zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 13.01.2020, 16:21   #21
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.400
Abgegebene Danke: 805
Erhielt: 951 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Den Anhang will er nicht...
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.01.2020   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 13.01.2020, 17:21   #22
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Ort: MV
Beiträge: 1.822
Abgegebene Danke: 627
Erhielt: 941 Danke in 450 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von carpenoctemtom Beitrag anzeigen
Den Anhang will er nicht...
Doch, doch - er will ihn.
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.01.2020, 17:47   #23
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.400
Abgegebene Danke: 805
Erhielt: 951 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Ahja, jetzt...
Ich finds mit der Wurzel interessanter...
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 14.01.2020, 17:28   #24
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Ort: MV
Beiträge: 1.822
Abgegebene Danke: 627
Erhielt: 941 Danke in 450 Beiträgen
Standard

Heute kam das CO2 System an. Ich kann es noch nicht verwenden, da alles Andere noch fehlt. Allerdings habe ich hier ein wie ich finde sehr gutes Video gefunden, in dem eigentlich Alles gezeigt wird was man wissen muss. Außer natürlich die Wirksamkeit, dazu werde ich hier dann weiter berichten.

Danke: (2)

Geändert von DEUMB (14.01.2020 um 17:54 Uhr) Grund: fehlende Verlinkung
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 21:23   #25
DEUMB
 
Registriert seit: 26.02.2017
Ort: MV
Beiträge: 1.822
Abgegebene Danke: 627
Erhielt: 941 Danke in 450 Beiträgen
Standard

Heute kam die Beleuchtung an. Aus praktischen Gründen habe ich eine Lampe für beide Aquarien gewählt, sie geht also über das 25er und den 10er-Cube. Die zweite Lampe ging übrigens auf das 60er.

Hier mal die Tag- und

25er und 10er Taglicht.jpg
hier die Nachtbeleuchtung.
25er und 10er Nachtlicht.jpg
Mir kommt die Tagbeleuchtung bald etwas hell vor, auch wenn in das 25er CO2 soll. Dafür habe ich aber recht einfache Pflanzen. Aber laut dem Lichtrechner von Flowgrow passt es von der Lumenzahl.

Und welchen Zweck erfüllt eigentlich die Nachtbeleuchtung für Pflanzen und Tiere. Wirklich finster ist es heute doch kaum noch irgendwo. Und selbst wenn - in der Nacht war es doch schon immer dunkel, der Mond leuchtete schließlich auch nicht jede Nacht.

Geändert von DEUMB (15.01.2020 um 21:51 Uhr) Grund: Tippfehler - nie findet man alle
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 21:37   #26
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 4.104
Abgegebene Danke: 1.668
Erhielt: 1.086 Danke in 795 Beiträgen
Standard

Spielerei vielleicht?
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 22:06   #27
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 2.400
Abgegebene Danke: 805
Erhielt: 951 Danke in 632 Beiträgen
Standard

Denke, dass ging mal beim Meerwasser los. Sollte der Entwicklung der Blumentiere gut tun. Und der Fortpflanzung, hat aber nicht wirklich funktioniert...
Inzwischen seh ich das auch noch als Spielerei.
Tom
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 23:01   #28
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.232
Abgegebene Danke: 463
Erhielt: 1.390 Danke in 784 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von DEUMB Beitrag anzeigen
Mir kommt die Tagbeleuchtung bald etwas hell vor, auch wenn in das 25er CO2 soll.
Hallo Maik,

für mich kommt die Tagbeleuchtung jedenfalls auf dem Foto ganz natürlich rüber, also keinesfalls zu hell. Aber das mag in Natura auch ganz anders wirken.

Zitat:
Zitat von DEUMB Beitrag anzeigen
Und welchen Zweck erfüllt eigentlich die Nachtbeleuchtung für Pflanzen und Tiere. Wirklich finster ist es heute doch kaum noch irgendwo. Und selbst wenn - in der Nacht war es doch schon immer dunkel, der Mond leuchtete schließlich auch nicht jede Nacht.
Ich denke auch, das ist eine Modeerscheinung, mit der sich allerdings sehr gut Geld verdienen lässt.
Mond- oder Nachtbeleuchtung kann auch nachteilig sein, insbesondere dann, wenn es nicht richtig gemacht wird. Schau mal hier:

http://www.sangokai.org/fileupload/S...lungen_A_Z.pdf

Auf Seite 38 führt Jörg Kokott u.a. aus:

"Simuliertes Mondlicht ist, wenngleich es viele wissenschaftlich belegte regulatorische Effekte desMondes auf die Natur gibt, nicht unbedingt notwendig und kann bei falscher Anwendung auchgravierende Nachteile haben. Wenn eine Mondlichtsimulation benutzt wird, dann sollte esunbedingt eine sehr schwache weiße Lichtquelle sein, die die Reflektion natürlichen Sonnenlichtsdurch den Mond auch tatsächlich darstellt. Der Mond strahlt nicht spektral monochromatisch inBlau, sondern reflektiert ein spektral umfänglicheres Licht der Sonne.Blaue Mondlichter sind allerdings im Handel sehr häufig anzutreffen, weil das menschliche AugeBlaustrahlung weniger gut rezeptieren kann und es uns daher dunkel und im Wohnraum nachtsnicht störend, für viele Aquarianer sogar ästhetisch erscheint. In diesem Zusammenhang müssenwir aber berücksichtigen, dass insbesondere die Photosysteme von Algen und zooxanthellatenKorallen ihr rezeptorisches Maximum vor allem im Blaubereich haben, und Blaustrahlung daher als„hell“ wahrnehmen, auch wenn die Intensität relativ niedrig ist. Das bedeutet, dass selbst einegeringe Blauemissionen, die ein Mondlicht abstrahlt, dazu führen kann, dass die Photosystemevon Algen und Zooxanthellen nicht zur Ruhe kommen und dauerbelastet werden.


Es gilt daher die Empfehlung, auf ein blaues Mondlicht zu verzichten und wenn überhaupt nur eineschwache Weißlichtquelle als Nachtbeleuchtung zu nutzen. Ein weißes Mondlicht ist für alleOrganismen im Riffaquarium schonender und kann dann auch Vorteile haben, um Fische, v.a.Neuzugänge ohne Schlafplatz, aber auch schreckhafte und springfreudige Fische wie einigeGrundeln oder Lippfische schonender in die Nachtruhe zu bringen. Es ist ausreichend, die weißeMondlichtphase auf 1-2 Stunden nach Sonnenuntergang zu beschränken."



Diese Ausführungen beziehen sich zwar auf Riffaquarien, dürften aber grundsätzlich auch für Süßwasser gelten. Solltest du tatsächlich demnächst eine signifikante Algenbildung feststellen, könnte es daran liegen. Halte uns da mal auf dem Laufenden.

Ich kann mich noch erinnern, vor einiger Zeit auch einmal einen auf die Süßwasseraquaristik bezogenen Artikel über Nachteile von Mondlicht gelesen zu haben. Die Fundstelle habe ich aber bis jetzt nicht wiedergefunden. Vielleicht ist sie auch vom Netz genommen. Wenn ich sie doch noch finden sollte, werde ich sie nachliefern.


Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.01.2020, 23:26   #29
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.232
Abgegebene Danke: 463
Erhielt: 1.390 Danke in 784 Beiträgen
Standard

Hier habe ich noch etwas dazu gefunden, warum blaues Mondlicht unsinnig ist:

http://www.licht-im-terrarium.de/sonne/mondlicht
(bezieht sich zwar auf Terrarien, dürfte aber grundsätzlich auch für Aquarien gelten)

Zitat:

"Gehäuft werden in den letzten jahren blaue LEDs als Mondlicht beworben. Diese Nachtbeleuchtung ist aus vielen Gründen unsinnig:
  • Eine blaue LED mit 0,1W Leistung und 120° Abstrahlwinkel erreicht in 30cm Abstand noch etwa 1lx bzw. 1.1µW/cm²1)), ist also 10 mal so stark wie ein wolkenlose Vollmondnacht, 100 mal so stark wie eine Nacht mit Halbmond und 1000 mal so hell wie einen Neumondnacht. Gängige Mondlichtlampen haben nicht nur 0,1 W sondern oft 0,5 bis 1 W Leistung. Und sie bestrahlen das Terrarium oft aus weniger als 30 cm Abstand. Auch wenn wir Menschen blau nur sehr dunkel wahrnehmen, ist eine solche Mondlichtlampe also oft 100 mal heller als der Vollmond - der ja auch nur eine einzige Nacht im Monat so hell scheint.
  • Blaues Licht steuert beim Menschen aber auch bei vielen anderen Lebewesen (selbst Schimmelpilzen) den Tag-Nacht-Rhythmus (⇒ Melatoninunterdrückung). Das LED-Mondlicht ist also nicht nur 100 mal so hell wie das Mondlicht, sondern auch noch genau auf den Bereich konzentriert, der dem Hormonsystem sagt, dass heller Tag ist. Nicht umsonst baut Philips einen Lichtwecker für den Menschen aus blauen LEDs. Mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit wird daher eine blaue Nachtbeleuchtung so in das Hormonsystem der Reptilien eingreifen, dass Ihnen die Zirbeldrüse vermittelt es sei heller Tag.
  • Mondlicht ist weiß - nicht blau. Viele nachtaktive Tiere haben ein hervorragendes Farbsehen bei sehr geringer Helligkeit. Während der Mensch keine Farben mehr unterscheiden kann, wenn es zu dunkel ist, schafft das ein nachtaktives Tier oft mühelos. Mit einer blauen Beleuchtung wird Farbsehen völlig verhindert, weil nur eine einzige Farbe zur Verfügung gestellt wird."

Gruß
Otocinclus2

Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.01.2020, 07:44   #30
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 1.261
Abgegebene Danke: 339
Erhielt: 408 Danke in 220 Beiträgen
Standard

In meinen aquaristischen Anfangszeiten hatte ich auch mal eine Mondlichtleiste in meinem 125er Becken - einfach, weil ich's schön fand, wenn es im Dunkeln im Zimmer so blau schimmert.

Nach einiger Zeit habe ich die Leiste aber wieder rausgenommen, weil's mit den Algen überhand nahm. Kann das aber im Nachhinein nicht mehr genau mit Fakten, Werten und Aufzeichnungen belegen, ob das Mondlicht zumindest eine Mit-ursache am Algenwachstum waren; hatte aber auch schon was gelesen, dass es eine Ursache sein könnte.

Irgendwo hatte ich auch mal gehört, das man ein Nachtlicht (meist ein blaues Mondlicht) installiert, damit "Kandidaten", die nachtaktiv sind (z.B: Welse) oder die tagsüber beim Füttern zu kurz ausgehen, sich nachts auf Nahrungssuche begeben können.
Auch denke ich, gelesen zu haben, dass es mancher Aquarianer einsetzt, um z.B. scheuen (Panzer-)Welsen durch das Licht mehr Sicherheitsgefühl zu geben.
Ob das aber so hinkommt sei mal dahingestellt.

Die Aussagen von Oto's Quellen sprechen ja für sich und sind doch nachvollziehbar und glaubwürdig.

Grüße,
Gerd

Danke: (1)
radlhans ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 16.01.2020   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
25 liter, kleinaquarium, nano

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
25er rot-weiß radlhans Nano-Becken 21 16.01.2020 13:17
30er Cube neu eingerichtet küchenhelfer Nano-Becken 6 14.09.2014 20:39
Alternatives Licht für 30er Cube Sharky2k Archiv 2011 2 13.01.2011 17:44
Schwammfilter in 25er Becken Susi_Fisch Archiv 2010 4 27.12.2010 13:54
Dauerhafter Nitritanstieg im 25er Quarantänebecken! jupi25 Archiv 2011 2 30.09.2010 20:24


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 08:40 Uhr.