zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 12.01.2020, 16:09   #11
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.534
Abgegebene Danke: 1.228
Erhielt: 2.033 Danke in 1.333 Beiträgen
Standard

Guter Tip, werde ich machen. Aber ich hab mich eh zur Kombi entschieden. Haupt bleibt das Granocolor, aber als Zusatz gleichzeitig ne Prise des gemörserte Malawi-Granulat für die Hühner. Bisher bin ich ja gut mit dem Granocolor gefahren.
Zusätzlich gibts dann einmal die Woche Artemia. Ich will ja auch das Wasser nicht unnötig belasten...
Jaja, Gutmütigkeit machts nicht leichter...

Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.01.2020   #11 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 12.01.2020, 16:47   #12
Gast1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat:
Zitat von dumdi65 Beitrag anzeigen
Hab vorsichtshalber mal ein Auge auf deine Garnelen. Bei meinen Blue Bee hatte ich ja auch Probleme bekommen als ich dachte mehr tierisches Protein geben zu müssen. Nur einfach beobachten ob sich was verändert an der Population
Erzähl mal - Was für Probleme?
  Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 17:40   #13
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.944
Abgegebene Danke: 2.700
Erhielt: 2.283 Danke in 1.628 Beiträgen
Standard

Die Paracaridina Blue Bee hatten mit zuviel tierischem Protein so viele Probleme,also in Form von Mückenlarven und Bodenfutter für carnivore Bodenbewohner, das mir fast der gesammte Stamm einging. Seitdem Bekommen sie nur noch Garnelenspezifisches Futter zugefüttert. Bei den Golden Tiger habe ich diese Probleme aber nicht. Deshalb der Tip einfach nur mal ein Auge drauf zu haben ohne gleich Panik zu machen

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 20:35   #14
Gast1
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Und mit was und wie oft (natürlich nur ca. hängt ja u.a. vom Bestand ab) fütterst Du bei bei Neocaridina zu?
  Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 20:57   #15
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.944
Abgegebene Danke: 2.700
Erhielt: 2.283 Danke in 1.628 Beiträgen
Standard

Die Neocaridina bekommen 2 mal die Woche Futter für sich selbst. Mal überbrühten Spinat, getrockneter Hokaidokürbis, Löwenzahn überbrüht, wenn es welchen gibt oder getrocknet, Hibskusblüte, auch getrocknet, Brokoli überbrüht, das kann man alles selber machen oder kaufen. An gekauftem Futter habe ich JBL Novo Prawn, Shrimp King Mineral, Shrimp King Brennessel Sticks und Shrimp King Protein. Mineral unterstützt den Aufbau und das Häuten des Panzers und das Protein soll die Fortpflanzung ankurbeln, angeblich.

Ansonsten Fressen sie alles was so im Becken anfällt und liegen bleibt

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 12:13   #16
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.534
Abgegebene Danke: 1.228
Erhielt: 2.033 Danke in 1.333 Beiträgen
Standard

Sodele, ich hab mir jetzt ne Artemia-Aufzuchtschale und ein Artemia-Salz-Gemisch beides von Hobby reserviert. Das hol ich mir die Tage ab und am We gibt's dann Urzeitkrebse (wie früher dann Yps)...
Paßt/funktioniert die Kombi?
Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 12:22   #17
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.944
Abgegebene Danke: 2.700
Erhielt: 2.283 Danke in 1.628 Beiträgen
Standard

Hi Tom.

Ich nehme den mix Eier/Salz bewußt nicht in der Schale, weil das Salz vorher gelöst werden muß. Beim Einfüllen in die Schale kommen dann die Eier leider überall hin, und nicht nur in den äußeren Ring, wo sie normal sein sollen.

Aber ansonsten viel Spaß bei der Zucht

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 13:52   #18
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.702
Abgegebene Danke: 565
Erhielt: 644 Danke in 331 Beiträgen
Standard

Sind zwar keine Perlhühner, aber meine Boraras füttere ich u.a. auch mit getrocktneten Mülas: diese einfach zwischen den Fingerspitzen etwas zerreiben!

Danke: (1)
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 14:24   #19
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.534
Abgegebene Danke: 1.228
Erhielt: 2.033 Danke in 1.333 Beiträgen
Standard

Zitat:
Ich nehme den mix Eier/Salz bewußt nicht in der Schale, weil das Salz vorher gelöst werden muß. Beim Einfüllen in die Schale kommen dann die Eier leider überall hin, und nicht nur in den äußeren Ring, wo sie normal sein sollen.
Hm, ohne das Ding vor mir zu haben. Aber ist das nicht egal wo die Eier treiben? Das Prinzip, so wie ich es verstanden habe, ist doch, dass die entwickelten Krebse dem Licht zu streben, daher das Entnahmeloch, das man bei Bedarf öffnet.
Ich hab mich für die Kombi entschieden, da ich ja nur einmal pro Woche Artemia geben will (und nur bei den Hühnern/Grisu, Reste evtl. zu den Barschen/Aalen) und es danach eh sauber mache und erst ca. 24h vor Futtergabe neu ansetzen wollte.
Daher führe ich, nach meiner Überlegung, am einfachsten mit der Kombi. Habe ich einen Denkfehler?
Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 15:30   #20
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.624
Abgegebene Danke: 706
Erhielt: 821 Danke in 514 Beiträgen
Standard

Naja, du willst nicht die ungeschlüpften Eier in dem kleinen Sieb in der Mitte haben.
Aber ich nehme auch eine Mischung - kleine Beutel von sera - und schütte das einfach vorsichtig in den ersten Ring. Ein paar Eier treiben in die Mitte, aber der Rand vom Sieb ist ja oberhalb des Wasserspiegels, also gelangen sie eigentlich nicht hinein.
Das Salz löst sich nicht vorher, macht meiner Meinung nach keinen Unterschied bei dieser Methode.

Danke: (1)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.01.2020   #20 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Paarfisch zu Perlhuhnbärblingen Greta Besatzfragen 23 11.03.2019 17:17
Hara jerdoni zu Perlhuhnbärblingen Ansaj Besatzfragen 2 20.11.2015 10:24
Neu Besatz mit Perlhuhnbärblingen Guppyneuling Besatzfragen 6 31.10.2013 13:07
60l Cube mit Honigguramis, Perlhuhnbärblingen, Pandapanzerwelsen und Red Fire ok? rotthor Archiv 2012 7 17.08.2012 08:58
Zergkugelfisch mit Perlhuhnbärblingen in 90l? mrchikita Archiv 2011 1 15.02.2011 21:30


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:23 Uhr.