zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 16.04.2020, 09:42   #11
Pimelodus
 
Registriert seit: 28.02.2017
Ort: Ense
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von radlhans Beitrag anzeigen
Noch ein Nachtrag:
da ich ja auch von einem großen Becken träume, habe ich mir das schon mal durchgerechnet
Bsp.: ein 450 ltr-Becken wiegt mit Einrichtung und Schrank ca. 550 kg.
Da komme ich dann auf eine Flächenbelastung auf den Estrich i.H.v. 7,2 kN/qm.
vgl. mein derzeitiges 125er-Becken: da sind's rechnerisch (also bei flächiger Auflage ohne Füße) ca. 7,6 kN/qm.
Fazit: das (wesentlich) größere Becken bringt weniger Belastung auf den Boden als das kleine!
Ich bin ja ne absolute Mathe-Niete ne

Aber ich glaube bei 800kg kann ich rechnen wie ich will, die bekomm ich nicht verteilt.

Die Hausbaufirma hat mittlerweile auch geantwortet. Sie können dazu nichts sagen (weder ob ich den Aufwand betreiben sollte einen Statiker zu fragen, noch das es sinnlos ist weil definitiv der Boden bearbeitet werden müsste).

Also bin ich wieder da, wo ich vorher war.

Ich finde 200x60x60cm (von mir aus auch 200x60x50) ist eben so eine grenzwertige Größe, wo es noch klappen könnte das ganze einfach zu stellen...bzw. ich größeren Aufwand wie Boden aufmachen o.ä. nicht im Verhältnis sehe.

Vielleicht stellen wir es einfach, dann auf eine Platte mit Styrodur darunter. Wir haben übrigens Vinylboden mit Schaumstoffdämmung als Boden.
Pimelodus ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.04.2020   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 16.04.2020, 10:20   #12
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.587
Abgegebene Danke: 512
Erhielt: 581 Danke in 301 Beiträgen
Standard

Bei deinen 800 kg auf 200x60 cm Fläche wären das ca. 6,7 kN/qm.

Viele machen es dann so, dass sie den Estrich an der Stelle, wo das AQ steht, ausstemmen. Kommt aber bei euch nicht in Frage wegen der Bodenheizung.
Da würde ich auch nicht so viel Gewicht draufstellen, egal mit welchen Mitteln der Lastverteilung.

Der Statiker wird dir vermutlich auch nicht mehr sagen können, als dass der Estrich für die 2 kN/qm ausgelegt ist. Vielleicht kann er dir was aus seiner Erfahrung raten, ob's klappen könnte oder nicht und dir evtl. ein paar Tipps geben (wie die bereits genannten auch), aber eine Garantie wird er dir auch nicht geben.
Folglich liegt's an euch, ob ihr's wagen wollt oder nicht!

Geändert von radlhans (16.04.2020 um 10:22 Uhr)
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2020, 11:19   #13
Pimelodus
 
Registriert seit: 28.02.2017
Ort: Ense
Beiträge: 15
Abgegebene Danke: 3
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von radlhans Beitrag anzeigen
Bei deinen 800 kg auf 200x60 cm Fläche wären das ca. 6,7 kN/qm.

Viele machen es dann so, dass sie den Estrich an der Stelle, wo das AQ steht, ausstemmen. Kommt aber bei euch nicht in Frage wegen der Bodenheizung.
Da würde ich auch nicht so viel Gewicht draufstellen, egal mit welchen Mitteln der Lastverteilung.

Der Statiker wird dir vermutlich auch nicht mehr sagen können, als dass der Estrich für die 2 kN/qm ausgelegt ist. Vielleicht kann er dir was aus seiner Erfahrung raten, ob's klappen könnte oder nicht und dir evtl. ein paar Tipps geben (wie die bereits genannten auch), aber eine Garantie wird er dir auch nicht geben.
Folglich liegt's an euch, ob ihr's wagen wollt oder nicht!
Ja ich hab jetzt schon das "kleinste" Aquarium berücksichtigt mit 200x60x40. Das wären dann "nur" ca. 600kg und dann 4KN. Ist immer noch das Doppelte

Habe nun einen Estrichbauer angeschrieben ob und wie der Boden präpariert werden kann und was es mich kosten wird. Mal gucken.
Ist ja immerhin was dauerhaftes im Eigenheim. Wenn es sich im finanziellen und zeitlichen Rahmen bewegt, lasse ich ne Firma antraben die das realisieren sollen. Selbst (auch wenn mein Mann hochgradig handwerklich begabt ist) pfuschen wir da nicht rum, das soll jemand machen der sich auskennt und versichert ist

frustrierender Plan B ist dann ein 2. Aquarium im Haus
Pimelodus ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2020, 15:21   #14
Vanjimmy
 
Registriert seit: 15.03.2009
Beiträge: 1.109
Abgegebene Danke: 43
Erhielt: 150 Danke in 94 Beiträgen
Standard

Moin

In den einschlägigen Großbeckenforen wurde auch schon des öfteren darüber geschrieben einen Teil der Läßt über die Wand abzufangen.
Vanjimmy ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2020, 20:49   #15
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.653
Abgegebene Danke: 2.260
Erhielt: 1.653 Danke in 1.152 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Vanjimmy Beitrag anzeigen
Moin

In den einschlägigen Großbeckenforen wurde auch schon des öfteren darüber geschrieben einen Teil der Läßt über die Wand abzufangen.
Dies wäre meine zweite Variante gewesen nach einer entsprechend großen Bodenplatte
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Jetzt war ich wochenlang im Krankenhaus und keiner hat mich gina Archiv 2003 78 04.04.2003 06:36
keiner versteht mich...! Martin Hi. Archiv 2003 38 13.01.2003 18:10
Brachysynodontis batensoda - kennt denn keiner diesen fisch? Caol_Ila Archiv 2002 1 30.06.2002 20:51
kennt sich hier keiner mit rainbows aus ??? Datajo Archiv 2002 13 31.01.2002 17:20
PH-Messgerät - und keiner kennt sich aus Andi_p Archiv 2001 4 01.10.2001 20:54


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:59 Uhr.