 x 39 cm/54l

- Wie lange läuft das Becken?
Antwort:
Anfang März

- Wasserwerte (pH-Wert, Nitritwert, KH-Wert, Gesamthärte, Nitratwert und Temperatur)
Antwort:
pH: 7,4
Nitrit: 0
KH: 5
Gesamthärte: 10
Nitratwert: 10 mg/l
Temperatur: 25-26
O2: 8 mg/l
- wie oft und wie viel Wasser wird gewechselt?
Antwort:
20 Liter alle 2 Wochen

-wie viel und was genau wird gefüttert?
Antwort:
Novo Prawn (JBL) alle 2-3 Tage (bis die Garnelen nichts mehr übrig lassen)
Pleco Tablets 1xWoche

- welche Symptome zeigt der Fisch?
Antwort:
Die Flossen scheinen angefressen, ausgefranst zu sein, ansonsten verhalten sich die Fische normal und bewegen sich auch ohne weitere Probleme durchs Becken.

- sind andere Tiere auch betroffen?
Antwort:
Garnelen sind unbetroffen

- gab es evtl. vor kurzem ähnliche Probleme, bzw. andere Krankheiten, Todesfälle, etc?
Antwort:
In der vorletzten Mai Woche sind in kurzem Abstand 3 der Otocinclus gestorben. Die restlichen 3 schienen es aber nach mehreren Wasserwechseln gut überstanden zu haben. Das Wasserwerte waren normal und die toten Fische wiesen keine äußerlichen Auffälligkeiten auf. (Ein Fisch war jedoch komplett verschwunden, ich vermute das die Armanogarnelen diesen aufgefressen haben.)

In der letzten Woche scheint es einen weiteren Todesfall da nur noch 2 der 3 Octocinclus zu finden sind.

Eigene Beschreibung vom Erkennen der Krankheit bis hin zu deren Auswirkungen und mehr:
Antwort:
Beim heutigen Wasserwechsel ist mir aufgefallen, das die Otocinclus keine vollständigen Schwanzflossen mehr haben und der dritte Otocinclus verschwunden zu sein scheint. Ich habe ihn aber seit Anfang letzter Woche nicht mehr gesehen, was normalerweise nicht ungewöhnlich ist, weil dieser sich immer gerne versteckt hält. Doch heute konnte ich ihn auch mit genauerer Suche nicht finden.

Falls es wichtig ist, hier noch der Besatz:
2(3) Otocinclus
10 Amanogarnelen
10 - ? Bienengarnelen (haben vor kurzem Nachwuchs bekommen)

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen

Liebe Grüße
Carina
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg otocinclus.jpg (205,4 KB, 29x aufgerufen)
CarinaH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 00:05   #2
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 445
Abgegebene Danke: 60
Erhielt: 219 Danke in 138 Beiträgen
Standard

Hallo Carina,

zuerst einmal: Herzlich willkommen im Forum!

Und nun zu deinem Problem:

Die häufigsten Ursachen von Flossenfäule sind
1. mangelnde Wasserhygiene
2. schwaches Immunsystem der betroffenen Fische

Deine niedrigen Nitrit- und Nitratwerte scheinen zwar auf dem ersten Blick gegen eine schlechte Wasserhygiene zu sprechen. Aber die von dir angegebene Fütterung

Zitat:
Zitat von CarinaH Beitrag anzeigen
Novo Prawn (JBL) alle 2-3 Tage (bis die Garnelen nichts mehr übrig lassen)
Pleco Tablets 1xWoche
verstehe ich so, dass vor allem Novo Prawn einige Tage im Becken liegt, bis es aufgefressen ist. Das könnte (muss nicht sein) auch Nährboden für Bakterien sein, die u.a. auch Flossenfäule verursachen.

Mach am besten sofort einen grossen (ruhig ca. 80 %) Wasserwechsel und in den nächsten Tagen auch. Natürlich mit temperiertem Wasser.

Dann zum Futter:
Otocinclen sind keine "echten" Algenfresser (als die sie oft fälschlicherweise verkauft werden), sondern sie ernähren sich hauptsächlich von der im Aufwuchs eines schon gut (also ausreichend lange!) eingefahrenen Beckens enthaltenen Mikrofauna. Sie brauchen also tierisches Eiweiss! Das bekommen sie mit Novo Prawn und den Pleco Tabs nicht ausreichend.

Zur Haltung und Ernährung von Otos schau mal hier:
http://www.remowiechert.de/otos.html#a1


Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.07.2017   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.07.2017, 00:19   #3
CarinaH
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für die schnelle Antwort.
Werde dann natürlich noch tierisches Eiweiß besorgen.
Eigentlich bleibt nie etwas lange im Aquarium liegen, die Armano Garnelen zerstückeln die Tablette relativ schnell in ihre Bestandteile und diese schwimmen dann durchs Wasser.

Was mir gerade noch einfällt. Nitrat und 02 wurden nach dem heutigen Wasserwechsel gemessen, da dies sicherlich einen Unterschied macht.

Liebe Grüße
Carina
CarinaH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 00:24   #4
ankimo1
 
Registriert seit: 17.07.2017
Beiträge: 1
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Carina,

Mich schmerzt der Verkauf von Otocinclus immer, denn in den seltensten Fällen werden die Tiere aus den richtigen Gründen gekauft. Oder in die richtigen Aquarien verkauft.

Otocinclus sind Aufwuchsfresser und keine Algenfresser. Sie benötigen ein gut eingefahrenes Aquarium, dass genug Aufwuchs bereitstellt. Aufwuchs besteht nicht aus Algen, sondern aus allerlei Kleinstlebewesen/Bakterien, die auf Oberflächen von Einrichtungsgegenständen leben.

Dazu kommt, dass die Tiere eigentlich sich erst richtig wohl fühlen wenn sie sich in großen Gruppen >20 Tiere bewegen. In der Natur kommen sie in Schwärmen aus hunderten von Tieren vor. Damit gehören sie eigentlich nicht mehr in kleine Becken.

Flossenfäule ist meistens die Folge von Stress. Da deine Wasserwerte gut sind und du keine Fressfeinde oder revierbildende Fische im Aquarium hast gehe ich davon aus, dass der Stress wahrscheinlich auf die kleine Anzahl an Fischen zurückzuführen ist oder Mangel an Aufwuchs. Das ist aber schwer zu sagen. Weitere mögliche Stressfaktoren findest du hier: Stressbasierte Fischkrankheiten.

Du kannst die Flossenfäule behandeln. Ich empfehle Sera Baktopur. Deinen Garnelen sollte das nichts ausmachen. Manche Garnelenzüchtern nutzen das Mittel auf bei bakteriellen Garnelenkrankheiten. Mehr Infos zum Thema Flossenfäule findest du hier: Flossenfäule behandeln

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

Schöne Grüße

Andy


Gesendet von iPad mit Tapatalk
ankimo1 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 00:56   #5
CarinaH
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo ihr beiden,

nochmal danke für eure unverzüglichen Antworten. Habe gerade einen weiteren Wasserwechsel durchgeführt und habe den dritten Fisch (tot) gefunden.
Er scheint schon seit längerem Tot gewesen zu sein, er war komplett weiß und schon halb zerfallen bzw. aufgefressen.

Das Mittel werde ich mir dann morgen besorgen.

Könnte es sein, dass sie gestresst von den Amanogarnelen sind, diese scheinen mir richtige Rabauken zu sein. Besonders die zwei Weibchen, die ich besitze scheinen relativ wild zu sein. (Diese sind ungefähr genau so groß wie die Otocinculus und eiertragend).

Noch eine kurze Frage:

Sollte ich meine Otocinculus Anzahl wieder aufstocken, wenn die Flossenfäule überstanden ist?

Liebe Grüße
Carina
CarinaH ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 11:37   #6
Schneckinger
Moderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 4.289
Abgegebene Danke: 167
Erhielt: 983 Danke in 397 Beiträgen
Standard

Hi Carina,

grundsätzlich könntest Du in dem Becken schon Otocinclus halten, auch wenn die Form (Cube) für die Fischhaltung nicht ganz optimal ist.

Dann aber ein paar Tips zur Otohaltung:
-Diese Kerlchen sind ausgesprochene "Frischwasser"fische. Eine ordentliche Strömung und ein großer Wasserwechsel von 30-50% jede Woche sollten selbstverständlich sein.
-Otos sind Gruppentiere. Eine Gruppengröße ab 20 ist im Aquarium optimal. Aufgrund Deiner beengten Platzverhältnsse geht das eher nicht. Du solltest aber zumindest einer 10er-Gruppe aufbauen.
-Richtig ist: Otos sind in der Natur Aufwuchsfresser. Dieses Futter sollte möglichst auch im Aquarium zur Verfügung stehen. Allerdings sind Deine Amanos da natürlich direkte Futterkonkurrenten der Otos. Gesunde! Otocinclus lassen sich aber durchaus an Ersatzfutter gewöhnen. Da bietet sich einmal möglichst feines Frostfutter an. Z.B. Bosmiden, Artemia... Dazu immer mal wieder ein wenig (evt. kurz überbrühtes) Gemüse anbieten. Da ist z.B. Zucchini, Kürbis oder Möhrchen geeignet. Evt. vor dem Verfüttern ganz kurz blanchieren.
Diese Futtersorten sollten übrigens alle auch sehr gut bei den Garnelen ankommen.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 13:11   #7
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 1.336
Abgegebene Danke: 391
Erhielt: 361 Danke in 260 Beiträgen
Standard

@Carina, hallo
meine Otos fressen gern mehrmals zerteilte Spirulina Tabs ( z.B. Pflanzenfuttertabs von sera) oder JBL Novotabs, die zerfallen leicht und werden dadurch gut angenommen.
Feines Frostfutter , auch Lebendfutter aus der Regentonne, geht natürlich immer.
Ich biete 2 - 3 mal wöchentlich Grünfutter zusätzlich an - 2 min überbrühte Gurken - oder Zuccinischeibe, Löwenzahn, Broccoli (kann tiefgekühlt sein).
Alle Otos nehmen gern weiches Grünzeug - die Garnelen sowieso.
Richtig, sie sind aber eigentlich Aufwuchsfresser, deshalb sind sie in gut eingefahrenen
Becken leichter zu pflegen.
An deiner Stelle würde ich auf jeden Fall warten, bis du die Krankheit im Griff hast - und dann überlegen, ob es wirklich wieder Otos sein sollen.
Wie Schneckinger schrieb, sind die ja nicht kleinen Amanogarnelen direkte Futterkonkurenten, dass wird dann immer das Problem bleiben.
Auch finde ich persönlich deinen Cube zu klein für eine Gruppe Otos.
Birka ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 17.07.2017, 20:05   #8
CarinaH
 
Registriert seit: 16.07.2017
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo,

vielen Dank für eure zügigen Antworten. Eure Futter anregungen werde ich dann die kommenden Wochen umsetzen. Die beiden scheinen bisher gut überlebt zu haben und wuseln weiterhin fleißig durch das Aquarium.

Ich verstehe das ich nicht genug Otoplotis in meinem Aquarium halten kann, aber ich möchte die beide auch nicht alleine rumschwimmen lassen.

Liebe Grüße
Carina
CarinaH ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Flossenfäule Jenni Archiv 2010 10 14.11.2010 20:16
Flossenfäule??? Bienchen Archiv 2010 2 31.08.2010 13:36
Flossenfäule ? schröder Archiv 2010 2 02.02.2010 18:12
Flossenfäule - was tun?? Janimann Archiv 2004 10 02.04.2004 18:05
Wie sehen eigentlich kleine Otocincli aus? Dirk O. Archiv 2002 10 29.09.2002 15:44


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:40 Uhr.