zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 31.12.2019, 16:38   #1
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.549
Abgegebene Danke: 2.870
Erhielt: 2.481 Danke in 1.775 Beiträgen
Standard Artemia Nauplien

Hallo.

Zum Abschluss des alten Jahres noch ein kleiner Einblick in meine Artemia Nauplien Zucht.

Ich habe einmal diesen Reaktor von JBL

https://www.jbl.de/de/produkte/detai.../jbl-artemio-1

und die Zuchtschale von Hobby

https://www.dohse-aquaristik.com/de/...Aufzuchtschale

Im Reaktor habe ich 3 verschiedene Artemiamix, die Eier sind fertig mit Salz gemischt, und auch nur Artemiaeier ausprobiert. Die Hersteller waren dafür JBL, Hobby und Sera.

Beim fertigen Mix im Reaktor war die Ausbeute eher mau, Schlupfrate um die 30%. Für die Schale taugt diese Form aber nicht da die Eier in der ganzen Schale herumschwimmen, was sie aber nicht sollen.

Mit den Eiern ohne Salz war die Schlupfrate im Reaktor zwischen 50% und 60%. In der Schale lag sie bei über 75%.

Nun habe ich mir aber auch noch diese Eier gegönnt

https://algova.com/aquaristik/artemi...9-schlupf?c=12


Schlupfrate im Reaktor lag bei über 90%, in der Schale kam nichts hoch.

Fazit: Mit den Artemiaeiern von algova aus dem Reaktor hat man die größte Ausbeute, ist aber auch etwas teuer und macht nur Sinn wenn man täglich eine gewisse Menge braucht

Für den kleinen Gebrauch lohnt sich die Zuchtschale. Nach circa 24 Stunden hat man da für die nächsten 3 Tage Lebendfutter, ist einfach in der Handhabung und eine günstige Variante um Lebendfutter immer verfügbar zu haben

dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 31.12.2019   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 12.01.2020, 11:54   #2
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.549
Abgegebene Danke: 2.870
Erhielt: 2.481 Danke in 1.775 Beiträgen
Standard

Moin.

Noch ein kleiner Nachtrag zu Artemia Nauplien als Futter.

DIese sind nicht nur für Jungfische und kleinere Arten gut geeignet zum füttern, auch größere Fische und auch Garnelen fressen sie gerne. Ich beobachte immer wieder beim verfüttern das die Caridina und auch die Neocaridina Arten sich aktiv auf die Jagd nach diesem kleinen Futter machen. Wer sich also das bißchen Arbeit zum ansetzten dieses nützlichen Futters machen will, wird nur positive Effekte erleben.

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 12:37   #3
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.549
Abgegebene Danke: 2.870
Erhielt: 2.481 Danke in 1.775 Beiträgen
Standard

Moin nochmal.

Zum ansetzen der Eier kann man auch ganz normales Speisesalz ohne Zusätze nehmen, dieses funktioniert ebenso gut wie das Spezialsalz

Danke: (2)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 13:22   #4
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.734
Abgegebene Danke: 580
Erhielt: 656 Danke in 336 Beiträgen
Standard

Hab ich auch immer nur genommen. Sollte halt jodfreies Salz sein.

Danke: (1)
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2020, 21:28   #5
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.549
Abgegebene Danke: 2.870
Erhielt: 2.481 Danke in 1.775 Beiträgen
Standard

So, da mein Reaktor von JBL mit den Luftpumpen die ich noch habe, alles alte Modelle aus dem letzten Jahrtausend,nicht richtig funktioniert und die Originale Pumpe irgendwie Füße bekommen hat, inklusive dem Luftschlauch, habe ich mir jetzt noch eine Aufzuchtschale von Hobby bestellt. Montag soll sie schon geliefert werden
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2020, 22:10   #6
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.740
Abgegebene Danke: 1.309
Erhielt: 2.131 Danke in 1.393 Beiträgen
Standard

Die nutzt ich ja auch. Über den Tag verteilt füttere ich drei Becken reichlich. Wenn ich nach 5 Tagen ne Pause einlege ist noch reichlich drin. Falls Du nicht etliche Becken gleichzeitig versorgen mußt, reicht die Schale...
Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2020, 22:18   #7
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 8.549
Abgegebene Danke: 2.870
Erhielt: 2.481 Danke in 1.775 Beiträgen
Standard

Na die Zwergbäblinge, Kardinäle, Zwergkärpflinge und Garnelen hauen da schon einiges weg am Tag. Da war mir die Schale immer etwas wenig. Deshalb die zweite dazu gekauft. Auch kann man die Schale zum ansetztén von Protogen nutzen, oder ähnlichem. Oder um dann die Nauplien zu frosten.

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2020, 22:30   #8
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.740
Abgegebene Danke: 1.309
Erhielt: 2.131 Danke in 1.393 Beiträgen
Standard

Das mit dem Frosten ist ne Idee...
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.07.2021, 13:51   #9
SandraMaria
 
Registriert seit: 23.07.2020
Beiträge: 469
Abgegebene Danke: 80
Erhielt: 43 Danke in 23 Beiträgen
Standard

Hallo Ihr,
nachdem ich ja gerade wieder etwas "im Fieber" bin - beschäftige ich mich gerade mit der Fütterung. Bisher gab es nur "getrocknetes" und Futter hauptsächlich von Söll für meine .

Vor einigen Wochen war ich mal bei Zoo Kölle und hab Artemia mitgenommen - das hat KEINEN meiner Fische interessiert.... Möglicherweise, weil sie es auch nicht kennen?? Kann man Fische da wieder dran gewöhnen? Und wäre eine Anzuchtstation (welche dann auch immer) zu empfehlen?
Ich hab keinen Laden in der Nähe, wo man immer mal wieder Lebendfutter kaufen kann, daher kann ich es nur selbst "herstellen".
Ich habe auch ein Weinfaß im Garten stehen, da wächst ne Seerose drin und ich lasse regelmäßig das Fasser ab und neues rein. Da sollte eigentlich auch einiges lebende drin sein, oder? Wie krieg ich das am besten raus?
Mit dem Kescher?
LG
SandraMaria ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 29.07.2021   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Artemia Nauplien Zucht chin842 Fische 3 10.09.2014 09:21
Artemia Nauplien Robert R.(Wien) Archiv 2002 1 10.12.2002 17:26
Wie sehen Artemia-Nauplien aus? Petra Sw. (Amy) Archiv 2002 5 26.02.2002 15:33
Können Artemia-Cysten Artemia-nauplien bei JUngfischen erset Elise Archiv 2002 6 07.01.2002 13:26
Artemia Nauplien DriZZt..(Florian) Archiv 2001 8 10.12.2001 18:26


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 13:42 Uhr.