zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 19.10.2016, 23:56   #1
Atris
 
Registriert seit: 01.08.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 54
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard Unser erstes kleines Meer

Hallo Ihr lieben,

so langsam aber sicher habe ich meinen liebsten mit dem Aquarium Virus angesteckt.
Süßwasser fand er aber nicht so Interessant. Also meinte ich ja dann mach dich doch mal über Meerwasser schlau wenn dich das mehr anspricht. Schließlich habe ich ja auch schon mal gelesen das sowas in Mini geht.
Und da mein kleines 30l Kampfischbecken leer war..... Also wurden Stunden im Laden verpracht und es wurde sogar von sich aus ein Buch gelesen.
Und nun ist endlich das Licht angekommen und ich habe das go gegeben das auch der rest der inneneinrichtung gekauft werden darf. Wäre ja auch schön blöd wenn nicht oder?!
Evt. ziehen ein paar Einsiedlerkrebse und/oder Garnelen ein. Mal gucken.
Ich darf trotzdem hier dokumentieren. Und hoffendlich den ein oder anderen Tipp/feedback von euch bekommen.

Becken:
L:39,5 B:28 H:43

Technik:
Heizstab: JBL s25-300
Filter: Nano Marinus Bio-Circlator
Beleuchtung: LED-Marine 25 W SunStrip 70

Wasserwerte:
noch nicht bekannt, Beckenstart am 19.10.16

Das erste Bild:
Click the image to open in full size.
Atris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2016, 00:28   #2
Dumdidum
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 60 Danke in 21 Beiträgen
Standard

Die Steine sehen tot aus.
Besorg Dir am besten 1kg GUTES Lebendgestein in kleinen Stücken und etwas lebenden Sand, dann läuft die Kiste viel schneller und Ihr habt schnell was interessantes zu gucken.

Da Ihr in Hamburg wohnt:
Macht mal nen Samstagsausflug zu Mrutzek in Ritterhude, da seid Ihr bei absoluten Profise haben auch gutes LS und viel Kleingetier, welches man in so einem Becken halten kann.

Meerwasser gleich mit einem Nano zu starten ist eine Herausforderung.
Umkehrosmose und gute Messreagenzien (Tropic Marin, Gilbers etc, NICHT Sera, Salifert&Co) sind da Pflicht.
Dumdidum ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.10.2016   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 20.10.2016, 02:08   #3
Atris
 
Registriert seit: 01.08.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 54
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Nabend Dumdidum,

werde die Tage nochmal ein neues Bild machen, jetzt ist es ja auch noch ziemlich trüb.... Daher keine Ahnung ob die Steine tot sind? Hatte ja selber auch noch nie ein Meerwasser Becken. Und kenne daher die Unterschiede natürlich auch nicht. Brauchen die auch nicht bisschen Zeit um zu blühen?!
Wir haben 2,25kg Ocean Direct Sand drin. Dieser wurde uns auch als lebender Sand verkauft (nochmal hinzugefügt).
Die Umkehrosmose hat sich mein liebster auch schon mal vorgemerkt muss aber erst nochmal extra bestellt werden. Brauch man diese wircklich bei nur 30l?
Wir haben nun Meerwasser aus den laufenden Becken bekommen.
Dein Tipp habe ich mir mal eingespeichert.
Atris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2016, 17:23   #4
Dumdidum
 
Registriert seit: 12.11.2014
Beiträge: 373
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 60 Danke in 21 Beiträgen
Standard

UO ist immer wichtig, besonders bei 30l. Das Wasservolumen ist so gering, daß jede 100ml, die verdunsten, für starke Schwankungen der Werte sorgen. Füllt man mit Leitungswasser nach, reichern sich sehr schnell Stoffe an, die man nicht haben will und das Becken kippt ruckzuck.

Destilliertes Wasser aus dem Baumarkt taugt meistens auch nicht, weil es nicht wirklich destilliert wurde und u.a. noch Silikate enthält, die man damit anreichern würde.
Ergebnis:
Ständig Kieselalgen, das Becken wird nie richtig laufen.

Wenn das Wasser immer noch trüb ist, stimmt schon etwas nicht.
Gutes Salz wird sofort klar, dauert 10-20 Minuten.

Zu den Steinen:
Du hast geschrieben, Du hättest ein Buch gelesen.
Dann sollte der Unterschied zwischen totem und Lebendgestein bekannt sein.
Lebendgestein ist DIE wichtigste Anfahrhilfe im MW überhaupt.
Dumdidum ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2016, 21:41   #5
Atris
 
Registriert seit: 01.08.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 54
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Nabend,

da haben wir uns wohl Missverstanden. Ich habe nie ein Buch gelesen oder mich eingängig damit befasst. Das Becken gehört meinen Verlobten.
Ich gebe die Tipp/feedback von euch an Ihn weiter.

Das Wasser ist den Abend noch klar geworden in welchen Zeitraum weiß ich jetzt aber nicht. Aber es ist nun wunderbar klar. Das Bild von gestern war ja wenige Minuten nach dem befüllen. Werde morgen nochmal gerne ein Bild machen wo das Tageslicht auch an ist. Dann sieht man es in voller Pracht. Und man erkennt die Steine auch besser.

So viel ich weiß soll das Becken auch nicht mit Leitungswasser nach gefüllt werden. Wir haben ja unseren Händler an der Hand wo wir das bisschen Wasser zum nach füllen kaufen können. Extra Destilliertes Wasser aus dem Baumarkt würden wir auch nicht kaufen (aus den Gründen die du ja schon geschrieben hast), da er Wasser aus der Firma mit bringen kann.

Mfg
Atris ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unser kleines Aufwachsbecken Madsten Nano-Becken 10 27.10.2015 20:14
Unser kleines Becken... Dr.xike Becken von 54 bis 96 Liter 34 15.09.2014 21:58
Unser erstes Becken gemi1973 Vorstellung eurer Aquarien 5 07.04.2014 17:10
Unser erstes Skalarbecken mx6mod Becken von 161 bis 250 Liter 12 17.05.2011 23:21
Unser erstes Aquarium (63 Ltr.) boehseshexchen Becken von 54 bis 96 Liter 174 13.01.2011 08:03


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:08 Uhr.