zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 02.01.2016, 23:35   #1
Puddelrüh
 
Registriert seit: 04.06.2003
Ort: Wassenach
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard 04.06.2003 - 02.01.2016 / Zurück und Danke

Hallo liebe Foren Gemeinde!

2003 hatte ich mich mal hier angemeldet. Das Aquarien Abenteuer verlief recht schnell im Sande... Ich war zu euphorisch, hektisch und der Familiäre backround stimmte nicht.

Jetzt sind wir fast 13 Jahre weiter, wer ist von damals überhaupt noch hier?

Leider hatte ich keinen Zugang mehr, ein Admin hat auf meine Anfrage reagiert und den letzten Gedankenstoß gegeben so das ich mich an die Anmeldedaten erinnerte. Dafür schon mal mein Dank für den Service auf solche Mails zu reagieren!!!

Heute bin ich seit vielen Jahren in einer neuen Beziehung, wir haben einen Sohn von 6 Jahren und gerade unser neues Haus in der Nähe vom Laacher See bezogen. Der Wunsch wieder neu zu starten mit einem Aquarium, war recht schnell aktuell, diesmal mit voller Unterstützung der besseren Hälfte ;-)

Jetzt habe ich ein 500l Becken gekauft welches ich am 10.01. nach Hause holen werde. Da ich an regem Erfahrungsaustausch interessiert bin musste ich mich einer regen Forengemeinde anschließen und habe mal gegoogelt wo ich denn damals war. So bin ich wieder hier gelandet.

Das Becken ist 1,2m breit, 0,7m tief und 0,6m hoch. Die Filterung wird über einen Hamburger Mattenfilter laufen. Ich möchte in der Mitte eine löchrige Felswand gestalten und es dann mit Malawi- und Tanganjika-see Arten bevölkern.

Die Vorstellung ist eine Gruppe Labidochromis sp. Yellow für den oberen Bereich, eine Julidochromis Art für die Felsen und Hölenbereiche in einer Ecke (ich hoffe ich bekomme wieder eine schöne ... [wie es heißt muss ich hier noch mal als Antwort einstellen]) und für den Sandboden ein Xenotilapia oder Enantiopus Pärchen.

Für den Wiedereinstieg reicht das erst einmal. Ich hoffe nun mal die Ruhe zu haben es besser als beim letzten mal umzusetzen ;-) Oben in der 2003 ist der Link zu meiner damaligen Vorstellung versteckt :-/

Gruß in die Runde vom Puddelchen
Puddelrüh ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 02.01.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 02.01.2016, 23:40   #2
Puddelrüh
 
Registriert seit: 04.06.2003
Ort: Wassenach
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

uploadfromtaptalk1451774412248.jpg
uploadfromtaptalk1451774443432.jpg

Wer kann mir sagen wie man das nennt?
Puddelrüh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2016, 12:14   #3
Schneckinger
Moderator a.D.
 
Registriert seit: 08.10.2012
Ort: 86641 Rain
Beiträge: 5.130
Abgegebene Danke: 302
Erhielt: 1.469 Danke in 636 Beiträgen
Standard

Hi,

na dann herzlich Willkommen (zurück)

Wie Du siehst, sind mittlerweile sogar "Neue" (zumindest aus Deiner Sicht) zu Mods aufgestiegen

Erste sachliche Bemerkung zu Deinem geplantem Becken:
Überleg Dir sehr gut, ob Du Tanganjika- Und Malawisee mischen willst. Persönlich würde ich mich unbedingt für einen der beide Seen entscheiden.

Wenn Du bei Deinen gewünschten Besatz für Boden/Sand und Fels bleibst, wirst Du sicher auch noch eine schöne Tanganjikaseeart für oben/Freiwasser finden. Bei mir sind es beispielsweise Cyprichromis. Bei Deiner Beckengröße käme ja sogar schon ein kleiner Trupp Tropheus spec. in Frage.

Das soll nur eine kleine Gedankenanregung sein. Die endgültige Entscheidung liegt natürlich bei Dir.

Tschüß,
Schneckinger

Edit:
Auf Deinen Pics sind die Schalen von Seepocken zu sehen. Eine (zumindest im adulten Stadium) sessile Kleinkrebsart. Findet man oft an der Nordsee auf Steinen und Holz in der oberen Gezeitenzone.

Geändert von Schneckinger (03.01.2016 um 15:00 Uhr)
Schneckinger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2016, 13:41   #4
Katrin17
 
Registriert seit: 24.09.2010
Ort: Schwäbisch Hall
Beiträge: 3.096
Abgegebene Danke: 356
Erhielt: 280 Danke in 192 Beiträgen
Standard

Hallo!
Und herzlich Willkommen!
Schade, dass deine letzte Erfahrung so geendet hat. Dann lass dir dieses mal etwas mehr Zeit und hör dir das an, was die Leute hier zu sagen haben, einige haben schon "ein paar" Jahre Erfahrung.
Buntbarsche sind nicht meine Welt.
Grüße Katrin
Katrin17 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.01.2016, 19:47   #5
Puddelrüh
 
Registriert seit: 04.06.2003
Ort: Wassenach
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Vielen Dank für das freundliche Willkommen!!!

Was den Besatz des Becken angeht, da bin ich völlig.... Unentschlossen ;-)
Barsche und Cichliden sind eine Option. Es macht klar Sinn nicht beide Seen zu vergesellschaften. Ich höre aber auch meine Frau die gerne einen Kugelfisch drin hätte. Na ja und ich finde auch so voll bewachsene Becken echt klasse, benötigt aber doch bestimmt mehr Pflege!?

Nicht zu vergessen der HMF der Platz weg nimmt. Im Grunde sind es dann keine 1,2m mehr die übrig sind. Es gibt verschiedene Varianten und das Becken welches ich gekauft habe, hat eingeklebte Scheiben wo sich das Flies befindet.
Da muss ich mich erst mal schlau lesen was ich habe...

Zudem muss ich erst mal das Wasser testen um zu wissen für welche Arten denn unser Wasser am besten geeignet ist. Wenn ich das alles etwas herausgefunden habe, wird es auch einen Thread mit der Besetzungsfrage geben :-)

Diesmal gehe ich es 100% langsamer an und werde ein Artgerechtes Becken mir zusammenstellen. Dazu sind bei dem Aquarium ein paar ganz tolle Wurzeln. Diese kann ich bei Barschen vergessen, besonders da diese schon seit Jahren im Becken sind und deutlich das Wasser trüben. Aber einen Schritt nach dem anderen.

Gruß Daniel
Puddelrüh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.01.2016, 23:01   #6
Puddelrüh
 
Registriert seit: 04.06.2003
Ort: Wassenach
Beiträge: 31
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 3 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Schneckinger Beitrag anzeigen
Auf Deinen Pics sind die Schalen von Seepocken zu sehen. Eine (zumindest im adulten Stadium) sessile Kleinkrebsart. Findet man oft an der Nordsee auf Steinen und Holz in der oberen Gezeitenzone.
Völlig unter gegangen....

Vielen lieben Dank Schneckinger für die Info! Das hat mir sehr geholfen, Nachschub wird geordert ;-)
Puddelrüh ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 06.01.2016   #6 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mein guter Vorsatz für 2016: Nette kleine Krebse aus Nordamerika-aber welche? Tümpelhofrat Sonstige 6 25.01.2016 21:55
Fischzucht und andere Projekte - Was habt Ihr so vor in 2016 Heikow Aquaristische Versuche und Experimente 12 24.12.2015 10:41
Brauche Hilfe - Mein erstes Aquarium, geplant für 2016 JayJay Besatzfragen 18 04.11.2014 22:14
Welskalender 2003 Roland Bauer Archiv 2003 9 26.12.2003 14:15
endlich gehts ... und danke, danke, danke.... amazona Archiv 2003 1 21.07.2003 00:10


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:44 Uhr.