zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 25.11.2015, 16:01   #1
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 648
Abgegebene Danke: 90
Erhielt: 84 Danke in 57 Beiträgen
Standard Diverse Fragen zur Meerwasseraquaristik

Hallo,
obwohl ich kein Meerwasseraquarium betreibe und das eigentlich auch nicht geplant ist, habe ich mich rein interessehalber mal etwas in die Meerwasseraquaristik eingelesen und mich darüber informiert.

Dabei sind mir ein paar Fragen aufgekommen, die ich hier einfach mal stelle. Ich hoffe, der ein oder andere mir Meerwassererfahrung/-wissen kann was dazu sagen. Interessiert mich halt einfach. Man muss jua schließlich schon einen Plan haben für den Fall, dass es mal dazu kommt

1.) zur Unterbringung eines Technikbeckens im Unterbau/-schrank:
Wie bringt man das TB so unter, dass man es im Notfall wieder entnehmen kann und gleichzeitig die Statik für’s Hauptbecken genügend gegeben ist?
Hab‘ bislang drei Varianten gefunden:
a) Alu-Gestell. TB dann seitlich rausziehbar
b) wenn gemauerter Unterbau: z.B. Sturz über TB einziehen, so dass TB nach vorn entnommen werden könnte
c) Holzschrank: vor TB entnehmbare Stütze einbauen. Das TB könnte dann mit gewissen „Sicherheitsprozeduren/-handgriffen“ entnommen werden, wie z.B. hier beschrieben.

2.) zur Belüftung des Unterschrankes:
ich denke, dass ist nötig von wegen Kondenswasserbildung?!
Wie belüftet man am besten einen geschlossenen Unterschrank, um die Luftfeuchtigkeit darin gering zu halten, mit einem in die Tür des Schrankes eingebauten Lüfters? Wie lange bzw. oft lässt man den laufen, sporadisch?

3.) zur Positionierung des Heizers im Technikbecken:
wo idealerweise positionieren?
a) in der Rücklaufkammer? Verwendet man keine guten Heizer, könnte die Gefahr bestehen, dass er einen Defekt erleidet, wenn diese Kammer mal trockenläuft, oder?
b) in der Kammer, wo das Wasser aus dem Hauptbecken ankommt (beim Abschäumer)?

4.) zum Algenrefugium:
Wo am besten angeordnet?
a) Vor dem Abschäumer und den Filtermedien ist sinnvoller, da hier schon "Schadstoffe" entfernt werden, wodurch die Filtermedien weniger belastet werden.
b) Nach den Filtermedien kurz vor der Rückförderpumpe ist weniger sinnvoll, da die Filtermedien davor schon die meisten "Schadstoffe" herausgefiltert haben.
Außerdem gestaltet es sich dort schwierig, nur die Algen (und nicht das Drumherum) zu beleuchten.

Bin gespannt auf Antworten.

Grüße,
Gerd
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.11.2015, 01:08   #2
Dumdidum
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 60 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Zu Frage 1:
a oder b, ich bin kein Freund von Holzunterschränken bei Meerwasser. Grund: Salzwasser ist äußerst aggressiv, Salz zieht überall rein. Hat man Salz im Holz, wird dieses immer wieder Luftfeuchtigkeit anziehen und den Schrank in Rekordzeit ruinieren.

Frage2:
Luftschlitze reichen, elektrische Belüftung ist normalerweise nicht nötig.

Frage 3:
Wo genau der sitzt ist relativ egal. Bei einem Algenrefugium sollte er aber weit weg vom Licht sitzen, weil sonst Kalkalgen darauf wachsen würden. Wenn er niedriger liegt als die Rückförderpumpe kann das auch nicht schaden, wegen Trockenlauf. Trockenlauf kommt im TB allerdings i.d.R. nie vor. Eine Nachfüllautomatik ist bei etwas größeren Becken eh Pflicht, schon alleine, um Dichteschwankungen zu vermeiden.

Frage 4:
Ein Algenrefugium kannst Du einsetzen, wo Du willst. Ich hatte es hinter dem Abschäumer, vor der RFP. Die Algen erfüllen hauptsächlich drei Funktionen:
a) Konkurrenzwachstum zu unerwünschten Algen.
b) Entfernen von Nitrat und Phosphat.
c) Stabilisierung des PH-Werts über Nacht.

Zu b):
Diese beiden Stoffe zieht der Abschäumer nicht aus dem Wasser, der entfernt nur den Dreck, aus dem beides entsteht. Setzt man die Algen hinter alle anderen Filter, verschlammen sie nicht.

Zu c):
Ein Algenrefugium würde ich immer Nachts beleuchten, wenn das Licht über dem Becken aus ist. In einem Meerwasserbecken kann je nach Besatz der CO2 Gehalt im Wasser über Nacht steigen, wodurch der PH-Wert fällt. Beleuchtet man die Algen nachts, wirkt man diesem Effekt entgegen. Viele Tiere und Korallen reagieren relativ empfindlich auf PH-Schwankungen.

Danke: (1)
Dumdidum ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.11.2015   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
einsteigerfragen, meerwasseraquaristik

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Ein paar Fragen zur Meerwasseraquaristik aquastar Meerwasser und Brackwasser Forum 15 05.07.2015 01:11
Diverse Fragen zu Jungmolly's... Anna1979 Fische 9 15.01.2013 09:16
Diverse Fragen zum Kakadubuntbarsch Chris93 Archiv 2012 0 16.10.2012 02:08
Aquarium Umzugsschaden-diverse fragen Miichii Archiv 2009 4 08.05.2009 22:27
Kampffischbrut - Diverse Fragen mad Archiv 2002 1 13.06.2002 22:30


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:06 Uhr.