zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 21.12.2019, 18:04   #21
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.340
Abgegebene Danke: 485
Erhielt: 1.485 Danke in 831 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von David Teichfloh Beitrag anzeigen
Ja, dieser (Un)Sinn geistert noch immer durch die Medien. Eine einfache Suche ergibt: es gibt genauso viele positive wie negative Berichte dazu.
Hallo David,

wenn es nach dem Ergebnis deiner Suche genauso viele positive wie negative Berichte dazu gibt - warum bezeichnest du die positiven Berichte (also die diese Gefahr bestätigen) dann als Unsinn?

Wo oder wie machst du da den Unterschied aus?

Zitat:
Zitat von David Teichfloh Beitrag anzeigen
Und noch mehr Erfahrungen.
Welche? Und von wem?
Lass uns nicht dumm sterben!

Zitat:
Zitat von David Teichfloh Beitrag anzeigen
Gut, deine Warnung schadet nicht - hilft sie?
Nun, es ist ja gar nicht mal originär meine Warnung, sondern die von Bernd Kaufmann.

Von Bernd Kaufmann habe ich über die Jahre hinweg viel gelesen, nicht nur auf seiner Homepage, sondern auch in diversen Fachzeitschriften. Alle seine Ausführungen sind stets gut und nachvollziehbar begründet. Und seine Publikationen haben mich zu der Überzeugung gebracht, dass seine aquaristische Kompetenz um einiges höher anzusiedeln ist, als die meinige. Deshalb habe ich auch immer wieder mal hier Beiträge von ihm verlinkt.

Und ob diese Warnung hilft? Kommt drauf an!

Eine Warnung vor Steinschlag "hilft" solange nichts, solange kein Stein fällt.
Und sie hilft auch nichts, wenn ein Gewarnter sie nicht beachtet und den Stein auf die Rübe bekommt.
Nur wenn ein Stein kommt und der Gewarnte (eben wegen der Warnung) ausweichen kann - dann hilt sie!
Also nicht immer. Aber manchmal eben doch.

Zitat:
Zitat von David Teichfloh Beitrag anzeigen
Wer hat hier einen solchen Fall erlebt?
Ich nicht!
Ich auch nicht!
Nur - muss das was heißen?
In meinen "blutigen Anfängerjahren" hatte ich keine Ahnung von Wasserchemie. Becken erst einfahren? Iwo! Alles sofort rein und loslegen!
Nitritpeak? Schon das Wort war mir damals unbekannt.

Und obwohl ich in diesen Jahren wohl den ein oder anderen Nitritpeak gehabt habe, hatte ich nie Fischverluste dadurch. Warum? Weil ich ein begnadeter Aquarianer war? Nein -weil ich einfach Glück hatte!
Soll ich auf der Basis dieser meiner persönlichen Erfahrung Anfängern hier den Rat geben, dass sie auf ein Einfahren des Beckens getrost verzichten können...?

Ich meine: Lieber ein paar Warnungen zu viel, als auch nur eine zu wenig.


Gruß
Otocinclus2

Danke: (2)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 21.12.2019   #21 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 21.12.2019, 18:48   #22
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.334
Abgegebene Danke: 2.145
Erhielt: 1.545 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Hi.

Wie gesagt, gewässert wären die Pflanzen eh geworden, nur eben aus dem Grund das ich das
a) bei allen Pflanzen so mache, auch wenn sie aus meinen eigenen Becken kommen
und
b) aus dem Grund um nichts in ein anderes Becken zu bekommen das da nichts zu suchen hat (Schnecken, Garnelen)

Nur wenn, wie in dem speziellen Fall, solch eine Gefahr bestehen kann, dann finde ich sollte man so ein Risiko auch minimieren

Danke: (1)
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.12.2019, 13:16   #23
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.334
Abgegebene Danke: 2.145
Erhielt: 1.545 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Hallo.

Die Pflanzen sind da. Jetzt werden sie erst einmal bis morgen gewässert, dann wird bepflanzt
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2019, 17:23   #24
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.334
Abgegebene Danke: 2.145
Erhielt: 1.545 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Nabend.

Habe heute noch ein paar Aufsitzerpflanzen und 2 Moosbälle ins Becken eingebracht.

Folgende Aufsitzer sind noch eingezogen:

Microsorum pteropus 'Trident' - Trident-Javafarn

Microsorum pteropus 'Windeløv' - Windeløv-Javafarn

Bucephalandra sp. "Red"

Bucephalandra sp. "Velvet Leaf Entikong"
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC_5398.jpg (95,1 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_5399.jpg (93,9 KB, 7x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC_5400.jpg (96,0 KB, 6x aufgerufen)

dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2019, 17:50   #25
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 3.150
Abgegebene Danke: 1.047
Erhielt: 1.365 Danke in 867 Beiträgen
Standard

Seufz, Du bist Schuld. Sowas muß ich mir wohl auch mal basteln. Sieht klasse aus!
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 25.12.2019, 18:14   #26
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.334
Abgegebene Danke: 2.145
Erhielt: 1.545 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Danke Tom.

Einen Ableger eines Bodendeckers habe ich trotzdem eingepflanzt. Den Namen weiß ich jetzt nicht, aber sehr dicht wächst es nicht
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 28.12.2019, 15:38   #27
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.334
Abgegebene Danke: 2.145
Erhielt: 1.545 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Update .....

Das aufhärten durch die Steine ist schon durch. Jetzt werde ich die Werte noch anpassen an die wo bei der Lieferung in der Tüte waren
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2020, 19:01   #28
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.334
Abgegebene Danke: 2.145
Erhielt: 1.545 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Hallo

Heute war Scheiben reinigen angesagt, leichter Algenbelag. Bin am überlegen ob ich mir für das Becken noch eine Rennschnecke zulege.
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2020, 20:13   #29
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 3.150
Abgegebene Danke: 1.047
Erhielt: 1.365 Danke in 867 Beiträgen
Standard

Gute idee, Balu. Überlege ich mir für Grisu´s Becken auch grade...
Aber für alle wichtig, solche Überlegungen von uns sind Mehrschichtig. Grade Anfänger (aber eigentlich alle) sollten Tiere nicht Aufgabenspezifisch kaufen...
Tom

Danke: (2)

Geändert von carpenoctemtom (01.01.2020 um 20:17 Uhr)
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 01.01.2020, 20:29   #30
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.334
Abgegebene Danke: 2.145
Erhielt: 1.545 Danke in 1.084 Beiträgen
Standard

Genau Tom. Obwohl ich ja schon eine TDS als Aufgabenspezialist mit eingesetzt habe. Sie sorgt eben für die Auflockerung des Bodens.

Wichtig ist natürlich immer das die Tiere genug zu fressen finden. Dies dürfte bei deinem Becken bestimmt noch weniger ein Problem sein als bei meinem das ja noch recht neu ist
dumdi65 ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 01.01.2020   #30 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
SuperFish RetroLED - anderes Netzteil mit Dimmer möglich? Crady Technik und Zubehör 0 09.11.2016 12:13
SuperFish RetroLED Bright T8 & JT5 L129 Technik und Zubehör 4 07.12.2015 21:14
Erfahrungen mit superfish home Katrin17 Technik und Zubehör 5 09.09.2015 03:03
Kafi im SuperFish Home 40 Janina+ Besatzfragen 6 21.08.2014 03:05
Besatz für Superfish Home 25? slaughter Besatzfragen 13 17.07.2013 02:49


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:21 Uhr.