zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Thema geschlossen
 
Themen-Optionen
Alt 15.12.2013, 12:03   #521
Atris89
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ein bin fröhlich das seit gestern Mia anscheind richtig Appetit bekommen hat. Zwar ist das trockenfutter nicht so der Hit aber sie frisst es trotzdem nach und nach auf.

@nelu25: Ich würde mich über kommentare freuen. Jetzt habe ich auch endlich mal raus gefunden das es vorher nicht ging weil ich das falsche Design hatte. Jetzt sollte es aber kein thema mehr sein. Das kläffen geht inzwischen wenn ich nein sage. Gestern als ich mit mein Freund unterwegs war wurde kein einziger hund angebellt. Sie wollte zwar einmal aber dann stand der Hund aufeinmal schon vor ihr.
 
Sponsor Mitteilung 15.12.2013   #521 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 15.12.2013, 20:52   #522
nelu25
 
Registriert seit: 07.06.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 234
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

dann schau ich die Tage gleich nochmal bei dir rein Larissa Dachte schon, ich finde einfach den Button nicht für die Kommentare
Trockenfutter ist bei uns auch nicht so der Hit. Ich habe schon einige ausprobiert. Mittlerweile bestelle ich es im Internet. Gute Sorte mit viel Fleischanteil. Das nimmt mein Kleiner mittlerweile HALBWEGS an. Anfangs habe ich es mit dem Nassfutter vermischt, damit er den Geschmack kennenlernt und es frisst, mittlerweile kann ich kleine Portionen davon füttern.

@Sonne; ich wollte deinen Tipp heute gleich ausprobieren. Die Cousine meines Freundes hatte heute beim Familientreffen ihren (auch kleinen) Rüden dabei. Leider bin ich gar nicht so weit gekommen. Das Gekläffe ging schon los, da habe ich den anderen Hund noch nicht mal gesehen. Nach (endlosem) Annähern konnten wir die beiden dann auf dem Arm im gleichen Zimmer halten, aber auf dem Boden war sofort Schluss mit dem kurzen Frieden.
Nicht mal der Spaziergang und die vielen Ablekungsversuche mit Aufgabenstellung und Leckerlis haben da geholfen...ich weiß auch nicht was ihn da reitet. Es war ja nicht mal sein Zuhause, das er da verteidigt. Muss ich wohl selber noch einiges lernen, um zu kapieren, wie ich es ihm lernen muss. Aber ich bin ein geduldiger Mensch, diese Aufgaben kriegen wir auch noch gemeistert.
nelu25 ist offline  
Alt 16.12.2013, 09:36   #523
thefreak
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 698
Abgegebene Danke: 75
Erhielt: 45 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Guten Morgen

Will Euch bestimmt nicht reinreden, aber versucht es doch mal mit einem Hundetrainer.
Meine Fellnase konnte am Anfang an keiner Scheibe vorbei, ohne darauf loszugehen. Mit unserem Trainer haben wir das echt weg bekommen. Und nicht nur das, in der Gruppe macht es zum einen auch mehr Spaß und die Hunde gewönnen sich an andere und werden dadurch auch oft ausgeglichener. Würde mich mal umhören, wer in Eurer Nähe so was macht. Ansonsten in den Zoogeschäften mal fragen oder bei einem Tierarzt.
Vieles was der Hund "falsch" macht, kommt nur vom falschen Führen des Menschen. So war es zumindest am Anfang bei uns und bei einigen anderen, die wir durch das Training kennen gelernt haben.

Gruß
Jürgen
thefreak ist offline  
Alt 16.12.2013, 11:26   #524
Wubsel
 
Registriert seit: 04.03.2013
Beiträge: 77
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hey,

sorry, wenn ich mich einmische, aber den Tipp von Sonne kann ich in keinem Fall empfehlen. Eine Bekannte macht das desöfteren so und in über 50% der Fälle geht das schief bei ihr.
Durch das gezwungene Festhalten entsteht bei dem beschnüffelten Hund Stress. Der Halter ist aufgeregt, weil er sich ein Erfolgserlebnis erhofft. Diese Aufregung überträgt sich auf den Hund, welcher noch nervöser wird. Evtl entsteht auch eine gute Portion Frust, da Hund sich nicht so bewegen kann wie er es möchte oder seine Individualdistanz nicht eingehalten wird. Hat der Hund in so einer Situation nicht gelernt, wie man mit Frust und Stress umgeht, kann das böse enden.

Jürgen hat schon ganz richtig geschrieben, dass die meisten Probleme auf Führungsfehler seitens des Halters zurückgehen.
Ich hatte auch mal das Problem, dass mein Hund meinte, er müsste andere Hunde anpöbeln. Bei 35kg Kampfgewicht ist das mehr als unlustig. Allerdings lies sich das Problem gut lösen, in dem ich mich von meiner Unsicherheit, die sich auf den Hund übertragen hat, getrennt habe.
Ein Hundetrainer ist eine gute Idee, nur gleicht es einer Kunst in dieser Branche die Spreu vom Weizen zu trennen. Gerät man an einen falschen, kann man mehr Probleme bekommen anstatt sie zu lösen. Da muss man aufpassen.

Ansonsten gibt es noch ein schönes Buch zum Thema *Klick*
Vielleicht hilft euch das ja schon weiter.
Wubsel ist offline  
Alt 16.12.2013, 14:44   #525
Atris89
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo,

ich weiß ja warum sie an der leine bellt wenn sie andere Hunde sieht, es ist einfach angst. Sie muss halt noch mehr vertrauen zu uns finden dann wird das sicherlich auch besser. Das gute ist wircklich sie ist trotz allem noch ansprechbar. Und ich kann sie auch rausholn. Den meisten Hundebesitzer macht ihr verhalten ja ein Glück nichts weil sie ja sehen das sie angst hat und bisher hat jeder auf meine frage ob wir mal näher kommen können ein Glück ja gesagt. Und die Hunde die sie schon mal getroffen hat merckt sie sich auch anscheind dann war das thema auch durch.
Ich habe zwar Hundeerfahrung und weiß auch durch Bücher usw. wie ich das hand haben sollte. Aber wenn ich es garn nicht hin bekomme dann wird natürlich nochmal richtige Hilfe geholt.
 
Alt 16.12.2013, 16:22   #526
Wubsel
 
Registriert seit: 04.03.2013
Beiträge: 77
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Mein Post war auch eher an Daniela gerichtet
Wubsel ist offline  
Alt 16.12.2013, 17:15   #527
thefreak
 
Registriert seit: 21.12.2012
Ort: Raum Stuttgart
Beiträge: 698
Abgegebene Danke: 75
Erhielt: 45 Danke in 27 Beiträgen
Standard

Hallo Larissa

Dann fehlt - aus meiner persönlichen Sicht - einfach die Bindung von Euch beiden.
Bitte warte nicht zu lange mit Hilfe suchen. Letzten Endes ist ein Hund immer noch ein Wolf, bzw. hat die Gene davon. Und dieses sollte man immer bedenken.

Versuch es einfach mit Ablenkung: Sei es über den Lieblingsball oder über Futter. Aber das Futter natürlich nicht dann, wenn der Hund bellt, sondern immer dann, wenn die Aufmerksamkeit auf Dich zurück kommt.

Trotzdem hoffe und wünsche ich Euch natürlich, das Ihr das in den Griff bekommt.

Viele Grüße
Jürgen
thefreak ist offline  
Alt 16.12.2013, 19:56   #528
nelu25
 
Registriert seit: 07.06.2013
Ort: Bayern
Beiträge: 234
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hi,

danke für die vielen Meinungen.
Ja, ich bin selber auch absolut der Meinung, dass das noch an mir liegt, dass der Kleine sich so aufführt. Irgendwie scheint er sich ja nicht sicher genug zu fühlen... denke ich immer. Und ich merke ja selber, dass ich schon selber nervös werde wenn ein anderer Hund erscheint. Ist unser erster Hund und ich muss noch viel lernen. Die Kommandos lernt er bisher super, das krieg ich hin, nur eben in dieser Stresssituation hört er nicht mehr drauf.

In der Hundeschule wo wir bisher waren, war eben das Problem, dass er der Kleinste war und die Trainerin Angst hatte, dass er in der Aufregung durch den Zaun entwischt. Deswegen haben wir jetzt eine Hundeschule für kleine Hunde gesucht und gehen ab Anfang Januar dahin. Ist immer eine Stunde Fahrt, aber das ist es ja wert.

Privattrainer ist auch eine gute Idee. Bloß gibts, wie ihr gesagt habt, echt schlechte und gute. Die zu unterscheiden ist nicht leicht. Da bräuchten wir wohl mal der Rütter

Ich versuche ihm jetzt einfach zu zeigen, dass das Aufeinandertreffen was positives ist. Es wird schon.

Ich merke ja, dass er interessiert ist, er ist sehr bezogen auf mich, hört IM Haus, Grundlagen sind also da.
nelu25 ist offline  
Alt 16.12.2013, 22:00   #529
Melanie
 
Registriert seit: 02.09.2010
Ort: Zuhause
Beiträge: 686
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Bin heute fröhlich, weil mein Tag echt mies war... aber ich am Abend doch noch ein Erfolgserlebnis hatte. Habe mich bei einer Kundenhotline durchgesetzt und das was ich wollte zu dem Preis bekommen den ich wollte... ich freu mich riesig... Man muss nur davon überzeugt sein, dass man recht hat...
Melanie ist offline  
Alt 17.12.2013, 07:52   #530
Simalia_123
 
Registriert seit: 02.09.2009
Beiträge: 629
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Morgen!

Also ich bin heute fröhlich, weil ich endlich alle Weihnachtsgeschenke zusammengesucht habe und mir somit darüber keine Gedanken mehr machen muss

Ausserdem hab ich vor kurzem einen hübschen Kafi gesehen, den ich wahrscheinlich demnächst bekomme. Ich hoffe, ich habs nun nicht verschriehen?!?
Simalia_123 ist offline  
Sponsor Mitteilung 17.12.2013   #530 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Thema geschlossen

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
warum?? heiko22091971 Archiv 2009 20 07.10.2009 13:59
Warum.... Gerrit_1987 Archiv 2003 1 03.11.2003 12:45
AS tod, warum? Juli87 Archiv 2003 4 23.03.2003 12:04
Warum Beleuchtungspause? kerstinmaier Archiv 2002 1 03.07.2002 12:02
warum kein ...... Newsmaker Archiv 2002 3 14.03.2002 07:30


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:09 Uhr.