zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.12.2017, 15:43   #1
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.760
Abgegebene Danke: 1.320
Erhielt: 2.136 Danke in 1.396 Beiträgen
Standard CPO mit ADHS?

Da CPOs noch neu für mich sind, hier mal eine Frage.

Das CPO-Paar ist seit ca. 3 Wochen im Becken und haben sich beide schon gehäutet.

Ein CPO verhält sich "normal", krabbelt über den Boden, etc.

Der Andere (vermutlich das Männchen) rast manchmal wie bekloppt durchs Becken (30l, mit Garnelen). Versucht die Scheiben hoch zu klettern, und macht Hindernisläufe durch die Bepflanzung, inkl. Heckantriebtorpedo ().

Von den Garnelen kenne ich es ja, wenn Weibchen Pheromone ausstoßen, dass die Männchen verstärkt durchs Becken zischen.

Kommt das Weibchen langsam in Paarungslaune (Ringkampfansätze gabs auch schon) und macht das Männchen wuschig, oder muß ich mir Ritalin fürs hyperaktive Tier besorgen?

Sonst scheints ihm gut zu gehen.

Im Ernst, ist das normal und/oder woran könnte das liegen?

Wasserwerte sind alle top...

Edit: Macht er auch nicht ständig (Torpedo spielen), aber ich habe den Eindruck, dass er, wenn er das macht, es zum gezielten erreichen von Stellen im oberen Beckenbereich einsetzt. Wo er theoretisch auch überall hinkleittern kann. Also eine Art Schwimmen in den Möglichkeiten eines Krebses. Fluchtreflex schließe ich aus, da es in den Augenblicken keine Störungen gibt.

Geändert von carpenoctemtom (21.12.2017 um 19:14 Uhr)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 21:42   #2
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.517
Abgegebene Danke: 656
Erhielt: 731 Danke in 399 Beiträgen
Standard

Hallo Tom

genau sagen kann ich Dir das natürlich nicht, daher nur ein zwei Anmerkungen:

- Die Pheromone, die die Weibchen ausstoßen ähneln denen der Garnelen. Wenn es also wirklich das Männchen ist, das in Aufregung versetzt wurde, kann das auch an den Garnelen liegen.

- Ich habe CPOs in einem 54-Liter-Standard-Becken gehalten. Es war durchaus nicht ungewöhnlich, dass die Tiere das Becken in seiner Länge durchsprungen haben und zwar meist rückwärts mit zwei oder drei Sprüngen. Ebenso haben sie gern die Schwimmpflanzen angesprungen, um sich die Landschaft von oben zu betrachten.

Ich denke daher, dass das Verhalten Deiner Tiere durchaus normal ist und Du kein Geld in Ritalin investieren solltest. Es zeigt sich für mich aber auch, dass ein 30-Liter-Becken für CPOs eher knapp bemessen ist. Wenn es neue Beobachtungen gibt, bin ich gespannt.

Gruß!

Algerich

Danke: (1)
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 22:05   #3
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.250
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 734 Danke in 618 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Algerich Beitrag anzeigen
Es zeigt sich für mich aber auch, dass ein 30-Liter-Becken für CPOs eher knapp bemessen ist.
Hallo

Ist es auch.
Für ein CPO Pärchen (überhaupt für CPO's) ist ein 30l Becken schlicht und einfach zu klein.
Das sollte schon ein 60cm (54l) Becken sein.

Danke: (1)
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 22:08   #4
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.760
Abgegebene Danke: 1.320
Erhielt: 2.136 Danke in 1.396 Beiträgen
Standard

Das bestätigt meine Beobachtungen. Er ist halt aktiver als seine Kollegin. Außerdem scheint er auch aktiver hinter den Garnelen her zu jagen. Ohne Erfolg wies bisher aussieht.

Spricht also eher dafür, dass er sich einigermaßen wohl fühlt. Plane für Anfang nächsten Jahres aber eh das ganze Becken in 60cm um zu siedeln, mal schauen...

Geändert von carpenoctemtom (22.12.2017 um 22:13 Uhr)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2017, 22:18   #5
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.250
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 734 Danke in 618 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Plane für Anfang nächsten Jahres evtl. das ganze Becken in 60l um zu siedeln, mal schauen...
Das hört sich vernünftig an.

Dann kannst du noch 1-2 Weibchen einsetzen, damit der "Herr" nicht immer das eine Weibchen "bedrängt".
1 M und 3 W funktionieren in einem 60cm Becken mit vielen Verstecken/Rückzugsmöglichkeiten sehr gut.
Selbst wenn es durch Vermehrung mehr werden sollten, ist diese Beckengröße ok.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2017, 17:43   #6
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.760
Abgegebene Danke: 1.320
Erhielt: 2.136 Danke in 1.396 Beiträgen
Standard

Sodele, zumindest weis ich jetzt, dass das ADHS-Tier das Weibchen ist, nicht das Männchen. Das Weibchen hatte sich grade gehäutet und sitzt so zwischen der Wasserpest an der Scheibe, dass ich es super von unten sehen und fotografieren konnte. Da sind die Eikanäle am 3. Beinpaar gut zusehn, Allerdings sehr eng zusammen, sieht fast wie ein Punkt aus (siehe Foto).

Hoffentlich hat sich die Züchterin nicht geirrt und das kleine Tier (dachte das größere) ist ein Männchen. Rausfangen werde ich es nicht, nur um zu sexen...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_2508.jpg (55,4 KB, 29x aufgerufen)

Geändert von carpenoctemtom (26.12.2017 um 17:46 Uhr)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.12.2017, 22:37   #7
Wasserwelt
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 3.250
Abgegebene Danke: 13
Erhielt: 734 Danke in 618 Beiträgen
Standard

Jepp, dass ist ein Weibchen.
I.d.R. sind die Weibchen auch etwas größer als die Männchen.
Wasserwelt ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.12.2017, 12:19   #8
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.760
Abgegebene Danke: 1.320
Erhielt: 2.136 Danke in 1.396 Beiträgen
Standard

Das sieht doch sehr nach Männchen aus. Birgit kann man halt voll vertrauen...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg cpom.jpg (35,2 KB, 24x aufgerufen)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2017, 11:39   #9
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.760
Abgegebene Danke: 1.320
Erhielt: 2.136 Danke in 1.396 Beiträgen
Standard

Die Frage ob es sich um ein Päarchen handelt, hat sich wohl erledigt. Ausdauernde Kerlchen für die Größe, dauerte ca. 15 min.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg cposex.jpg (96,0 KB, 17x aufgerufen)

Geändert von carpenoctemtom (28.12.2017 um 11:54 Uhr)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2017, 16:20   #10
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.760
Abgegebene Danke: 1.320
Erhielt: 2.136 Danke in 1.396 Beiträgen
Standard

Sagt mal wie oft treiben die es eigentlich? Bis das Männchen meint Erfolg gehabt zu haben?

Von wegen Missionar, in den Pflanzen, an der Wand, das sieht ja echt brutal aus, wie er das Weib "gefügig" macht. Hab das zwar gelesen, ist aber schon echt heftig.
91/2 Wochen ist ja nix dagegen...

Hab mindestens 3 Versuche gesehen, da kommt man sich ja wie ein Voyeur vor...

Geändert von carpenoctemtom (28.12.2017 um 16:23 Uhr)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 14:30 Uhr.