zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.07.2013, 19:02   #1
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 842 Danke in 424 Beiträgen
Standard 30l-Katastrophen-Cube

Schön - und zu 100% tödlich

Es sollte und soll! grrr ein weiteres, bereits laufendes Ausweichbecken geben.
Falls sich jemand von meinen Bewohnern im 300l-Incpiria kurzfristig dazu entscheidet, lieber klein und allein wohnen zu wollen.

Zu demselben Zweck und als Quarantänebecken läuft bereits erfolgreich und stabil und nur Freude bereitend mein kleines Fluval Edge.

30er De.nnerle Cube

Filter:
Superkleiner Eh.eim Mini up (ist lauter als der De.nnerle Eckfilter hm)

Click the image to open in full size.

.

Heizstab:
Nur net... wir schmoren unter dem Dach

.

Pflanzen:
Mini Rotala der Sorte "ich wachse 30cm in 30 Tagen" (ausser ich lebe bei Sonne, da werde ich eingeschmolzen)

.


Click the image to open in full size.

Im Vordergrund Boden"gras"





Click the image to open in full size.

.

Froschbiss-Spende vom Scapers Tank gemopst.
Eine sehr kleine Babypflanze meiner Wasserhyazinte - die nicht aquriumtauglich sein soll, bei mir aber
alle Becken füllt so langsam (nagut, ihre Blättchen sind nur noch "chen", wird halt immer kleiner)

.

Und: mal etwas Neues für mich: Moose

Click the image to open in full size.

.

Auf Kunstfelsen, natürlich abgewaschen, aber vielleicht...??
Denn das 30er steht in einem Regal, und etwas tragen muss ich das vielleicht doch mal, wer weiss
(ja, grrr, zum Balkon, knurr, so ein Elend, dieses Becken und ich bisher)

.

Der Tod

Braucht man ja alles gar nicht, Wasserwerte und messen, völlig überbewertet.
Aquariumwasser, Filtermulm geimpft, Starterbakterien, bissl Pflanzenmaterial aus bereits wuchernden
Becken,

und dann:

Nur 4... (4 zuviel gewesen heul)
Blaue Tigergarnelen
(nein, ich nehm gleich eine hochempfindliche Sorte, ich könnt mich...)

Eine Nacht bei mir und alle tot.
Es tut mir sehr sehr Leid.
Alleine mein dubbliges Versagen

Es war sehr warm an diesem Tag, ich hatte einen einzigen Tagdienst noch...
Also einen dreiviertel Tag keinen Wasserwechsel, bumm.

Nitrit... und wie
warme Plörre, Schleim

Ich fischte die kleinen wunderschönen Körper heraus und heulte.
Schwor mir, nie wieder wo einen Leichtsinn, da mach ich für die Platys Quarantäne, kaufe
In-Vitro-Gelpflanzen ohne Schadstoffe, wasch mir zig mal die Pfoten usw,
und dann so ein Fehler.



LG Sonne

Geändert von Sonnentänzerin (24.07.2013 um 19:27 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.07.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.07.2013, 19:08   #2
matscher83
 
Registriert seit: 26.05.2011
Ort: HRO
Beiträge: 191
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Warum Katastrophenbecken????????
matscher83 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2013, 19:20   #3
Hannah
Moderator
 
Registriert seit: 21.02.2003
Ort: Stuttgart
Beiträge: 3.489
Abgegebene Danke: 159
Erhielt: 276 Danke in 211 Beiträgen
Standard

Und wieso tödlich?
Hoffe nur dass da niemals einer deiner Fische aus dem Großen temporär einziehen muss weil es ist viel zu schön. Ich glaub ich würde einige Garnelen und Schnecken reinsetzen.

Wieso stellst du dir kein 54l-Becken als Quarantänebecken auf? Die ganzen Cubes und Nanobecken sind viel zu klein dafür.
Hannah ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2013, 19:35   #4
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 842 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Zitat:
Hi Hannah und Matscher
Jetzt steht die Geschichte noch direkt über euch.
Seufz

Ich bekomm es einfach nicht stabil, es ist viel zu heiss,
es schleimt, es ist ekelig,...

Also das 30er habe ich extra noch für einen meiner Kampffische gekauft,
ja, es gibt inzwischen mehr als nur Herrn Crowntail.
Wo der Rest schwimmt, könnt ihr euch nun denken,
das hab ich noch nicht berichtet, bin erst bei den Monstergarnelen angelangt,
aber es wird alles noch kommen.
Kopf ab im Forum hin oder her, es wird ehrlich berichtet

.

Zuerst was das 27l Fluval Edge da.
Und ein roter Crowntail Kampffisch.

Diesen gibt es natürlich immer noch, aber ich meinte, er brauche unbedingt
ein 50l Becken. Das ist jetzt der Scapers Tank.

Ich weiss, Kampffische möchten mit hängenden Flossen einsam in ein Marmeladeglas gesperrt werden, und deshalb halte ich auf jeden Fall vorbereitete Becken vor.
Völlig irre bin ich ja dann doch nicht

Anschliessend stopfte ich in das freigewordene 27l Edge 15 Platys,
als Quarntäne für das 300l-Incpiria.

Und bekam zu Recht hier die Hucke voll

Viel zu viel Fisch, auch wenn es nur 2 Wochen waren.
Hatte es schon irgendwie auch gut gemeint, diese 15 Platys trafen gerade ein,
als ich Platys auswählen wollte.

Und ich Schlauerchen dachte mir:
toll, die nehm ich im noch geschlossenen Beutel sofort mit,
und erspare ihnen einmal mehr Umsetzen, und mir noch mehr fremde Keime.
Direkt vom Großhanel also

Übrigens hab ich sie ALLE 15 rübegebracht, puha, schwitz.
Schwimmen alle in 300l.

Nur noch ihre dort in Quarntäne abgelassenen Platybabys hielt ich noch ein wenig im Edge.

Heute kamen auch sie rüber.

LG Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.07.2013, 19:42   #5
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 842 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Ja. Schnecken So ging die Katastrophe nämlich genau weiter.
Und, Matscher, Schnecken und mein E-heim Mini up... ohje

.

Click the image to open in full size.

Sodele, sieht doch alles wieder gut aus, dachte ich mir.

Einfahren natürlich weiter OHNE Fisch oder Wirbel,
aber wie war das doch gleich?

Jemand muss verdauen, jemand soll fressen
Schnickschnack.

Extra keine meiner ultragefräßigen Spitzschlammlieblingen ausgewählt,
denn wer so viel frisst...

1-2 Blasenschnecken, und noch kleinere Posthorn

.

Click the image to open in full size.

.

Schön inzwischen.
Jaja

Ich kam nach Hause...
Der Filter Mini up stand fast.
Schlieren, Schleim, rutschige Felsen.

Und zum Weisswürste warmmachen hätte es fast ausgereicht

Was hat denn nur der kleine Filter?

Mpf, na klar habe ich das schon gelesen, aber wie blöde sind eigentlich manche Schnecken?

Eine kleine Posthormschnecke beging Suizid im Propeller.

Reingerobbt vorne.
Keine Düse dran gehabt.

Es war ihr Tod.
Und mal wieder der des Wassers im 30er

.

Und jetzt wurde es auch der Mini-Rotala zuviel.
Nix mehr Assimilation.

Sie schmilzt im Moment zu einer grauen Schleimmasse zusammen.

Click the image to open in full size.

.

Und sie will aus dem Boden raus flüchten, rausfaulen.

Rmpppppppf

.

Übrigens, weil manche ja nicht sooo genau lesen, ich möchte in diesem Becken allerhöchstens einen Kampffisch
einsetzen, keine platzliebenden Fische

eine kleine Gruppe dieser tollen dunkelblauen Tigergarnelen wäre sehr schön gewesen.

Wenn nämlich vermutlich niemand da lange rein möchte aus dem 300er

LG von Sonne

Geändert von Sonnentänzerin (24.07.2013 um 19:48 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2013, 08:35   #6
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 842 Danke in 424 Beiträgen
Standard Ekelhaft trüb

Click the image to open in full size.

.

Aber merkwürdigerweise völlig ohne Nitrit.

Auch das Nitrat ist TIEFER als in unserem Leitungswasser, und da haben wir
50 mg / l.

Tsts, ich versteh das nicht wirklich.

Wie kann der Nitrat SINKEN, wenn die Pflanzen SO aussehen...

Es lebt natürlich niemand in dem Becken, ausser Schneckchen.

Wasser wird weiterhin täglich teilgewechselt, geht nicht anders bei der Hitze.
Aber ich hab weiterhin irgendwie ein komisches Gefühl.
Wer weiss, was sich da im Wasser noch für weitere Giftstoffe befinden.

.

Da eh niemand in dem Becken wohnt, habe ich beschlossen, den Filter auszutauschen.
Es muss ein Größerer hinein.

De.nnerle Eckfilter. Mit neuem Inlay.
Und Kohle.

Tststs, es gibt natürlich NANO-Kohle... Ich denk aber nicht daran, überteuerte Produkte zu kaufen,
und suche, bis ich eine Großpackung ganz normaler Kohle finde.



Click the image to open in full size.

Irgendetwas in diesem Becken muss da noch dringend heraus.
Ansonsten heisst es wohl ausser Wasserwechsel: Finger weg und warten.

LG von Sonne

Geändert von Sonnentänzerin (28.07.2013 um 08:42 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2013, 09:06   #7
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.291
Abgegebene Danke: 591
Erhielt: 631 Danke in 411 Beiträgen
Standard

Hallo,
in Sachen Filter könntest du auf der richtigen Spur sein.

Hm, hab's jetzt beim Durchlesen nicht gefunden - aber ist da Depot Mix/sonstiger Nährboden für Pflanzen drin?

Geändert von Öhrchen (28.07.2013 um 09:08 Uhr)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2013, 09:57   #8
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 842 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Hi Öhrchen

Nein, nur diesen neuen Kies.
Der nicht einmal gewaschen werden müsste. Habe ich aber trotzdem getan.

Glaub auch, der kleine E.heim Mini up ist toll, aber er schafft diese Ekelsbrühe einfach noch nicht.

LG von Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2013, 11:14   #9
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.291
Abgegebene Danke: 591
Erhielt: 631 Danke in 411 Beiträgen
Standard

Der Durchfluss ist wichtiger als die Filtermedien. Lieber nicht so "vollstopfen" und dafür genug Umwälzung/Sauerstoffzufuhr.
Und schau noch mal genau, ob da nichts gammelt irgendwo. Übrigens härtet der Stein, den du drin hast, wahrscheinlich auf. Wie sind GH und KH, weißt du das?
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.07.2013, 12:05   #10
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 842 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Öhrchen

Ja, ich hab extra dieses überteurerte leere Inlay für den D.ennerle Eckfilter gekauft, davor dachte ich, das sei unnützer Unfug.

Aber da ist innendrinnen ein kleiner Durchfluss.

Gestopft habe ich ihn mit eingefahrenen Filterkügelchen,
und etwas Kohle.

Wasser fliesst gut.
Ich hab auf halber Leistung

?

Wie war das doch gleich? Langsamer durchlaufen lassen gibt den Bakterien mehr Zeit?

Uff, ich hab jetzt mal auf halb gemacht.


Stein

Das ist Kunststoff.

Habe gestern frisch gemessen

Chlor -
pH 6,7
KH zwischen 7 und 14
GH an die 16
Nitrit O
Nitrat ca 25 (tsts, 50 im Leitungswasser, vielleicht sind das die Schwimmpflanzen, denen geht es nämlich gut.

.

Naja Gammel. Doch, ich glaube schon, etwas von den Pflanzen.

Aber die Schnecken sind fleissig.

Wenn Pflanzen gammeln (nicht die Wurzeln, es ist weiter oben)
dann müsste doch der Nitrat ansteigen, oder?

Es beisst meinen Ehrgeiz.

Ansonsten ist es ja eigentlich egal.
Es möchte bisher niemand das Becken als Heim haben

Das Edge steht ja auch noch bereit.

Ich hasse warten

LG von Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 28.07.2013   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
30l nano, dennerle 30l

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
30l Nano Cube WelsL184 Nano-Becken 10 08.08.2012 09:33
Nano Cube 30 MarSim Nano-Becken 0 14.03.2012 23:29
Wie oft WW im 30l Cube faVo Archiv 2012 3 09.01.2012 01:14
24l Cube lösli Nano-Becken 11 19.11.2011 10:12
10 l Cube Miep Archiv 2011 18 19.10.2011 17:13


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:59 Uhr.