zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.01.2020, 13:08   #31
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.707
Abgegebene Danke: 569
Erhielt: 645 Danke in 331 Beiträgen
Standard

Na denn mal Mahlzeit!
Muss ich auch mal wieder vorkramen meine Schale...
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.01.2020   #31 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 17.01.2020, 15:01   #32
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.980
Abgegebene Danke: 2.707
Erhielt: 2.292 Danke in 1.635 Beiträgen
Standard

Meine Zwergbärblinge, Zwergkärpflinge und Kardinalfische bekommen Artemia, (noch) Frostcyclops, Frostbosmiden und Flockenfutter zerrieben. Auch das Protogen kommt mindestens ein mal die Woche in alle Becken, das sind Rädertierchen, Hüpferlinge und co.

Die Kardinalfische bekommen zusätzlich noch schwarze Mülas und Wasserflöhe.

Danke: (1)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2020, 18:20   #33
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.549
Abgegebene Danke: 1.234
Erhielt: 2.037 Danke in 1.337 Beiträgen
Standard Ende erster Ansatz

Nach 5 Tagen und drei Tagen verfüttern hab ich den ersten Ansatz beendet und komplett ins Barschbecken gegeben. Da dem Becken der Salzzusatz nicht schadet. Aber das der Ansatz so erfolgreich wird hatte ich nicht erwartet. Auch hoffe ich, das ich dem Gleichgewicht des Beckens nicht geschadet habe...
Mal sehn wie es sich bis morgen darstellt...
Ich hätte sicher noch tagelang die Hühner damit stopfen können, aber das soll ja nur ne Ergänzung sein.
Jedenfalls war es das Ergebnis aus lediglich drei leicht gehäuften Teelöffeln Salz/Ei-Gemisch. Mit dem ich drei Tage lang drei Becken mit Lebendfutter versorgte.
Jedenfalls kriegt das Barschbecken heute kein Futter mehr. Vielleicht ist das ja auch was für die Fiederbartwelse...
Achja, den Deckel hatte ich immer auf geschloßen eingestellt, es stand recht dunkel und erst ne halbe Stunde vor Fütterung hab ich die Schale neben die Becken gestellt.

Tom
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20200119_175437.jpg (81,0 KB, 8x aufgerufen)
Dateityp: jpg Unbenannt-1.jpg (106,7 KB, 7x aufgerufen)

Danke: (1)

Geändert von carpenoctemtom (19.01.2020 um 18:26 Uhr)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2020, 09:48   #34
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.549
Abgegebene Danke: 1.234
Erhielt: 2.037 Danke in 1.337 Beiträgen
Standard

Die Viecher sind echt hartnäckig, ein paar schwirren immer noch durchs Becken, aber das Wasser sieht gut aus...
Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2020, 09:50   #35
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 7.980
Abgegebene Danke: 2.707
Erhielt: 2.292 Danke in 1.635 Beiträgen
Standard

Ist aber eher unwahrscheinlich das sie noch leben, brauchen ja richtiges Salzwasser zur Dauerpflege
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2020, 09:58   #36
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.549
Abgegebene Danke: 1.234
Erhielt: 2.037 Danke in 1.337 Beiträgen
Standard

Das kann ich nicht beurteilen. Was mir grade einfällt, ich liebe ja küssende Guramis, hab aber z.Zt. kein Becken für sie. Aber das wären sicher dankbare Abnehmer für so einen Artemia-Schwall, aber ohne das Wasser. Ernähren sich ja ähnlich wie Filtrierer...
Tom
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2020, 10:04   #37
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.624
Abgegebene Danke: 706
Erhielt: 821 Danke in 514 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Die Viecher sind echt hartnäckig, ein paar schwirren immer noch durchs Becken, aber das Wasser sieht gut aus...
Tom



Die leben eine ganze Weile in Süßwasser, bis zu 24 Stunden später habe ich auch noch welche entdeckt. Ich hatte es auch schon, daß Nauplien in der Schale zu ausgewachsenen Artemia geworden sind und ihrererseits Nauplien produziert haben. Das lief eine Weile, dann ging ihnen wohl das Futter aus.

Danke: (1)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2020, 11:10   #38
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 4.549
Abgegebene Danke: 1.234
Erhielt: 2.037 Danke in 1.337 Beiträgen
Standard

Ist ja putzig, nach Stefanies Post habe ich nochmal bewußt ins Becken geschaut. Es treiben tatsächlich auch ein paar entwickelte Krebschen durchs Becken. Das war mir mit den Yps-Urzeitkrebsen nie gelungen.
Laßt Euch aber nicht durch die Perspektive täuschen. Der treibt kurz vor der Scheibe und die Kamera hat wohl auf den Stein scharfgestellt. Wir reden hier von wenigen Millimetern...
Tom
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg IMG_20200120_110216.jpg (76,6 KB, 10x aufgerufen)
carpenoctemtom ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2020, 11:31   #39
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.624
Abgegebene Danke: 706
Erhielt: 821 Danke in 514 Beiträgen
Standard

Jupp, ganz eindeutig ein Urzeitkrebs. In der Urzeit klappte das halt noch nicht so mit dem scharfstellen auf das gewünschte Objekt
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.01.2020, 20:19   #40
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.480
Abgegebene Danke: 472
Erhielt: 1.637 Danke in 902 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Öhrchen Beitrag anzeigen

In der Urzeit klappte das halt noch nicht so mit dem scharfstellen auf das gewünschte Objekt
Stimmt!
Und da Tom's Kamera auf den Stein fokussiert, nennt er offenbar eine Steinzeitkamera sein Eigen!


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 21.01.2020   #40 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Paarfisch zu Perlhuhnbärblingen Greta Besatzfragen 23 11.03.2019 17:17
Hara jerdoni zu Perlhuhnbärblingen Ansaj Besatzfragen 2 20.11.2015 10:24
Neu Besatz mit Perlhuhnbärblingen Guppyneuling Besatzfragen 6 31.10.2013 13:07
60l Cube mit Honigguramis, Perlhuhnbärblingen, Pandapanzerwelsen und Red Fire ok? rotthor Archiv 2012 7 17.08.2012 08:58
Zergkugelfisch mit Perlhuhnbärblingen in 90l? mrchikita Archiv 2011 1 15.02.2011 21:30


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:16 Uhr.