zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 04.10.2017, 20:05   #11
Birka
 
Registriert seit: 29.02.2016
Ort: 36041 Fulda
Beiträge: 1.680
Abgegebene Danke: 483
Erhielt: 436 Danke in 318 Beiträgen
Standard

@Roberto, hi

das klingt ja schonmal ermutigend, ich freue mich für dich

Mit ca. 2 cm sind die Corys beim Kauf deutlich zu klein gewesen.
Das könnte auch mit eine Erklärung sein, warum sie bei dir im Becken solche Probleme hatten.

Marmorierte Panzerelse werden 6 - 7 cm groß - eigentlich für dein Becken auch zu groß, da würde eine Zwergpanzerwelsart, wie z.B. Corydoras habrosus, besser passen.
Corys sollten beim Kauf mindestens halb so groß wie ihre ungefähre Endgröße sein, und gut genährt, rundlicher Bauch, nicht überschlank.
Dann haben sie schonmal gute Startbedingungen.

Ich rate dir dringend, jetzt erstmal abzuwarten, und die verbliebenen Fische sorgfältig zu pflegen.
Abgesehen davon, dass es ja garnicht unwahrscheinlich ist, dass du Krankheitserreger im Becken hast, sind neu hinzukommende Fische eine zusätzliche Belastung durch andere Keime , damit steigerst du dann das Risko, das Neu - und Altbesatz Probleme haben.

Du hast hier gute Tipps bekommen - und ja auch schon was umgesetzt,
bitte weiter so
(häufige Wasserwechsel, gutes Futter in ausreichender Menge , Erlenzäpfchen, gern noch Seemandelbaumblätter und Vitamine. )

Der Vorschlag von Wasserwelt, dass Futter mit Vitaminen (JBL Atvitol) anzureichern, ist m.M. nach sehr sinnvoll - Stärkung der Immunabwehr und allgemeine Kräftigung.


Mach doch bitte erstmal ein paar Wochen weiter so - wenn alle Fische gesund und stabil sind, ist ja immer noch Zeit, um über ein paar Neue nachzudenken


P.S. lese gerade, dass sich mein Beitrag mit Schneckingers überschnitten hat - aber passt ja

Geändert von Birka (04.10.2017 um 20:08 Uhr)
Birka ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 20:10   #12
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.042
Abgegebene Danke: 11
Erhielt: 656 Danke in 554 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Roberto Beitrag anzeigen
Die waren übrigens beim Kauf (und sind es immernoch) nur ca. 2 cm groß.
Bei dieser Größe sind deine Welse noch lange nicht über den Berg.
Du solltest diese kleinen Welse, mindestens 3-4 mal am Tag reichlich füttern.

Und, vorerst keine neuen Welse dazu kaufen. Erstmal die Kleinen aufpäppeln

Wenn du dann neue Welse kaufst, achte darauf, dass sie mindestens 3,5 - 4cm sind und "gut im Futter stehen", d.h. keine eingefallenen Bäuche haben.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 04.10.2017   #12 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 04.10.2017, 20:21   #13
Rinkikäfer
 
Registriert seit: 01.03.2015
Beiträge: 2.038
Abgegebene Danke: 765
Erhielt: 234 Danke in 188 Beiträgen
Standard

Hi,

aber ihr seid euch alle sicher, dass es nur daran liegt? Was ist denn mit der weißen Stelle an den Kiemen?

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk
Rinkikäfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 20:52   #14
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.042
Abgegebene Danke: 11
Erhielt: 656 Danke in 554 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Rinkikäfer Beitrag anzeigen

aber ihr seid euch alle sicher, dass es nur daran liegt? Was ist denn mit der weißen Stelle an den Kiemen?

Roberto schreibt da etwas von einem "weißen Flaum".
Den weißen Flaum, würde ich mit einer Verletzung in Verbindung bringen.
Da wurde ja schon vorgeschlagen, Erlenzapfen, Seemandelbaumblätter und Wasserwechsel, was ja auch ok ist.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 20:55   #15
Schneckinger
Moderator
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 4.561
Abgegebene Danke: 194
Erhielt: 1.096 Danke in 454 Beiträgen
Standard

Hi Rinikäfer,

die weiße Stelle sieht sehr nach einer Infektion aus. Entweder ein Bakterien"Rasen" oder eine Pilzinfektion.

Allerdings vermute ich, dass diese (durchaus lebensgefährliche) Infektion eher die Folge der äusseren Umstände ist:
Zu Kleine Tiere gekauft und dann nicht optimal gefüttert (soll jetzt kein Vorwurf sein! Diese Fehler haben schon viele gemacht. Ich inklusive)

Die Infektion dürfte hier eher die Folge der haltungsbedingten Schwäche der Tiere sein und nicht umgekehrt. Natürlich ist auch der umgekehrte Prozeß ( Infektion und dadurch Abmagerung und Schwäche) möglich. Ist meiner Erfahrung nach aber deutlich unwahrscheinlicher.

Tschüß,
Schneckinger
Schneckinger ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 04.10.2017, 21:03   #16
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 674
Abgegebene Danke: 104
Erhielt: 332 Danke in 212 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Wasserwelt Beitrag anzeigen
Dann kannst du das Frostfutter nach dem Auftauen, mit Vitaminen (mein Vorschlag, JBL Atvitol) anreichern.
Einfach auf das aufgetaute Frostfutter, einige Tropfen JBL Atvitol träufeln, ein paar Minuten einziehen lassen und dann verfüttern.

JBL Atvitol ist auch nach meinen Erfahrungen das wirksamste am Markt angebotene Vitaminpräparat für Zierfische.

Zusätzlich zur Anreicherung des Futters kannst du Atvitol auch direkt ins Wasser geben (2 Tropfen auf 20 l ). Fische können im Wasser gelöste Stoffe wie Mineralien oder eben auch Vitamine auch direkt über die Schleimhaut und die Kiemen aufnehmen.

Die Tropfen aber erst nach dem Ausschalten der Beleuchtung ins Becken geben, da einige der Vitamine lichtempfindlich sind.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.10.2017, 11:51   #17
Susanne2015
 
Registriert seit: 09.09.2015
Ort: Dresden
Beiträge: 712
Abgegebene Danke: 54
Erhielt: 78 Danke in 65 Beiträgen
Standard

Was den weissen Flaum betrifft, das sehe ich ähnlich wie Wasserwelt und schneckinger. Es ist sehr wahrscheinlich, das dieser erst eine Folgeerscheinung der ungünstigen umstände ist. Auch wenn ich selber sowas noch nie hatte bei meinen Fischen und da kein Fachmann bin. Und ja, ich würde auch dringend empfehlen, mit dem einsetzen neuer Fische noch zu warten! Auch wenn es dir in den fingern kribbelt.... kommt mir bekannt vor
Susanne2015 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Marmorpanzerwelse (paleatus) Bernstein67 Fische 6 25.09.2013 15:42
zwei verschiedene Arten Marmorpanzerwelse? Klementine Fische 2 15.09.2013 21:14
Passive Marmorpanzerwelse Edain Archiv 2009 1 14.01.2009 14:23
Marmorpanzerwelse,Roter von Rio,Keilfleckbärbling sparbaer Archiv 2004 1 13.05.2004 13:44
Marmorpanzerwelse Inci Archiv 2002 11 02.10.2002 19:44


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:52 Uhr.