zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 10.01.2014, 22:03   #41
Marion505050
 
Registriert seit: 24.11.2013
Beiträge: 694
Abgegebene Danke: 4
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hallo Sonne,

sind Deine Kinder aber süss.

Ich habe gestern drei Mininminiplatys beim Wasserwechsel gefunden. Sie waren im Hornkraut. Ich habe es in einem Eimer durchgespült wegen meiner vielen Schnecken.
Die drei waren dann im Eimer. Ich habe sie wieder, nachdem die Schwimmpflanzen wieder im 85er waren wieder ins Hornkraut gesetzt. Heute Morgen habe ich wieder einen kleinen gesehen. Hoffentlich werden die drei gross.

Bestimmt kommen noch welche dazu. Eine von den Platymädels ist schon wieder ziemlich dick. Mal abwarten.

Grüssle m
Marion505050 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.02.2014, 20:59   #42
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.587
Abgegebene Danke: 198
Erhielt: 828 Danke in 420 Beiträgen
Standard

Die Red Fire haben mal wieder vorübergehende Gesellschaft.
Für 1 Woche.

Herausgefischt beim gestrigen Wasserwechsel aus dem 300er Incpiria,
und hier in das Garnelencube gesetzt:

5 Platys

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

.

Davor 90%iger Wasserwechsel, Filter höher gestellt.

Dieser fast ausgewachsener 5er-Trupp wird in einer Woche abgeholt, und zieht in ein neues Zuhause um: ein schönes 200l-Becken

So haben weder Fische noch ich am Abhol- und Besuchstag Stress, ich kann die Platys nämlich nur erwischen, wenn ich im 300er Incpiria mindestens 80% des Wassers ablasse.



LG Sonne

Geändert von Sonnentänzerin (19.02.2014 um 21:02 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 19.02.2014   #42 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 10.12.2014, 18:06   #43
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.587
Abgegebene Danke: 198
Erhielt: 828 Danke in 420 Beiträgen
Standard highfin Platyzucht

Hallo

Nachdem die kleinen Red Fire wieder viele Monate alleine lebten,
brauche ich das kleine Becken wieder einmal für meine Platys.

Seit ca 7 Monaten kreuze ich meine roten Korallenplatys mit 2 prächtigen, zugekauften orangenen Platys mit einer highfin Rückenflosse.

Die daraus entstehenden Hybriden waren anfangs natürlich einheitlich, entsprechend Mendelscher Gesetze.
Weiter miteinander gekreuzte Platys waren,
wenn orange, IMMER weiblich,
wenn rot, dann NUR hellrot, und IMMER männlich


Bei der allerersten Einkreuzung hatte ich Glück, und es war ein einziges Platymännchen dabei, dass sofort die begehrte Rückenflosse besaß.
Es ist nur etwas heller rot. (Ich möchte später große, vitale, sehr rote, langgestreckte Platys MIT der Hochflosse haben)

Dieses Männchen ließ ich zu jungfräulich aufgewachsenen Hybriden-Weibchen.
Und zwar spät. Denn Platys wachsen mehr in die Größe, wenn sie sich nicht frühzeitig fortpflanzen.

Und hier im Garnelen-Cube wachsen jetzt meine Hoffnungsträger heran.
Diese Generation müsste Tiere dabei haben, die meinen Zuchtzielen entsprechen

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

.

Diese hier ist eine von zwei meiner besten Platyweibchen. Sie ist bereits ein Hybride, hat also auch Hochflosser-Gene in sich,
zeigt sie aber selber nicht. Dafür hat sie KEINEN Dish, also nicht diesen Knick von manchen Korallenplatys,
die aussehen, als hätten sie einen Zusammenstoß mit einer Aquariumscheibe hinter sich...
Schön gerade "Nase", und riesiges Tier
SO stell ich mir einen Platy vor:

Click the image to open in full size.

.

Dieses Weibchen und mein erstes rotes Hochflosser-Männchen verbrachten hier in diesem Garnelen-Cube 10 gemeinsame
Flitterwochen, bis ich zweimal Nachwuchs hatte.
Danach durfte das Weibchen ins 300l-Incpiria einziehen, ihre neue und dauerhafte Heimat.

Das rote Hochflosser-Männchen kam in mein altes 63l Aquarium, und freute sich über viele weitere Platyweibchen,
die es alle befruchtete.

Click the image to open in full size.

.

Wunderbare Sache,
leeres 63er, links die jungfräulich aufgezogenen Platyweibchen - mit dem von mir bestimmten Männchen.
Rechts die Männchen.

Click the image to open in full size.

.

Die Männchen zeigen jetzt, da schon F2 / F3 Generation, unterschiedliches Aussehen.
Die einen sind immer noch recht hellrot, dafür schön lang.
Die anderen sehen original aus wie Korallenplaty-Männer, nur ohne diesen Nasen-Dish.
Und nicht mehr so gestaucht, aber deutlich hochrückiger.
Jede Gruppe für sich ist aber einheitlich, sie gleichen sich wie Zwillinge.

Click the image to open in full size.

.

Leider hatte ich nicht damit gerechnet, dass der Fortpflanzungstrieb der rechten Seite, der isolierten Männchen,#
so stark ist.
Es waren auf der anderen Seite des Gitters ja lauter Weibchen.
(sehr schlau, Frau Sonne...)
Und so quetschten sich doch 3 kleinere, männliche Platys nachts durch das Trenngitter...

Und befruchteten ebenfalls die Weibchen.
Aus dieser Geschichte entstanden die aktuellen Bilder der kleinsten Platys.
Siehe Bilder ganz oben.

Ohje, und die Männchen hatten sich übel verletzt.
Eines traf es besonders schlimm, es hatte sich über ein Drittel der Körperoberfläche verletzt,
sozusagen fast die Haut abgezogen.

Ich hatte schon ein scharfes Messer in der Hand...
Dann überlegte ich, dass es sich um ein junges, sehr gesundes Tier handelt, und setzte mir 3 Tage.
Das Wasser wurde so oft gewechselt, dass ich es ohne Bedenken selber getrunken hätte.
Medikamente kamen nicht zum Einsatz.
Nur absolute Sauberkeit und frisches Wasser.

Das ist inzwischen ca 2 Wochen her. Alle drei haben überlebt. Auch wenn man es bei dem am schlimmsten betroffenen
noch immer leicht erkennen kann, da die neue Schleimhaut (noch??) heller ist.

Bleibt mir aktuell noch EINE Frage offen:

WIE bitte sind die beiden GELBEN Platys entstanden?
Siehe die ersten 3 Bilder ganz oben

Ein Korallenplaty hat doppeltes Rot.
Gekreuzt mit orangenem Platy ergab Gelbe und auch Hellrote.
So weit, so gut.

Aber aus den roten Tieren im 63er (das mit der ehemaligen Trennwand)
können absolut keine GELBEN Babys herauskommen.
Denn Gelb gilt als rezessiv.

Tja, Mendel ade. Muss wohl damit zusammenhängen, dass Platys 3 Chromosomensätze haben können.

Bin gespannt auf die Entwicklung hier im Cube

Gruß Sonne

Geändert von Sonnentänzerin (10.12.2014 um 18:53 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2015, 16:01   #44
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.587
Abgegebene Danke: 198
Erhielt: 828 Danke in 420 Beiträgen
Standard

Die Platys wachsen gut.
Jeden Tag bilde ich mir ein, mindestens zwei Hochflosser zu entdecken.
Jaja, die Geduld

Click the image to open in full size.

.

Es sind zu viele Schnecken, 3 Red Fire sind gestorben.
Auch wenn ich gut Wasser wechsel, und den Boden vorne absauge,
ist das für die kleinen Garnelen keine so tolle Heimat mehr.
Ich habe sie deshalb ins 300l Incpiria umgesetzt.
Und mich hier für SCHNECKEN entschieden.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2015, 09:21   #45
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.587
Abgegebene Danke: 198
Erhielt: 828 Danke in 420 Beiträgen
Standard

Guten Morgen

Auch dieses kleine Becken ist mit uns in die neue Wohnung umgezogen.

Das war einfach. Einige Wochen vorher hatte ich es schon generalgereinigt, und vorbereitet.
So musste ich nur das Wasser ablassen, und mein Mann hat es auf dem Beifahrersitz auf den Schoß genommen.

Aber wohin nur erst einmal in der neuen Wohnung, in der wie noch nicht eingezogen waren?
In einen Raum, der nicht renoviert werden muss, also mal eben ins Schlafzimmer.

Der kleine Cube läuft mit einem kleinen Eheim-Innenfilter.
Der ist so leise, dass dieses Minibecken jetzt doch tatsächlich im Schlafzimmer BLEIBEN DARF

Das hatte sich mein Männchen bisher nie vorstellen können.

Wenn ich jetzt morgens die Augen aufmache, dann schaue ich direkt in den kleinen Cube.

Er ist ja mein immer mitlaufendes Notfallbecken.

Besatz im Moment:

Meine Blauen Posthörner, die Besten. Selektiert.
Pianoschneckenzucht

Juchhuuh ein Schlafzimmerbecken

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2015, 10:03   #46
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 776
Abgegebene Danke: 91
Erhielt: 94 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Hallo auch,

wollt nur sagen, dass es eine Freude ist hier mit zu lesen, du erzählst alles so lebhaft dass man sich richtig reinfühlen kann, dazu noch die Bilder *Daumen hoch*


Zitat:
WIE bitte sind die beiden GELBEN Platys entstanden?
Warum sollten die nicht von den Roten sein? sowas kann über viele Generationen hinweg weiter gegeben haben. Es gab sogar schon Menschen welche weiß waren und ein komplett dunkelhäutiges Baby zur Welt gebracht haben, - sah ich erst kürzlich etwas darüber, - der Mann hatte ne Ururgroßmutter mit afrikanischer Herkunft. Er und auch seine Eltern waren Schneeweiß...sein Baby dann nicht.

Geändert von momo0 (23.09.2015 um 10:10 Uhr)
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.09.2015, 17:39   #47
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.587
Abgegebene Danke: 198
Erhielt: 828 Danke in 420 Beiträgen
Standard

Hallo Momo, oh, Dankeschön

Ja, DIE Überraschung kann ich mir vorstellen grins.

Inzwischen bin ich etwas weitergekommen.
Theoretisch zumindest

Meine lieben roten Platys waren teilweise wohl nicht
rot-rot
Sondern
gelb-rot

So traf dann Männlein und Weiblein und zwei Mal Gelb aufeinander und:
ein gelber Fisch.

Es ist ja nur...
ich habe ja wirklich mehrere Becken genutzt für meine hochgesteckten "Zucht"versuche
wie hier in dem kleinen Cube

Extra jungfräuliche Weibchen aufgezogen, und mit einem von mir Auserwählten verpaart.
Und schwimmen im Platybecken etwa nach knurr über EINEM JAHR meiner lächerlichen Versuche lauter knallrote Hochflosser?
(neiiiiin)

auf jeden Fall vertraue ich noch immer ein klitzekleines Wenig darauf, doch irgendwas genetisch gestreut zu haben.
Und all meine Zuchtprodukte haben sich im 300l Incpiria zusammengefunden, und da es alle ja nur ausgesuchte Sahnestücke sind, die dort herumschwimmen, ist es jetzt einfach egal, wie sie untereinander weitermachen.

Dieses kleine, immer mitlaufende Becken ist aber Gold wert.
Da kann man einfach mal einen irren Zuchtversuch machen,
und man hat auch immer ein Becken, falls einer meiner Fische mal gemobbt wird, oder eines meiner 4 KampffischWEIBCHEN, die als "wir selektieren nur die schwächsten Platybabys, und helfen so, die Starken zu fördern" absichtlich mit im 300l Platybecken leben, sich plötzlich nicht mehr mit den anderen vertragen will.

Und natürlich brauchten meine kleinen Posthörner noch eine letzte Nische, in denen sie vor meiner Apfelschneckenliebe sicher sein können.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.09.2015, 07:25   #48
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 776
Abgegebene Danke: 91
Erhielt: 94 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Zitat:
Extra jungfräuliche Weibchen aufgezogen, und mit einem von mir Auserwählten verpaart.
Und schwimmen im Platybecken etwa nach knurr über EINEM JAHR meiner lächerlichen Versuche lauter knallrote Hochflosser?
(neiiiiin)
weißt du als Österreicherin und Pferde Fan fällt mir dazu noch die Lipizzaner Zucht ein. Diese Pferde werden seit etlichen Generationen rein weiß gezüchtet, alles was in irgendeiner Form färbig ist kommt raus - dennoch sind noch immer ab und zu färbige dabei, ja sogar Rappen :-)
Habe mir letztes Jahr das Gestüt angeschaut und sie behalten sich dann immer wieder mal einen Färbigen als "Glücksbringer". Dieser darf sich zwar nicht verpaaren aber sieht lustig aus in nem Kutschgespann mit 3 anderen weißen Pferden.

Also ist das nun dein "Glücksfisch".
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2015, 09:13   #49
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.587
Abgegebene Danke: 198
Erhielt: 828 Danke in 420 Beiträgen
Standard

Echt? Das wusste ich ja gar nicht, und ich bin ebenfalls großer großer Equidenfan. Spannend!

Ja weißt Du, ein Pferd hat aber wenigstens brav ein X und ein Y.
Wie man sieht, sind deren Gene trotzdem noch ein Wunderwerk.

Manche Platys haben zur normalen XY Kombi wohl auch noch ein
W.
Und Merkmale werden nicht immer geschlechtsgebunden vererbt.
Dazu noch eine Portion Größenwahn und Dummheit von mir dazu:
ich habe nämlich anfangs, als die ersten begehrten Hochflosser endlich auftauchten, nur den Besten behalten, und die anderen schwimmen in der reinen Platymännchen-Gruppe bei meinem Kollegen

Ich könnte schreien.
Aber natürlich gefällt mir jeder einzelne Platy trotzdem
(dafür sorgt schon das menschliche Gehirn)

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.09.2015, 10:18   #50
momo0
 
Registriert seit: 20.08.2014
Beiträge: 776
Abgegebene Danke: 91
Erhielt: 94 Danke in 77 Beiträgen
Standard

Na dann ist ja gut, wenn der Arme nicht verstoßen wird
momo0 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
30l nano, dennerle 30l

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
30l Nano Cube WelsL184 Nano-Becken 10 08.08.2012 09:33
Nano Cube 30 MarSim Nano-Becken 0 14.03.2012 23:29
Wie oft WW im 30l Cube faVo Archiv 2012 3 09.01.2012 01:14
24l Cube lösli Nano-Becken 11 19.11.2011 10:12
10 l Cube Miep Archiv 2011 18 19.10.2011 17:13


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:10 Uhr.