zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.10.2018, 18:02   #11
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.026
Abgegebene Danke: 1.231
Erhielt: 826 Danke in 613 Beiträgen
Standard

Hi Jimmy.

Die Jugend setzt auf jeden Fall auf Facebook und Co. Vor allem weil die Gruppen dort extrem sind. Sie können die Leute wenn sie wollen anpflaumen und wechseln dann einfach zu einer anderen Gruppe. Und du hast auch recht mit deinem Gefühl wegen dem austauschen. Viele sehen ein Aquarium nur noch als Deko. Diejenigen die es dann doch noch ernst meinen landen beim Aquascaping und haben mit den Lebewesen kaum was am Hut. Und diejenigen die der Meinung sind das es einfacher ist nur zu füttern und verstorbene Fische durch neue zu ersetzen, die Ernähren mit ihrem denken nur die Mitarbeiter von Hornbach, Kölle Zoo und cö.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.10.2018   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 27.10.2018, 18:17   #12
Vanjimmy
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.064
Abgegebene Danke: 38
Erhielt: 134 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dumdi65 Beitrag anzeigen
Hi Jimmy.

Die Jugend setzt auf jeden Fall auf Facebook und Co. Vor allem weil die Gruppen dort extrem sind. Sie können die Leute wenn sie wollen anpflaumen und wechseln dann einfach zu einer anderen Gruppe. Und du hast auch recht mit deinem Gefühl wegen dem austauschen. Viele sehen ein Aquarium nur noch als Deko. Diejenigen die es dann doch noch ernst meinen landen beim Aquascaping und haben mit den Lebewesen kaum was am Hut. Und diejenigen die der Meinung sind das es einfacher ist nur zu füttern und verstorbene Fische durch neue zu ersetzen, die Ernähren mit ihrem denken nur die Mitarbeiter von Hornbach, Kölle Zoo und cö.



Hey!


Ich finde es eigentlich viel schlimmer, das auf monatlich stattfindenden börsen " Stammkunden " rumlaufen, die nahezu monatlich ihr Becken neu besetzen... Fische halten ja nicht so lange.
Mir hat in NMS ein Mädel ganz stolz ein Bild von ihrem Aquarium gezeigt, da hätte ich echt kotzen können, keine Rückzugsmöglichkeiten, keine Verstecke, nur zwei drei kleine Plastikdeko Geschichten und das wars. Keine Pflanzen, kein Holz... Und dann kommen Aussagen wie " ich will doch meine Fische sehen können ".
Aus diesen Gründen habe ich meine Karriere als Angestellter in der Aquaristik Abteilung des hiesigen Futterhauses recht schnell wieder beendet, obwohl mein ehemaliger Chef durchaus Wert auf eine kompetente und zuverlässige Beratung gelegt hat.
Er sagte aber auch selbst, das er von der Kategorie " Fische halten nicht lange " lebt. Die Aquarianer, die einmal etwas Geld für Tiere, die evtl auch etwas jenseits von Mainstream sind, in die Hand nehmen, wissen in der Regel, was sie tun. Die kommen danach nur noch zum gucken und/oder zum Futter kaufen. Dann doch lieber alle zwei Wochen für 30 Euro neue Tiere kaufen, aber das gehört ja so, denn Fische halten halt nicht so lange, gehen eben schnell kaputt.


@ Frank : Sorry für das derbe offtopic, war nicht mein Grundgedanke dabei.
Vanjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2018, 18:37   #13
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.988
Abgegebene Danke: 415
Erhielt: 1.182 Danke in 684 Beiträgen
Standard

Hallo Jimmy,

Zitat:
Zitat von Vanjimmy Beitrag anzeigen
Facebook und co sind einfach schneller, weiter verbreitet, da werden wir nicht gegen halten können.
Das stimmt schon.
Aber eben auch sehr viel oberflächlicher. Und ob all denen, die allein wegen der Schnelligkeit in diese "Social Media" (wie asozial die wirklich sind, möchte ich an dieser Stelle gar nicht diskutieren) abwandern, auf Dauer damit zufrieden sind - warten wir's ab. Manchmal braucht man einen langen Atem.

Zitat:
Zitat von Vanjimmy Beitrag anzeigen
Schade. Auch habe ich das Gefühl, das die Anzahl der Aquarianer, die sich austauschen möchte, deutlich schwindet.
Auch hier habe ich zumindest die Hoffnung (die stirbt ja zuletzt), dass zumindest einige bald merken, dass etwas fehlt.

Zitat:
Zitat von Vanjimmy Beitrag anzeigen
Für viele scheinen Fische ja nur Verbrauchsgüter ala " halten ja eh nicht lange " zu sein.
Die gab's schon immer - schon lange vor dem Internet. Vielleicht jetzt noch ein wenig forciert durch den "unkomplizierten" Versandhandel.


Ich sehe durchaus, dass deine (deprimierende) Prognose alles andere als lebensfremd ist. Nur ein Beispiel: Wer heutzutage nicht in einer WhatsApp-Gruppe ist, ist auch schnell im "richtigen" Leben schnell "außen vor". Da wird man bei einer Verabredung leicht übersehen.


Allerdings: Oberflächlichkeit? Brauch ich nicht!

Ich bin ganz bewusst in keiner WhatsApp-Gruppe. Wer mit mir Kontakt aufnehmen will, kann mich anrufen oder eine (mittlerweile offenbar schon "altmodische" ) E-Mail schicken. Da lernt man schnell, wem man etwas bedeutet. Und (folgerichtig) auch umgekehrt!
Die Fast-Food-Bewegung hat letztlich auch eine Slow-Food-Bewegung initiiert - wenn zugegebenermaßen auch nicht im gleichen Umfang. Aber jede Aktion bedingt auch eine Reaktion.



Diese "Social Media" sind ja noch relativ neu. Entsprechend groß sind Neugier und Anziehung. Weil's ja so schnell und einfach ist.

Aber irdendwann werden vielleicht doch viele merken, dass Schnelligkeit und/oder Einfachheit für sich allein nicht wirklich das Gelbe vom Ei sind, und dass etwas fehlt.


Vielleicht irre ich mich, aber ich denke:
Die "richtigen" Aquarianer werden bald merken, dass sie in den auf Schnelligkeit ausgelegten Medien nicht optimal aufgehoben sind. Zumal die wichtigste Tugend Geduld ist. Und die ist der Feind jeder Schnelligkeit.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2018, 18:37   #14
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 1.774
Abgegebene Danke: 591
Erhielt: 670 Danke in 458 Beiträgen
Standard

Hi Frank, auch von mir ein Welcome back, auch wenn wir uns noch nicht kennen...


Moin Jimmy, Du hast recht, genauso wie Balu, Becken sind leider oft nur noch Deko, genauso wie der Besatz. Und da kann man oft umdekoriere, je öfter desto besser... Das paßt dann auch zu Facebook und co....

Du fährst nach NMS auf ne Börse, von Rendsburg aus??? Ich weis ja nicht wie die heute sind in NMS, zu meiner Segeberger Zeit hab ich mir das einmal angetan (um 2005), danach nie wieder. Ich war sehr enttäuscht, sehr kommerziell geprägt.


Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2018, 18:44   #15
Vanjimmy
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.064
Abgegebene Danke: 38
Erhielt: 134 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Hi Frank, auch von mir ein Welcome back, auch wenn wir uns noch nicht kennen...


Moin Jimmy, Du hast recht, genauso wie Balu, Becken sind leider oft nur noch Deko, genauso wie der Besatz. Und da kann man oft umdekoriere, je öfter desto besser... Das paßt dann auch zu Facebook und co....

Du fährst nach NMS auf ne Börse, von Rendsburg aus??? Ich weis ja nicht wie die heute sind in NMS, zu meiner Segeberger Zeit hab ich mir das einmal angetan (um 2005), danach nie wieder. Ich war sehr enttäuscht, sehr kommerziell geprägt.


Tom

Hey!


Nun ja, das sind 30km, und da ich kein eigenes Auto habe und mitfahren konnte... ja. Mir fehlt der Vergleich, ich kenne nur die in Nms. Aber immerhin hat man mir da die Möglichkeit gegeben mich mit meinen ganzen " Flohmarktgedöns " hinzustellen.
Vanjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2018, 18:46   #16
Vanjimmy
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.064
Abgegebene Danke: 38
Erhielt: 134 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen
Hallo Jimmy,


Das stimmt schon.
Aber eben auch sehr viel oberflächlicher. Und ob all denen, die allein wegen der Schnelligkeit in diese "Social Media" (wie asozial die wirklich sind, möchte ich an dieser Stelle gar nicht diskutieren) abwandern, auf Dauer damit zufrieden sind - warten wir's ab. Manchmal braucht man einen langen Atem.


Auch hier habe ich zumindest die Hoffnung (die stirbt ja zuletzt), dass zumindest einige bald merken, dass etwas fehlt.


Die gab's schon immer - schon lange vor dem Internet. Vielleicht jetzt noch ein wenig forciert durch den "unkomplizierten" Versandhandel.


Ich sehe durchaus, dass deine (deprimierende) Prognose alles andere als lebensfremd ist. Nur ein Beispiel: Wer heutzutage nicht in einer WhatsApp-Gruppe ist, ist auch schnell im "richtigen" Leben schnell "außen vor". Da wird man bei einer Verabredung leicht übersehen.


Allerdings: Oberflächlichkeit? Brauch ich nicht!

Ich bin ganz bewusst in keiner WhatsApp-Gruppe. Wer mit mir Kontakt aufnehmen will, kann mich anrufen oder eine (mittlerweile offenbar schon "altmodische" ) E-Mail schicken. Da lernt man schnell, wem man etwas bedeutet. Und (folgerichtig) auch umgekehrt!
Die Fast-Food-Bewegung hat letztlich auch eine Slow-Food-Bewegung initiiert - wenn zugegebenermaßen auch nicht im gleichen Umfang. Aber jede Aktion bedingt auch eine Reaktion.



Diese "Social Media" sind ja noch relativ neu. Entsprechend groß sind Neugier und Anziehung. Weil's ja so schnell und einfach ist.

Aber irdendwann werden vielleicht doch viele merken, dass Schnelligkeit und/oder Einfachheit für sich allein nicht wirklich das Gelbe vom Ei sind, und dass etwas fehlt.


Vielleicht irre ich mich, aber ich denke:
Die "richtigen" Aquarianer werden bald merken, dass sie in den auf Schnelligkeit ausgelegten Medien nicht optimal aufgehoben sind. Zumal die wichtigste Tugend Geduld ist. Und die ist der Feind jeder Schnelligkeit.


Gruß
Otocinclus2

Hey!


Nur auf Deine beiden letzten Absätze... Einspruch. Die nachfolgenden wachsen mit dem Social media Mist auf, wir " alten " sterben nach und nach aus, mit uns die Foren. Alles Geschichte, wie so vieles.
Vanjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2018, 19:11   #17
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 1.988
Abgegebene Danke: 415
Erhielt: 1.182 Danke in 684 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Vanjimmy Beitrag anzeigen
Hey!


Nur auf Deine beiden letzten Absätze... Einspruch. Die nachfolgenden wachsen mit dem Social media Mist auf, wir " alten " sterben nach und nach aus, mit uns die Foren. Alles Geschichte, wie so vieles.

Abwarten!
O.K. - das ist jetzt vielleicht Zweck-Optimismus von mir.
Und wenn du wirklich Recht behalten solltest, dann müsste man konsquenterweise den "PETA-Milizen" zustimmen und Zierfischhaltung in Aquarien grundsätzlich verbieten.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2018, 19:21   #18
Vanjimmy
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.064
Abgegebene Danke: 38
Erhielt: 134 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Otocinclus2 Beitrag anzeigen
Abwarten!
O.K. - das ist jetzt vielleicht Zweck-Optimismus von mir.
Und wenn du wirklich Recht behalten solltest, dann müsste man konsquenterweise den "PETA-Milizen" zustimmen und Zierfischhaltung in Aquarien grundsätzlich verbieten.


Gruß
Otocinclus2

Ach, da brauchen wir Peta nicht für, das wird die EU schon ganz von alleine irgendwie irgendwann schaffen. Und den nächsten Berufszweig vernichten. Bei der Tabakindustrie arbeitet man ja auf Hochtouren dran, im Gastronomiegewerbe ist man auf dem Siegeszug, in unserer verf...ten Kleinstadt hält sich nach dem Wegfall der Bundeswehr, die hier doch recht ein paar tausend Mann stehen hatte, nicht mal mehr das horizontale Gewerbe. Über Leerstand in den Innenstädten und so braucht man gar nicht nach zu denken. Ernsthaft, wo leben wir? Wie kann das alles vor die Hunde gehen?
Vanjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2018, 19:22   #19
dumdi65
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 3.026
Abgegebene Danke: 1.231
Erhielt: 826 Danke in 613 Beiträgen
Standard

Hi.

Oder wie bei Kampfhunden einen Nachweis erbringen das man zur Haltung fähig ist.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 27.10.2018, 19:26   #20
Vanjimmy
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.064
Abgegebene Danke: 38
Erhielt: 134 Danke in 81 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von dumdi65 Beitrag anzeigen
Hi.

Oder wie bei Kampfhunden einen Nachweis erbringen das man zur Haltung fähig ist.



Nimm mir das nicht übel, aber das sollte man bei vielen Hundehaltern. Wenn ich hier die Kangals in der Innenstadt sehe wird mir Angst und Bange, besonders bei den menschen, die die führen.
Wenn ich meinen Arbeitskollegen höre, der unbedingt einen Boerbel ( afrikanischer Hütehund, autark gegen Löwen ) haben wollte schüttel ich nur den Kopf. In der Innenstadt?
Vanjimmy ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.10.2018   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Platys klemmen Flossen und ziehen sich zurück Tierfreundin Krankheiten der Fische 7 10.08.2016 15:36
Platy zieht sich immer zurück Sophie201512 Fische 5 16.05.2015 11:55
Panzerwels zieht sich zurück Xiphophorus helleri Archiv 2009 3 14.04.2009 08:49
Hier meldet sich noch ne Anfängerin mit Fragen Sonja77 Archiv 2008 15 29.11.2008 20:07
Roter Wagteil-Platy zieht sich zurück abuehner Archiv 2003 3 31.03.2003 14:54


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 12:21 Uhr.