zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 27.06.2013, 17:41   #1
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard Quarantänebecken

15 knallrote Korallenplatys

In Warteschleife für ihr zukünftiges Zuhause: das Eheim Incpiria

Zitat:
TAG 1
Ja, sie tun mir auch (noch) Leid, aber die Zeit ist ja absehbar,
und ich freue mich auf den Moment, wo wir diese Platygruppe
in 300l Wasser entlassen

.

Ich schnappte mir diesen Beutel mit frisch eingetroffenen Platys, noch bevor sie
im Geschäft in deren Verkaufsbecken wanderten.

Evtl ein Risiko, andererseits auch weiterer Fischkontakt in noch einem Händlerbecken weniger.
Und 10 Minuten später waren die Platys mit mir zusammen in ihrer neuen Heimat.


Becken

Das Fluval Edge
(unser Kampffisch ist ja in den 50l Scaper´s Tank umgezogen)

Soil Bodengrund, eingefahrenes Filtermaterial, Kampffisch-Wasser.

Mini-Felsenlandschaft Steine
Eine Wurzel, an der hinteren Scheibe befestigt mit einem Saugnapf

Pflanzen nur als Aufsitzer, in das Edge kommt man schwierig genug
hinein durch die kleine Öffnung oben
Trotzdem wollt ich bei der Fischmenge nicht ganz auf eine Einrichtung verzichten.

Keine Heizung, warm genug

.

Lief alles prima, ein Platy hatte einen leichten Defekt in der Schwanzflosse,
siehe großes Fischbild.

Hm, ist ja kein Kampffisch, verwächst sich das bei einem Platy
auch wieder

Erste Fütterung dann erst am nächsten Morgen, alle munter und fraßen

LG von Sonne
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC06906.jpg (133,5 KB, 66x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC06660.jpg (241,3 KB, 61x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC06727.jpg (237,2 KB, 53x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC06737.jpg (228,8 KB, 49x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC06742.jpg (251,5 KB, 50x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC06767.jpg (206,7 KB, 48x aufgerufen)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 27.06.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 28.06.2013, 10:04   #2
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Zitat:
Tag 3


.



Morgens, 7 Uhr

Alle 15 Platys hängen luftschnappend an der Wasseroberfläche
O.K, wir gleichen die Symptome mit im Hirn gespeichertem Aquariumwissen ab -
hust, nur theoretische Teile vorhanden
Ruhig bleiben!

"hol uns sofort hier raus, wir ersticken!!!"

O.K, NICHT mehr RUHIG
Wasserwechseeeeeeel, ich renne

90% raus, dabei eine kleine Probe beseitegestellt,
aber jetzt heisst es erst einmal handeln.

Filter auf volle Power, der Wasserspiegel senkt sich rasch, der Filter haut gewaltige Luftblasen hinein.

Raumwarmes, zum Glück immer bereitgehaltenes abgestandenes Leitungswasser ab in das Becken, Rest mit temperiertem Leitungswasser.

Puh. Frisches Wasser drinnen, Platys gehen sofort zur Tagesordnung über
Und sie ... schon wieder. Na also

Kaffee, abschwitzen und dann
ein Wassertest vom alten Wasser

Haltet euch fest

.................................................. .................................................. .......


Zitat:
Nitrat 150 - 200 mg/l
Im Leitungswasser ja bereits 50, mh, Soil Bodengrund? Und der meiste Teil:
vermutlich hausgemacht Viel zu viel Fisch

Nitrit sagen wir mal so 3-4 mg/l
(ja, ihr dürft den Knüppel ruhig auspacken)

Oder wartet, da kommt noch mehr
Und DIESEN Wert verstehe ich bisher nicht.

Gesamthärte: zwischen 3 und 4 °d
Unser Leitungswasser hat eigentlich mittlere Härte

WARUM ist die Gesamthärte nur so extrem nach unten?
Soil-Bodengrund? Weil noch neu?
Eigentlich ja gewünscht, nur nicht ausgerechnet für die Platys

Karbonathärte war so um die 10 °d, also gewohnt bis minimal tiefer

pH Wert: 6,8
normal im Leitungswasser bei uns über 7
.

Das waren die Werte VOR dem 90% igen Wasserwechsel.

Dass Fisch da keine Luft mehr bekam, war mehr als verständlich.
Zum Glück bin ich ja ständig da, habe die Woche frei, extra so geplant,
und wie man sieht, auch sehr nötig

.

FAZIT

Engmaschige Kontrolle, aber ich schaue eh jede Stunde, auch nachts meist 1x

Wasserwechsel hatte ich zwar eh TÄGLICH gemacht, aber man muss isch bewusst sein, dass in diesem kleinen Quarantänebecken im Leben kein natürlicher Kreislauf herrscht.

Von daher: Wasserwechsel täglich, evtl sogar 2x, 50 - 90 %

Und im Übrigen:
Die Teststreifen haben bei mir bis jetzt immer sehr zuverlässig funktioniert

Ich habe selbstverständlich für den Nitrit einen Tropfentest.

Aber bei einem Nitrit von 3...
da brauchte ich keinen Tropfentest mehr zu machen.

.................................................. .................................................. ...............

Alles läuft wieder, die Platys munter,
Wasserspiegel wurde abgesenkt,
Filter auf mehr Oberflächenbewegung eingestellt.

LG von Sonne



Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2013, 11:06   #3
Jezziez
 
Registriert seit: 11.06.2013
Ort: Schorndorf
Beiträge: 192
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Da hattest du ja ganz schön Aufregung mit den Kerls.

Ich bin echt froh, dass ich diese ganze Einfahrerei nicht hatte in meinem AQ. Gut, bei dir sind viele Fische in nem kleinen Becken, da konnten die Pflanzen auch nicht mehr alles verpacken.

Hm, ich glaub nicht, dass das mit der Flosse schlimm ist - du meinst doch auf dem ersten Bild den in der Mitte, oder?
Jezziez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2013, 11:40   #4
Mii
 
Registriert seit: 09.04.2013
Beiträge: 2.161
Abgegebene Danke: 134
Erhielt: 128 Danke in 87 Beiträgen
Standard

Hallo,
Das ist ja grade nochmal gutgegangen.
Bei einem solchen Besatz auf ein so kleines Becken würde ich jeden zweiten Tag 60% oder mehr Wasser wechseln. Platys fressen ja schon recht viel und die dicke Schnecke auf dem Bild macht auch nicht wenig Dreck.

Sind das normale Platys? Die sehen irgendwie ziemlich dick und ein wenig gekrümmt aus.
Mii ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2013, 14:02   #5
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.331
Abgegebene Danke: 601
Erhielt: 654 Danke in 423 Beiträgen
Standard Quarantänebecken

Hallo,
was für Soil ist drin?
Natürlich kommen die niedrige KH und pH daher, dafür ist das Zeug ja da ;-)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2013, 21:29   #6
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Zitat:
Jezziez
Hm, ich glaub nicht, dass das mit der Flosse schlimm ist - du meinst doch auf dem ersten Bild den in der Mitte, oder
Ja genau Danke. JETZT seh ich das auch nicht mehr als schlimm an,
denn leider kommt es noch schlimmer

Zitat:
Mii
Zitat:
Bei einem solchen Besatz auf ein so kleines Becken würde ich jeden zweiten Tag 60% oder mehr Wasser wechseln.
Ja, ich habe zwar täglich Wasser gewechselt, aber jetzt mache ich täglich
80%

Zitat:
Sind das normale Platys? Die sehen irgendwie ziemlich dick und ein wenig gekrümmt aus.
Ich war´s nicht ich geb mir Mühe mit dem Füttern.
Schätze doch, die Weibers sind alle hochträchtig, ich seh nämlich diese
Form nur bei den Weibchen.
Hm, nach meiner Einschätzung sind das Korallenplatysim Original,
oft werden rote Platys als sogenannte Korallenplatys verkauft,
diese sind aber verdächtig schlank und länglicher (fraglich Schwertträger
Einkreuzungen)


Öhrchen
was für Soil ist drin?
Natürlich kommen die niedrige KH und pH daher, dafür ist das Zeug ja da ;-)
Es war dieser hier glaub ich
http://www.tk-aquaristik-shop.de/pro...--8-liter.html

.

Naja, schon - aber doch nicht so heftig auf einmal?

Ohje, da mein ich es gut, und wähle dieses Soil aus,
weil unsere Karbonathärte im Leitungswasser im Vergleich zur
Gesamthärte ungewöhnlich hoch ist.
Das haben wir unserer Wasseraufbereitungsanlage in der Gemeinde zu
verdanken.

Und das wollte ich ein wenig ausgleichen
(dabei hätten die Platys wohl lieber mit ganz normalem Kies gehabt...)

LG von Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.06.2013, 21:36   #7
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Medikamentensuppe

.

Jupp, und da hatten wir den Salat.

2 Tage später...

Schaut euch die Bilder an.

Watte, Pilz und Bakterien sag ich dazu nur.

Ich sah es wieder direkt nach dem Auftreten, und war schon unterwegs

Zurück kam ich mit
Tetra Medica Lifeguard

(inzwischen bin ich damit beim 3.ten Tag...)

aber der Reihe nach

Ich wählte nach langen Überlegungen dieses Breitbandmedikament
(ohne Kupfer)
weil ich zu dieser Geschichte bald auch noch die Pünktchen erwarte
grrrrrr

Könnte mir als einen der Auslöser eine Verletzung vorstellen, beim
Durchhuschen in den Steinaufbauten.
Dazu eben die Menge, der Streß

Seufz, vielleicht hätte ich diese Quarantäne-Sache lieber gelassen?

Aber ich hab so viel Angst, mir so eine Pest in die 300l Wasser einzuschleppen.

Mhhh

Dazu war mein Gedanke, dass ihr zukünftiges 300l-Zuhause, das Incpiria,
wirklich KOMPLETT neu anläuft.

Da kann ich doch selbst nach zig Wochen nicht 15 Platys auf einmal zusetzen.

Sondern vielleicht 5, dann wieder 5, usw.

Also ständig neue Gefahr für das große Becken...

Naja, wird schon auch wieder weggehen

LG von Sonne
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC07533.jpg (163,3 KB, 29x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC07542.jpg (240,4 KB, 30x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC07550.jpg (160,3 KB, 59x aufgerufen)

Geändert von Sonnentänzerin (28.06.2013 um 21:38 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2013, 09:08   #8
Jezziez
 
Registriert seit: 11.06.2013
Ort: Schorndorf
Beiträge: 192
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Oh man, das reißt bei dir aber auch nicht ab.

Aber ich kann dich auch sehr gut verstehen, dass du sowas nicht in dem riesen Becken haben möchtest.
Jezziez ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2013, 09:27   #9
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hi Jessi

Naja, vielleicht wäre das dort nie entstanden.

Der Transportstreß, die große Fischmenge, muss ja einrichten, sonst bringen die sich ja, so auf einem Fleck, noch um.
So aber fitscheln sie durch die Steingruppen, und schwimmen gelangweilte 8er
um die Steingruppe, und die Wurzel.

Dabei hab ich eben gesehen, wie eng das dabei abgehen kann.
Und so wird sich der Eine seine Schuppen ein wenig angekratzt haben.

Dann noch mein hausgemachter Wasser-Gau, also nochmal eine Keule obendrauf
Stress

Und schon brechen Sachen aus.

Die Fische haben gesagt, sie hätten vor 2 Tagen nachts so einen vielversprechenden durchsichtigen Schlauch im Flur entlanglaufen sehen.

Da wär stundenlang viel Wasser entlanggeflossen, von der Badewanne ins Wohnzimmer.

Und sie wollen diesen Wassermassen folgen

Kicher, ich hör immer die Tiere irgendwie ähem sich mitteilen

Die Armen, sie wollen rüber

Hach, wird das toll, wenn sie zum ersten Mal in ihrem Leben dann so viel
Platz haben werden.

Haltet durch, Jungs und Mädels

LG von Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 29.06.2013, 11:08   #10
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 843 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Algengelfutterspaß

Medikamentensuppe Tag 3 gewesen (aktuell bei 4)
Quarantäne in der ersten Woche

.

Ein neuartiges Produkt, Algen in Gelklumpen,
belastet nicht das Wasser usw.

Naja, ein Spaß war es auf jeden Fall, das Platy-Zupfbedürfnis auch voll
befriedigt.
Ich such nämlich nach so etwas, möchten ja nicht, dass die Platys
später im großen Becken all unsere - hoffentlich schnell entstehende -
Pflanzenpracht total auffressen.

Aber vielleicht hol ich heut lieber mal ganz normale Brennesseln

Auf jeden Fall ergab es auch nette Bilder.
Die Fischlis fressen gut, und sind trotz Medisuppe weiter munter.

Es hat sich nicht weiter ausgebreitet, nur der eine Fisch hat weiterhin
die weisse Flocke rechts in seiner Fischmitte

Bin zuversichtlich

LG von Sonne
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg DSC07622.jpg (203,9 KB, 27x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC07626.jpg (254,0 KB, 26x aufgerufen)
Dateityp: jpg DSC07633.jpg (245,6 KB, 26x aufgerufen)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 29.06.2013   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
quarantäne

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Quarantänebecken mit BT HQ_seppel Becken von 97 bis 160 Liter 9 27.05.2012 13:12
Quarantänebecken Otis86 Archiv 2010 4 16.06.2010 22:49
Quarantänebecken SuseM Archiv 2003 16 13.01.2003 14:00
Quarantänebecken Tiffi Archiv 2002 1 15.11.2002 12:23
Quarantänebecken Boris Archiv 2001 8 06.06.2001 12:41


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 20:10 Uhr.