zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.10.2013, 16:21   #1
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard 50l Scapers Tank Kampffischheimat

Click the image to open in full size.

.

Der Scapers Tank wurde komplett neu gemacht, zur Sicherheit, falls irgendetwas im Bodengrund die Erkrankung meines geliebten Roten Crowntails mitverursacht hat.
Dieser ist übrigens wieder gesund und durfte wieder in seine Heimat zurück

50l. Gefiltert mit einem JBL für 80l mit 2 Filterpatronen.
Natürlich gedrosselt, und mit 2 Ausströmröhrchen mit Löchern gegen die Rückwand gerichtet.
Die Wasseroberfläche vorne steht.

Bewohner: Rotes Crowntail-Kampffischmännchen
Mitbewohner: Schnecken, u.a. die empfindlichen Tylomelania,
deshalb auch die Filterung

Click the image to open in full size.

.

Pflanzen: 2 verschiedene Cabomba-Arten, Cryptocorine, ansonsten: sehn wir mal, wie mir bei diesem Thema die Tylomelanias entgegenkommen
Vor der Neueinrichtung haben sie ALLE Vallisnerien aufgefressen.
Bzw auch unterirdisch abgeholzt. Wir sprechen von 10 kräftigen Pflanzen.

Ich habe alles versucht, von Schutzkonstruktionen mit Schiefer, bis zum Einsperren der Vallisnerienwurzeln in mit Steinen beschwerten Schutzkörben.
Das war wohl nichts, aber dafür sind diese Schnecken so schön ORANGE

Es gibt jetzt einen im Boden eingelassenen Futternapf, um den gewaltigen Appetit der Schnecken zu befriedigen,
ohne den Boden zu verschmutzen, daneben per Saugnäpfen ständig frisches Grün für den pflanzlichen Hunger
(rettet die Aquariumpflanzen, oder auch eher nicht)


Hier schwebt der Rote über dem Rand dieses Futternapfes, über einem Seemandelbumblatt:

Click the image to open in full size.

.

So hübsch hach

Click the image to open in full size.

.

Der Heizstab steht auf 26°. Als die Tylomelania einzogen, wurde vorübergehend etwas wärmer gestellt.
Diese Schnecken brauchen viel Wärme, vor allem als Wildfänge.
Anscheinend ist das bei hier geborenen Nachzuchten bereits anders.
Im Becken leben nur Nachzuchten, eigene vom Zoogeschäft, und seit wenigen Tagen auch:
das erste Tylo-Baby.
Lebend geboren als vollständig entwickelte Turmdeckelschnecke, umhüllt von einer weisslich-durchsichtigen Haut.

Eine ausgewachsene Tylomelania orange:

Click the image to open in full size.

.

Beleuchtung: Original Scapers Licht, sehr tageslichtähnlich.
Boden: kein sandartiger feiner Kies mehr, sondern neuer Quarzkies ohne künstliche Ummantelungen.

Ich hoffe die Schnecken werden mir den Sandentzug verzeihen, aber es musste sein.
Dafür gibt es jetzt Schiefferlauffwege, auf denen liegt auch der FISCH gerne herum, um den Schnecken
zuzusehen.

.

Click the image to open in full size.

.

Ich weiss, im Vergleich zu vorher ist die Pflanzenpracht noch reichlich mager.
Aber das wird schnell wieder werden.

Dafür geht es dem Roten wieder gut, irgendetwas hat mit dem Bodengrund nicht mehr gestimmt.
Als ich das Becken ausräumte, stanken manche Bereiche, vor allem unter der großen Wurzel, da kamen Blasen hervor, deren Geruch mich in der Tat an Schwefel erinnerte.
Ich hätte wohl damals keinen feineren sandartigen Kies über den Soil-Bodengrund schütten dürfen.
Den Boden nicht so extrem hoch einfüllen, und kein Futter für Schnecken auf den Sand legen.
Es war mein Fehler.

LG Sonne

Geändert von Sonnentänzerin (11.10.2013 um 16:54 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.10.2013   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 12.10.2013, 14:24   #2
kufu-fan
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 273
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

hallo

das gefällt mir doch schon wieder ganz gut, richtig schön sieht das Becken aus, und ... ich bin ja auch ein heimlicher fan von diesen Schnecken

Liebe Grüße kufu-fan
kufu-fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2013, 17:07   #3
Fanny
 
Registriert seit: 24.07.2012
Beiträge: 432
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Servus,

na Gott sei dank das alles soweit überstanden ist. Was die Schnecken angeht, ich habe jetzt auch bei uns welche im Geschäft gesehen. Leider sehr blass, teilweise kaputte Häuschen oder ganz ohne Bewegung sehr abgemagert und das für stolze 6.99Euro das Stück. Die armen Dinger. Noch nicht mal annähernd so schön gelb gefärbt wie es deine sind. Wirklich schade drum.

Grüße Fanny
Fanny ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2013, 17:14   #4
kufu-fan
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 273
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

ich muss mich nochmal melden,

zu dir fanny, vlt hast du ja die tylomenia sp. yellow gesehen.
die sind so blass, sonnentänzerin hat tylomenia sp. orange.

noch zum preis, bei uns sind die auch so teuer

bis dann kufu-fan

PS: ich find das becken immer noch toll
kufu-fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.10.2013, 17:36   #5
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard Tylomelania

Zitat:
Kufu-fan
Als ich diese Schnecken in echt sah, war es ganz vorbei

Zitat:
Fanny
Poah, ja, ich glaub, ich hab wirklich Glück gehabt mit meinen Schnecken.
Stimmt, überhaupt fällt mir auf, dass Schnecken in den Läden oft in grauenhaftem Zustand sind.
Und füttern? Ach, die finden schon was - von wegen.
Ja, bezahlt hab ich für eine auch 7 e räusper

.

Click the image to open in full size.

.

Hab gestern Nacht aber furchtbare Dinge über diese Schnecken gelesen
Sie sind ganz oft mit Egeln verseucht, die teilweise direkt mit den Wildfangschnecken aus diesen Sulawesi-Seen mitimportiert werden.

Und sich dann superschnell vermehren, Schnecken und Fische bedrohen, und sich mit nichts zur Strecke bringen lassen, das die Tylomelanias nicht ebenfalls gleich mit umbringen würde.

Seitdem schau ich ständig nach dunklen Flecken auf den orangenen Körpern.
Scheinbar Glück gehabt, handelt sich wohl tatsächlich um eigene Nachzuchten
(wobei die Egel auch gleich die neugeschlüpften Babys befallen, weia)

.


Das erste Tylo-Schneckenbaby wurde vor wenigen Tagen geboren

Sie werden lebend geboren, aus DIESER Seitentasche heraus:

Click the image to open in full size.

.

Click the image to open in full size.

.

Besser hab ich das Baby leider noch nicht fotografieren können

LG Sonne

Geändert von Sonnentänzerin (12.10.2013 um 17:39 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.10.2013, 12:30   #6
kufu-fan
 
Registriert seit: 02.09.2013
Beiträge: 273
Abgegebene Danke: 1
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

huiii

die Schnecken haben nachwuchs,
und SOFORT den abonnier button geklickt

ich find das immer richtig toll wie du schreibst und erzählst.

ich weiß noch ganz genau, als ich gesehen habe, das deine KaFis nachwuchs haben *kreisch* und diese Farben *seufz*
mein heimlicher Traum is ja immer noch mir mal eine Dame von dir abzuholen,
wen es da nur nicht das Problem mit den zu wenige Becken gäbe,

wenn du sie noch in nem halben Jahr hättest, dann kön.....


viel spaß noch mit deinem hübschen Herrn Fisch und der kleinen Baby tylo

LG kufu-fan
kufu-fan ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2013, 12:30   #7
Atris89
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Ohhh schnecken babys Wie wundervoll. Die geburt konntest aber sicher nicht beobachten oder hattest du glück? Mhm ich habe diese schnecken immer noch nicht bei mir gefunden..... Kann also leider nichts zu unsern Preis hier sagen....

Ohhh Sonne ich hoffe du hast mich nicht vergessen.... *pfeif*
  Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2013, 14:04   #8
Jezziez
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Wow, die Bilder gefallen mir sehr gut!

Ich mag die Idee von den Schiefer-Wegen, da hättest du von mir sogar noch welche mit Ammoniten drauf haben können, die die Kinder gesammelt haben.

Lisa wird auch vorm Läppi sitzen und dein Schneckenbaby lieben!
  Mit Zitat antworten
Alt 14.10.2013, 21:11   #9
stino
 
Registriert seit: 03.06.2013
Ort: nördliches Niedersachsen
Beiträge: 197
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Hallo Sonne,
herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs und natürlich auch zum genesenen Herrn Crowntail!
lG Stino
stino ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2013, 22:40   #10
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.589
Abgegebene Danke: 196
Erhielt: 864 Danke in 424 Beiträgen
Standard

Zitat:
Kufu-Fan
mein heimlicher Traum is ja immer noch mir mal eine Dame von dir abzuholen,
wen es da nur nicht das Problem mit den zu wenige Becken gäbe,

wenn du sie noch in nem halben Jahr hättest, dann kön.....
Ja, die habe ich in einem halben Jahr noch, Du kannst Dir ruhig eine Dame holen kommen.
Es reifen auch 3 ganz junge Kampffischbabys vom Blauen Männchen heran

Im 300er hab ich 4 Jungweibchen, und 2 erwachsene Weiber,
es schwimmen also NUR Weibchen im Gesellschaftsbecken, es funktioniert hervorragend, aber ich weiss, ist ein altes Streitthema.
Solange eben kein Kampffischmann in der Nähe ist, der sicherlich alleine eh besser aufgehoben ist, geben die Weiber Frieden.


Zitat:
Atris
Ohhh Sonne ich hoffe du hast mich nicht vergessen.... *pfeif*
Zuuu niedlich gell, das kleine orangene Baby?
Aber nein, Deine Sandbar wäre auch absolut ideal, Temperatur Minimum 26°,
keine Fische, die an den Fühlern zuppen.
Uff, aber Du hast da 2 RAUBschnecken bei Dir. Die Tylo-Schnecken pennen teilweise auf der Seite liegend,
natürlich nicht verdeckelt, sie fressen auf dem Rücken liegend, sie ragen im Gegensatz zu Rennschnecken
sehr weit aus ihrem Haus.
Sie würden zu 99,9% von den Helenas aufgespürt, die ja sogar Schleimspuren verfolgen können,
und dann ausgesaugt.
Aber wie wäre es mit einem Extrabecken für Tylos? Oder für die saugenden Räuber, zusammen mit Blasenschnecken grins?
Dann schick ich Dir das Tylo-Baby


Zitat:
Jessica
Lisa wird auch vorm Läppi sitzen und dein Schneckenbaby lieben!
Hihi, ich seh sie förmlich vor mir.
Und das süße Schnecki bleibt sehr brav in der Nähe des Futternapfs, und hat noch keine einzige Pflanze ausgegraben,
im Gegensatz zu den Erwachsenen.
Die mähen unterirdisch, manchmal darf ich alle 2 Tage wieder reinstopfen.
Bzw alle Vallisnerien sind hinüber.

Egal, dafür sind sie so schön orange lach


Zitat:
Stino
herzlichen Glückwunsch zum Nachwuchs und natürlich auch zum genesenen Herrn Crowntail!
Danke! Puh ja, ich bin soooo froh.
Allerdings hab ich noch immer jeden Tag Angst, wenn ich heim komme, schau ich immer sofort in
dieses Becken, ob der Rote da ist.
Kann eh nicht so gut mit diesem Thema, selbst all die Jahre Rettungsdienst konnten mir da keine
Routine einbringen.
Aber es geht ihm ja gut zumindest hab ich ihn zuletzt vor 10 Minuten noch bewundert

LG Sonne

Geändert von Sonnentänzerin (20.10.2013 um 22:50 Uhr)
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 20.10.2013   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
crowntail, kampffisch, tylomelania

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Scapers Tank 2-50 und das 5 Stones Thema JoeBorg Nano-Becken 17 07.03.2014 21:47
Baggis Fish-Tank (80er ATB) Baggi Becken von 54 bis 96 Liter 58 11.06.2013 13:51
Baggis Fish-Tank (200-Liter-Gesellschaftsbecken) Baggi Becken von 161 bis 250 Liter 210 23.02.2013 08:09
Schwarmfisch für meinen Tank L 134 Archiv 2003 5 25.06.2003 16:30
Tank für Osmosewasser, woher? MRied Archiv 2002 7 14.05.2002 13:19


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2021, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2021 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:10 Uhr.