zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 24.11.2015, 09:52   #1
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 743
Abgegebene Danke: 120
Erhielt: 116 Danke in 73 Beiträgen
Standard 25er rot-weiß

Hallo,

an dieser Stelle möchte ich endlich mal mein (mittlerweile nicht mehr ganz so) neues Red Bee Becken vorstellen.
Ich hab dazu ein neues Thema erstellt, da sich die Beckenform geändert hat und die Überschrift somit nicht mehr passen würde. Die Vorgeschichte meiner Red Bee Haltung (im NanoCube) könnt ihr hier nachlesen.
Also, wie sieht’s jetzt aus:

Das Becken:
Rechteckbecken mit 40x25x25cm (brutto 25 ltr, netto bleiben ca. 14 ltr übrig).
Ich hab‘ ja schon erwähnt, dass ich mich mit der Rechteckform der Nanobecken nicht mehr so anfreunden konnte: verhältnismäßig viel Höhe bei wenig Grundfläche, Hantieren ist blöd etc.
Deshalb hab‘ ich nun meine Red Bees in ein übliches Rechteckbecken umquartiert.
Als Abdeckung liegt eine aus Bastelglas zugeschnittene Abdeckplatte auf selbstgebauten Haltern.

Filterung & Pumpe:
HMF, Matte mit 30ppi
Pumpe: Eden 107, läuft etwa mit 150 ltr/h

Heizung:
ein schöner schlanker AquaEl Easyheater 25 W, untergebracht hinter dem HMF

Beleuchtung:
2 LED-Leisten von Blueline (7.000 K je 900 Lumen, zusammen ca. 12 W)
täglich 10 Std ununterbrochene Beleuchtung

Bodengrund:
schwarzer Garnelenkies mit 0,8-1,2 mm, kein Nährboden

Bepflanzung:
* Javamoos
* Moosbälle
* Pogestemon erectus

Besatz:
Red Bee Garnelen in verschiedenen Zuchtklassen (von K4 bis K10),
Ursprünglich hab‘ ich mit 24 Stk gekauften gestartet, mittlerweile wuselt unzähliger Nachwuchs in diversen Größen durchs Becken.

Düngung:
* NPK
* Osmosewasser aufgesalzen mit Salty Shrimp Bee Shrimp Mineral GH+
* Eisenvolldünger nach Bedarf

Fütterung:
einmal täglich verschiedenes Lebendfutter

Wasserwechsel:
wöchentlich ca. 30 mit aufgesalzenem Osmosewasser
derzeitige Wasserwerte:
pH = 5,1
GH = 5 °dH
KH = 0 °dH
NO2 = unterhalb der Nachweisgrenze
NO3 = 5 mg/l
PO4 = 0,1 mg/l


Ich hoffe, das Becken gefällt euch. Für Tipps und Anregungen bin ich jederzeit dankbar.

Grüße,
Gerd
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 25erBee_2015-11-16_1.jpg (74,2 KB, 88x aufgerufen)
Dateityp: jpg 25erBee_2015-11-16_2.jpg (83,2 KB, 68x aufgerufen)
Dateityp: jpg 25erBee_2015-11-16_3.jpg (101,2 KB, 64x aufgerufen)

Danke: (3)
radlhans ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2015, 10:20   #2
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 743
Abgegebene Danke: 120
Erhielt: 116 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Weil’s mir so gut gefällt, hier nochmal Detail s zu meinen selbstgebastelten Halterungen, auf denen die Abdeckscheibe aufliegt:

ich hab‘ einfach ein Stück Winkelprofil (hier: 10x10mm) und ein Stück Dokumentenklemmschiene ineinandergesteckt und das Ganze auf die AQ-Scheiben gesteckt. Klappt bis zu einer Glasstärke von 5 mm sehr gut. Die Scheibe liegt dann darauf, und Schwitzwasser kann nicht aus dem Aquarium laufen bzw. tröpfeln.

Grüße,
Gerd
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Halteclip_1.JPG (92,2 KB, 13x aufgerufen)
Dateityp: jpg Halteclip_2.JPG (49,5 KB, 12x aufgerufen)
radlhans ist gerade online   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 24.11.2015   #2 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 24.11.2015, 12:19   #3
Öhrchen
 
Registriert seit: 17.02.2013
Beiträge: 3.047
Abgegebene Danke: 518
Erhielt: 452 Danke in 309 Beiträgen
Standard

Also mir gefällts, den Bewohnern sicher auch.
Klappt das gut, den niedrigen pH zu halten ohne Soil? Ich bin bei meinen Bee-Becken ja faul, und lasse den Soil den pH einstellen
Die Halterungen sind pfiffig, schöner wäre es allerdings, wenn sie transparent wären. Es gibt solche Halter für Abdeckscheiben inzwischen sehr günstig in diversen Shops
Öhrchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 24.11.2015, 14:39   #4
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 743
Abgegebene Danke: 120
Erhielt: 116 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Hallo Stefanie,

bei dem niedrigen pH muss man schon etwas aufpassen und ab und zu nachmessen. Wenn der pH weiter fällt, härte ich mit Natron wieder etwas auf. Musste ich aber bislang innerhalb von 3 Monaten nur 1x tun. Läuft eigentlich sehr stabil.
Das Becken läuft jetzt so in diesem Setup jedenfalls super, inklusive reichlichem Nachwuchs. Hab's jetzt anscheinend raus.

Echt, transparente Halter gibt's mittlerweile zu vernünftigen Preisen fertig zu kaufen? Hab' schon länger nicht mehr danach gesucht.

Grüße,
Gerd
radlhans ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 11:44   #5
Lelo
 
Registriert seit: 05.02.2016
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Hallo,
mir gefällts gut! Super viele Pflanzen, wirkt vielleicht dadurch etwas dunkel. Den Garnelen gefällts. Ich würde mich über Nahaufnamen deiner Garnelen freuen.
Liebe Grüße
Lena
Lelo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 11:45   #6
Lelo
 
Registriert seit: 05.02.2016
Beiträge: 48
Abgegebene Danke: 6
Erhielt: 4 Danke in 4 Beiträgen
Standard

Oh ich seh gerade wie slt dieser thread ist. Exisziert das Becken überhaupt noch so in dieser Form?
Lelo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.04.2018, 20:16   #7
radlhans
 
Registriert seit: 15.05.2012
Ort: Nordhessen
Beiträge: 743
Abgegebene Danke: 120
Erhielt: 116 Danke in 73 Beiträgen
Standard

Oh ja, hier hab‘ ich ja schon sehr lange nicht mehr aktualisiert

Also ja, das Becken läuft und läuft und läuft, immer noch so in der beschriebenen Art und Weise. Ist ein absoluter Selbstläufer, der nur sehr wenig Pflege braucht.
Der Red Bee-Bestand hat sich auf eine gute Anzahl eingependelt.
Es ist nicht mehr so mit Pflanzen zugewuchert. Jetzt ist nur noch Moos drin, das bis vor einiger Zeit wie verrückt gewachsen ist. Seit ein paar Wochen geht’s damit recht langsam voran, obwohl ich nix am Setup und meinen Gewohnheiten geändert habe. Dadurch lösen sich immer Moosfäden und wandern irgendwie durch die HMF-Matte. Die Folge: ich muss öfter die Pumpe (deren Einlass) säubern. Ich weiß noch nicht so recht, woran’s liegen könnte. Ist aber kein richtiges Problem.

Anbei ein aktuelles (schlecht fotografiertes) Bild!

Grüße,
Gerd
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg 25erBee_2018-04a.JPG (143,0 KB, 20x aufgerufen)

Danke: (3)
radlhans ist gerade online   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
red bee garnelen

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
25er Nachwuchs/Garnelenbecken - Becken Nr.2 - Die Pfütze DeutzTim Nano-Becken 1 04.04.2015 20:04
wer weiß was das ist? Manuu Archiv 2011 7 23.04.2011 20:53
Schwammfilter in 25er Becken Susi_Fisch Archiv 2010 4 27.12.2010 13:54
Dauerhafter Nitritanstieg im 25er Quarantänebecken! jupi25 Archiv 2011 2 30.09.2010 20:24
wer weiß den Namen?? Paintex Archiv 2010 7 23.03.2010 19:47


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 10:42 Uhr.