zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 17.01.2016, 21:12   #11
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.569
Abgegebene Danke: 186
Erhielt: 815 Danke in 414 Beiträgen
Standard



Es ist noch nicht gut.
Mein bestes Weibchen ist gestorben. Auf ihre Form habe ich jetzt genau 2 Jahre lang hingezüchtet, sie konnte nicht einmal mehr ihre Jungen zur Welt bringen.
Und gleich noch eines, das Zweitbeste.

Ich könnt heulen.
Die zweite Behandlung hat heute stattgefunden.

Trotzdem hätten sich die Tiere auch schon nach der ersten Baycox-Behandlung fangen sollen.
Dazu noch Salzbäder 3x mit den Kränkesten.

Die Wiederholung macht man nur, um den Kreislauf endgültig zu stoppen.

Ja sicher, kann sein, dass man angeschlagenen Tiere einfach nicht mehr helfen kann.
Und es dann aber stoppen wird.

Da ich aber so sehr darunter leide, so hilflos zu sein, gehe ich nächste Woche gleich noch einmal mit mehreren Tieren zur Frau Dr.

Ich will sicher sein, ob es anschlägt.
Und falls ich noch irgend etwas tun kann.
Werde alles versuchen, ganz egal was es kostet, dann spare ich alles andere ein, oder ich nehme es vom Pferdesparbuch, das ist randvoll.

Im Großen ist heute eines meiner geliebten Kampffischweibchen gestorben. Ohne jede Voranzeichen. Ja, die sind alle uralt, aber Alterssterben sieht anders aus.
Im Schlafzimmerbecken ist ein spezielles Weibchen und ein ganz auserwähltes Männchen. Nur diese zwei Tiere.
Der Platymann hat Kopflast, magert ab und bekommt eine krumme Wirbelsäule.
Dieses Becken hat NULL Kontakt zu den anderen.
NUR mit dem Ende des Wasserwechselschlauches, und den halte ich nach jedem Becken für eine Minute unter 65° heißes Wasser.
Die Aquarienhandtücher koche ich alle paar Wochen, schon immer.

Die Fische haben nach der Behandlung nach dem Wasserwechsel jetzt noch JBL Acclimol bekommen, ein Päppelvitaminmittel.

Betaglucane, immunstimulierene Spirulina, Brennnesselpulver zur Abwehrsteigerung natürlich sowieso schon alles im Futterschrank.

Es ist echt schwierig. Aber nutzt jetzt nichts, und Gedanken wie Kopf in den Sand stecken, aufgeben, Lebendgebärende weg und Tiere wie meine robusten Bitterlingsbarben, Mosaik, Garnelen dafür aufstocken wohl auch nicht.
Ich weiß das alles vom Verstand her, auch, dass man dann so denkt, weil man nicht raussieht, wenn man drinsteckt.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.01.2016, 21:25   #12
emmasina
 
Registriert seit: 08.01.2016
Ort: Landkreis Kaiserslautern
Beiträge: 101
Abgegebene Danke: 18
Erhielt: 7 Danke in 7 Beiträgen
Standard

Hallo Sonne,

das tut mir wirklich leid für dich und deine Fische! Du tust ja wirklich alles, damit sie wieder gesund werden. Ich drück ganz fest die Daumen, dass es endlich wieder gut wird und du nicht noch mehr Verluste zu beklagen hast!!

Liebe Grüße, Sina
emmasina ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 17.01.2016   #12 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 05.03.2016, 20:18   #13
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.569
Abgegebene Danke: 186
Erhielt: 815 Danke in 414 Beiträgen
Standard Es läuft wieder

Hallo

Keine Toten, keine Kranken mehr. Und Jungfische, aber immer nur wenige, vermutlich die Stärksten.

Für sie gibt es vorne die Schieferplatten mit den vielen Ritzen zum Verstecken.

Das Becken wurde ja nachuntersucht, ein Fisch kam mit zum Tierarzt, und Schneckenkot der Posthörnchen.

Keine Kokzidien mehr

Mein Versuch, vorne Echinodorus Ozelot Ableger als eine Art Bodendecker zu halten, funktioniert immer noch

Click the image to open in full size.

.

Die Rückwand ist jetzt mit Kirschblatt zugewachsen.
Läuft wartungsarm mit superklarem Wasser vor sich hin und macht wieder Freude

Der Eckfilter JBL i80 (für Becken bis 80l) läuft im 50l Scapers Tank einfach spitze.
Zwei Schaumpatronen untereinander.

Filter läuft wochenlang gedrosselt, und wenn andere schon wieder putzen müssen, dreh ich einfach etwas höher.

Click the image to open in full size.

.

Da ich den Zusatzschock defekte Hausenthärtungsanlage noch immer verdauen muss, läuft aus lauter Vorsicht alles Frischwasser dauerhaft jetzt durch ZWEI feinste Kohlefilterpatronen, bevor es ins Becken läuft.

Und ich verwende einen Wasseraufbereiter und, bis die Flasche leer ist, noch JBL Akklimol.

Wahrscheinlich werde ich Wasseraufbereiter für immer beibehalten, falls die Anlage im Keller mal wieder plötzlich Chlor spuckt.

Jetzt könnte ich mich so langsam mal wieder getrauen, zum Beispiel eine reine Männergruppe abzugeben.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 21:49   #14
glubschi
 
Registriert seit: 11.11.2010
Beiträge: 1.024
Abgegebene Danke: 9
Erhielt: 24 Danke in 19 Beiträgen
Standard

Hallo,

eigentlich hab ich's ja nich so mit Lebengebärenden. Aber diese saugeilen roten Platys sehen toll aus. Man sollte ja NIE nie sagen

...auch das Becken ist sehr schön gestaltet *daumenhoch*
glubschi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 22:27   #15
Ruthchen
 
Registriert seit: 02.03.2014
Ort: 478xx
Beiträge: 1.837
Abgegebene Danke: 77
Erhielt: 148 Danke in 99 Beiträgen
Standard

Hallo Sonne

Das Becken sieht aus sls wäre es ein schaubecken, toll.

Das hast du ja einiges an verlusst hin nehmen müssen, oh man .
Ähnlich habe ich es mit meinem Barney erlebt, immer das eine ohr entzündet, immer zum TA, nix wurde besser. Dann hat man in der tierklinik festgestellt, es ist eine ziste im ohr. kurz gesagt, nach einem jahr und 2000 euro weniger, ein halbes ohr weniger, ist er jetzt gesund.

Die lieben viehcher, aber ohne kann ICH nicht sein.

Was es im Aquarium nicht alles so gibt.

Was sagt frau doktor wie sowas kommt ? kann es sein dass du durch umsetzen von tiere, jetzt das auch in anderen becken hast?

Nee, ich wünsche dir dass jetzt alles gut geht und du deine Traumplarys gezüchtet bekommst.
Ich liebe diese Fische, aber das weisst du ja schon bestimmt.
Bei mir haben sie aber alle andere Farben und immer wenn ich eine neue farbe habe freue ich mich wie ein kind.

Es ist immer wieder schön ein blick in eines deiner becken zu bekommen.

lg
ruth
Ruthchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.03.2016, 22:54   #16
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.569
Abgegebene Danke: 186
Erhielt: 815 Danke in 414 Beiträgen
Standard

Danke Glubschi
Für mich hat diese Monofarbe ROT irgendwie einen ganz besonderen Reiz.

Ruth
Ja ich habe es im Katzenthread verfolgt, mit Deinem Barney, nur den Preis hattest dort nicht geschrieben wuuuuh

Zitat:
Was sagt frau doktor wie sowas kommt
Sie sagte, als ich damals das erste Mal zu ihr kam, mit meinem Gejammer, dass irgendwie zuuu schnell zu viele ausgewachsene Tiere sterben, und irgend etwas nicht stimmen muss:

1
Die Tiere zeigen typische Schwächezeichen.
Etwas würde mit meinem Wasser nicht stimmen.
Sie hatte Recht, die defekte Anlage spie superalkalische, danach saure pH Werte in die Rohre und damit als Frischwasser in alle Becken,
dann plötzlich Chlor, dann kam Wasser mit 18°dH, danach kurz mit 10°dH

2
Dazu Kokzidien, also Darmschmarotzer

Dieses Becken wurde mit einem speziellen Medikament 2x hintereinander behandelt,
danach 3x hintereinander mit Baycox Parasitentot
zusätzlich alle stark betroffenen Tiere mit Salzkurzbehandlung

ALLE anderen Becken wurden mit Baycox behandelt,
jeder Fisch, jede Garnele, jeder Wels, jede einzelne SCHNECKE

Danach habe ich aus JEDEM Becken Tiere in einer Nacht in Schüsseln kac.en lassen, bzw je ein Tier zur Kontrolluntersuchung mitgenommen,
manche auch für alle anderen geopfert, damit sie ganz genau nachuntersuchen konnte.
Sie hat von allen Garnelen und allen Schneckenarten Kotuntersuchungen gemacht.

Es hatten nur die Platys.
Nach Abschluss der Behandlungen zeigten sich alle Tiere frei von Kokzidien.



Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.10.2016, 18:00   #17
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.569
Abgegebene Danke: 186
Erhielt: 815 Danke in 414 Beiträgen
Standard Alles schick, nur neuer Schrank

Hallo

Januar 2016:

Click the image to open in full size.

.

Und heute:

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

.

Iiiich war dagegen, muss aber jetzt zugeben, Männes Geschmack ist halt doch nicht schlecht.
Der Bucheschrank passt auch genau zum Esszimmertisch, zu den Türrahmen, usw usf.

Und ist teilmassiv. Und: gebraucht
Sein Vorbesitzer wandert wohl nach Asien aus, dort wartet seine Freundin.

.

Die Fische haben nichts davon mitbekommen, 80% Wasserwechsel, einmal rübergehoben, wieder vollgeflutet, das war´s.

.

Dieser Scapers Tank 50l ist ein reines Platyartenbecken.
+ Posthornschnecken NUR blau.
Punkt.

Na also, ich kann es ja. In vernünftig...

Die Anzahl der Platys ist zur Zeit eher gering.
Ich habe alle ausgewachsenen Tiere gut vermittelt bekommen.

Alles prima.

Die hellgrünen Kirschblätter zeigen Eisenmangel.
Flüssigdünger Eisen ist gekauft, habe ihn sehr unterdosiert per Spritze direkt in den Kies injiziert.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2016, 00:00   #18
little-joe
 
Registriert seit: 17.10.2012
Beiträge: 263
Abgegebene Danke: 15
Erhielt: 54 Danke in 41 Beiträgen
Standard

Und immernoch ist der Platz über dem Schrank für ein nettes Aquarienregal( in Buche) verschenkt

Grüssle
Jörg
little-joe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 16.10.2016, 09:33   #19
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.569
Abgegebene Danke: 186
Erhielt: 815 Danke in 414 Beiträgen
Standard

Hi Jörg

Ich hab schon während des Abbaus von diesem soliden Schrank auf seine kräftigen Zwischenstreben hingewiesen, vermutlich stark genug, um ein sehr langes (Sideboard hat 2 Meter) Bachbecken draufzusetzen...

Nein, man muss aufhören können

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 06.11.2016, 20:58   #20
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.569
Abgegebene Danke: 186
Erhielt: 815 Danke in 414 Beiträgen
Standard Eisenmangel behoben

Hallo

Seit wenigen Wochen habe ich hier zum ersten Mal mit flüssigem Eisen zugedüngt.

Davor nur Düngestäbchen für Landpflanzen.

Phosphat und Nitrat kommt ansonsten auch über Frostfutter ins Becken.

Letzte Woche gab es einige Brennnesselpellets von Firma Neudorffer.
Baumarkt. 100% Brennnesselpulver.
Zur Herstellung von Düngelösung für Landpflanzen.

Ich lasse Posthornschnecken und Pflanzen zwei Tage lang speisen,
danach Wasserwechsel 2x 80% direkt hintereinander.

Das war es. Ich dünge nicht täglich, nur nach Bedarf, also nach Sicht.
Ich setze auf die Speicherfähigkeit dieser Pflanzen.
Es sind ja keine besonders empfindlichen Exemplare.

Kirschblätter hinten, Echinodorus vorne. Ende.

Ach, und meine geliebte Grünalge, auf Seemandelbaumrinde.
Stimmt, diese hat gestern noch etwas Kaliumsulfat aus der Apotheke bekommen.

Aktuelle Bilder:

Click the image to open in full size.


Click the image to open in full size.

.

Ich weiß, sieht genau so aus wie letztes Jahr seit dem Umzug in die neue Wohnung.
Bedeutet aber irgendwie ja auch, dass ich zufrieden bin mit diesem Flurbecken.

Das ist das Erste, das man sieht, wenn man die Türe öffnet.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
highfin, hochflosser, rote platys

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
50l Scapers Tank Kampffischheimat Sonnentänzerin Nano-Becken 79 06.01.2016 19:48
Cory habrosus in 50l Scapers Tank? Simplicci Besatzfragen 3 18.09.2015 23:25
Scapers tank Sonja003 Nano-Becken 6 09.11.2014 07:48
Scapers Tank 2-50 und das 5 Stones Thema JoeBorg Nano-Becken 17 07.03.2014 21:47
Tank für Osmosewasser, woher? MRied Archiv 2002 7 14.05.2002 13:19


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 06:29 Uhr.