zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.06.2015, 00:01   #551
Danilight
 
Registriert seit: 17.01.2015
Ort: 91xxx
Beiträge: 1.275
Abgegebene Danke: 89
Erhielt: 95 Danke in 67 Beiträgen
Standard

und wenn wir schon den Koran zitieren, in der Sure 5:32 steht geschrieben:

„Wenn jemand einen Menschen tötet, der keinen anderen getötet, auch sonst kein Unheil auf Erden gestiftet hat, so ist‘s, als töte er die Menschen allesamt"
Danilight ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 21.06.2015   #551 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.06.2015, 09:12   #552
Kasperle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

tja Dani, wenn man nur Teile zitiert könnte man glatt denken Du hättest Recht. Die Suren 2, Vers 191 und 4, Vers 89 und 8, Vers 12 zeigen allerdings das es tatsächlich doch deutlich anders mit dem Koran und Islam aussieht.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2015, 10:01   #553
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.832
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 305 Danke in 192 Beiträgen
Standard

tja und wenn man ebenfalls nur Teile zitiert könnte man glatt denken, der Koran rufe zur pauschalen Tötung Andersgläubiger auf. Würde man sich mit dem gesamten Werk mal auseinander setzten, die Zeit einschließlich der damaligen politischen Umstände als diese entstanden ist berücksichtigen, würde man auf den Trichter kommen, das es tatsächlich doch deutlich anders mit dem Koran und Islam aussieht, als wie hier scheinbar zu propagieren versucht wird.


@Duras: Die Nazis sind in D entstanden ja, da hast du recht.
Es ging ursprünglich doch um Rassismus, oder? Und ganz ehrlich, wenn davon gesprochen wird, denkt Gott und die Welt an das 3. Reich und viele zeigen mit den Fingern auf Deutschland, obwohl deren Volk in der Vergangenheit in teils gleichem Maße ebenso genug Dreck am Stecken haben.
Genau das geht mir auf den Keks. Ebenso, daß z.B. ich und mein näheres Umfeld mit diesen Gruppierungen sicher nichts am Hut haben und dennoch wird mit den Fingern gezeigt. Will sagen, das Problem mit diesen Pauschalisierungen und Vorurteilen haben nicht nur die Amis. Auch wir oder die islamisch Gläubigen, wie man hier ja auch wieder schön sieht.


Grüße ~Shar~

Geändert von Shar (21.06.2015 um 10:06 Uhr)
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2015, 10:10   #554
Kasperle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Shar Beitrag anzeigen
tja Kasperle, wenn man ebenfalls nur Teile zitiert könnte man glatt denken Du hättest Recht. Würde man sich mit dem gesamten Werk mal auseinander setzten, die Zeit einschließlich der damaligen politischen Umstände als diese entstanden ist berücksichtigen, würde man auf den Trichter kommen, das es tatsächlich doch deutlich anders mit dem Koran und Islam aussieht, als wie du hier propagierst.
und das die Bibel auch zu anderen Zeiten entstanden ist, also das gleiche gelten müsste, unterschlägst Du mal wieder. ...
  Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2015, 10:17   #555
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.832
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 305 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Servus.

Nein, unterschlage ich nicht, zumal es hier aktuell um den Koran geht, nicht um die Bibel. Ich habe mich zur Bibel hier diesbezüglich überhaupt nicht geäußert und sie entsprechend weder ein- noch ausgeschlossen. Solltest du anderer Meinung sein, zitiere bitte den Passus von mir.

Und ja, wie auch jemand anderes hier schon zuvor geschrieben hat, sieht es mit der Bibel genau so aus.


Grüße ~Shar~

Geändert von Shar (21.06.2015 um 10:36 Uhr)
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2015, 10:21   #556
Kasperle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Shar Beitrag anzeigen
Und ganz ehrlich, wenn davon gesprochen wird, denkt Gott und die Welt an das 3. Reich und viele zeigen mit den Fingern auf Deutschland, obwohl deren Volk in der Vergangenheit in teils gleichem Maße ebenso genug Dreck am Stecken haben.
nach meiner Beobachtung ist das nicht so. Der meiste Krakeel wegen unserer Vergangenheit kommt von uns selber. Andere Länder gehen wesentlich entspannter mit ihrer und unserer Vergangenheit um. Einzig wenn von D unter Hinweis auf die dessen Vergangenheit Geld abfordern kann, wird darauf rumgeritten. Ansonsten aber wundert man sich über die deutsche Selbstgeißelung.

Das geht doch schon so weit, dass Deutsche Fähnchen und Hubkonzert bei gewonnenen WM-Spielen als nationalistische Anwandelungen ausgelegt werden. In anderen Ländern brennt es freudig noch viel mehr ohne das sich jemand daran stört.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2015, 10:23   #557
Kasperle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Shar Beitrag anzeigen
Servus.

Nein, unterschlage ich nicht, zumal es hier aktuell um den Koran geht, nicht zum die Bibel. Ich habe mich zur Bibel hier diesbezüglich überhaupt nicht geäußert und habe sie entsprechend weder ein- noch ausgeschlossen ausgeschlossen. Solltest du anderer Meinung sein, zitiere bitte den Passus von mir.
ach so so, Du hast nicht verstanden. Dani hat dire Bibel ins Spiel gebracht, nicht ich.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2015, 10:32   #558
Shar
 
Registriert seit: 26.03.2014
Ort: Bayern
Beiträge: 1.832
Abgegebene Danke: 212
Erhielt: 305 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Servus.

Stimmt, Dani hat sie als Gegenbeispiel für das erste Koran-Zitat angeführt. Damit hat sie auch recht. Man muss aber in beiden Fällen das gesamte Werk und die politischen Gegebenheiten der damaligen Zeit berücksichtigen.

Deine Beobachtung kann ich leider nicht teilen. Ich habe beruflich wie privat auch mit Ausländern zu tun. Sobald es zu Unstimmigkeiten kommt o.ä. wird man als Deutscher sofort als Nazi o.ä. beschimpft. Nicht pauschal, nicht immer, aber es kommt ebenso regelmäßig vor, wie daß sich der Gegenüber nicht auf diese Schiene herab lässt.
Daß wir in Deutschland da ein größeres "Fass" diesbezüglich aufmachen, als wie jene im Ausland ist nach meiner Erfahrung auch richtig.
Allerdings ist m.E.n. unsere Vorgeschichte immer bei vielen Ausländern im Hinterkopf präsent.


Grüße ~Shar~
Shar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2015, 10:42   #559
Kasperle
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von Shar Beitrag anzeigen
Servus.

Stimmt, Dani hat sie als Gegenbeispiel für das erste Koran-Zitat angeführt. Damit hat sie auch recht. Man muss aber in beiden Fällen das gesamte Werk und die politischen Gegebenheiten der damaligen Zeit berücksichtigen.
eben. Wenn bei beiden oder gar nicht. Das interessante dabei ist, dass Teile des Islam die mörderischen Passagen des Koran auch heute noch wörtlich nehmen, was hingegen auf der christlichen Seite nicht der Fall ist.

Zitat:
Deine Beobachtung kann ich leider nicht teilen.
wie gesagt, ich erlebe es immer wieder anders. Von Ausländern bekomme ich nir irgendwelche Anspielungen auf unsere Geschichte mit, zumal ja ziemlich jedes Land "dunkle" Seiten aufweisen kann, wenn man nur weit genug gräbt. Die deutsche Vergangenheit ist keine besondere, es wird uns nur eingeredet das sie eine sei.
Die Engländer und Franzosen hatten ausgeprägte Kolonialbesitze, die Amis ihre Sklaven. Die Skandinavier sind als Wikinger losgezogen um mal etwas zu brandschatzen, die Römer haben sich auch mal weite Teile der Länder geholt. Die Atzteken waren auch alles andere als friedlich, die Muslime haben seinerzeit auch den Mittelmeerraum unterjocht bis nach Spanien rein .... und so weiter.

Das ist Geschichte und ich weigere mich geschichtliche Vorgänge mit dem Wissen und den Augen von heute zu sehen. Daher gibt es für mich auch keine besondere Schuld oder ähnliches. Eben wie mit Koran/Bibel auch. Entweder alles betrachten oder gar nichts, aber kein selektives Rauspicken von Einzelwahrheiten, denn aus vielen Teilwahrheiten lässt sich spielend eine Unwahrheit formen, so wie Danilight es gerne praktiziert.
  Mit Zitat antworten
Alt 21.06.2015, 11:27   #560
funnyfisch
 
Registriert seit: 17.05.2012
Beiträge: 1.870
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 2 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Kasperle,

manchmal muss man gar nicht so tief graben, siehe Krieg in
Vietnam und Afghanistan. Wer redet da heute noch über die "bösen" Amis oder Russen? Im Gegenteil, wieviele Vietnam-Kriegsfilme werden ausgestrahlt, die die "Mission" der Amerikaner verherrlichen und das schwere Leben der amerikanischen Soldaten zeigen, nicht etwa das der vietnamesischen. Ich kenne nicht einen deutschen Film dieser Art, im Gegenteil. Und doch wird uns unsere Vergangenheit ständig unter die Nase gerieben, meist von unserer Regierung selbst, und wir, unsere Kinder, Enkel und Urenkel dürfen immer noch bezahlen. Siehe z.b. Forderungen Griechenland. Ich glaubs ja nicht. Muss doch mal Schluss sein damit. Wir haben auch im eigenen Land Probleme, nur dafür ist dann kein Geld mehr da. Und das soll uns gegenüber, die wir den ganzen Tag zum arbeiten gehen, gerecht sein? Die DDR hat auch Misswirtschaft betrieben. Was aus ihr geworden ist wissen wir alle. Wenn man solch eine Misswirtschaft betreibt geht man halt irgendwann pleite. Das werden auch wir langfristig nicht verhindern können. Und wenn wir so weitermachen, sind wir es bald selbst. Wer spannt dann einen Rettungsschirm über Deutschland?

Geändert von funnyfisch (21.06.2015 um 12:04 Uhr)
funnyfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 21.06.2015   #560 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Was so alles nervt - Vol. 2 DarkPanther Mitglieder Forum 1685 26.03.2015 20:38
Was so alles nervt magdeburger Mitglieder Forum 3443 21.06.2014 23:26
Bio-Co2 Nervt!!! Dominic Archiv 2001 2 19.12.2001 03:55


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:50 Uhr.