zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.02.2023, 17:47   #21
David Teichfloh
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Also............................. meine Garnelen sind äußerst mitteilsam. Wenn ihnen etwas nicht passt, melden sie sich.
Reden eure Garnelen auch mit euch?

Meine Garnelen hatten nun einen schönen Boden. Sie haben es warm, es gibt Futter und die Moose ... na ja, die müssen noch wachsen. Und sie haben ein schönen, wenn auch kleinen Filter, der das Wasser umwälzt.
Und?
Es passt den Herren nicht! Sie spielten beleidigte Leberwurst - und hielten sich nur oben auf der Wurzel auf. Nix mit Fußball und Futter.
................
Das war mir etwas unheimlich! Da hab ich mal nachgesehen .................................................. ...................... könnte es sein, dass zu wenig Sauerstoff im Wasser ist?
Immerhin hat das Becken ein ungünstiges Verhältnis zwischen Wasseroberfläche und Höhe.

Also wieder einmal in die Reserve-Kiste abgetaucht: Luft muss her!
Eine kleine USB-Luftpumpe mit Schlauch und Stein war schnell gefunden. Funktionstest - geht!
Also rinn ins Aqua.....

Treffer! Schon nach kurzer Zeit wurden die "lieben Kleinen" munterer. Und nun toben sie im Becken herum.
Natürlich nicht, ohne noch einen Meckerer abzusetzen: "zu viel" Strömung!
Gut - Pumpe/Filter raus. Geht auch ohne?
Klar - sogar besser!
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC03101.jpg (65,3 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC03102.jpg (74,3 KB, 11x aufgerufen)

Danke: (1)
  Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2023, 18:51   #22
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.628
Abgegebene Danke: 510
Erhielt: 1.730 Danke in 958 Beiträgen
Standard

David, der Garnelen-Flüsterer!


Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2023, 17:19   #23
David Teichfloh
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ja .... die lieben Kleinen ...

Man kann es ihnen nicht recht machen.
Erst zu viel Strömung, dann zu wenig.
Erst zu wenig Luft, dann zu viel....

Ich habe einige Luftsteine (Sprudelsteine) ausprobiert. Die unterscheiden sich nicht nur in der Blasengröße, sondern auch im Krach, den sie machen.
Einer, der "ganz dolle feine" Luftblasen macht, ist irre laut.
Deshalb habe ich die Sprudelsteine rausgehauen und einen Luftheber eingesetzt. Ohne den Filter, nur das Rohr.
Geringe Umwälzung und genügend Luft für die schwarz-weißen Gesellen...
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC03124.jpg (58,8 KB, 11x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC03122.jpg (43,9 KB, 10x aufgerufen)

Danke: (2)
  Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2023, 12:59   #24
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.628
Abgegebene Danke: 510
Erhielt: 1.730 Danke in 958 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von David Teichfloh Beitrag anzeigen
Ich habe einige Luftsteine (Sprudelsteine) ausprobiert. Die unterscheiden sich nicht nur in der Blasengröße, sondern auch im Krach, den sie machen.
Einer, der "ganz dolle feine" Luftblasen macht, ist irre laut.

Ich hatte mal eine Weile einen Ausströmer aus Lindenholz in Betrieb.

Also so einen hier:
https://www.olibetta.de/hobby/lindenholzausstroemer

Der machte winzig kleine Bläschen, war dabei aber gar nicht laut, sondern sehr leise.


Gruß
Otocinclus2

Danke: (1)
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2023, 18:57   #25
Atlantis
 
Registriert seit: 18.02.2021
Beiträge: 382
Abgegebene Danke: 44
Erhielt: 125 Danke in 95 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von David Teichfloh Beitrag anzeigen
... nu, ohne Wasserbewegung geht es nicht. Ich hab mir eine HMF mit Luftheber eingebaut ... mal sehen, ob das reicht.
Zitat:
Zitat von David Teichfloh Beitrag anzeigen
Ja .... die lieben Kleinen ...

Man kann es ihnen nicht recht machen.
Erst zu viel Strömung, dann zu wenig.
Erst zu wenig Luft, dann zu viel....

Ich habe einige Luftsteine (Sprudelsteine) ausprobiert. Die unterscheiden sich nicht nur in der Blasengröße, sondern auch im Krach, den sie machen.
Einer, der "ganz dolle feine" Luftblasen macht, ist irre laut.
Deshalb habe ich die Sprudelsteine rausgehauen und einen Luftheber eingesetzt. Ohne den Filter, nur das Rohr.
Geringe Umwälzung und genügend Luft für die schwarz-weißen Gesellen...
Finde ich schon seltsam.

Ich habe in Aquarien von 3 Liter bis 120 Liter weder Filter noch Luftzufuhr (stimmt nicht, im 120 Liter ein Eheim Innenfilter, allerdings auch nur ein 60ziger) und trotzdem habe ich keine Probleme, weder mit dem Wasser noch mit den Bewohnern. Auch meinen Zwerggarnelen ist es anscheinend völlig egal ob so ein Gerät vorhanden ist.
Atlantis ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2023, 10:18   #26
David Teichfloh
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo und auf Wiedersehen!

Das kleine 10l-Fernsehbecken ist nun Geschichte.
Das ist sehr schade, denn es sieht ja toll aus. Aber es ist zu empfindlich, besonders auf Wärme.

Vielleicht gestalte ich es zu einer Pflanzenlandschaft um - sei es mit oder auch ohne Wasser. Ideen sind da willkommen.

Danke, dass ihr mich begleitet habt!
  Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2023, 10:32   #27
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 10.072
Abgegebene Danke: 3.236
Erhielt: 2.874 Danke in 2.079 Beiträgen
Standard

Moin.

Wie wäre es mit Fleischfressenden Pflanzen?

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2023, 15:16   #28
Otocinclus2
 
Registriert seit: 11.07.2015
Beiträge: 2.628
Abgegebene Danke: 510
Erhielt: 1.730 Danke in 958 Beiträgen
Standard

Hallo David,

Balus Vorschlag mit den fleischfressenen Pflanzen finde ich interessant. Vielleicht auch gerade deshalb, weil ich selbst so etwas noch nicht ausprobiert habe. Da ich deshalb auch aus eigener Erfahrung keine Vorschläge unterbtreiten kann, schau einfach mal hier:

https://karniplants.de/haltung/
https://www.haustierratgeber.de/ratg...nzen-aquarium/

Wenn du das Becken aber weiter als ("echtes") Aquarium betreiben willst, dann schau mal diese Besatzvorschläge für 10 Liter an:

https://aquarium-fische-pflanzen.de/...atz-beispiele/

Einen Betta in 10 Liter zu halten, halte ich zwar für grenzwertig, allerdings habe ich noch nie einen Betta gehalten. Die anderen Besatzvorschläge kommen aber auch ganz ohne Fische aus.


Gruß
Otocinclus2
Otocinclus2 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.08.2023, 16:25   #29
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 10.072
Abgegebene Danke: 3.236
Erhielt: 2.874 Danke in 2.079 Beiträgen
Standard

Was auch geht sind lebende Steine, Lithops. Diese gehören zur Gattung sukkulenter Pflanzen. Was auch geht sind mini Kakteen. In meinen ausgedienten Aquarien pflegt meine Frau alle 3 Arten. Was man dazu braucht ist der richtige Boden, Licht und sehr weiches Wasser. Aber dies kann man sich ja alles anlesen
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.08.2023, 17:30   #30
David Teichfloh
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Hallo Otocinclus!
also: deine beiden Tipps haben einen Nachteil:
-> 1) Vielleicht auch gerade deshalb, weil ich selbst so etwas noch nicht ausprobiert habe. (ich schon, aber nicht ganz einfach)
-> 3) allerdings habe ich noch nie einen Betta gehalten. (ich auch nicht)


Also: als Aquarium wird dieses Becken nicht mehr in Betrieb genommen - drei vergebliche Versuche reichen mir.


" lebende Steine, Lithops."
da werd ich mal nachschauen - gute Idee.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nanobecken 10liter wie am besten einrichten?? mickymaus Archiv 2010 4 03.08.2010 08:44
10liter nano cube Luise Archiv 2009 13 29.01.2009 14:29
Aquarium neben Fernseher Holger W Archiv 2002 14 07.11.2002 19:38
Stört der Fernseher ?? boniie Archiv 2002 7 08.08.2002 14:37
Aquarium statt Fernseher! Heiko L. Archiv 2002 5 10.04.2002 11:06


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2024, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2024 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 22:50 Uhr.