zierfischforum.info

Zurück   zierfischforum.info > > >

Hinweise

Antwort
 
Themen-Optionen
Alt 07.03.2016, 23:13   #1
Cambarellus_V
 
Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 542
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 2 Beiträgen
Standard 25l Experiment mit Pflanzen vom Elch

Hallo zusammen!
Nach längerer Abwesenheit melde ich mich zurück und möchte mein kleines 25l Cube vorstellen.

Zunächst die Geschichte zu den Cube:
Es war mal wieder einer dieser Tage- verregnet und man weiß als Student nicht wohin mit sich. Also ab ins Auto und ab zum Elch
Nachdem wir die Möbelausstellung hinter uns gelassen hatten kam die Pflanzenabteilung auf uns zu. Und was sah ich da? Wasserpflanzen
Nach einiger Überlegung kaufte ich 3 Stück für jeweils 1,99€ hatte innerlich aber gegen meinen Schweinehund anzukämpfen der sich sicher war : Die Dinger werden nix

Zu Hause angekommen kramte ich meine 12l Vase hervor die mir schon mal als Aqua-Scaping Anlage gedient hatte, kippte AQ Kies hinein den man als experimentierfreudiger Aquarianer immer rumstehen hat und pflanzte die Pflanzen einzeln ein. Noch einen Nano-Eckfilter angebracht, die Schreibtischlampe drüber und ein wenig Dünger : FERTIG

3 Tage gingen ins Land und wider Erwarten wurzelten die Dinger und bildeten schon Ableger nach 10 Tagen prächtiger Entwicklung holte ich mein 25L Kästchen aus der Garage befüllte es mit Kies, einer Wurzel und pflanzte die schon deutlich (!) gewachsenen Pflänzchen um.

So sah das ganze beim ersten Versuch an Tag 10 aus:
Click the image to open in full size.


an Tag 13 wurde dann nochmal im Zoolädchen meines Vertrauens eingekauft. Es kam ein Schälchen mit 6 kleinen Anubias sp. "nangi" und ein Schälchen Taxiphyllum sp. "Flame" in den Einkaufskorb.
Und so sah das ganze dann im Becken aus.

Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.

Dann durfte das ganze bei täglichem WW von immer ca. 1/3 wachsen.
an Tag 14 fügte ich noch Seemandelbaumblätter und Rinde hinzu, da ich "naturnahe" Aquarien den streng aufgeräumten vorziehe. Außerdem habe ich mich mittlerweile dazu entschlossen Red Sakura und blaue und rote PHS einziehen zu lassen. Ich habe auch überlegt, ob ich nicht CPOs (2w/1m) einsetzen soll. Ich bin oft darüber gestolpert, dass sie durch Kanibalismus die Gruppengröße selbst reduzieren, jedoch bin ich zu dem Schluss gekommen dies zu lassen und dafür lieber ein größeres AQ anzuschaffen. Dies wird aber noch etwas dauern

So wieder zu dem 25l zurück so sah das ganze dann mit blättern und Rinde aus:

Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.

An Tag 16 kamen noch Haselnussstöckchen aus dem eigenen Garten. 2 Monate getrocknet und dann bei 150°C 20 min. im Ofen gebacken
Das gibt dem ganzen noch ein natürlicheres Bild.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.

An Tag 17 suchte ich erneut mein geliebtes Zoolädchen auf. Dort kaufte ich Javamoos, da ich denke, dass es für Garnelen unabdingbar ist und das einzige Moos ist, mit dem ich bisher zurecht kam.
Und so sieht das ganze heute, an Tag 17, nach einbringen des Javamooses aus.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.
Click the image to open in full size.


Ich finde es schon faszinierend, wie sehr die Pflanzen in nur 7 Tagen gewachsen sind. Außerdem ist es mein erstes Becken, das ohne Probleme anläuft was mich sehr stolz macht

Noch kurz die Werte von heute:

24°C (keine Heizung)
No3 = 20mg/l
NO2 = 0mg/l
GH = 18 °d
KH = 9 °d
pH = 7,6
Cl2 = 0 mg/l

Da ich kein Pflanzenkenner bin würde ich mich sehr freuen, wenn sich jemand findet der den Versuch unternehmen könnte die Pflanzen vom Elch zu bestimmen

Auch für Lob und Kritik bin ich offen
Cambarellus_V ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 07.03.2016   #1 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Alt 11.03.2016, 10:50   #2
Lelo
 
Registriert seit: 05.02.2016
Beiträge: 80
Abgegebene Danke: 17
Erhielt: 13 Danke in 9 Beiträgen
Standard

Hallo Vanessa,
schönes Becken, gefällt mir gut!
Ich würde nur mit dem Einsetzen der Garnelen warten und immer wieder WW machen...Garnelen reagieren ja schon sehr empfindlich auf Dünger/Schwermetalle, und wer weiß womit die beim Elch ihr Grünzeug düngen
Gutes Gelingen
Lelo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2016, 12:55   #3
Cambarellus_V
 
Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 542
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Danke
Ich werde dem Becken Zeit geben. Am Sonntag (Tag 21) ziehen die ersten Posthörner ein, sofern ich auf der Börse in meinem Nachbarort welche finde Denn die Wasserwerte sind stabil und es sind keine Schwermetalle nachweisbar

Mit den Nelen werde ich trotzdem noch etwas warten. Ich habe beschlossen die von einer Bekannten zu nehem, denn die hat "keine Lust mehr" auf ihr Weihnachtsgeschenk und hat angekündigt sie in die Kanalisation zu geben, wenn sie keiner nimmt .. das zum Thema Tiere als Geschenk
Ich konnte sie überzeugen die Tiere noch ein paar Wochen zu pflegen. Leider tut sie das in einer 5l Pfütze..aber ich sehe bei meinen wenigstens 25l in eine positivere Zukunft für die Nelen.

Ich halte euch auf dem Laufenden
Cambarellus_V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2016, 13:56   #4
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.417
Abgegebene Danke: 623
Erhielt: 714 Danke in 394 Beiträgen
Standard

Hallo Vanessa,

was sind das für Garnelen?

Gruß!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2016, 14:27   #5
Cambarellus_V
 
Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 542
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo,
Sie hat sie als orange Sakura gekauft. Es waren nach ihren Angaben mal 30 --> in einer 5l maximal 7l Vase...nun sind es nur noch 8.. ich denke auf Grund des Platzmangels und weil sie weder einen Filter noch Beleuchtung hat. Außerdem ist das Ding nur mit einem Stock und immerhin Javamoos ohne Bodengrund ausgestattet. Sie hat die Tiere seit Ende Januar und in einem Online Shop erworben, bei dem ich ausschließlich gute Erfahrungen gemacht habe. Deshalb schließe ich wirklich auf die katastrophalen Haltungsbedingungen.. Ich habe mich nach ihren Erläuterungen schon gefragt, was das eigentlich für ein seltsames "Geschenk" war: eine Vase mit einem Stock und Moos und das Geld für 30 Garnelen...aber das ist ein anderes Thema und ich denke dazu haben hier alle die gleiche Meinung..

Ich werde die kleinen nächstes Wochenende holen (Wenn nicht doch noch der Nitrit Schock kommt, das erwarte ich nun aber eigentlich nicht mehr) und schauen, wie sie sich in meinem Becken machen und ob die sich nochmal erholen.. wenn ja werde ich sie auf min. 15 aufstocken.

Ich denke deine Frage Algerich hatte als Hintergrund, ob die Wasserwerte passen --> ja sonst hätte ich es nicht in Betracht gezogen die kleinen zu mir zu nehmen, sondern hätte mich auf der Börse umgehört, ob sie jemand nehmen kann

Da ich noch keinen Besatz habe, außer ab Sonntag PHS, werde ich das Experiment Garnelenrettung starten.
Cambarellus_V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2016, 14:44   #6
Algerich
Moderator
 
Registriert seit: 04.03.2014
Beiträge: 2.417
Abgegebene Danke: 623
Erhielt: 714 Danke in 394 Beiträgen
Standard

Hallo Vanessa,

meine Frage war reine Neugier, weil ich mir die Bilder angesehen und überlegt habe, was da demnächst so krabbelt ...

So wie Du die Vase beschreibst, würde ich die Garnelen - Nitrit hin oder her - eher heute als morgen holen.

Viel Erfolg!

Algerich
Algerich ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.03.2016, 14:50   #7
Cambarellus_V
 
Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 542
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Ich muss mal sehen wann ich es schnellstmöglich einrichten kann.
Evtl. Schaffe ich es Montag.

Naja du hast schon recht, wer weiß, wie lange die kleinen in der Vase überhaupt noch leben..
Ich werde schnellst möglich in Angriff nehmen.


Zu dem Becken:
Wenn es eurerseits noch Veränderungs-, Verbesserungsvorschläge gibt dann immer her damit.
Cambarellus_V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2016, 16:46   #8
Sonnentänzerin
 
Registriert seit: 08.06.2013
Beiträge: 3.591
Abgegebene Danke: 199
Erhielt: 840 Danke in 423 Beiträgen
Standard

Hallo Vanessa

Ich muss sagen, nachdem ich bei Dir gesehen hatte, wie Deine Pflanzen wachsen, habe ich heute auch im Möbelhaus zugeschlagen.
Dein Becken viel mir sofort wieder ein, und ich dachte daran, dass es dort Aquarienpflanzen geben soll.
Also: vielen Dank!

Deshalb frage ich mich jetzt ebenfalls, was ich da habe.
Ich habe die Pflanze ganz links und die Pflanze ganz rechts.

Die Linke hier bei Dir dürfte eine Ludwigia sein (L palustris vielleicht).
Achtung, nicht sichere Eigenrecherche

Click the image to open in full size.

Vielleicht sagt noch jemand etwas zu den anderen Pflanzen.

Ah, das mit den Schwermetallen ist interessant. Hast Du auch Kupfer gemessen zufällig?
Ich traue mich meine erst in 3 Wochen einzusetzen, da schon besetzte Becken.

Wenn sie die restlichen überlebenden Garnelen statt in der Vase mitsamt dem Moosstab in ein flaches Gefäß mit viel mehr Wasseroberfläche setzt, überleben sie dort ewig.

Gruß Sonne
Sonnentänzerin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.03.2016, 17:55   #9
Cambarellus_V
 
Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 542
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Leider ist mein Wassertestset bei meinem Umzug verschwunden
Deshalb bin ich in den Genuss gekommen mein Wasser ausgiebig im Zoolädchen meines Vertrauens auf alles testen zu lassen. Ganz ohne eigene Arbeit
Auch Kupfer war negativ. Vor dem Test waren die Pflanzen allerdings 10 Tage in einem anderen Becken zum Wässern, da sich einige Schwermetalle ja auch im Bodengrund anlagern können so wie es meine Recherche ergeben hat. Dies wollte ich nicht riskieren, da ich ja wusste, dass ich Garnelen halten möchte. Dann habe ich sie umgesetzt und ca. 14 Tage nach dem Kauf und 4 Tage im neuen Becken waren alle Testergebnisse zu meiner Zufriedenheit. Ich kann also nicht sagen, ob die Pflanzen vorher mit Kupfer belastet waren. Nach 14 Tage täglichem WW von auf jeden Fall nicht mehr. Auch heute (Tag 20, also Tag 10 im neuen Becken) habe ich den Test wiederholen lassen. Der letzte WW war Donnerstag und alle Werte sind super!

Ich wünsche dir viel Glück mit den Pflänzchen!!

Zu en Nelen:
Sie will sie gar nicht mehr, deshalb macht es keinen Sinn mit ihr darüber weiter zu reden. Sie sagt alles was sie tun muss sei ihr noch zu viel .. die armen Dinger müssen es nur noch durchhalten bis ich es schaffe sie abzuholen. Ich hoffe es wird Montag..
Cambarellus_V ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 13.03.2016, 18:39   #10
Cambarellus_V
 
Registriert seit: 23.10.2009
Beiträge: 542
Abgegebene Danke: 2
Erhielt: 3 Danke in 2 Beiträgen
Standard

Hallo zusammen!
Heute habe ich einige neue Mitbewohner bekommen. Hier widme ich mich aber mal denen, die in das 25l Sakura Becken eingezogen sind.

Ich habe 5 blaue PHS bekommen, sogar aus einem AQ mit fast den gleichen Wasserwerten

Hier sind die Hübschen. Leider nicht so doll die Bilder aber ich hatte einfach keine ruhige Hand heute..
Dazu gab es eine riesen Portion Teichlebermoos (ca. 1/2l) fast geschenkt --> Börsen lohnen sich und einen netten Small Talk gabs auch dazu

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.

Click the image to open in full size.
Cambarellus_V ist offline   Mit Zitat antworten
Sponsor Mitteilung 13.03.2016   #10 (permalink)
Mister Ad
Verbraucherinformant
 
Registriert seit: 21.08.2005
Beiträge: 4682
Abgegebene Danke: 46
Erhielt 456 Danke für 893 Beiträge

Antwort

Themen-Optionen

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anubia-Experiment L129 Archiv 2010 15 10.05.2010 06:08
Kokosnuss Experiment. Kento Archiv 2010 16 08.05.2010 17:13
Ein Elch stellt sich vor eLcH Archiv 2003 9 04.09.2003 13:10
Sand-Experiment: Karsten Archiv 2002 2 18.01.2002 16:38


Powered by vBulletin® Version 3.8.9 (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2019, vBulletin Solutions, Inc.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Lite) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2019 DragonByte Technologies Ltd.
Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:45 Uhr.