zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 11.01.2020, 18:41   #1
DEUMB
Moderator
 
Registriert seit: 26.02.2017
Ort: MV
Beiträge: 2.640
Abgegebene Danke: 938
Erhielt: 1.624 Danke in 714 Beiträgen
Standard 10 Liter Nanobecken

Hallo liebe Forianer,

nachdem sich meine Gesundheit (hoffentlich) zu bessern scheint gedeihen auch meine aquaristischen Planungen wieder. *freu freu* Daran möchte ich die Interessierten teilhaben lassen.

Derzeit plane ich das 25er und das 10er Aquarium. Hier bleiben wir dann beim 10er. Die Maße des 10er lauten 20x25x20 (BxHxT). Natürlich muss das Becken erst einmal grundlegend gereinigt werden.

25er und 10er blank.jpg10er blank.jpg

Bisher habe ich ausschließlich an einen Besatz mit einem Kampffisch gedacht.
Mittlerweile spielen in meinen Überlegungen Zwergarnelen bei eine bedeutende Rolle. Es soll schon auf Grund seiner Größe schon ein Artbecken werden. Diejenigen die mich kennen wissen, dass ich mit Wirbellosen wenig Erfahrungen habe und schon einmal mit der Haltung von Zwerggarnelen kläglich gescheitert bin. Die Gründe dafür konnte ich damals leider nicht herausfinden. Ich möchte gerne mit Zwerggarnelen einen neuen Versuch starten. Hier sind Vorschläge zu einer robusten, geeigneten und auch problemlos erhältlichen Art (nicht farblos, ansonsten ist die Farbe egal) erwünscht.

Bei Pflanzen dachte bisher an Anubia petite, Moos im Allgemeinen und Mosskugeln.

Als Beleuchtung denke u.a. an eine LED-Aufsteckampe mit 6500 K und 500 Lumen. Auf Filter und Lüfter möchte ich verzichten, ebenso auf eine Heizung. Als Abdeckung wird eine Glasplatte dienen.

Für den Bodengrund verwende ich Aquariumkies schwarz mit einer Körnung von 2-4mm.

Ratschläge für eine optimal Ausstattung und Gestaltung sind sehr willkommen. Das betrifft auch Besatz, Bepflanzung, Beleuchtung usw.!

Ob und wenn ja welche Schnecken ich einsetzen könnte habe ich mir ebenfalls noch keine Gedanken gemacht, da bin ich für vieles offen.

Nun noch die Wasserwerte, die in allen meinen Aquarien ungefähr gleich sind:
NO3 10mg/l
NO2 00mg/l
GH 07 °dH
KH 10°d
pH 7,2
Cl2 0,0mg/l

Sinnvolle Meinungen und Vorschläge sind hier gerne gelesen. Ich hoffe ich habe nichts Wesentliches vergessen, falls doch einfach fragen.

Dispute über Nanobecken werde ich in diesem Thread nicht führen! Einen entsprechenden und auch ausführlichen Thread dazu gibt es in diesem hier (Diskusionsteil)und hier (Haltung von Fischen in Kleinbecken) Forum schon.


P.S. Mir ist bewusst dass ich mit dem Thema hier vor einem Jahr schon einmal angefangen habe, aber nun soll es konkret werden und deshalb meine ich ein ist ein neuer Thread sinnvoll. Und nach einem Jahr hat vielleicht auch der eine oder andere andere Ideen, Vorschläge oder Sichtweisen entwickelt.

Geändert von DEUMB (11.01.2020 um 18:46 Uhr) Grund: 10 Liter, Nano
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 11.01.2020   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.01.2020, 19:14   #2
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.560
Abgegebene Danke: 701
Erhielt: 810 Danke in 502 Beiträgen
Standard

Hi,


keine Diskusion über Nano - Becken an sich, aber 10 L sind selbst für einen KaFi als Dauerhaltung zu klein. Zumal in einer Cube - Form. Insofern gut, daß du dich dagegen entschieden hast für dieses Becken.


Als Gestaltung bietet sich bei dieser Form eine mittige "Insel" an, die in die Höhe geht. Steine, oder Holz, mit Aufsitzerpflanzen drauf. Stängelpflanzen, die öfter gestutzt werden müssen, sind ungünstig, weil man einfach wenig Platz für die Hände hat

Man könnte die Glas-Abdeckung auch weglassen und das Aquarium offen betreiben, dann können Pflanzen oben rauswachsen. Wasserstand muß dann allerdings öfter mit destilliertem oder Osmosewasser aufgefüllt werden.

Heizung ist unnötig, wenn das Becken bei normaler Raumtemperatur steht. Dann wird es durch die Beleuchtung noch etwas wärmer, als der Raum ist.
Problematisch ist es eher im Sommer - die kleine Wassermenge erwärmt sich unheimlich schnell. Ist allerdings auch fix mit Wasserwechsel oder PC Lüfter runterzukühlen.


Ich halte in einem 10 L Cube einige schön gefärbte Sakura Red Garnelen. Für den Fall einer massenhaften Vermehrung könnte ich Garnelen umsetzen ins große Gesellschaftsbecken, war aber bisher nicht nötig. Die roten Garnlen sind schöne Farbkleckse und Eyecatcher in dem ansonsten pflanzenlastigen Mini-Becken.
Schnecken sind PHS, TDS, Blasenschnecken und recht viele winzige Tellerschnecken drin, die sonst in keinem meiner Aquarien so gut zu sehen sind (bzw gefressen werden).
Da ich mit techniklosen Becken irgendwie nicht glücklich werde, ist ein kleiner Dennerle Eckfilter drin.
Foto könnte ich morgen nachrreichen, wenn Interesse besteht

Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 19:25   #3
carpenoctemtom
 
Registriert seit: 14.11.2017
Ort: Seesen
Beiträge: 3.370
Abgegebene Danke: 1.113
Erhielt: 1.483 Danke in 930 Beiträgen
Standard

Hi Maik, denke da wie Stefanie, für nen Kafi sind 10l zu wenig, finde ich auch.
Der Plan geht in die richtige Richtung...
Tom

Danke: (1)
carpenoctemtom ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 19:33   #4
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.678
Abgegebene Danke: 2.271
Erhielt: 1.671 Danke in 1.162 Beiträgen
Standard

Hi.

Der Gestaltungsvorschlag von Stefanie hat etwas ganz klar für sich. Falls du außer den Moosbällen noch etwas grünes am Boden willst, es gibt auch Bodendecker die sich nicht so extrem ausbreiten. Ich persönlich würde beim Filter eher auf einen Luftheber ausweichen.

Bleibt noch die Frage nach den Garnelen. Neocaridina gehen in jedem Wasser, Caridina nur im Weichwasser, wenn Vermehrung gewünscht ist.

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 19:49   #5
DEUMB
Moderator
 
Registriert seit: 26.02.2017
Ort: MV
Beiträge: 2.640
Abgegebene Danke: 938
Erhielt: 1.624 Danke in 714 Beiträgen
Standard

Zitat:
Zitat von Öhrchen Beitrag anzeigen
keine Diskusion über Nano - Becken an sich, aber 10 L sind selbst für einen KaFi als Dauerhaltung zu klein. Zumal in einer Cube - Form. Insofern gut, daß du dich dagegen entschieden hast für dieses Becken.
Hallo Stefanie, ich denke wir verstehen uns schon richtig. Es ging mir nur um die leidigen und sinnlosen Dispute a la "böses Nano". Deine Äußerungen sind ja sinn- und inhaltsvoll. Ich hätte statt des Cubes auch lieber noch ein Rechtseckbecken gehabt, aber auf dem Foto sieht man es vielleicht - der Platz reicht leider nicht.
Zitat:
Zitat von Öhrchen Beitrag anzeigen
Foto könnte ich morgen nachrreichen, wenn Interesse besteht
Aber sicher besteht Interesse und danke für die Hinweise!
Zitat:
Zitat von dumdi65 Beitrag anzeigen
Falls du außer den Moosbällen noch etwas grünes am Boden willst, es gibt auch Bodendecker die sich nicht so extrem ausbreiten. Ich persönlich würde beim Filter eher auf einen Luftheber ausweichen.

Bleibt noch die Frage nach den Garnelen. Neocaridina gehen in jedem Wasser, Caridina nur im Weichwasser, wenn Vermehrung gewünscht ist.
Auch Dir danke. Gibt es besonders empfehlenswerte Moose? Und ich wollte eigentlich, wie eingangs geschrieben, keinen Filter, Heizer, Lüfter etc. verwenden. Oder ist das bei Neocaridina erforderlich? Sind bei den Neocaridina besonders empfehlenswerte Arten dabei oder ist das eher egal? Wie wäre es z. B. mit diesen?

Geändert von DEUMB (11.01.2020 um 20:02 Uhr) Grund: Tippfehler - nie findet an alle
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 20:15   #6
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.678
Abgegebene Danke: 2.271
Erhielt: 1.671 Danke in 1.162 Beiträgen
Standard

Hi.

Ich habe gute Erfahrungen mit Riccia fluitans (Teichlebermoos) und Taxiphyllum barbieri (Javamoos) gemacht. Einfach zu pflegen und sehr ergiebig.

Als Bodendecker, wenn Interesse besteht, kann ich Littorella uniflora (Strandling) empfehlen Es wuchert nicht gleich alles zu und hat eine schöne Farbe.

Bei den Neocaridina kann ich nur bei den Red Rilli mitreden. Ich finde sie durch den durchsichtigen Streifen zwischen den Rotteilen optisch interessant. Vielleicht wäre aber auch so etwas interessant

https://www.garnelenhaus.de/garnelen...l-zwerggarnele
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 20:16   #7
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.678
Abgegebene Danke: 2.271
Erhielt: 1.671 Danke in 1.162 Beiträgen
Standard

Ach so, du brauchst weder Filter noch Heizer bei den Neocaridina. Nur ab und zu ein Laubblatt wäre schon gut

Danke: (1)
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 20:34   #8
DEUMB
Moderator
 
Registriert seit: 26.02.2017
Ort: MV
Beiträge: 2.640
Abgegebene Danke: 938
Erhielt: 1.624 Danke in 714 Beiträgen
Standard

An den Laubblättern soll es nun wirklich nicht scheitern.
DEUMB ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.01.2020, 20:42   #9
dumdi65
Moderator
 
Registriert seit: 16.09.2017
Ort: Neuhofen/Pfalz
Beiträge: 5.678
Abgegebene Danke: 2.271
Erhielt: 1.671 Danke in 1.162 Beiträgen
Standard

Denke ich mir.

Eine schöne Aufsitzerpflanze, wo auch die Blätter wirklich schön klein bleiben, wäre Bucephalandra sp. "Mini Needle Leaf". Ich bin von der richtig begeistert
dumdi65 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.01.2020, 18:27   #10
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.560
Abgegebene Danke: 701
Erhielt: 810 Danke in 502 Beiträgen
Standard

Das ist der kleine Cube. Kriegt gleich ein eigenes Thema
https://www.zierfischforum.info/nano...r-10-cube.html
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg winzcube02.jpg (52,3 KB, 11x aufgerufen)


Geändert von Öhrchen (12.01.2020 um 19:11 Uhr)
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.01.2020   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
10l cube, nano, phs, posthornschnecken, zwerggarnelen

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
11l Nanobecken jsurfer185 Nano-Becken 13 24.01.2015 20:22
Nanobecken 30 L Wave30 Nano-Becken 16 03.06.2014 17:54
Stänig gekipptes Wasser im 30 Liter Nanobecken Klein-j2805 Einsteigerforum 10 22.07.2013 12:01
20L Nanobecken Naru Besatzfragen 5 24.09.2012 10:27
Nanobecken Fischie06 Archiv 2009 7 08.01.2009 17:24


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2020, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2020 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:36 Uhr.