zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 29.09.2015, 22:32   #1
Peety
 
Registriert seit: 11.01.2015
Ort: Pankow
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard (noch) Kampffischloser Nanocube

Hi,

ich habe mir vor kurzem einen 20l Nanocube (25x25x30) zugelegt, von Aquael mit Filter, Lampe und Heizung. Nachdem ich angst hatte den Filter in das Wasser zu stecken(der sah nich Wasserdicht aus), bestellte ich mir nen Dennerle Nano Eckfilter. Ein weiterer Blick auf den Inhalt und..., die Heizung geht nur bis 24 Grad.... Also auch noch ne Heizung von Jäger bestellt.
Die Lampe...ist einfach wundervoll. Sie ist heller als meine Deckenbeleuchtung und eine LED-Lampe. Sie reicht lockker für nen 60l Cube. Es war auch noch Garnelenfutter dabei. Naja, wer es braucht.

Aber nun zur Einrichtung.

Nach dem Ankommen des Paketes ausgepackt und aufgestellt (Bild 1).

Da dieser Tag ein Samstag war, bin erst am Montag in die Tierhandlung gefahren und habe Sand für den Boden gekauft. Nach dem auswaschen war das füllen des Cubes ein sehr lustiges unterfangen.
Als es dann endlich geschafft war, war ich traurig das ich noch keine Pflanzen hatte und habe welche im Aquariumforum (darf man das verlinken?) von einem sehr netten user bestellt.

Er hat die Pflanzen am Montag abgeschickt, am Dienstag kamen sie an.
Also Nanocube mit Wassergefüllt und dann die Pflanzen eingepflanzt (Bild 3-4).

Pflanzen:
- Bacopa caroliniana (Großes Fettblatt)
- Heteranthera zosterifolia (Seegrasblättriges Trugkölbchen)
- Hydrocotyle leucocephala (Brasilianischer Wassernabel)
- Hygrophila difformis (Indischer Wasserwedel)
- Ludwigia arcuata (Schmalblättrige Ludwige)
- Ricciocarpos natas (Schwimmlebermoos)
- Myriophyllum cf. aquaticum "Roraima" (Roraima-Tausendblatt)
- Pogostemon quadrifolius (Vierblättriger Wasserstern)
- Didiplis diandra (Amerikanische Wasserhecke)
- Myriophyllum aquaticum "Green"
- Persicaria sp. "Kawagoeanum"
- Cabomba caroliniana var. caroliniana (Karolina-Haarnixe)
- Phyllanthus fluitans (Schwimm-Wolfsmilch)
- Lindernia rotundifolia "Variegated"
- Limnophila sessiliflora (Blütenstilloser Sumpffreund)
UND, eine Mooskugel.

Als dünger nutze ich Sera Florena. Ob er wirkt, kann ich erst in ein paar Wochen berichten.

Besatz:
- 20 PHS (von einer netten Dame aus dem Aquariumforum sehr günstig bekommen)
- 12 Red-Fire Garnelen (ratet mal woher...)
- geplant: in 4-5 Wochen (nach den Herbstferien) ein Kampffisch

Aber, ich vermute die Trübung des Wassers durch den Sand verschwindet wieder aber was ist mit den Luftblasen an den Scheiben? Verschwinden die auch irgendwann?

Hoffe es gefällt euch soweit,
Gruß Timo
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Zierfischforum 1.jpg (33,2 KB, 59x aufgerufen)
Dateityp: jpg zierfisch 4.jpg (29,2 KB, 51x aufgerufen)
Dateityp: jpg zierfisch 2.jpg (48,0 KB, 76x aufgerufen)
Dateityp: jpg zierfisch 3.jpg (53,3 KB, 106x aufgerufen)
Peety ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 29.09.2015   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 03.10.2015, 14:06   #2
Atris
 
Registriert seit: 01.08.2015
Ort: Hamburg
Beiträge: 55
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Ich finde es fehlt noch eine Wurzel und/oder paar Steine.
Ansonsten bin ich gespannt wie die Pflanzen in ein paar Wochen aus sehen. Die Mooskugel ist echt wunderschön.
Atris ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.10.2015, 18:48   #3
aquastar
 
Registriert seit: 05.03.2014
Ort: 48432
Beiträge: 1.652
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 61 Danke in 25 Beiträgen
Standard

Hallo,
Da das Becken für einen Kampffisch schon ziemlich hoch ist, ist eine Wurzel oder eine hochragende Pflanze (Flipperlotus) ein muss für den zukünftigen Betta. Falls dir das alles nicht so gefällt wäre auch ein Kampffischbett aus einem Saugnapf und Moos eine Möglichkeit (ich habe jede Menge fertige mit Christmasmoos da falls Interesse besteht kann ich gerne ein ,,Bettchen" zuschicken).
aquastar ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.10.2015, 21:16   #4
Peety
 
Registriert seit: 11.01.2015
Ort: Pankow
Beiträge: 33
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: 0 Danke in 0 Beiträgen
Standard

Danke für die Antworten, ich konnte in letzter Zeit nicht Antworten wegen der Schule.
Momentan bin ich im Urlaub, weshalb das Becken jetzt erstmal 2 Wochen ohne mich Leben muss.

Anfang nächsten Monats soll dann ein Kampffisch rein.
Da ich aber noch nicht weiß wo ich in Berlin schöne finde, werde ich noch diverse Foren durchstöbern.

Ich habe auch schon überlegt mir ein Bettchen für den KaFi zu holen, aber meine schwimmpflanzen sind so dicht, das sie schon unter Wasser sind. Dort kann er sich rauflegen. Aber ich muss alle 2 Wochen ein Teil der schwimmpflanzen entfernen, da sonst kein Licht durchkommt.

Gruß Timo

Geändert von Peety (20.10.2015 um 21:25 Uhr)
Peety ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2016, 09:49   #5
fishfriend99
 
Registriert seit: 11.02.2016
Ort: München
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard

Hey Peety,

ich glaube ein Kampffisch ist schon was schönes. Aber ich würde es auch mit vielen Nano Garnelen füllen. Und unbedingt zwei Wochen mindestens ohne Fische und Garnelen mit Wasser befüllt lassen. Ich würde lieber die durchsichtigen Algengarnelen als die Red fire nehmen (sind größer putzen und halten mehr aus)
Die Blasen verschwinden sobald du es mal einige Wochen mit Wasser befüllt hast. Was nimmst du zum Füttern der Garnelen ? Was ich auch empfehlen kann sind so Rinde oder Blätter die ich immer ganz gerne ins Aquarium lege um für gutes Wasser und Futter zu sorgen. Hier ein Beispiel von Seemandelbaum-Rinde.



Kaufe ich z.B. mit meinem Lebendfutter für meine Fische

Freu mich über antworten!

Grüße

Geändert von Schneckinger (23.02.2016 um 11:31 Uhr)
fishfriend99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2016, 10:29   #6
Thommy_Fisch
 
Registriert seit: 17.04.2014
Beiträge: 632
Abgegebene Danke: 73
Erhielt: 98 Danke in 69 Beiträgen
Standard

Hey,

Zitat:
ich glaube ein Kampffisch ist schon was schönes. Aber ich würde es auch mit vielen Nano Garnelen füllen.
die Kombination KaFi und Zwerggarnelen kann aber auch für die Nelen böse enden: sie können gefressen werden. Je nach KaFi haben auch Schnecken in einem becken keine Überlebenschance. Du kannst es probieren, aber eine Erfolgsgarantie, dass die Vergesellschaftung klappt, wird dir niemand geben können.

Zitat:
Ich würde lieber die durchsichtigen Algengarnelen als die Red fire nehmen (sind größer putzen und halten mehr aus)
Sind hier Amanogarnelen gemeint? - Wenn ja, dann sollte man bedenken, dass sie sich im Süßwasser nicht vermehren. Und zum "putzen" - das ist nicht Aufgabe der Garnelen! natürlich verwerten sie Futterreste und abgestorbene Pflanzenteile etc., aber ihre (Haupt-)aufgabe ist es nicht, das Becken zu putzen.

Zitat:
Und unbedingt zwei Wochen mindestens ohne Fische und Garnelen mit Wasser befüllt lassen.
Nun - die einen sagen so, die anderen anders. Schau' dir am besten mal den Beitrag an: http://www.zierfischforum.info/einst...aquariums.html
Kurzum: es ist nicht bewiesen, dass zwei Wochen Leerlauf "unbedingt" (sic!) nötig sind.

Grüße

Thomas
Thommy_Fisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2016, 12:53   #7
fishfriend99
 
Registriert seit: 11.02.2016
Ort: München
Beiträge: 5
Abgegebene Danke: 0
Erhielt: Ein Danke in einem Beitrag
Standard Garnelen

Ahhh ok danke für die Info.

Ich wusste nicht das sie sich nicht vermehren. Dachte mir schon komisch. Welche Garnelen sind dann gut geeignet für Süßwasser die sich auch vermehren ?

Ok Das mit dem Kampffisch ist auch gut zu wissen, dass er alles im Aquarium vernichtet

Ich habe zum Beispiel Guppys und Amanogarnelen allerdings sind Guppys auch nicht so passend da sie sich vermehren wie pilze
fishfriend99 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2016, 13:51   #8
Thommy_Fisch
 
Registriert seit: 17.04.2014
Beiträge: 632
Abgegebene Danke: 73
Erhielt: 98 Danke in 69 Beiträgen
Standard

Hey,

wenn es dir auf (üppige) Vermehrung ankommt, bist du bei Neocaridina davidi - in allen möglichen Farbschlägen - am besten aufgehoben.

Grüße

Thomas
Thommy_Fisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2016, 17:59   #9
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.420
Abgegebene Danke: 624
Erhielt: 718 Danke in 396 Beiträgen
Standard

Hallo,

Eine Alternative zu neocaridina davidii wäre die Sulawesi-Inlandsgarnele (caridina parvidentata). Sie ist farblich eher unscheinbar und etwas kleiner als andere Zwerggarnelen aber sehr produktiv und meiner Beobachtung nach etwas bewegungsfreudiger als die davidii (aber das kann eine zufällige Beobachtung sein).

Auch die Wildform der Tigergarnele habe ich als sehr anspruchslos in der Vermehrung erlebt.

Für etwas wärmeres Wasser (25 Grad) empfiehlt sich zusätzlich die caridina babaulti var. green, bei der die Vermehrung auch gut möglich, aber wegen der sehr kleinen Jungtiere etwas schwieriger ist. Schau Dich einfach mal ein wenig bei Garnelenshops um. Auf Nachfrage kann ich hier gern weiter ausführen.

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 12.02.2016   #9 (permalink)
Mister Ad.
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Stichworte
20l, aquael, kampffisch, led, pflanzen

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
24L Nanocube Kaetlyn Nano-Becken 24 23.02.2016 23:37
38 l Nanocube Morfie Nano-Becken 3 25.01.2015 11:48
Mädchen NanoCube MichelB79 Nano-Becken 14 25.01.2013 20:41
Hilfe, ein NanoCube! GrauerGandalf Einsteigerforum 4 03.10.2012 22:25
20l Nanocube Krümel:o) Nano-Becken 6 28.07.2011 18:46


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:57 Uhr.